• #1

Warum wollte er eine Trennung auf Zeit, wenn er gleich wieder eine Neue hat?

Hallo zusammen,
mir geht es sehr schlecht.
Die kurze Zusammenfassung:
Seit März getrennt, aber bis Mai noch Kontakt gehalten.wir haben viel gestritten,
2 Jahre waren wir zusammen, getrennt gewohnt. Er hat sich nicht am Alltag etc. beteiligt..nur das Schöne wollte er. Ich bin alleinerziehend mit Vollzeitjob..dann bin ich krank geworden, burnout und musste operiert werden, Verdacht auf Gebärmutterkrebs....ich hab ihm Vorwürfe gemacht, er sei egoistisch, beziehungsunfähig.ein Idiot und Muttersöhnchen. Er hat auch schlimne Sachen gesagt...Dann hat er gesagt das wars..aber wir haben bis Mai Kontakt gehalten wo er auch weinte...weil wir uns so liebten. er sagte immer du schaffst das...du brauchst Hilfe. Ich fand es traurig dass er nicht gesagt hat WIR schaffen das. Im Mai ist es dann eskaliert, ich kam nicht mehr klar..Therapeut, Arzt..Job..Kind..zwischendurch krank geschrieben...er war nie da...hab ich ihm vorgehalten..vorher hab ich gefragt ob er nicht mal zu uns kommen kann..für 4 Wochen..wollte er nicht...dann hatten wir Kontaktsperre, er hat mich bei Whatsapp geblockt und bei Facebook rausgeschmissen. 2 Monate später hab ich ihm eine Mail geschrieben, ob wir uns nicht vertagen können...dieser Rosenkrieg ist so schlimm. 4 Tage später hat er auch geantwortet, ihm tut vieles leid, ihm fällt Trennung so schwer, auch dass er sich nicht von meinem Kind verabschiedet hat. Er leidet so, stürzt sich in Arbeit und Sport. Es hätte nicht mit uns funktioniert, dass wäre so schlimm für ihn. Er möchte noch Sperre haltet, er meldet sich..er braucht einfach noch Abstand und Zeit, er dankt mir. Habe ich verstanden. Diese Antwort kam vor 5 Wochen. Gestern rief mich sein Kumpel an und sagte ich solle mal zu seinem Haus fahren...hab ich blöde Kuh auch gemacht...und da stand ein fremdes Auto...aber wegen Nummernschild wusste ich sofort welche Frau das war. Sie hat sogar 2 Kinder..er kennt sie schon länger als mich. Ich kenne sie nur vom sehen.. Heulend bin ich nach Hause gefahren. Da ich bei Facebook geblockt bin habe ich mit meiner Freundin mal geschaut...da konnte man bei den Kommentaren zu seinen Fotos einiges erkennen...er war freitags joggen..im Regen...sie hat geschrieben du kannst doch nicht mit diesen dreckigen Schuhen nach Hause kommen...das läuft schon länger. Warum hat er mir noch so gemailt und War nicht ehrlich. Er ist kein Familienmensch, wollte nie Kinder.. und jetzt hat er Eine mit 2 Kids..10 und 12. Er hat uns einfach ausgetauscht...die ganze Zeit hab ich gedacht wir schaffen das mit genügend Abstand. Ich frage mich wie lange das schon geht mit ihr...er kennt sie viel länger als mich. DANKE für Eure Hilfe
 
  • #2
ihm fällt Trennung so schwer, auch dass er sich nicht von meinem Kind verabschiedet hat.

Tut mir leid, was dir widerfahren ist, aber wieso denkst du, dass ihr nur eine Beziehungspause habt ? alles was du geschrieben hast, was er sagt spricht für mich eindeutig dafür, dass er davon ausgeht, dass ihr getrennt seid und auch bleibt.

Warum willst du jemanden wieder der dich sogar auf WhatsApp und Facebook sperrt? Das ist doch eindeutig ein Zeichen dafür dass er keinen Kontakt will. Auch hat er von sich aus keinen Kontakt wieder zu dir gesucht.

Was willst du mit jemanden der dich so behandelt?

Er ist kein Familienmensch, wollte nie Kinder
Wenn ein Mann so etwas sagt fehlt dabei der wesentliche Teil, nämlich: Mit dir.

