• #1

Warum will mein Ex - Mann nicht mehr mit mir sprechen?

Ich bin wirklich verzweifelt . Mein noch Ehemann und ich haben uns 2013 getrennt und es gab bis letztes Jahr immer wieder ein aufbäumen. Er hat mich belogen hintergangen und betrogen trotz gemeinsamen Kind. Dann schwor er mir die Liebe und er würde sich ändern, dachte wirklich es hätte Zukunft. Konnte mich dann doch nicht mehr auf das alles einlassen und habe ihm dann gesagt das ich nicht mehr kann.... tja und dann nur ein paar Tage nach seinem Liebesgeständnis der Schock......schon wieder eine neue Freundin. Dazu muss ich sagen das er letztes Jahr auch schon eine Neue hatte die war dann ca. 6 Wochen aktuell bis er dann gemerkt hat ach ne zu hause ist dann doch besser. Da habe ich noch gebettelt und geweint das er doch bitte nach Hause kommen soll. Ja und die jetzige Freundin nehme ich wortlos hin, weil ich mir sicher bin die Trennung ist für alle das beste. Hatten dann noch mal ein Telefongespräch das wir es Vernünftig mit der Scheidung regeln wollen. Ja und dann hat er mich mit einem anderen Mann gesehen und von dem Tag an herrscht bittere Ignoranz. Er will nicht mehr mit mir sprechen. Ich verstehe beim besten willen nicht warum ?! es war doch alles geregelt . Hat jemand von euch einen Rat für mich? Ich kann das alles nicht verstehen gönne ihm sein Glück und lasse ihn ja in Ruhe, aber das gemeinsame Kind leidet darunter das er sich nie meldet.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #2
Tja meine Liebe! Da kann ich dir ein Liedchen von singe. Ich selbst habe in meiner ersten Ehe sehr viel Mist gebaut. Gelogen, betrogen. Habe mich dann auch getrennt. Bin gegangen. Hatte nach etwas mehr als einem Jahr eine neue Frau kennen gelernt. Im trennungsjahr hatten wir auch immer wieder versucht zueinander zu finden. Aber es ging nicht. Als ich erfahren hatte, das meine Frau mit jemandem anderen sich trifft. Bin ich voll angepisst gewesen. Wie kann sie nur. Die Schl..... Solche schlimmen Gedanken obwohl ich selbst in einer neuen Beziehung schon war. Heute weiß ich, dass mein Ego wohl Achterbahn gefahren ist. Hab mich damit beschäftigt, mir selbst ein paar imaginäre Ohrfeigen verpasst und mein ego in die Schranken gewiesen. Heute freue ich mich für meine Ex das auch sie wieder glücklich ist. Er wird lernen müssen, damit umzugehen. Musstest du ja auch. Good Luck
m44
 
  • #3
Danke neverver für deine Antwort ! Versuche es zu verstehen wieso man(n) so handelt !Warum ist derjenige der sich für diesen Weg entschieden hat dann sauer?!?! Bin doch letztendlich nur mitgegangen! Viele meiner Freunde sagen das er damit gerechnet hat das ich ihn anflehe und zurück möchte . Kann Man(n) das ehrlich nach so einer Show erwarten? Nein! Er ist mit seiner neuen seit einem samstag in einer Beziehung obwohl er Sonntag noch hier war und mich geküsst hat und mir Tage später noch geschrieben hat das er die Ehe will ! Und nur weil ich nein sage bringt er sie gleich hier vor meine Haustüre .... Ich finde das demütigend und er darf nichts mehr erwarten . Außer einen anständigen Umgang fürs Kind , aber das bekommt er noch nicht mal hin ! Bin wirklich traurig über diesen Verlauf !!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #4
gönne ihm sein Glück und lasse ihn ja in Ruhe, aber das gemeinsame Kind leidet darunter das er sich nie meldet.

Wirkt mir wie einer, der seinen mangelnden Selbstwert dadurch kompensiert, dass er andere leiden lässt. Wenn der eine offene Wunde gefunden hat, bedient er sich ihrer. Und da er dir nun nicht mehr allein dadurch weh tun kann, dass er Affären sammelt, weil du vermutlich glücklich mit einem neuen Mann bist, tut er dir nun übers Kind weh.
Und du lässt es mit dir machen. Du guckst zu wie das Kind leidet, bittest und bettelst ihn nur an...
Lass dir doch was einfallen und sei mal kreativ statt dich nur dem Leiden auszuliefern. Mach dein und des Kindes Glück nicht von ihm abhängig. Erfüll deinem Kind ein paar Träume. Erfüll dir selbst ein paar Träume. Dein Ex wird dumm aus der Wäsche schauen, wenn er irgendwann realisiert, dass er weder dir noch dem Kind noch viel bedeutet. Ist doch schön, wenn er sieht, dass ihm keiner hinterher weint. Soll er doch das Rumpelstilzchen spielen :D
 
