G

Gast

  • #1

Warum verschleiert jemand seine Identität?

Habe einen netten Mann kennen gelernt. Als er mich irgendwann zu sich einlud, sagte er mir, ich muss an der unteren Klingel läuten. Als ich ankam stand dort sein Name nicht drauf. Dachte schon ich wäre falsch. Sah auf den Briefkasten, da stand sein Name und noch ein anderer.
Inzwischen habe ich erfahren, dass er einen ähnlich klingenden Namen hat, aber nicht den, der auf dem Briefkasten steht. Das weiß ich von Nachbarn, nicht von ihm.
Würdet ihr so jemanden näher kennenlernen wollen? Also mir ist das suspekt, weil er behauptet der Falschname ist richtig. Hab mich nicht mehr bei ihm gemeldet.
 
G

Gast

  • #2
Du hast alles ganz richtig gemacht. Das ist sehr merkwürdig. Da stimmt etwas nicht. Such lieber weiter.
 
M

Mooseba

  • #3
Mein Nachname ist auch falsch auf dem Klingel- und Briefkastenschild. Allerdings ist es nur ein falscher Buchstabe und der Name so selten, dass die Post dennoch ankommt. Das ist aber weniger suspekt als beim Thread hier.
 
G

Gast

  • #4
Vielleicht ist der Gerichtsvollzieher hinter ihm her.
 
G

Gast

  • #5
Die Frage ist eher, warum nicht.
Gut, deine Sache klingt merkwürdig. Aber ich verstehe, wenn jemand seine Ruhe haben will und nicht überall gleich Alles über sich preis gibt. Wer immer sagt "ich hab nix zu verbergen" der ist in meinen Augen zu sorglos.
Bedenke, es gibt auch unangenehme Menschen, Stalker/innen etc. vor denen man sich schützen will und muss. Und du kennst nicht seinen Grund für diese Maßnahme.
 
G

Gast

  • #6
Kann doch sein, dass er von einer Exfreundin gestalkt wird oder es kann eine ähnlich harmlose Erklörung dafür geben.
 
G

Gast

  • #7
Ja, alles richtig! Aber warum fragst du hier noch nach?
 
  • #8
Liebe FS,

vielleicht bezahlt er keine GEZ-Gebühren oder möchte nicht von Werbung erschlagen werden?
Lerne ihn - wenn er Dir doch sympatisch ist - doch erst einmal richtig kennen und entscheide dann.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

M.,38
 
G

Gast

  • #9
Und so einen Mann besuchst du in seiner Wohnung ?? Da würden bei mir alle Alarmlämpchen ganz fürchterlich blinken ... !
 
G

Gast

  • #10
Sehr dubios. Wer nichts zu verbergen hat, kann auch seinen Namen nennen.
Da kann jetzt alles Mögliche hinterstecken. Mir wäre es zu blöde, da aucch nur einen Gedanken zu verschwenden. soll der Herr doch mit anderen seine Spielchen treiben.
 
G

Gast

  • #11
Ich kenne sowas nur von sehr vermögenden Leuten mit bekannten Namen, die "unerkannt" leben wollen... Wenn Du das ausschließen kannst, wäre es mir auch suspekt. Hast Du ihn denn mal direkt drauf angesprochen warum das so ist? Was sagen google & Co?
 
G

Gast

  • #12
Inzwischen habe ich erfahren, dass er einen ähnlich klingenden Namen hat, aber nicht den, der auf dem Briefkasten steht. Das weiß ich von Nachbarn, nicht von ihm.
Würdet ihr so jemanden näher kennenlernen wollen?
Besser nicht. Falsche Verdächtigungen, nur weil zufällig ein Nachbar mit ähnlichem Namen im gleichen Haus wohnt, so etwas braucht ein anständiger Mensch nicht.
 
G

Gast

  • #13
Liebe Fragestellerin,

momentan steht also die Aussage des Nachbarn gegen die Deines Freundes? Klar, dass Du dem Nachbarn glaubst.... .
Es gibt verschiedenste Gründe:
a) Bekannte Personen und das kann sehr tief beginnen bei einer Sängerin des Stadttheaters, die von einem Stalker verfolgt wird....
b) GEZ&Co
c) Alle Arten von Verfolgungswahn
d) Schutz vor Werbung
e) Wunsch nach Anonymität
f) Exfreundin
g) Die Hausverwaltung hat das Briefkastenschild falsch geschrieben (ist mir mal passiert, hat 1 Jahr gedauert, bis es richtig da stand..... .
h) er ist Bankräuber und auf der Flucht.... ach nein, er muss sich ja anmelden....

Kurz: Du weisst es nicht und wir wissen noch weniger als Du!

m/32
 
G

Gast

  • #14
Bei solchen Sachen kann frau ja unproblematisch nachfragen. Aber wahrscheinlich hat dir der Rest vom Haus auch nicht so gut gefallen und du hattest ein allgemein schlechtes Gefühl, oder?
 