Ich glaube du bist einfach auf einen Mann reingefallen der kein ernstes Interesse an einer Beziehung mit dir hatte. Wer liebt, kümmert sich doch um seinen Partner und involviert sich auch in das Leben und ist daran interessiert. All das hat er nicht getan.
..die ganze Zeit hab ich gedacht wir schaffen das mit genügend Abstand
Diese Logik verstehe ich nicht. Wie kann man etwas zusammen schaffen, wenn man Abstand sucht und sich aus dem Weg geht?

Er hat dir all die Plattitüden vorgesetzt, die jede Frau vorgesetzt bekommt, mit der man es nicht ernst meint, kannst du ja in jedem zweiten Thread hier lesen.

Versuche nicht herauszufinden wie lange es mit der anderen Frau schon ging es spielt letztlich keine Rolle und verletzt dich bloß noch mehr.

Für ihn war eure Beziehung nicht das,was sie für dich war. Aber offenbar war er zu feige, dir das zu sagen.

Sieh es als Chance einen Mann zu finden, der dich wirklich liebt und ernsthaft mit dir zusammen sein möchte.
 
  • #3
Hallo Kristina,
Es tut mir furchtbar leid für dich.
Mein Tipp: schaue, dass es dir und deinem Kind gut geht.
Warum er mit dieser Frau seit wann zusammen ist, sollte nicht eine (sehr) große Bedeutung bekommen - zunächst einmal. Ich glaube es ist besser, dass ihr nicht mehr zusammen seid.
Schaue nach vorne.
 
P

proudwoman

  • #4
Hilfe! Das ist ja ein Drama! Und solch einem Typen willst du?
Das hat schlicht und einfach nicht gepasst mit euch! Lass ihn endlich in Ruhe, denke mal an deine Kinder und an deine Gesundheit. Dein Leben ist ja Chaos pur!
Bei facebook rausgeschmissen? Solch eine Bedeutung misst du dem bei? Er hat dich gelöscht. Und das ist auch gut so. Auch für dich. Keinen Kontakt mehr, für immer! Komme zur Ruhe und Ende.
 
  • #5
Liebe Kristina, du solltest dringend weg von der Fixierung auf diesen Mann und hin zu mehr Selbstdisziplin und Sorge um dein Kind. Du hast für dein Kind zu sorgen und ihm eine gute Mutter zu sein und nicht den Mann, der nicht hinter dir steht, anzubeten.
Vollzeitjob..dann bin ich krank geworden, burnout und musste operiert werden, Verdacht auf Gebärmutterkrebs....
ich hab ihm Vorwürfe gemacht...

Therapeut, Arzt..Job..Kind..zwischendurch krank geschrieben...
Rosenkrieg
...
Heulend bin ich nach Hause gefahren.
Vorbildfunktion für dein Kind? Ich lese nur Drama und Terror als Rollenmodell, das dein Kind abbekommt. Vom Kind schreibst du nur ein ganz kleines bisschen und der Kerl wird in minutiösen Einzelheiten diskutiert.
Lass den Typ und kümmere dich um dein Kind und Stabilität in deinem Leben!
W, 26
 
  • #6
Er ist seit fast einem halben Jahr nicht mehr mit dir zusammen - von daher gehts dich gar nix an, wenn ein Auto einer anderen Frau bei ihm auf dem Hof steht. Du schreibst ja selbst "eine Bekannte von ihm". Das heisst, die beiden können auch nur Kaffee getrunken haben. Geht dich aber auch nix an.
Eifersucht - stimmts? Dazu die Fehlinterpretation seiner Aussagen.
Denke doch mal nach vorne und nicht nach hinten. Würde dir und deinem Leben gut tun.
 
  • #7
Weil er ein Egoist und Lügner ist. Darum. Es gibt eben Menschen die alles mitnehmen was angeboten wird ohne dafür etwas zurück zu geben. Abgreifen und abhauen. Fertig. Er wird mit der Neuen genau so umspringen wie mit dir. Sobald Schwierigkeiten auftauchen ist er weg- auf zu einer Neuen die er aussaugen kann- und trotzdem versuchen sich alle anderen warm zu halten - man könnte ja evtl. noch einen letzten Rest bei Bedarf aussaugen. Sowas nennt man "emontinale Schmarozer". An so einen bist du geraten!
 
