• #31
Männer können bei unangenehmen Situationen schon mal feige sein.

Vielleicht ist die ex eine giftspritze und er will Stress vermeiden.

Hat zu spät gemerkt, wie (verständlich) doof das bei Dir ankam rudert zurück aber nochmal in die falsche Richtung.
Und schwupps hat er den Stress, den er vermeiden wollte.

Ein bisschen leiden für seine: Elefant im Porzellanladen-Aktion...
Kann er ruhig noch was.
 
  • #32
@Willeswissen
Meine Interpretation ist, dass er dich seinem alten Freundeskreis einfach nicht als neue Freundin vorstellen möchte. Er verknüpft den Freundeskreis mit seiner Ex-Freundin und das soll auch so bleiben. Er schließt dich aus. Ich empfinde das als sehr verletzend und klare Geste ohne Worte, wie er zu dir in der Öffentlichkeit steht: Gar nicht. Ihr seht Euch für ein Liebespaar viel zu selten... Eure Partnerschaft ist noch nicht gefestigt. Das zeigt er dir damit. Dein Bauchgefühl ist goldrichtig. Sicher hat er Interesse an einem weiteren Party Gast oder will Zeit und Gespräche mit seinen Exen und Freunden haben. Du würdest ihn dabei stören. Wo ist dein Stolz?!!
 
  • #33
Ich finde deine Reaktion teichlich überzogen. Wenn die Ex noch unter der Trennung leidet will er.ihr sein neues Glück nicht unter die Nase reiben. Schade, dass du so wenig Sensibilität besitzt. Wenn ich der Mann wäre, ich würde eine Zicke wie dich sofort in den Wind schießen . W57
 
  • #34
Noch schlimmer finde ich den sogenannten guten alten 'Freund' der jahrzehntelang an den Damen seiner besten Kumpels festhält ... und auch noch die Unverfrorenheit besitzt, alle drei Lebensgefährtinnen seines Herzensfreundes an einen Tisch zu versammeln.
Das finde ich ganz normal. Das hab ich auch immer so gehandhabt. Wenn das meine Feier ist lade ich die Leute ein, die mir wichtig sind. Wenn da untereinander irgendwelche Animositäten sind, müssen sie das selber klären ob sie erscheinen oder nicht.
 
  • #35
Ich finde deine Reaktion teichlich überzogen. Wenn die Ex noch unter der Trennung leidet will er.ihr sein neues Glück nicht unter die Nase reiben. Schade, dass du so wenig Sensibilität besitzt. Wenn ich der Mann wäre, ich würde eine Zicke wie dich sofort in den Wind schießen . W57
Wäre ich diese Zicke, wie du sie nennst, würde ich diesen Mann in den Wind schießen. Ich besuche als Mann nicht die Ex, die die Trennung noch nicht verarbeitet hat. Und falls Sie, die Ex ,das doch schon bewältigt hat, geht es sie einen feuchten Schmutz an, ob ich eine neue Partnerin habe oder nicht.
 
  • #36
Ich finde deine Reaktion teichlich überzogen. Wenn die Ex noch unter der Trennung leidet will er.ihr sein neues Glück nicht unter die Nase reiben. Wenn ich der Mann wäre, ich würde eine Zicke wie dich sofort in den Wind schießen . W57

Wenn viele Frauen so eine Einstellung haben, wundert es mich nicht, dass sie mit Männern zusammen sind und bleiben, obwohl diese nur ihr eigenes Glück als Maß aller Dinge sehen und es ihnen gleichgültig ist, wie es ihrer Umwelt dabei geht.

Die FS schreibt, dass sie gerade anfing mehr Vertrauen zu entwickeln und etwas mehr Sicherheit zu haben ... und dann zeigt er ihr deutlich, wo seine Prioritäten liegen, nämlich bei den Befindlichkeiten seiner Ex. Da ist es völlig legitim, dass man sich als aktuelle Freundin fragt wieso das so ist.

@Samtina findet „den guten alten Freund“ noch schlimmer, weil der jahrzehntelang an den Damen seiner besten Kumpels festhält ... und auch noch die Unverfrorenheit besitzt, alle drei Lebensgefährtinnen seines Herzensfreundes an einen Tisch zu versammeln.

Das sehe ich nicht so. Hier handelt es sich anscheinend um einen in Jahren gewachsenen Freundeskreis, der sich zu gewissen Festivitäten trifft. Warum sollte er bei seiner Einladung plötzlich zwei seiner 'alten' Freundinnen ausschließen, nur weil es sich um Exfrau und Exfreundin eines anderen handelt, die ja anscheinend bisher miteinander kein Problem hatten? Ich kann mir nicht vorstellen, dass er die FS mit eingeladen hat, damit es Zoff auf seiner Feier gibt, sondern damit sie ebenfalls in den Freundeskreis eingeführt wird, in dem die zwei Ex-Frauen sich miteinander vertragen. Die FS wäre ja gerne mitgegangen, um seinen Freundeskreis kennenzulernen und hätte sich womöglich mit den beiden Exen ebenfalls gut verstanden.

