• #1

Was bewegt einen Mann dazu, zu lügen?

Nachdem ich vor einigen Wochen noch in einer Antwort hier breitgetreten haben, wie toll alles in meiner neuen "Beziehung" läuft, muss ich nun leider gegenteiliges berichten. Vor einem knappen halben Jahr habe ich online einen Mann kennengelernt und nach ein paar Dates kamen wir uns näher. Wie ich damals geschrieben habe, hatte ich es endlich mal geschafft, nicht gleich Ansprüche zu stellen, nicht aufdringlich zu sein usw., einfach die ganze Palette, die einem immer geraten wird. Jetzt war ich war vier Wochen im Urlaub (war schon gebucht, als ich ihn kennengelernt habe) und schon da hat er sich nach kurzer Zeit nicht mehr oft gemeldet bzw. nicht geantwortet. Auf Nachfrage nach meiner Rückkehr antwortete er freundlich, er sei in der Zwischenzeit wieder mit einer Ex zusammen gekommen. Ok, dachte ich, sowas kann ja passieren, das zwischen uns war noch nicht so fest und gegen alte Gefühle kommt man eben nicht an. Ich wollte ihm schon nett alles Gute wünschen, als ich die Seit der Partnerbörse, in der wir uns kennen gelernt haben, geöffnet habe und gesehen habe, dass er sein Profil dort neu bearbeitet hat. Offensichtlich sucht er also eine neue Frau!
Was bringt jemanden dazu, nicht einfach die Wahrheit zu sagen? Einfach zu sagen, dass er in der Zeit, in der ich weg war, bemerkt hat, dass er nicht genügend Interesse hat? Warum muss man solch schwache Lügen erfinden? Ich verstehe es nicht... :(
 
  • #2
Vielleicht lügt er auch gar nicht. Dann lügt er aber seine Jetzt-wieder-nicht mehr-Ex an, die bestimmt nichts ahnt. Oder aber er ist einfach zu faul oder feige dir zu sagen, dass er sich in vier Wochen Abstand klar geworden ist dass er es doch alles nicht so toll findet, da kein richtiges sich freuen auf deine Rückkehr einstellt. Mit sowas wie "wieder vergeben" kann er dann Diskussionen aus dem Weg gehen, da du aufgibst. So oder so glaube ich eher, der Urlaub war ein Glück für dich. Auch wenn du das jetzt noch nicht sehen kannst. Da hat sich die Spreu vom Weizen getrennt, bevor du dich zu sehr an ihn gewöhnt hast. Sich zu überlegen warum er so was verzapft lohnt nicht, wahrscheinlich weiß er es nicht mal selber. Wenn er schon zu doof ist zu überlegen das du noch mal bei ihm drauf guckst ... Oder er will die Ex auch schon nicht mehr. Was will man mit so einem? Ich glaube diese "alles richtig machen Spielchen" helfen auch nicht wirklich was. Man ist am besten wie man ist. Auch wenn man natürlich an sich arbeiten kann. W 50
 
  • #3
"die ganze Palette, die einem immer geraten wird" Ich versuche, diese passive Haltung abzulegen und mich auf mich zu verlassen. Ist nicht ohne.
Das Lügen in diesen Situationen wie von Dir beschrieben kommt wohl daher, dass man nicht verletzend sein möchte und deshalb eine womöglich "bessere" Geschichte erfindet. Ein Ex-Partner, mit dem es "zufällig" wieder klappt hört sich wohl gnädiger an als "ich find dich doch nicht so toll".
 
  • #4
Ganz einfach: Er glaubt "zur Ex zurück" sei weniger verletzend für dich.

Und so ist es doch auch oder?

Möglich auch, dass er nie getrennt war und sich permanent auf der Singleseite rumtreibt....
 
  • #5
Ich kann total verstehen, dass du dich mordsmäßig darüber ärgerst, angelogen worden zu sein. Da schwingt auch ein Gefühl von Wut mit, dass der Mensch einen für blöder hält, als man ist. Klar, wer wird schon gern angelogen und hinters Licht geführt?