  • #8
Liebe Kristina

War das nicht Warnschuss genug?!
dann bin ich krank geworden, burnout und musste operiert werden, Verdacht auf Gebärmutterkrebs....
Du bist alleinerziehende Mutter, mit Vollzeitjob! Du brauchst einen Mann der dich unterstützt, das WIR lebt! Dein Ex war nie bereit, ein wir zu leben, dich zu unterstützen. Das sind die Fakten!

Ob er nun eine neue Freundin hat und wie lange sie schon zusammen sind, spielt überhaupt keine Rolle! Er war nicht der Mann, der zu dir passt und die gleichen Vorstellungen vom Leben hat wie du! Warum machst du dir solche Gedanken um ihn, anstatt zu sehen, dass dich diese Beziehung krank gemacht hat, weil sie dir die letzte Energie geraubt hat. Der Mann war keine Hilfe, sondern nur Balast. Halte dir das bitte vor Augen.

Konzentriere dich auf dich! Werde gesund, achte auf dich und sei dankbar, für diesen Neuanfang! Wenn man eine Türe schließt, öffnet sich eine neue! Man muss sie aber auch wirklich ganz schließen. Lass diesen Mann nicht mehr in dein Leben, löse dich von diesem Balast, versuche dir keine Gedanken mehr um ihn zu machen, spioniere ihm nicht mehr nach, lass ihn los.
Erst dann kannst du dich neu verlieben und findest einen Mann der dich unterstützt und zu dir hält, auch wenn es dir schlecht geht und der nicht nur die Sonnenseite des Lebens mit dir genießen will.
 
  • #9
Seit März getrennt, aber bis Mai noch Kontakt gehalten.wir haben viel gestritten,2 Jahre waren wir zusammen, getrennt gewohnt. Er hat sich nicht am Alltag etc. beteiligt..nur das Schöne wollte er.
Liebe FS,

du bist jetzt völlig in deinem Schmerz gefangen und rennst gegen Wände, doch mit der Zeit wirst du einsehen, dass dieser Mann nicht gut für dich war. Du hast doch selbst schon erkannt, dass er "nur das Schöne wollte". Ihr habt keinen Alltag geteilt und trotzdem "viel gestritten". Du hattest viel zu bewältigen und er kein Interesse daran, dir dabei zu helfen.

Deshalb hat er sich abgesetzt. "Kontaktsperre, bei Whatsapp geblockt und bei Facebook rausgeschmissen." Dass bedeutet für ihn, dass er nichts mehr mit dir oder deinen Problemen zu tun haben will. Wahrscheinlich fühlte er sich überfordert, hat sich nie als Beziehungspartner gesehen und wollte deshalb auch nicht mit dir zusammen wohnen.

Ich kann dir nur raten, ihm nicht nachzulaufen, denn das wird ihn nicht zurück bringen. Fahre nicht mehr zu seinem Haus, um nachzusehen, welches Auto vor seiner Tür steht. Du verlängerst so nur deine Leidenszeit. Akzeptiere, dass euer Kontakt beendet ist und blockiere du ihn deinerseits ebenfalls.

Frage dich in diesem Zusammenhang lieber einmal, warum du so krank geworden bist?!

Für dich sollten jetzt deine Gesundheit und dein Kind das Wichtigste sein. Wenn es in deinem Lebensumfeld Dinge gibt, die du ändern willst und kannst, damit es dir besser geht, so fang damit an. Solltest du es alleine nicht schaffen, wende dich an Menschen oder Institutionen, die dir helfen können.

In der Vergangenheit zu leben, wird dich nicht weiterbringen.
Schau nach vorne und nicht zurück.
 
