G

Gast

Gast
  • #31
Da er 100 genommen hat und da er dir erklärt, warum die Rose weiss sind, denke ich, er hatte vor, rote Rosen zu schenken und kam in Verlegenheit, als diese bereits verkauft waren oder die restlichen Roten nicht mehr schön. Rote Rosen hättest du dann wahrscheinlich keine hundert bekommen. Du hast die Weissen aus praktischen Gründen bekommen. Und gleich so viele als "Entschädigung", dass es keine Roten sind.

Er hatte vielleicht keine Zeit mehr oder war zu müde, um mehr Blumengeschäfte auf zu suchen. Oder die Blumenhändlerin im ersten Geschäft hat ihm gleich gesagt, dass er um diese Uhrzeit sicher nicht mehr fündig wird und lieber gleich bei den weissen Rosen zuschlagen sollte, bevor auch diese weg sind.

W50
 
G

Gast

Gast
  • #32
Es waren die schönsten! Sie waren für ihn deutlich schöner als die Roten, die ich als frau persönlich zwar symbolisch aber wenig originell finde. Er wollte die die schönsten schenken,. Daran gibt es nichts rumzuinterpretieren. Ich wäre extrem angefressen, wenn darauf jemand so reagiert wie du. w47
 
G

Gast

Gast
  • #33
Hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, aber ich würde meinen, weiße Rosen stehen für Reinheit/Unschuld.

Alles Gute!

w
 
G

Gast

Gast
  • #34
Liebe Fs,

ich kann dich verstehen. Die Damen hier, die anscheinend selten etwas geschenkt bekommen und deshalb in Dankbarkeit versinken würden......nunja....

Selbst ein mann ist nicht ganz doof. Also nett gesagt: Man sollte Männer nicht zu arg unterschätzen.

wo wird in unserer gesellschaft als zeichen der liebe eine weisse rose verschenkt? das dürfte selbst den gern als tumb eingestuften Männern nicht entgangen sein.

schwierige Situation für Dich. Ich kann Dir nicht raten, aber kann Dir versichern, dass Du nicht allein bist mit Deinem Gefühl.
w
 
G

Gast

Gast
  • #35
Herrje, hör sofort auf, Dir darüber Gedanken zu machen und den "Frauen-Überinterpretations-Modus" auf Hochtouren zu bringen. Ich will nicht wiederholen, was vor mir schon so einige geschrieben haben. Aber: Du hast ehrlich ein schlechtes Gefühl, weil Dein Mann Dir 100 weiße wunderschöne Rosen geschenkt hat??? Sorry, dass ist echt schräg. Ich liebe weisse Rosen, finde sie viel schöner als rote. Was wäre gewesen, wenns 100 Gänseblümchen gewesen wären? Beziehungsaus? Entschuldige, aber auch das Klischee, es müssten rote Rosen sein, weil angeblich nur sie ein Symbol der Liebe sind, ist out. 1000000 Dinge sind Symbole der Liebe. Hier ist eins: Ein Mann kauft seiner Frau 100 der schönsten Blumen, die er finden konnte.
 
G

Gast

Gast
  • #36
Hast du auch noch nachgezählt und festgestellt, dass es 100 waren und nicht 99 oder 101? Und dann schnell in deinem "Lexikon der internationalen Symbole" nachgeschaut, welches du neben deiner "Annabelle" liegen hast, was das nun wieder bedeutet? Alternativ böte sich auch noch die Glaskugel oder eine diplomierte Lebensberaterin als Referenz an.

Und jetzt mal im Ernst: Hör mal auf so viel zu "reflektieren" – ich glaube, ich weiß langsam, was Frauen meinen, wenn sie diesen Modeausdruck verwenden –, sondern lies lieber mal ein paar Klassiker der Weltliteratur oder besuche ein paar Weiterbildungsveranstaltungen! Du hast ja, wie es scheint, viel zu viel vorig Zeit...
 