G

Gast

  • #15
Du hast völlig richtig gehandelt! Das ist doch alles sowas von suspekt! Ich halte es für eine Pflicht, seinen korrekten Namen an Klingel u. Briefkasten zu schreiben! Vielleicht hat er einen Verfolgungswahn oder sowas. Also am besten Finger weg!
 
G

Gast

  • #16
Ich erinnere mich an eine Schulaufgabe, bei der ich als einziger ein anderes Ergebnis hatte als der Rest der Klasse. Mir schwante Übles ... bis zur Herausgabe: alle lagen falsch, außer mir.

Angenommen, der Herr heißt Meyer. Hat im Moment zwei Adressen, weil die alte Wohnung noch nicht geräumt ist. Auch die Post geht noch an die alte Anschrift. Klingel- und Briefkastenschild für die neue Wohnung sind noch in Arbeit, werden ja auch noch nicht gebraucht. Freunden, die ihn in der neuen Wohnung besuchen wollen, sagt er, wo sie klingeln müssen.

Ein völlig alltäglicher Vorgang bei Leuten, die gerade umziehen.

Im gleichen Haus wohnte nun aber auch ein Herr Meier. Der ist vor kurzem mit seiner Freundin Susi Huber in ein schickes Appartement umgezogen. Zurück blieb ein Briefkastenschild Meier / Huber.

Nun kommt unsere FS, schaut auf die Briefkästen und denkt: ach was?! Erstens dachte ich, er schreibt sich Meyer mit Ypsilon. Zweitens lebt der Schlawiner doch tatsächlich mit seiner Freundin hier. Und mir hat er gesagt, er sei Single.

Sie fragt also den zufällig vorbeikommenden Nachbarn, und der sagt - wissend, daß der neu Zugezogene lustigerweise fast genauso heißt wie sein Vormieter - "ja, der schreibt sich aber anders als auf dem Briefkasten".

Und fertig ist der Agenten-Trickbetrüger-Doppelleben-Ehebrecher-Verdacht.
 
G

Gast

  • #17
Bevor man alles Mögliche da hineininterpretiert, sollte man das mal logisch betrachten und seine spießigen Vorurteile im Zaum halten.

1.) Jemand der etwas Kriminelles zu verbergen hat, bestellt ganz sicher niemand Fremden zu seiner Wohnung, sondern besucht den anderen in dessen Wohnung oder trifft sich auf neutralem
Boden (Wellnesswochenenden im Hotel u.ä., das fällt dann nicht mal auf)

2.) Ich bin schon mehr als einmal bestalkt worden, deshalb würde ich nie meine richtige Identität
gleich preisgeben.

3.) wer wegen so etwas den Kontakt abbricht, der ist paraniod, nicht jemand der sich nicht gleich
vor aller Welt outet. Wer z.B. meinen Namen kennt, kann sonstwas von mir im Netz finden, da
ich Geschäftsführer und Eigner von Firmen mit Bilanzierungspflicht bin, die zwangsweise
im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Früher war das ja nicht so leicht auffindbar, heute
findet google diese ganzen Infos in Sekunden aus dem Bundesanzeiger, dem Handelsregister
usw. da könnte ich auch gleich meine Einkommenssteuererklärung an das Klingelschild kleben, so gläsern ist man zwangsweise heute in der beschriebenen Position. Da reicht mein
richtiger Name und schon haut google diese ganzen Infos raus.

4.) man sollte also nicht immer gleich das Schlimmste denken (Flucht vor Polizei oder Gerichts-
vollzieher, Sittenstrolch) das kann ganz andere Gründe haben. Man sollte nicht so engstirnig sein und mal über seinen Tellerrand schauen.
 
G

Gast

  • #18
wäre dir ein handgeschriebenes Post-IT mit seinem Namen am Klingelschild lieber gewesen? Das hätte man auch wieder entfernen können.

Rede mit IHM, nicht mit uns. Es wird Gründe geben, die nachvollziehbar sind - war bei meinem LG damals auch so! Und weiter? - wir sind nun seit sechs Jahren zusammen und lachen uns noch heute manchmal schief, wenn wir an unsere Anfänge denken...
 
G

Gast

  • #19
Inzwischen habe ich erfahren, dass er einen ähnlich klingenden Namen hat, aber nicht den, der auf dem Briefkasten steht. Das weiß ich von Nachbarn...Er behauptet der Falschname ist richtig.
Also, wenn er behauptet, dass sein Falschname richtig ist, dann ist das eben nicht sein Falschname sondern halt sein richtiger Name. Es sei denn Du oder der Nachbar wisst es besser, aber woher bitte sehr?

Der liebe Mann möge doch bitte den Name auf seinen Briefkasten korrigieren, oder mach Du es einfach mit einem Aufkleber, wirst schon sehen ob Er Sinn für Humor hat oder eventuell taucht doch sofort die CIA / Mossad / FIS etc auf ?

Na ja, alternativ halt mal auf die EC-Karte / Kreditkarte schauen, da Du schon bei Ihm zu Hause warst, muss das ja irgendwie im Restaurant beim bezhalen machbar sein ...

M45