Was ich aber in meinem Leben gelernt habe, ist, dass es null komma gar nichts bringt, den Motiven dieses Menschen auf den Grund zu gehen. Das ist pure verschwendete Lebenszeit und du wirst den waren Grund sowieso niemals herausfinden, es sei denn, ihr trefft euch nach langer Zeit mal wieder und er verrät ihn dir selbst. Ich kenne das auch, dass einem dieses Verstehen-wollen beim Abschließen helfen würde, nur dadurch, dass du den Grund nicht erfahren wirst, vergeudest du nur Energie.

Also konzentriere dich lieber auf positive Dinge und lasse Menschen, die dich enttäuscht haben hinter dir. Da lebt es sich ruhiger.
 
  • #6
Was bringt jemanden dazu, nicht einfach die Wahrheit zu sagen? Einfach zu sagen, dass er in der Zeit, in der ich weg war, bemerkt hat, dass er nicht genügend Interesse hat? Warum muss man solch schwache Lügen erfinden? Ich verstehe es nicht... :(

Vielleicht um Dich nicht zu verletzten. Oder es ist seine Masche, die er häufiger abzieht. Leider!

Wie ich damals geschrieben habe, hatte ich es endlich mal geschafft, nicht gleich Ansprüche zu stellen, nicht aufdringlich zu sein usw., einfach die ganze Palette, die einem immer geraten wird. J

Ich halte es für falsch, auf die eigenen Ansprüche im Leben zu verzichten. Du reduzierst Deine eigenen Bedürfnisse, um Person x und y zu gefallen. Der wichtigste Mensch im Leben bist zunächst einmal Du!
 
  • #7
Feigheit, Egoismus, Bequemlichkeit, schlechte Kinderstube, Rücksichtslosigkeit, Gleichgültigkeit................suche Dir einfach das Wort aus, welches am besten auf Deinen Ex passt.

Ziehe weiter, suche weiter, gehe raus in Leben, beschäftige Dich mit Dir selbst und schau Dir seine Seite auf PB NICHT mehr an.
 
  • #8
Was bringt jemanden dazu, nicht einfach die Wahrheit zu sagen? Einfach zu sagen, dass er in der Zeit, in der ich weg war, bemerkt hat, dass er nicht genügend Interesse hat? Warum muss man solch schwache Lügen erfinden? Ich verstehe es nicht...

er dachte wohl, dass dich das so weniger verletzt. Andernfalls hättest du wohl gefragt, was genau ihn stört o.ä. und darauf wollte er dann wohl erst recht nicht antworten.

Warum ist es so wichtig ? Er will dich nicht, das ist der einzig wesentliche Fakt. Warum... weswegen... es war halt nicht 100 % das, was er suchte.

Würdest du dich besser fühlen, wenn er sagen würde, er hat dich nicht vermisst und ihm ist klar geworden, dass er nicht wirklich verliebt ist ? Würde das irgendwas ändern ?

Also: Aufstehen, Krone richten, weitersuchen.
 
  • #9
Hier hat es viele Herrn die schon seit Jahren hier drin sind. Sie wollen Marktwert testen und nicht wirklich finden. Sobald etwas den Anschein hat etwas enger zu werden, haben sie keine Lust mehr.
Ich kenne keine einzige Frau, die im Internet einen wirklich adäquaten Herrn kennengelernt hat. Er lügt einfach um Dich nicht zu verletzen.
 
  • #10
Weil wir alle (auch Frauen) zu feig sind die Wahrheit zu sagen.
Und bevor man die Wahrheit sagt dann lügt man lieber.
Hab es leider zu oft selber erlebt. Vorallem auf seiten wo man partner kennenlernen kann. Hast du ihn drauf angesprochen?
 
