• #1

Warum werden die Bilder unscharf dargestellt?

Hallo!

Mal ganz ehrlich: die person muss einem erstmal optisch gefallen! so ist das bei mir und ich denke, so wie ich das hier mittlerweile sehe, bei anderen genauso.
ich lese interessante profile durch und nehme umständlich, da persönlich bezug nehmend, kontakt auf, nur um bei der bildfreigabe dann zu sehen, dass mir die person gar nicht gefällt. die einstellung "wie würden andere ihr äußeres beschreiben" ist so subjektiv und hat für mich mittlerweile gar keine aussagekraft mehr.

in anderen singlebörsen sind die bilder von anfang an frei einsehbar und so nimmt auch nur kontakt auf, wenn einem die person wirklich gefällt.

andernfalls entsteht eine peinliche stille und dann muss man sich doch eine absage zurecht legen.

was denkt ihr?

lg,
sara
 
  • #2
Ich finde das ehrlich gesagt auch suboptimal. Ich kann ja nachvollziehen das sie manche mit der Anonymisierung etwas wohler fühlen, aber für mich als Mann heißt das permanent ins Blaue zu schießen.

Es ist bei mir der Regelfall das ich Damen anschreibe die dann ihre Bilder freischalten, nur um dann zu sehen das sie überhaupt nicht mein Typ sind. Ich sehe aber auch keine andere Möglichkeit...

Was ist dein Lieblingsbuch?
Welche Zeitschriften liest du?
In was für einem Haus würdest du lieber wohnen?
Wenn du ein Kunstwerk wärst.....?

Mal ehrlich: Wer außer mir kann damit auch nichts anfangen? Für mich sind die Antworten auf diese Fragen völlig uninteressant! Und die Profile sind voll davon - einzig der Teil "Sie über sich" ist manchmal etwas aufschlussreicher da dort frei geschrieben werden kann.
Aber ich könnte mir 90% meiner Nachrichten sparen wenn man schon vorher die Bilder sehen könnte....
 
  • #3
Naja das kann man so oder so sehen.

Einerseits nerft es schon jemanden anzuschreiben und dann zu sehen das es einfach nicht passen würde. Andererseits sind wir alle selber schuld das man nicht mal eben einen Gruß mit Bild verschicken kann.

Es scheint die Regel zu gelten: Kein Text zum verlieben dabei -> Absage!

Mir gefällt es so wie es ist... Es muss nicht jeder Arbeitskollege mich in der Umkreissuche finden und erkennen wenn ich von ihm/ihr nichts will. ;-))

Ich hatte noch den Vorschlag gepostet das der Empfänger sein Bild automatisch freigibt sollte er/sie sich entscheiden meins zu sehen. Einseitige Freischaltungen sind doof. Auch bei einer Absage will ich sehen wem ich nicht gefallen habe.. Sie hätte mein Bild ja auch nicht ansehen müssen und anhand des Profils absagen. Ja ich bin neugierig wem ich da angeschrieben habe denn meistens mache ich mir einen riesen Kopf und geht ihr Profil sehr oft durch. Denn man hat ja nur eine Chance für eine Kontaktaufnahme. :/

gruß,
(immer noch) Solo
 
  • #4
Hallo,

ich sehe es genauso: Beim ersten Kennenlernen spielt das Aussehen eine ganz wichtige Rolle. Erst danach kommen die durchaus wichtigen Gemeinsamkeiten, die sich hier in den Matching-Punkten zeigen, ins Spiel.

Einziger Nachteil: Auch andere User können sehen, wer hier aktiv auf Partnersuche ist, z.B. der Chef oder der Expartner. Ich finde aber, dass Online-Dating im Jahre 2013 absolut nicht mehr peinlich ist. Hier tummeln sich ja schließlich nicht nur im richtigen Leben Übriggebliebene, sondern eher Menschen, die einen gut passenden Partner suchen.

Ich schreibe selber nur selten potentielle Partner an, glaube aber, dass Männer viel gezielter eine für sie attraktive Frau anschreiben könnten, wenn das Foto von Anfang an zu sehen wäre. Und ich glaube nicht, dass ein Mann sich mit einer Frau, die er optisch nicht attraktiv findet, nur wegen der Matchingpunkte verabreden wird.