  • #10
....Es hätte nicht mit uns funktioniert, dass wäre so schlimm für ihn. Er möchte noch Sperre haltet, er meldet sich..er braucht einfach noch Abstand und Zeit, er dankt mir. Habe ich verstanden.
Ich fürchte, du hast es nicht verstanden.
Der Mann sagt dir vielfach zwischen den Zeilen, dass er nicht mehr mit dir zusammen sein will. Du nimmst leider ziemlich viel für bare Münze, was er an Freundlichkeiten außerdem sagt.
Er sagt solche Sachen, weil er dich nicht noch mehr verletzen will oder vielleicht auch, weil er keine Lust auf eine Aussprache hat.

Ich denke, es ist vorbei.
Er hofft, dass du es verstehst, ohne dass er deutlich werden muss.

Übrigens: alles Gute bezüglich deiner Krankheit !

w 50
 
  • #11
oh weh, das tut mir sehr leid. Du hast da in kurzer Zeit knüppeldick, viel mitgemacht mit Krankheit, dem Beziehungsdrama u.a.
Achte gut auf Dich. Das kann keiner so einfach wegstecken.
Kannst Du Dir etwas einrichten, damit Du Dich wieder ein wenig erholen und Kraft sammeln kannst?

Bei Eurer Beziehung, meine ich, warst Du betriebsblind.

Er wollte kein (Familien-)Leben mit Dir - auch nicht nach 2 Jahren. Er war bei Deiner Krankheit nicht da. Du hast die Verbindlichkeit der Beziehung vielleicht falsch eingeschätzt. Du wurdest ent-Täuscht. Du siehst jetzt wie er wirklich ist.

Wir lesen hier oft, von Männern, die sich so verhalten. Meisten ü40, ohne Kinder, niemals verheiratet, allein lebend. Viele heimliche, parallele Kontakt zu Frauen - natürlich immer nur platonisch zur jeweils anderen, schon klar.
Meinst Du wirklich der Mann wird sich ändern?
Er hat mit Dir die schönen Situationen genossen und war weg als es wegen Krankheit schwierig und verbindlich geworden wäre. Genauso läuft es mit der nächsten und der nächsten und wahrscheinlich war es schon so mit Deinen Vorgängerinnen. Mach Dir keine Sorgen. Das ist sein Wesen.

Schaue Dir lieber an, warum DU Deine Wette auf dieses Pferd gesetzt hast, warum DU ihn sogar noch zurück willst.
Das meine ich als guten Ratschlag, damit Du Dir beim nächsten Mal Deinen Freund bzw. Deine Freunde besser aussuchen kannst.

War es Dir egal, dass er 2 jahrelang unverbindlich geblieben ist, dass er Dich mit Deinem Kind nicht wirklich wollte? Hast Du es nicht gemerkt? Hast du es gemerkt und bist trotzdem bei ihm geblieben? Du bist gut. Menschen, die Dich nicht annehmen, so wie Du bist, tun Dir nicht gut.

Aus Deinem Text folgere ich, dass Du Dein Kind bzw. Kinder eigentlich ein wenig als Störfaktor für die Beziehung siehst. Vielleicht hast Du in Deinem Kopf, dass Du als AE wenig attraktiv bist. Vielleicht warst Du froh, überhaupt einen abbekommen zu haben. Dann arbeite an Deinem Selbstbewusstsein.

Sei froh, dass Du jetzt klar siehst. Der gute Freund, der dir den Tipp mit der Tussi in der Wohnung gegeben hat, hat Dir einen Gefallen getan, sonst hättest Du seine Frauengeschichten nie erfahren. Gut, dass Du jetzt weißt, Du kannst auf ihn niemals ernsthaft zählen.

Überlege, welche Art von Beziehung Du willst und seine eine Frau, mit der Mann so eine Beziehung führen will. Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für das nächste Mal.
 
  • #12
Er ist kein Familienmensch, wollte nie Kinder.. und jetzt hat er Eine mit 2 Kids..10 und 12. Er hat uns einfach ausgetauscht...
Wenn Du weißt, er ist kein Familienmensch, warum willst Du sowas dann Deinem Kind zumuten? Was macht Dich besser, als die Frau mit den zwei Kindern? Du bist seit März getrennt. Wir haben Mitte/Ende August. Warum konzentrierst Du Dich nicht auf Dein Kind und Dein Leben, Gesundheit und dergleichen und jaulst jemandem hinterher, mit dem eh kein Familienleben möglich war?