G

Gast

Gast
  • #38
Kann man die Frage auch mal hypothetisch aus der Sicht des Partner der FS stellen? Da würde sie für mich lauten: Ich schenke meiner Partnerin zum Valentinstag für viel Geld 100 (!) weiße Rosen, weil sie die schönstem im ganzen Geschäft sind und weil rote Rosen jeder kann und für mich ein Kitsch-Flimklischée sind. Damit habe ich mir was wirklich eigenes einfallen lassen und bin nicht auf den ausgetretenen Pfaden der Werbe- Märchen- und Filmindustrie gewandelt. (eine neumodische Erfindung der Blumenindustrie die zum Politikum in Beziehungen geworden ist, nichthandeln ist so verwerflich wie den Muttertag ignorieren!). Was macht nun die sogenannte Freundin? Sie beglotzt mich misstrauisch, hält es für selbstverständlich das jemand so viel Geld für einen vergänglichen Wegwerfartikel für sie ausgibt. Sie bringt mir keine Wertschätzung entgegen. Stattdessen habe ich in den PC geschaut und festgestellt das sie sich, wenn ich weg bin, hinter meinem Rücken im Singleforum einloggt und auf hohem Niveau über mein Geschenk herzieht. Warum macht sie das? Hat meine Beziehung auf diese Art eine Basis?" Rate mal was ihm hier angeraten würde? w47
 
G

Gast

Gast
  • #39
Natürlich haben Blumen eine symbolische Bedeutung, bei aller Naivität. Ob der Mann nun extra drüber nachdenkt oder nicht. Bei weißen Rosen würde mir auch unheimlich werden, schließlich ist das ein Grabschmuck.

Schon klar, wenn einer ausdrücken will, daß er seine Frau nicht mehr liebt, dann schenkt er ihr ausgerechnet 100 Rosen. Und was den Grabschmuck angeht: ich wäre von diesem Tag an als Frau extrem vorsichtig mit allem, was der Mann mir anbietet. Wahrscheinlich ist Arsen im Rotwein. Hihi.
 
G

Gast

Gast
  • #41
Wir sprechen hier nicht von einer einzelnen weißen Rose, sondern von einem Riesen-Strauß.

Und wir sprechen davon, dass Männer nicht immer irgendwelche abgedroschenen Regeln im Kopf haben sondern einfach von Herzen eine Freude machen wollen und das genau so äußern.

Wer so festgefahren ist, hat evtl. noch mehr Themen als 100 Rosen in der "falschen" Farbe!
 
G

Gast

Gast
  • #42
Danke für die unentbehrlichen Erkenntnisse aus diesem Thread. Ich kaufe mir hin und wieder selbst weiße Rosen (mir schenkt ja keiner welche), weil weiße Rosen in meinem Wohnzimmer sehr dekorativ aussehen. Vermutlich bin ich deshalb Single, weil dieses Symbol der Verlassenheit und des Todes schlechtes Karma in meiner Wohnung verbreitet. Ich werde es jetzt mal mit Glücksklee versuchen.

w, 40
 
G

Gast

Gast
  • #43
Und wenn er 100 rote Rosen geschenkt hätte, wäre die Reaktion wohl gewesen: " "Die sind ja schon ganz schön – aber warum müssen es immer rote Rosen sein? Wie abgedroschen! Wie klischiert! Wie einfallslos! Wie langweilig! Kann sich der Mann nicht mal was Neues, was Originelles, was Eigenes einfallen lassen? Liebt er mich wirklich, wenn er mir einfach so mechanisch diese 08:15-Blumen schickt?"
 
G

Gast

Gast
  • #44
Hier nochmal die FS:

Erst mal danke für die zahlreichen Antworten. Ich werde nicht zu jeden einzelnen Stellung nehmen.

Bei einigen musste ich auch wirklich schmunzeln.

Unsere Beziehung verlief in den letzten Monaten nicht immer schön- wir haben 2 kleine Kinder und sind häufig gestresst, angespannt, erschöpft. Das hat sich auf unsere Ehe übertragen. Ich hatte so gesehen überhaupt kein Valentinsgeschenk erwartet und war deshalb bei der weißen Farbe erst mal verunsichert.

ich habe mich auch nicht hier über meinen Mann beklagt, sondern versucht gemeinsam mit Euch über meine Gedanken zu reflektieren.