  • #5
Ich bin wirklich verzweifelt . Mein noch Ehemann und ich haben uns 2013 getrennt und es gab bis letztes Jahr immer wieder ein aufbäumen. Er hat mich belogen hintergangen und betrogen trotz gemeinsamen Kind. Dann schwor er mir die Liebe und er würde sich ändern, dachte wirklich es hätte Zukunft. Konnte mich dann doch nicht mehr auf das alles einlassen und habe ihm dann gesagt das ich nicht mehr kann.... tja und dann nur ein paar Tage nach seinem Liebesgeständnis der Schock......schon wieder eine neue Freundin. Dazu muss ich sagen das er letztes Jahr auch schon eine Neue hatte die war dann ca. 6 Wochen aktuell bis er dann gemerkt hat ach ne zu hause ist dann doch besser. Da habe ich noch gebettelt und geweint das er doch bitte nach Hause kommen soll. Ja und die jetzige Freundin nehme ich wortlos hin, weil ich mir sicher bin die Trennung ist für alle das beste. Hatten dann noch mal ein Telefongespräch das wir es Vernünftig mit der Scheidung regeln wollen. Ja und dann hat er mich mit einem anderen Mann gesehen und von dem Tag an herrscht bittere Ignoranz. Er will nicht mehr mit mir sprechen. Ich verstehe beim besten willen nicht warum ?! es war doch alles geregelt . Hat jemand von euch einen Rat für mich? Ich kann das alles nicht verstehen gönne ihm sein Glück und lasse ihn ja in Ruhe, aber das gemeinsame Kind leidet darunter das er sich nie meldet.
Ich könnte mir vorstellen, dass er der Meinung war, das er immer noch "zurück" könnte, vielleicht auch unbewusst. Jetzt, da er Dich mit deinem neuem Freund gesehen hat, ist ihm die "Endgültigkeit" möglicherweise bewusst geworden...
Gib ihm etwas Zeit sich damit abzufinden. Für euer Kind ist das nicht schön, er sollte sich darüber bewusst werden, dass er nur Dein "EX" ist, aber weiterhin der Vater eures Kindes.
 
  • #6
Danke für die tollen Antworten . War mir immer so unsicher warum weshalb er so ist wie er ist . Er hat mich verletzt und ich war immer noch bereit für das Kind einen guten Umgang mit ihm zu halten . Aber er ist wirklich nicht fähig das zu trennen! Soviel Hass wie er mir entgegen bringt ist kaum zu ertragen! Seine neue Freundin lässt sich auf diese Spielchen ein mich mit ihm anzuschreiben und mich zu verurteilen! Dabei kennt die mich gar nicht. Nicht ein Wort habe ich seit letztem Jahr über seine neue Freundin gesagt , sondern es wortlos hingenommen und dann muss man sich beleidigen lassen! Erst gestern hat er mich per Mail wieder beleidigt obwohl ich nur einen Weg finden wollte mit ihm gute Eltern zu bleiben! Naja ich gebe die Hoffnung jetzt auf das es mal besser wird. Vielleicht ist er frustriert , weil sein Leben doch nicht so toll ist wie er es sich ohne und vorgestellt hat !
 
  • #7
Genau so sieht es aus! Sein Leben ist nicht so toll wie er dachte, ohne euch! Vielleicht will er auch gerne zurück. Aber da er durch sein Verhalten sein Gesicht verloren hat, merkt er nun das das nicht mehr geht! Tja, so bekloppt sind wir Männer manchmal! Er zahlt einen hohen Preis. Nämlich das er lange damit zu kämpfen hat! Ich weiß das! Kümmere dich nun um dich und dein Kind! Und finde dein Glück. Aber woanders! Alles Gute dir
Neverever
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #8
Danke für die tollen Antworten . War mir immer so unsicher warum weshalb er so ist wie er ist . Er hat mich verletzt und ich war immer noch bereit für das Kind einen guten Umgang mit ihm zu halten . Aber er ist wirklich nicht fähig das zu trennen! Soviel Hass wie er mir entgegen bringt ist kaum zu ertragen! Seine neue Freundin lässt sich auf diese Spielchen ein mich mit ihm anzuschreiben und mich zu verurteilen! Dabei kennt die mich gar nicht. Nicht ein Wort habe ich seit letztem Jahr über seine neue Freundin gesagt , sondern es wortlos hingenommen und dann muss man sich beleidigen lassen! Erst gestern hat er mich per Mail wieder beleidigt obwohl ich nur einen Weg finden wollte mit ihm gute Eltern zu bleiben! Naja ich gebe die Hoffnung jetzt auf das es mal besser wird. Vielleicht ist er frustriert , weil sein Leben doch nicht so toll ist wie er es sich ohne und vorgestellt hat !