Ich sehe das hier wie @Elfe11.
Er will sie seinem bisherigen Freundeskreis nicht als neue Freundin vorstellen, - aus welchem Grund auch immer. Deshalb schließt er die FS aus. Dass er mit seinem Verhalten der FS Unsicherheit in Bezug auf seine Gefühle zu ihr vermittelt, hat er dabei ausgeblendet.

Der FS fällt es schwer, jetzt gleich alles hin zu werfen, doch vielleicht ist diese Situation gerade ein Anlass die Beziehung zu hinterfragen. Davor schreckt sie zurück, weil sie Angst hat etwas aufzugeben, von dem sie sich mehr versprochen hat. Doch ist ein Mann als Partner wirklich wünschenswert, der nicht zu einem steht, weil es in seiner Vergangenheit Dinge gibt, mit denen er noch nicht abgeschlossen hat?
 
  • #37
Wenn die Ex noch unter der Trennung leidet will er.ihr sein neues Glück nicht unter die Nase reiben. Schade, dass du so wenig Sensibilität besitzt.

ich glaube eher, dass du keine Sensibilität besitzt und hälst dich auch für das Maß aller Dinge. Wäre die Freundin eine wirkliche Freundin, so würde sie auch die Partnerin ihres Freundes kennenlernen wollen und würde nicht nur an ihm zerren. Die Partnerin nimmt ja jetzt auch einen wichtigen Platz in seinem Leben ein. Natürlich sind Freunde auch wichtig und man kümmert sich um sie. Diese Person ist aber keine Freundin, sondern ein Energiefresser, der nur um sich kreist und alles andere ausblendet...undzwar, dass ihr Kumpel nun auch eine neue Frau hat und nicht nur wie ein Hündchen um sie herumspringt...
 
  • #38
Ich besuche als Mann nicht die Ex, die die Trennung noch nicht verarbeitet hat.
Seh ich auch so.
Ich finde auch, es ist nicht SEIN Problem, wenn die Ex Angst hat, ihn mit ner anderen Frau zu sehen. Dann muss SIE halt wegbleiben. Aber es gibt das ja oft hier als Thema, dass der Mann lieber die Partnerin kränkt und außen vorlässt, als dass er einen anderen vor den Kopf stoßen würde.

Ich denke überhaupt nicht, dass er irgendwelche komischen Ambitionen hätte, die FS nicht in den Exen- und Freundeskreis einzuführen. Ich glaube auch überhaupt nicht, dass er noch was von der Ex will. ER hat Schluss gemacht. Würde er das bereut haben und die Ex noch gewollt haben, wäre es doch ein Leichtes gewesen, die Beziehung wieder aufzunehmen.
Das Einzige, was ich superblöd finde, ist dieses "X und Y möchte ich nicht kränken, aber meine Partnerin schon". Aber wenn die Beziehung ansonsten gut ist, würde ich es für einen Spontanausfall halten und nicht gleich irgendwas Böses vermuten. Im besten Fall ist ihm was bewusst geworden und er ist achtsamer in Zukunft.
 
  • #39
ich glaube eher, dass du keine Sensibilität besitzt und hälst dich auch für das Maß aller Dinge. Wäre die Freundin eine wirkliche Freundin, so würde sie auch die Partnerin ihres Freundes kennenlernen wollen und würde nicht nur an ihm zerren. Die Partnerin nimmt ja jetzt auch einen wichtigen Platz in seinem Leben ein. Natürlich sind Freunde auch wichtig und man kümmert sich um sie. Diese Person ist aber keine Freundin, sondern ein Energiefresser, der nur um sich kreist und alles andere ausblendet...undzwar, dass ihr Kumpel nun auch eine neue Frau hat und nicht nur wie ein Hündchen um sie herumspringt...
Bevor du mich persönlich angreifst wäre es ganz gut, wenn du dir die Frage richtig durchgelesen hättest. Zumindest zeigt deine Antwort, dass du nichts verstanden hast. w57
 
  • #40
Möglicherweise hat er sie verlassen und sie ist noch nicht ganz über die Trennung hinweg
Wenn die Ex auch nach VIER Jahren noch nicht über die Trennung hinweg ist, sollte sie besser der Party fern bleiben und sich stattdessen therapeutische Hilfe holen. Es kann nicht sein, dass dieser Mann seine aktuelle Partnerin versteckt und damit seine Beziehung gefährdet, damit die ach so sensible Ex sich besser fühlt. Liebe FS, Du machst diesen Kindergarten hoffentlich nicht mit.
 
Top