Durch Freischalten der Fotos (natürlich nur für zahlende Mitglieder) könnte viel unnötige Schreibarbeit gespart werden.
 
  • #5
Ich, w/45, kann mich Euch nur anschließen!
Man liest ein ohnehin selten witziges , originelles und v.A. komplett ausgefülltes Profil, was einen wirklich anspricht und schreibt einen individuell und mit viel Sorgfalt formulierten Gruß der auf das andere Profil eingeht. Dann sieht man mit der Antwort das Bild und hätte sich den ganzen Aufwand sparen können.
Klingt vielleicht etwas oberflächlich, ist ja aber im echten Leben genauso. Da kann jemand noch so interessant vom Beruf oder der Hobbies her sein, wenn einem aber die Optik von Vornherein nicht anspricht kann auch kein Interesse an einer Beziehung entstehen.
Vor was sollte man Angst haben wenn die Bilder sichtbar wären? Wenn einen jemand anschreibt der einem unsympathisch ist, nette Absage und fertig.
Das Interesse liegt einzig und allein bei EP, denn dann würde ja viel weniger ( sinnlos ) kommuniziert werden.
Ganz zu schweigen von den falschen Hoffnungen die man evtl. manchmal beim Gegenüber weckt...
 
  • #6
Guten Morgen!
Genau deshalb, weil meine Fotos erst mal unscharf angezeigt werden, bin ich bei Elite angemeldet! Hier kann ich selbst entscheiden kann, wem ich mich, wann zeigen wil.

Ich gebe sie frei, wenn ich meine Anfrage an einen Mann verschicke, an ein Profil, das mir vielsprechend erscheint. Wenn ich dann keine Antwort oder eine, gern vorgefertigte Absage bekomme (was ich höflicher fände und mir lieber wäre), weiss, ich es passt für ihn nicht. Was auch immer.
Auf Anfragen mit Fotos gehen meine mit der 1. Antwort auch an ihn.

Vor etlichen Jahren hatte ich mit einer Freundin bei N.... reingeschaut. Da konnte ich sie mir wirklich alle - Männlein und Weiblein - anschauen. Hatte etwas von Otto-Katalog. Die oder den könnte ich mir jetzt mal bestellen......
und entdeckte auch weitläufige Bekannte. Fand ich nicht gut. Geht mich nichts an.
Ich bin der Meinung, das ist Privatsache, die ich erzählen will, oder nicht.
 
  • #7
Wenn euch die unscharfen Bilder nicht passen dann nutzt doch einfach eine andere Partnerbörse. Da könnt ihr euch dann andere Menschen anschauen wie im Katalog - sortiert nach Gewicht und Haarfarbe.

Für mich ist der Datenschutz hier einer der wichtigsten Funktionen überhaupt. Ich möchte nicht von Freunden, Kollegen oder Kunden hier gefunden werden - mein Profil ist persönlich und relativ detailliert ausgefüllt und das geht die einfach nichts an. Grade in meiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter wäre es mir sehr unangenehm gewesen, wenn meine Studenten mich hier hätte finden können. Stellt euch vor, was es für einen Lehrer bedeuten würde, wenn seine Schüler sein Profil hier entdecken - der nächste Tag in der Schule wäre vermutlich kein Spaß. Oder stellt euch einen Chef in gehobener Position vor, dessen Profil durch die Firma wandert....

Deswegen schalte ich meine Fotos auch erst frei, wenn ich von der angeschriebenen eine Antwort bekommen habe - dann hat sie nämlich einen bezahlten Account. Und was die Optik angeht bin ich flexibel. Wer 90% wegen der Optik aussortiert sollte mal über sein Suchmuster nachdenken und vor allem die Profile gründlicher lesen. Übrigens: Nicht mehr antworten ("peinliche Stille") ist unhöflicher als auf den Absageknopf zu drücken.