Beleidigungen sind völlig fehl am Platz, das solltest du dir nicht antun, weder von ihm noch von seiner Freundin. So ein Verhalten zeigt nur die "geistige Reife". Die Hoffnung aufgeben würde ich nicht, aber ich würde von deiner Seite her nichts mehr in dieser Richtung unternehmen. Wenn, muss ER sich melden, sofern er dazu fähig ist.
Er ist der Vater und hat das Recht sein Kind zu sehen, aber dazu zwingen kann man ihn nicht. Evtl. muss er irgendwann damit leben, dass sein Kind ihn dann nicht mehr sehen möchte, aber das ist dann SEIN Problem, du hast alles versucht.
 
E

EarlyWinter

Gast
  • #9
Ach, der Typ weiß doch nicht, was er will. Hat er Dich, will er andere, wird aber zickig wenn Du nicht mehr da sitzt, seinetwegen leidest, hoffst, dass er zu Dir zurück kommt und er dann in dieser Selbstbestätigung baden kann, dass er so ein toller Hecht ist, dass jeman sich für immer nach ihm sehnt.
Mein Ex Mann hat das einmal ganz unbewußt auf den Punkt gebracht. Er war viel weg wegen seines Hobbys und ich habe ihm nicht ein einziges Mal in 10 Jahren einem Vorwurf gemacht. Und irgendwann hat ihn das gewurmt. Da meinte er doch ernsthaft, er möchte natürlich nicht, dass ich ihm das verbiete oder mit ihm deswegen streite aber ich kann ruhig mal darüber traurig sein, dass er auch an vielen Wochenenden weg ist. Da musste ich echt lachen. Manche Männer wollen stressfrei tun und lassen können, was sie wollen, als wären sie Single, die Partnerin soll Ihnen keinen Stress machen aber traurig sein, dass der Mann nicht mit ihr Zeit verbringen will. So auch Dein Mann. Er will Dich zwar nicht aber Du sollst gefälligst ihn wollen und traurig sein, dass er Dich nicht will. Lächerlich.
Um den ersten Satz zu wiederholen, der weiß nicht, was er will und ist dazu noch egoistisch genug, sein Kind leiden zu lassen. Daran spätestens siehst Du, dass es ihm nur um sein eigenes Ego geht. Er liebt niemanden außer sich selbst, die neue Freundin wird auch nur missbraucht, um Dir eins auszuwischen. Mehr ist das auch nicht.
 
  • #10
Eine immer noch anhängliche Exfrau kann eine gute neue Beziehung stören, das war ja schon einmal der Fall. In diesem Fall ist Funkstille oder Beschränkung auf die nötigste Kommunikation meistens eine gute Lösung, um die neue Beziehung zu schützen. Weil Du jetzt nicht mehr so bedürftig bist, wird Dein Mann seine Skrupel abgelegt haben und sich auf die neue Beziehung konzentrieren. Das solltest Du auch tun.
 
  • #11
Liebe heartbreak,
das ist wirklich schwer auszuhalten, ich kenne das auch, aber nicht ganz so krass. Als Mutter weiss man, dass das Kind nichts für die Konflikte kann, die man als Paar gemeinsam hat und das es die Eltern BEIDE braucht. Das ist ein ziemlicher Spagat, der da so manchen zerreisst und deinem ExMann scheint es derzeit nicht zu gelingen, beides auseinander zu halten. Da hat er noch zu lernen!

Ich glaube, Du kannst jetzt nur gut bei Dir bleiben, die Traurigkeit mit Deinem Kind gemeinsam aushalten und die Verantwortung für sein Vater-Sein Deinem ExMann überlassen. Ich wünsche Dir dafür Kraft und Geduld! Sarastra
 