Wie bedürftig sind die Frauen hier eigentlich mittlerweile? Nur um jemanden zu haben. Und dann beißt man sich fest und lässt nicht mehr los.

Mein Leben wäre mir dafür einfach zu kostbar!
 
  • #13
Liebe FS,

ich fange mal mit @Tom26, aber nur ohne Auto und Schuhe, an:

Wie kommst Du auf die wahnwitzige Idee, dass sich zwei Ertrinkende vor selbigem retten könn(t)en?

Dein Forderungskatalog an einen Partner liest sich erschreckend. Die erste Deiner Aufgabe wäre es, erst mal mit Dir und Deinem Kind selbst zurechtzukommen und wenn Hilfe, dann nicht der eines neuen Partners. Dieser ist nicht dazu da Deine Welt zu retten und wenn dann noch so einer wie Dein Ex, dann erst recht nicht, eher im Gegenteil.

Ich wage die Prognose, dass das mit der Anderen auch nichts besser wird.

Wer so wie Ihr seine Muster nicht (er)kennt, wird immer in die selbe Falle laufen, wie in ebensolchem Drama enden.

Aber jetzt werde erst mal gesund. Gute Besserung!

PS: Viele, auch Du, sollten die sozialen Medien als das sehen was sie sind: asozial, wenn sie Überhand nehmen. Fang wieder im hier und jetzt und draußen an.
 
  • #14
Er ist kein Familienmensch, wollte nie Kinder.. und jetzt hat er Eine mit 2 Kids..10 und 12.
Und ich denke, er ist auch jetzt kein Familienmensch und will nur das Schöne.
Keine Ahnung, ob er schon immer diese Frau wollte und sich keine Chancen bei ihr ausgerechnet hatte. Aber das würde ich alles abstreifen und nicht versuchen zu klären. Dir geht es schlecht, Du hast ein Kind. Du hattest einen, der für die schönen Stunden sein wollte.
Ich finde es nicht gut, wenn man versucht, einem Kind einen Partner aufzudrücken, also vielleicht kannst Du Deine Einstellung so ändern, dass Du nicht mehr erwartest, dass ein neuer Mann sich in Deinen Haushalt und die Familiärstrukturen integriert, sondern ihn auch für die schönen Stunden nimmst und Dich ansonsten mit Deinem Kind als eine familiäre Einheit siehst.

Er möchte noch Sperre haltet, er meldet sich..er braucht einfach noch Abstand und Zeit, er dankt mir.
Ich denke, er wollte Dir nicht wehtun. Außerdem denke ich, dass der Mann nun auch kein kaltes berechnendes Monster ist, also euer Zoff wird ihn schon auch mitgenommen haben, so dass er es vielleicht nicht auf noch mehr Stress ankommen lassen wollte.
Leider hätte er Dir mit der Wahrheit mehr geholfen, denn Du hast Dir ja Hoffnungen gemacht.

Ich finde, Du hängst Dich viel zu sehr an einen Mann. Du hast ein Kind, das kann absolut nicht gebrauchen, dass seine Mutter emotional so besetzt ist von Liebeskummer. Das braucht Dich emotional stabil. Natürlich bist Du nun auch noch da und Deine Bedürfnisse sind nun mal vorhanden. Nur würde ich mehr darauf achten, dass erstens das Kind nicht den neuen Mann zu sehr als Familienperson wahrnehmen muss und wenn, dann erst viel später. Das soll heißen, dass er nicht gleich in den Haushalt kommt, kocht und dauernd auf dem Sofa sitzt. Und zweitens, dass Du mehr aufarbeitest, was in Deinen Emotionen los ist, ohne Dich in eine Beziehung zu stürzen. Ich denke nicht, dass Du so schnell ein Familienleben hinbekommst mit einem neuen Mann, also sieh ihn auch erstmal als Mann für schöne Stunden. Wenn sich mehr ergibt, müsste das von ihm ausgehen, und nicht, dass Du das einforderst, er möge den Mann in der Familie spielen. Vielleicht stellst Du dann irgendwann fest, dass er NUR die schönen Stunden wollte und sich keine Annäherung ergibt. Aber das kannst Du im Vorfeld nicht anders festlegen und auch nicht rausfinden. Ich glaube, einer, der gleich bei Dir einziehen wollte, würde meist nur mit versorgt werden wollen, wäre also auch ein ganz falscher Partner.
 