Natürlich habe ich meinem Mann keine Szene gemacht!!! Das wurde aber auch nicht deutlich, oder? Ich habe mich sehr gefreut und mich bei ihm liebevoll bedankt aber nur respektvoll mein Gefühl bzw. Bedenken geäußert. Daraufhin hatte er ja die Antwort und dann war es gut!

Jetzt habe ich gestern Abend von ihm noch rote Rosen geschenkt bekommen: 5 Stück. Für jedes Mitglied unserer Familie!

Ich habe auch mir Gedanken gemacht. Es wurde mir hier unterstellt ich würde ihn nicht zu schätzen wissen- gestern gab es Pralinen und heute sind die Kinder bei den Großeltern, damit wir einen freien Abend haben. Wir gehen in die Sauna und ich habe schöne Dessous gekauft.

Ich liebe meinem Mann sehr aber aufgrund wie schon erwähnt der letzten Zeit, war ich im ersten Moment verunsichert.

Ich danke Euch für Eure Nachrichten und wünsche allen ein schönes Wochenende!
 
G

Gast

Gast
  • #45
Hier nochmal die FS:
Unsere Beziehung verlief in den letzten Monaten nicht immer schön- wir haben 2 kleine Kinder und sind häufig gestresst, angespannt, erschöpft. Das hat sich auf unsere Ehe übertragen.

Ist leider normal und geht doch allen so

Ich hatte so gesehen überhaupt kein Valentinsgeschenk erwartet und war deshalb bei der weißen Farbe erst mal verunsichert.
Jetzt habe ich gestern Abend von ihm noch rote Rosen geschenkt bekommen: 5 Stück. Für jedes Mitglied unserer Familie!
- gestern gab es Pralinen und heute sind die Kinder bei den Großeltern, damit wir einen freien Abend haben. Wir gehen in die Sauna und ich habe schöne Dessous gekauft.

Ich liebe meinem Mann sehr aber aufgrund wie schon erwähnt der letzten Zeit, war ich im ersten Moment verunsichert. !

Liebe FS,
ich hoffe, anhand der Rückmeldungen hier hast Du eine Einschätzung, dass Dein Mann trotz Eheproblemen ein echter Schatz ist. Der Alltagsstreß führt manchmal zu Sch****situationen.
Versuch' einfach, nicht zu interpretieren, sondern mit ihm zu reden, ihn zu verstehen. Männer sind nicht so kompliziert, wie Frauen sie sich machen.
 
G

Gast

Gast
  • #46
Was bedeuten Rosen für eine (beschenkte) Frau ?

Liebe FS

solang er dir keine verdorrten Rosen oder schwarz angesprühte überreicht würde ich darin eine Geste der Zuwendung erkennen wollen.

Etwas ernüchterte Gattinnnen vermuten in solchen Fällen dass der Göttergatte etwas ausgefressen hatte und mit dem Geschenk den Ehesegen ins Lot bringen will.

Mein Freund kaufte auch Rosen. Und dann zupfte er alle Blütenblätter ab und
bedeckte mich damit auf seinem Bett. Ich fand das echt süss.
 
G

Gast

Gast
  • #48
Warst du schon mal am Valentinstag in einem Blumenladen und hast dir angeschaut, was da an roten Rosen in der Regel noch übrig ist?

Ich glaube deinem Mann auf's Wort, dass es die schönsten waren im Laden, denn 100 rote Rosen, die dazu auch noch wirklich frisch und schön sind, das ist am Valentinstag ab einer bestimmten Tageszeit in keinem Blumenladen mehr zu finden.

So weit denken Männer aber oft nicht. Ich wohne direkt neben einem Blumenladen.
Jedes Jahr zum Valentinstag steht am Nachmittag, wenn die meisten Männer Feierabend haben, eine Schlange bis auf die Strasse.

Die schönen roten Rosen sind da eben irgendwann ausverkauft, weil die meisten Männer sind ja so langweilig, sie schauen nicht welche Blumen am Schönsten sind. Nein - sie machen es sich einfach und greifen einfach ALLE pauschal nach rot - damit ist die Frau doch immer zufrieden, alleine schon wegen der Farbe.
Wozu sich also Mühe geben und nach den schönsten Rosen zu suchen?

