• #31
Ich finde eine Freundschaft ist eine tolle Sache und kein Trostpreis. Ich habe einige männliche Freunde, teilweise schon 40 Jahre. Als wir uns kennen gelernt haben waren wir in Beziehungen. Trotzdem haben wir gemeinsam uns über das Hobby z.B. Motorrad fahren kennengelernt und sind bis heute befreundet. Es hat auch nicht damit zu tun, dass wir uns nicht mehr vorstellen können, darüber haben wir geredet, aber keiner würde sich in die Beziehung des anderen einmischen denn auch das bedeutet Freundschaft. Die Frau von meinem besten Freund hat auch keine Probleme damit, dass er mich besucht und bei mir übernachtet, mein Partner ebenfalls nicht. Ich würde niemals die Hälfte der Bevölkerung auf Grund des Geschlechts davon ausschließen mit mir befreundet zu sein. Und wir gesagt, mit Trostpreis hat das nichts zu tun sondern nur mit einer großen Bereicherung meines Lebens. w59
 
  • #32
Dates hatte ich nur, wenn die Damen mein Foto übersehen hatten.
Daher kann ich die Dates der letzten 30 Jahre auch an den Fingern abzählen. Ich habe mir da auch einiges beim Date anhören dürfen. "Wenn ich gewusst hätte,...""Mit dir könnte ich niemals körperlich..."
Wie heisst es doch so treffend:
Das Aussehen entscheidet, wer zusammen kommt
und der Charakter, wer zusammen bleibt.

Das ist übel. Sowas ist einfach nur respektlos und extrem oberflächlich bzw. ziemlich egozentrisch, weil das mit der körperlichen Attraktivität sowieso auch Geschmackssache ist. Sei froh, dass du mit diesen Damen keinen Kontakt mehr hast.

Und ich gehe natürlich mal davon aus, dass du Körperpflege betreibst. Vielleicht kannst du aber tatsächlich optisch noch mehr aus dir herausholen. Und auch n angenehmes Männerparfüm etc. tragen. N guter Duft und schöne, gut sitzende Klamotten z.B. verändern die Attraktivität eines Mannes schon enorm.

Ich bin auch schon Männern begegnet, bei denen man erst auf den zweiten und dritten Blick erkennen konnte, dass er eigentlich ein hübsches Gesicht und vermutlich auch nen schönen Körper hat. Manche Männer betonen stylingtechnisch ihre Vorzüge einfach nicht.
Ts. Aber gut für mich. Die sind deswegen vielleicht noch frei.
 
  • #33
Über Geschmack läßt sich nicht streiten.
Ist auch keiner Aufregung wert.
Es bleibt nur im Gedächtnis.
Ich habe eine unschöne Kinnfalte, die mich älter aussehen lässt. Die ist auf Fotos auch nicht unsichtbar oder ge-photoshopt.
Ich überlege gerade, was die Frauen wohl gemacht hätten, wenn ich sie in dieser Situation gefragt hätte, ob wir denn (platonische) Freunde werden könnten.
Oder wie ich reagiert hätte, wenn sie mich das gefragt hätten?

Vermutlich hätten sie denken können, ich wäre irgendwie "bedürftig".
Sie hätten vielleicht zugestimmt, um der eh schon unangenehmen Situation zu entgehen und zu Hause erstmal die Kontaktkanäle zu mir deaktiviert. ;)
Ich hätte meinerseits auch keinen Wert auf weiteren Kontakt gelegt, weil sie mich eher früher als später geghostet hätten, da es ihnen ja offensichtlich peinlich war, sich mit mir in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Aber klar-mir sind Wasser und Seife nicht ganz unbekannt und ich verfüge sogar über intensive Kenntnisse ihrer Anwendung.
Ich denke, ich habe schon das Bestmögliche aus mir gemacht, was Frisur Kleidung und Duftwasser angeht.Frauen haben da ja mehr Möglichkeiten.🙂
Ich habe zwar einen Hang zu Understatement (ohne gleich Frugalist zu sein), damit nicht so leicht auf meinen finanziellen Hintergrund geschlossen werden kann, welchen ich aber nur wohldosiert einsetze.
Also nix mit Pretty Woman oder mal schnell den Heli rufen.😃

Wenn man von niemand etwas will, dann sind Freundschaften auch weniger problematisch, sofern die jeweiligen Partner Vertrauen haben und nicht eifersüchtig werden.
Ich hatte da auch mal einen Fall- die Dame hatte sich nicht für mich entschieden, sondern für jemand anders. Einige Monate später war Weihnachten und wir sind nochmal schriftlich in Kontakt getreten. Das hatte sich zu einer Brieffreundschaft entwickelt.Wir wollten auch nichts voneinander!) Ihr Partner war sehr eifersüchtig auf mich. Das war die Dame, die ich alle ein/zwei Wochen seelisch auffangen durfte, weil er sie mies behandelt hatte. Er selbst hatte sich aber zwei andere Damen "warm" gehalten und mit diesen auch regen Kontakt. Also man steckt nicht drin, was als Freundschaft funktionieren kann und was nicht. Es gibt zuviele Variablen.
 
Top