  • #15
Ihr seid seit Monaten getrennt, damit geht Dich sein Leben nichts mehr an. Offensichtlich will er Dir noch etwas Hoffnung machen, sucht aber im Grunde eine andere Frau. Da es offenbar sowieso nicht gepasst hat: Kümmere Dich besser um Dein Leben als um seines. Das bringt Dir in jeder Hinsicht mehr.
 
  • #16
Liebe Kristina111,
ich verstehe was du durchmachst! Ich habe ähnliches mitgemacht und kann dir sagen: Du hast an ihm keine Unterstützung! Kein Mensch ausser du selbst kann dir jetzt helfen und eine positive Wende in deinem Leben erreichen. Viele Männer, auch mein Ex, sind nicht in der Lage Verantwortung in einer Beziehung zu übernehmen, sie sind überfordert, zu egoistisch, es mangelt an Werten, guter Erziehung und Hilfsbereitschaft!!!! Wie enttäuscht musst du jetzt sein, dass er dich so hängen lässt anstatt dir mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Dieses asoziale Verhalten wird er auch bei neuen Freundinnen an den Tag legen. Irgendwann fällt es auf ihn zurück. Du musst jetzt lernen für dich selbst gut zu sorgen, viel Zeit in die Pflege deines Körpers zu investieren, dir Hilfe bei Ärzten, Kliniken, Physiotherapeuten und Heilpraktikern zu suchen. Erkundige dich selbst zusätzlich über gesunde Ernährung, Phytologie, Homöpathie, Schüssler Salze, Vitamine und Mineralstoffe, Yoga Nidra Meditation etc. Das ist jetzt alles viel wichtiger als dieser Mann. Es geht um dein Leben. Das ist ein Studium! Für ihn bleibt leider momentan keine Energie mehr. Wenn du gesund bist, besteht die Chance ihn zurück zu erobern. Aber willst du so einen emotionalen und rücksichtslosen Versager denn wirklich zurück haben? Setzt dir kleine Ziele und starte auf deinem neuen Lebensweg. Es finden sich neue liebevolle und spirituelle, reife, intelligente Menschen, die dich auf deinem Weg begleiten und dir wie von selbst begegnen. Sie werden dich gut begleiten und motivieren, besser als dein Freund. Das verspreche ich dir. Lass dich auf das neue Lebens-Abenteuer ein und akzeptiere die aktuelle Lage, erlerne Eigenfürsorge sammle vor allem neue Kraft. Dann kannst du den Weg der kleinen Schritte tun! Achtsamkeit ist wichtig für dich für einen positiven Heilungsverlauf. Ich wünsche dir viel Glück und ein gutes heilsames Umfeld, das dich trägt.
 
  • #17
Liebe Kristina, dieser Mann kann und will Dir nicht helfen. Eine Beziehung sieht anders aus. Er wollte nur eine Affäre ohne Verpflichtungen. Für ihn ist es vorbei. Er ist nur zu feige, Dir das deutlich und ehrlich zu sagen. Akzeptiere den Fakt. Erst dann kannst Du loslassen und Dich um Dich selbst und Dein Kind kümmern. Mach mal Bestandsaufnahme: Du lebst, hast ein Kind und einen Job. Alles positive Fakten. Mach was draus. Hole Dir die Hilfe, die Du brauchst. Ich denke, eine Verhaltenstherapie kann Dir viel bringen. Du lernst dadurch, was in Deinem bisherigen Leben in Schieflage war und wie Du das ändern kannst. Bleibe nicht emotional an einem Mann hängen, der Dich und Dein Kind nicht will. Ihr habt besseres verdient. Dieses Ende kann auch ein neuer Anfang sein. Viel Kraft und alles Gute!
 
  • #18
un Deine Überschrift kurz und bündig zu beantworten: weil er erstmal sicher gehen möchte ob, und wenn ja wie, es mit der Neuen läuft....sorry, aber mehr fällt mir dazu nicht ein. Distanziere Dich, guck dass es Dir gut geht...alles Liebe