G

Gast

Gast
  • #1

Was antwortet Ihr auf die lästigen Fragen der Family zu Weihnachten: Hast Du eine die Dich bekocht?

Es ist mal wieder soweit, man ist zu den Festtagen der geballten Ladung familiärer Zuwendungen in allen Variationen ausgesetzt. Das ist wundervoll, aber gerade wenn man so in der Vertrautheit zusammensitzt kommen nun auch wieder diese bohrenden Fragen: Und Jung, hast Du auch eine, die Dich so fein bekocht (Onkel mit Augenzwinkern zur Tante hin..)? ...Ich bin Single und habe keine Freundin, was ich auch selbst nicht schön finde, aber nun ist man auch noch in Erklärungsnot..Und wenn man nicht aufpasst verbreitet das sich wie ein Lauffeuer in der Verwandtschaft und es gibt kein anderes Thema mehr...Was antwortet man am besten oder wie verhält man sich??
 
G

Gast

Gast
  • #2
Antwort: Ja, sie heißt Mikrowelle...

Ja, ich kenne diese blöden Sprüche auch, da helfen nur gute Nerven.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich finde deine Schilderung sehr reizend. Man hat das Gefühl, dass du das doch alles schon mit der richtigen Portion Humor trägst. Behalte einfach deinen Humor und sage den Menschen manchmal genau das, was sie hören wollen.

"Tantchen, du hast ja so Recht. Schade, dass du schon vergeben bist..."

P.S. Frauen mögen Männer mit Humor. Es kann sich also nur um eine Frage von Wochen handeln, bis dir die Richtige über den Weg läuft. Vielleicht schon im nächsten Jahr.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Da hilft nur Humor. Zwinker zurück und antworte zum Beispiel: "Ja, da gibt es eine, und sie kocht traumhaft. Aber wenn ihr zu viel fragt, werdet ihr sie nie kennen lernen."
 
G

Gast

Gast
  • #5
Sag doch einfach: "Es gibt da eine, die mag ich sehr und mit der entwickelt sich gerade etwas. Es ist aber noch nicht hundertprozentig klar, ob wirklich etwas daraus wird."
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wieso, fühlst du dich als Single als Mensch zweiter Klasse? Ich gehe damit total offen und entspannt um, und sage schlicht, dass ich derzeit ohne Partner bin. Und das Leben schön finde. Da haben bisher alle danach geschwiegen, und das ist auch gut so. Entscheidend ist, dass du selber souverän in deiner jeweiligen Lebenssituation bist. Das gilt übrigens nicht nur für Familientreffen zu Weihnachten...
 
G

Gast

Gast
  • #7
Du kannst auch sagen: "Wieso soll mich NOCH eine Frau bekochen? Ich habe doch schon meine liebe Tante!"
 
G

Gast

Gast
  • #8
Warum ist man denn bei einer solchen Frage in Erklärungsnot? Du musst dch nichts erklären! Man antwortet: "Ja" oder "nein", je nach Sachlage und wechselt dann zu einem anderen Thema. Das ist doch ganz einfach!.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Vielleicht kannst du auch sagen: "Ich koche für sie!" Das schlägt wahrscheinlich wie eine Bombe ein ...
Warum wird eigentlich immer erwartet, dass die Frau kocht?
Mein Mann kocht viel lieber als ich - also haben wir die Arbeits-anteile des Haushalts entsprechend aufgeteilt....
 
G

Gast

Gast
  • #10
Wieso bringt Dich so etwas in Erklärungsnot?

Man kann doch entspannt sagen, dass man darüber nicht sprechen möchte/zur Zeit alleine/auf der Suche ... etc. ist.

Ansonsten siehe #5 - genauso ist es!
 
  • #11
Nein, bloß nicht lügen und bloß nicht in die Defensive drängen lassen! Sag einfach, "Ich bin derzeit Single." -- stehe zu Dir und Deinem Leben. Wer so blöde fragt, ist eigentlich schon unverschämt und wenn irgendwer nachhakt müsste man dem das auch genau so sagen.

@#4: Auf keinen Fall! Ganz schlechter Tipp. Dann hört man sich bei JEDEM weiteren Treffen die Frage an, wie es sich denn entwickelt oder gar warum es nichts geworden ist. Lügen haben kurze Beine.
 
G

Gast

Gast
  • #12
Sag Du hast gerade mehrere Eisen im Feuer und kannst Dich gerade nicht entscheiden
welche es denn nun werden soll - das macht Dich auch für die Mädels im Ort attraktiv.
 