  • #12
Ach, der Typ weiß doch nicht, was er will. Hat er Dich, will er andere, wird aber zickig wenn Du nicht mehr da sitzt, seinetwegen leidest, hoffst, dass er zu Dir zurück kommt und er dann in dieser Selbstbestätigung baden kann, dass er so ein toller Hecht ist, dass jeman sich für immer nach ihm sehnt.
Mein Ex Mann hat das einmal ganz unbewußt auf den Punkt gebracht. Er war viel weg wegen seines Hobbys und ich habe ihm nicht ein einziges Mal in 10 Jahren einem Vorwurf gemacht. Und irgendwann hat ihn das gewurmt. Da meinte er doch ernsthaft, er möchte natürlich nicht, dass ich ihm das verbiete oder mit ihm deswegen streite aber ich kann ruhig mal darüber traurig sein, dass er auch an vielen Wochenenden weg ist. Da musste ich echt lachen. Manche Männer wollen stressfrei tun und lassen können, was sie wollen, als wären sie Single, die Partnerin soll Ihnen keinen Stress machen aber traurig sein, dass der Mann nicht mit ihr Zeit verbringen will. So auch Dein Mann. Er will Dich zwar nicht aber Du sollst gefälligst ihn wollen und traurig sein, dass er Dich nicht will. Lächerlich.
Um den ersten Satz zu wiederholen, der weiß nicht, was er will und ist dazu noch egoistisch genug, sein Kind leiden zu lassen. Daran spätestens siehst Du, dass es ihm nur um sein eigenes Ego geht. Er liebt niemanden außer sich selbst, die neue Freundin wird auch nur missbraucht, um Dir eins auszuwischen. Mehr ist das auch nicht.
Early, ich bin zwar ein Kerl. Muss dir da aber leider Recht geben. Viele Kerle sind so. Echt Ätzend. Ich auch. Musste das von dir beschriebene, auch so bei mir erleben. Habe sehr lange gebraucht, um dass bei mir abzustellen. Wie sagen hier alle so schön. Reflektieren??? Grins. Nun ja, ich habe es zumindest selbst erkannt, dass Man(n) so nicht durchs Leben geistern sollte. Es ist nicht nur dumm, sondern macht einen selbst ja auch unglücklich.Unser Ego ist schon sehr störend manchmal.Und ich glaube, dass sehr viele Männer das nicht zugeben wollen oder können. Wie auch Frauen ihre Sorgen haben mit der einen oder anderen Eigenschaft!
Die FS sollte den Spako versuchen nicht ernst zu nehmen. Er ist Krank! Diagnose. Selbstwertgefühl gleich Null. In seiner neuen Welt ist er genau so klein wie vorher.
Kopf hoch. Augen zu und durch.Good Luck
Neverever
 
  • #13
Ich finde wenn man Fehler gemacht hat sollte man dazu stehen... Ich habe verziehen weil ich weis das ich ihn nicht mehr wiederhaben möchte. Ich kann ihm in die Augen schauen und sagen wir sind nur noch Eltern und keine Partner mehr!! Verstehe nicht warum man(n) sich selbst so Probleme macht . Ich bin nicht unschuldig das diese Ehe gescheitert ist ... Gar keine Frage .... Aber weiterhin zu belügen und einem im Glauben zu lassen man liebt denjenigen und dann schon eine neue haben ?! Unerwachsen und so was demütigend! Ich bin glücklich und kann sagen das wir auch schöne Zeiten hatten ....doch er muss noch viel lernen ... Eure Antworten machen mir Mut und bestätigen mich in allem was ich gedacht! Danke für eure Beiträge !!!! ☺️☺️☺️ Ich wünschte es wäre mir so egal wie ihm ...... Dann wäre vieles leichter und die Gedanken würden aufhören !
 
E

EarlyWinter

Gast
  • #14
Liebe FS, Du kannst ihn nicht ändern, bloß Deine eigene Art, damit umzugehen. Nur weil wir Verhaltebsweisen unserer Mitmenschen manchmal nicht gutheißen oder nicht nachvollziehen können ändert es nichts daran, dass jeder nun einmal so handelt wie er handelt. Du bist für Dich und Deine Handlungen verantwortlich und er für seine.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Liebe Fs,

das kommt mir sehr bekannt vor. Es ist schlecht gewesen, mit diesem Mann ein Kind zu bekommen und ich denke, das hättest du dir auch vorher denken müssen, dass er nicht nur zu dir so kühl sein kann, sondern auch zu dem Kind. Er ist völlig desinteressiert für dein Leben, das wird sich nicht mehr ändern. Vergiss den Mann, da ist nichts mehr zu holen für dich oder dein Kind. Wenn er nicht antworten will, will er nicht und ist mit nichts umzustimmen. Gemein, aber so sind viele.
 
  • #16
Ja ich versuche auch nichts mehr ... Zuviel ist passiert und mittlerweile kommen jeden Tag neue Botschaften die mich nur noch ärgern . Er ist mir egal . Habe ihm immer die Türe für sein Kind aufgehalten , aber jetzt ist es einfach zu spät! Man hätte alles in Ruhe besprechen können , aber er ist diesen Weg gegangen den ich jetzt mitgehe! Früher oder später wird er seine Quittung dafür bekommen ... Egal wie lange es dauert .....
 
Top