Was willst du - dass der Mann individuell aus dem vorhandenen Angebot das auswählt, was ihm zwischen allen anderen Blumen am Schönsten erscheint, oder dass er einfach ohne große Vergleiche pauschal zu den Blumen greift, mit denen er dann seine Pflicht erfüllen und ein Klischee bedienen kann?

Und dann wundern Frauen sich, wenn Männer irgendwann keinen Bock mehr haben auf diese ewig unzufriedenen, eingebildeten Prinzessinnen, die immer noch was zu nörgeln haben, auch wenn er sich noch so sehr ins Zeug legt.
Unglaublich.

w, 44
 
G

Gast

Gast
  • #49
Anstatt denjenigen zu fragen, welcher der Einzige ist, der dir eine Antwort geben kann, fragst du diejenigen die nur spekulieren können.

Bist du deinem Partner so fern, dass Fremde ihm näher sein könnten?
 
G

Gast

Gast
  • #50
Aber vielleicht mal in den kommenden Wochen schauen, wie sich eure Liebe anfühlt und wie sich die Beziehung entwickelt.

Happy Valentines day!

... Ich schäme schäme schäme mich für mein Geschlecht! Herrgott, der Mann hat ihr weiße Rosen geschenkt und nicht ihre Oma um die Ecke gebracht. Was kann denn bitte daran tatsächlich zerdenken??? Wenn ich so etwas lese wundere ich mich nicht dass wir als das "anstrengende Geschlecht" gelten und das Männer schon pauschal genervt sind, wenn irgendwann wirklich relevante Diskussionspunkte angesprochen werden. Hält man ja im Kopf nicht aus.

Ich schließe mich einem der ersten Posts an: ich weiß nicht ob ich weinen oder lachen soll.

w/26
 
G

Gast

Gast
  • #51
Liebe FS, ad Rosenkrempel von einer Rosenzüchterin, Du GLÜCKLICHE,


ich verstehe dich ja irgendwie, aber sag' mal, Du hast wirklich HUNDERT weisse ROSEN bekommen? Der Mann liebt Dich ja wohl unheimlich sehr. Über alle Maßen. Und Du fragst nach der Rosenfarbe?! Freue Dich, tue "Blumenfrisch" in die Vasen und - freue Dich. Zucker und eine Kupfermünze tun es auch. Schräg anschneiden bitte!

Ich sitze hier mit wundervollen 9 roten Rosen (eine war abgeknickt) , und es sind die allerschönsten Rosen der Welt.

Die Rose ist die Blume der Liebe. Und weisse Rosen sind besonders elegant. Sie stehen für Reinheit, sie stehen für Verehrung. Sind sie kalkweiss oder eher cremeweiss oder eher weiss mit aussen grünen und innen rosa Blütenblättern? Ist es gar die Rose "Helene"?
WAS SOLL DIESER MANN DENN NOCH MACHEN, ausser Dir die "SCHÖNSTEN ! ROSEN! " zu kaufen.
Ich bin Rosenfan und Rosenzüchterin, daher frage ich nach. Er weicht vom Mainstream ab (Valentin = rote Rosen), und kauft Dir die Schönsten!

Nun ja. Einmal habe ich meinen Mann vom Flughafen abgeholt, und da es in der ganzen Stadt keine tiefrote Rose zu kaufen gab, habe ich hellrote Strauch-Rosen gekauft, einen ganzen Strauss.

Und SEIN Kommentar war: "Liebst Du mich denn nicht mehr, die sind ja gar nicht ganz Rot."
Seither kaufe ich nur eine tiefrote Rose, direkt auf dem Flughafen, die "First Red" oder die "Passion", die Baccara ist nicht mehr auf dem Markt. Der Preis ist, ähem, hoch. Nicht dass mein Mann denkt, ich liebe ihn nicht mehr, wegen hellroter Rosen...