Ich würde mir wünschen, EP würde die Möglichkeiten zur individuellen Fotofreischaltung noch ausbauen. Am besten sollten beide die Fotos des Anderen erst sehen, wenn beide freigeschaltet haben - das erspart die Diskussion, wer zu erst frei schaltet.

m 32
 
  • #8
Hallo,

Ich seh das genauso wie ihr.
Ich denke, so sollten die Leute selber entscheiden lassen, ob sie ihr Foto von vornherein offen zeigen wollen oder nicht. Wer anonym bleiben will, kann ja seine Bilder erstmal unscharf lassen.
Ich würde gerne von vornherein mein Bild zeigen, damit der Gegenüber weiß, ob ich ihm zusage oder nicht. Ist schon etwas deprimierend, wenn man jedesmal eine Absage bekommt, wenn man sein Foto dann freischalten. Das ist für Singles nicht sehr aufbauend, denke ich.
Und in der Realität laufen die gegenüber ja auch nicht verpixelt.

Aber vielleicht nimmt man sich der Kritik hier an und man kann demnächst selbst entscheiden, ob man sein Profilfoto verpixelt oder nicht verpixelt darstellt.

Lg drea
 
  • #9
Achtung geheim, anonym!
Wir suchen aber keinen Geheimbund sondern eine Partnerschaft.
Ich wüßte schon gern, wen ich anschreibe.
Die meisten Profile sind auch wirklich nicht sehr aussagekräftig.
Vielleicht ist hier das Motto: Ein blindes Huhn, findet auch mal ein Korn!
Also schreiben wir weiter ins Blaue, was doch frustriert.
LG Rilana
 
  • #10
Ist doch ganz einfach: Wer scharf sehen möchte soll bezahlen.

Ich würde mir evtl. einen Premium Account gönnen, wenn ich sehen würde, dass es sich lohnt. So aber ist mir der Spaß viel zu teuer. Meiner Meinung nach also ein Schuss ins Knie von ElitePartner.
 
  • #11
Ich denke, so sollten die Leute selber entscheiden lassen, ob sie ihr Foto von vornherein offen zeigen wollen oder nicht. Wer anonym bleiben will, kann ja seine Bilder erstmal unscharf lassen.

Das würde genau so gut funktionieren wie Wahlen in einer Diktatur - Wahlkabinen sind vorhanden, aber jeder macht sein Kreuzchen in der Öffentlichkeit. Wer der die Wahlkabine benutzt ist schließlich verdächtig. Genau so hier: Wer sein Bild verpixelt hat etwas zu verbergen.

Die "Entscheidung" hier läuft anders: Wem es so nicht passt der soll sich halt eine Billigpartnerbörse suchen. Da sind eure Bilder dann öffentlich für jeden Einsehbar - nicht nur auf der Seite selbst, sondern auch in Werbeanzeigen für die Partnerbörse selbst auf völlig anderen Seiten. Wer selber im Katalog blättern will sollte damit ja kein Problem haben...

Ich würde gerne von vornherein mein Bild zeigen, damit der Gegenüber weiß, ob ich ihm zusage oder nicht. Ist schon etwas deprimierend, wenn man jedesmal eine Absage bekommt, wenn man sein Foto dann freischalten. Das ist für Singles nicht sehr aufbauend, denke ich.
Was ist denn an eins/zwei kurzen Nachrichten zu viel verlangt? Und selbst wenn du das Foto des anderen sofort siehst, schützt dich das nicht vor Enttäuschungen.

Und in der Realität laufen die gegenüber ja auch nicht verpixelt.
Ich habe in der Öffentlichkeit aber auch kein Schild umhängen "Suche Partnerin. Beruf: .... Hobby:... u.s.w"
 
  • #12
Fazit ganz einfach: Die Wahl lassen beim bestellen des Premiumaccounts, ob man die Bilder grundsätzlich freigeschaltet haben möchte oder eben nicht (aus welchen persönlichen Gründen auch immer), finde das hat keinen negativen Touch, da es solche und solche Meinungen gibt.

Ich persönlich habe schon so oft daneben gegriffen, dass ich michschon fast über meine Kosten hier geärgert habe und es eigentlich nicht nochmal kaufen würde!

Admins, Reaktion?
 
  • #13
und außerdem finde ich es doof, dass man nur drei bilder hoch laden kann, ich würd zb gern auch mehr als ein bewerbungsbild portrait und ganzkörper zeigen, zb mich bei meinen hobbys, im leben, sagt auch viel über den menschen aus...
 
Top