  • #13
Oder falls Du doch gegen-provozieren willst: "Nö, kochen kann sie nicht, aber im Bett ist sie erste Klasse. Sind für mich die richtigen Prioritäten!" Dann ist die Runde erstmal ruhig und wirft einen verschämten Blick auf die Tante.
 
G

Gast

Gast
  • #14
#12 ist die beste Antwort! Damit zeigst du Humor und sie halten die Münder. Oder du kommst mit dem Klassiker: Der Gentleman geniesst und schweigt, wenn deine Verwandten keinen Humor verstehen.
 
G

Gast

Gast
  • #15
@12 Nein das wäre für mich die ungünstigste Antwort. Schießlich machen sich die Verwandten doch eher Sorgen um einen selber und wollen keineswegs provozieren. Warum auch gerade beim Essen ?
Es ist vielmehr der unbeholfene Wink mit dem Zaunpfahl endlich einmal als Mann aktiv zu werden und sich nicht hinter dem Ofen zu verstecken. Passive Männer sind unsexy haben wir hier doch alle gelernt. M40
 
G

Gast

Gast
  • #16
#12 ist echt cool! Sag das! Muss ich selbst auch mal ausprobieren..
 
G

Gast

Gast
  • #17
HeHe..Danke für Eure wirklich guten Ideen! Finde die #12 auch klasse! @Frederika: die Frau dahinter auch irgendwie ;) ..Habe das nun auch Tantchen und Onkels kommuniziert, wie es mit mir und der Liebe aussieht, aber jetzt sind alle so richtig in Sorge, dass es bei mir "eng werden könnte", was auch immer die drunter verstehen..Aber ist ja nur nett gemeint...Fühle mich jetzt trotzdem etwas schlecht und ein bisschen einsam...ResteRampe..Aber liegt vielleicht auch an den Feiertagen! Neues Jahr, neues Glück ;)
 
G

Gast

Gast
  • #18
Am besten ist eine Antwort, die nichts sagt und der Spekulation freie Bahn läßt. "Nach was siehts denn aus?" zum Beispiel, oder "Wofür hältst Du mich?" oder auch wie bei #13 "Der Gentleman genießt und schweigt" oder sowas. Sie werden hineinlesen, was sie wollen und Du hast Diene Ruhe.
 
G

Gast

Gast
  • #19
Eine Bekannte wurde letztens gefragt, ob sie schon!!! verheiratet sei. Ihre Antwort: Nee, ich bin schon wieder geschieden.
-Keine weiteren Fragen-
 
G

Gast

Gast
  • #20
Erstens kann ich selber kochen.
Zweitens suche ich keine Köchin.
Drittens, nein im Moment gibts keine Frau an meiner Seite.
Viertens, warum? - naja, bin halt noch nicht fündig geworden - oder ich bin zu wählerisch.
Fünftens, so, jetzt wisst ihr für das nächste Jahr wieder Bescheid - auch wenn euch das nix angeht.
und sechstens - nein ich bin nicht schwul...

so was in der Art vielleicht???
Manchmal muss man Leute einfach sehr direkt darauf hinweisen, wenn sie ihre Nase in Angelegenheiten stecken, die sie nichts angehen oder sie einfach nerven. Neugier scheint öfter mal mit Begriffstutzigkeit und mangelndem Taktgefühl einherzugehen.

andere Variante: ich wollte doch eigentlich ins Kloster gehen... da darf ich doch nicht...
oder ähnliche Antworten, die das ganze ins Lächerliche ziehen (wurden ja schon einige gute Ideen geschrieben)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Erzähl doch einfach, dass Du im Frühjahr mit Deinem Freund zusammenziehen möchtest -
dann ist ein für allemal Ruhe im Karton, und Du kannst Stressfrei auf die Piste gehen um
dort Dein Herzblatt zu entdecken.
 
  • #22
Was antwortet Ihr auf die lästigen Fragen der Family zu Weihnachten: Hast Du eine die Dich bekocht?

Antwort: Du weißt doch wie es ist. Gutes Küchenpersonal ist heutzutage so schwer zu bekommen. Mir schmeckts halt nicht bei jeder und bevor ich mich mit halben Sachen abgebe koch ich mein Süppchen lieber selbst.

oder: Wenn ich nein sag, lädst Du mich dann jeden Sonntag zum Essen ein?

oder: Findest Du mich etwa zu dünn/dick?

oder: Schmeckts dir zu Hause nicht mehr und möchtest Du in Zukunft öfter bei mir mitessen,
oder warum fragst Du?

oder: Eine? Bei mir kocht täglich eine andere. Ich liebe kulinarische Abwechslung.

oder oder oder...

.....da gibts doch Unmengen von antworten. Je nachdem wer diese Frage stellt...
 
Top