Ich würde meinem Mann ja die "Novalis" schenken. Und dann kommt die Frage: Meine Frau schenkt mir eine lila-blaue Rose, liebt sie mich nicht mehr?... Ähem, blaue Rosen sind selten und schön, so wie gute weisse Rosen. Seufzend, eine Frau
 
G

Gast

Gast
  • #52
... Ich schäme schäme schäme mich für mein Geschlecht! Herrgott, der Mann hat ihr weiße Rosen geschenkt und nicht ihre Oma um die Ecke gebracht. Was kann denn bitte daran tatsächlich zerdenken??? Wenn ich so etwas lese wundere ich mich nicht dass wir als das "anstrengende Geschlecht" gelten und das Männer schon pauschal genervt sind, wenn irgendwann wirklich relevante Diskussionspunkte angesprochen werden. Hält man ja im Kopf nicht aus.

Ich schließe mich einem der ersten Posts an: ich weiß nicht ob ich weinen oder lachen soll.

w/26

Vielleich hättest du dir den Aufreger ersparen können, wenn du den Ergänzungsbeitrag der Fragestellerin gelesen hättest. Es ist alles bestens, sie hat einen tollen Mann.

w,40
 
  • #53
Die meisten Männer denken m.E. relativ einfach. Und machen sich nicht so große Gedanken, wegen der Blumenfarbe. Ich bin auch ein Mann, der eher auf das Aussehen der Blumen achtet, als auf deren Deutung.

Rote Rosen im Laden fallen meistens recht dunkel aus. (Je nach Sorte). Was soll an "dunkel" wirkenden Blumen so toll sein ? Vielleicht schenkte dieser Mann deswegen weiße Rosen ?
Tipp: Wenn schon andere Rosen, dann mittendrin wenigstens eine rote Rose.

Ich persönlich verschenke gerne einzelne, blühende Orchideen. Weil sie für mich die schönsten Blumen sind. Aber das ist vielleicht auch verkehrt - weil es keine (roten) Rosen sind ?

(Ironie an) Also am Valentinstag: Rote Rosen schenken (müssen) - auch wenn sie Einem selber nicht gefallen. Augen zu und durch. Sonst Misfallen bei seiner Frau ?
(Rote Rosen = Liebe - Rosen nicht rot = "Du liebst mich nicht")

Am besten einen Tag vorher kaufen und ins Wasser stellen - damit man ganz sicher Welche hat, und nicht "ausverkauft".

Meine Lieblingsfarbe ist orange. Sie strahlt m.E. Wärme, Frische und Herzlichkeit aus.
Orange Rosen stehen m.W. für Faszination - Enthusiasmus - Begehren - Leidenschaft
Aber welche Frauen wissen das schon ? Und maulen eher rum, weil sie nicht rot sind ?
Mir gefallen sie, nur wegen der Farbe und der Kelchform. Also schenke ich sie mir besser selber ?

Warnung: Gelbe Rosen stehen für Freundschaft. Denn man dann von seiner Liebsten um die Ohren gehauen bekäme ?
 
G

Gast

Gast
  • #54
Ich bin auch ein Mann, der eher auf das Aussehen der Blumen achtet, als auf deren Deutung.

Soll es auch bei Frauen geben, mir sagte mal eine: weißt du, eigentlich mag ich rot als Blumenfarbe gar nicht so gern. Seitdem bekommt sie nur noch eine einzige rote Rose pro Jahr, an unserem Jahrestag. Wenn ich ihr aber einen Strauß schenke, ist er einfarbig weiß oder einfarbig pink oder auch mal - warum auch nicht - einfarbig gelb. Die Farbe des Neides? So ein Quatsch.

Die meisten Männer denken m.E. relativ einfach.

Nö, wieso? Sie denken nur anders, in diesem Fall: ich lasse mir doch nicht vor der Blumenindustrie diktieren, daß ich am Valentinstag rote Rosen zu verschenken habe. Das könnte denen so passen. Lieber an einem anderen Tag (ganz überraschend), und bleibt mir bei Blumen bitte vom Leib mit Symbolik, ich kaufe was ich will, nicht was die wollen.
 
  • #55
Entschuldigung! Gehts noch? Er schenkt dir einen riesigen Strauß Rosen und du machst dir Gedanken´, ob er ab nun vielleicht keinen Sex mehr haben möchte, da deine Stellenbeschreibung geändert wurde (Mutter, Hausfrau, MfA)
Himmelhergott können Frauen kompliziert sein!

w48
 
Top