  • #11
das sind Menschen, denen es an Zivilcourage fehlt. Un ansonsten an persönlichen und sonstigen Defiziten... Aber das machen meiner Meinung nach Frauen ganz genauso. Mir wurde einmal gesagt, belügt man Dich, hat man noch Hoffnung. Ich glaube aber das es oft die Feigheit ist
 
  • #12
Was bringt jemanden dazu, nicht einfach die Wahrheit zu sagen?
Man sieht einen Vorteil darin, dass man lügt.
Vielleicht hat er gedacht, wenn er sagt "passt nicht", dass Du dann lange Erklärungen willst, warum nicht, oder Dich aufregst, dass er nie ernsthaft ne Beziehung wollte.
Vielleicht hatte er das schon öfter, dass Frauen keine Ruhe gaben und es genau wissen wollten, wenn er schrieb "kein Interesse mehr". Es ist der bequemste Weg, weil sich vermutlich kaum ne Frau nochmal meldet, wenn einer die Ex als Grund angibt, denke ich. Zumal er sich damit auch darstellt als einer, der eine Beziehung wollte und nun hat. Wäre es mit ner Neuen, käme ja die Frage auf, wann er die kennengelernt hat - das hieße, in der Zeit, wo er schon mit Dir zusammen war und würde wieder Stresserei hervorrufen. Zugeben, dass er nur ein bisschen rumguckt und gar keine wirkliche Beziehung sucht (was man meist schon irgendwie erkennen kann, denke ich), und sexuelle Erlebnisse haben will, kann er auch nicht machen, ohne Stress zu befürchten.

Ihr kanntet euch ja nun schon länger, ich kann Deine Enttäuschung verstehen. Ich finde den Beitrag nicht, in dem Du beschrieben hast, wie Deine Beziehung ist. Könnte es sein, dass er Dich vorher schon auf Abstand gehalten hat und Du nicht "in seine Karten" gucken konntest? Ich finde diese Art, Schluss zu machen, ziemlich unpersönlich und seltsam, wenn man mehr als nur drei Dates miteinander zu tun hatte.
Da kannst Du nur drüber nachdenken, ob es vorher schon Anzeichen gab, dass es dem Ende zugeht, und ansonsten den Typen abhaken.
 
  • #13
Geringes Selbstbewusstsein? Vielleicht wollte er dir nicht ins Gesicht sagen das es nicht gepasst hat bzw. sich einfach nicht streiten?

Es mag nicht ehrlich sein, aber wer weiß ob es nicht besser war als sich mit dir zu streiten bzw. dir ins Gesicht zu sagen was er als deine Fehler sieht (mit welchen er nicht leben kann oder will!)
 
  • #14
Vermutlich hat er einfach beschlossen, dass du nicht die richtige für ihn bist. Vielleicht dachte er, das ist die einfachste Erklärung für dich. Oder er kam kurzfristig mit seiner Ex zusammen und trennte sich wieder - wer weiss.
Dir kann es aber letzten Endes Jacke wie Hose sein. Verkopf dich nicht, es hat einfach nicht gepasst.
 
L

Lord-Venus

Gast
  • #15
Mangelnde Konfliktfähikeit, mangelnde Reife seinerseits, das Nicht-Stehen-Können zu eigenen Wünschen, dem eigenen Verhalten, der eigenen Person. Frauen (hier im Forum) stellen diese Frage meist einzig auf die zerbrochene Partnerschaft bezogen. DIe charakterlichen Mängel, in einigen Fällen sogar schon die Persönlichkeitsstörung bleiben aber auch in allen anderen Bereichen gleich. Darum Augen auf beim Männerkauf und des den Männern bloss nicht zu einfach machen. In SBs findest du nicht selten nur vollkommen toxischen Giftmüll, ein bisschen soziale Kontrolle bei der Partnersuche tut allen Beteiligten da gut. Und wer mächte schon einen menschlichen und charakterlichen Totalausfall als festen Partner. Wehe wenn da die "schlechten Zeiten" kommen. Stell dir mal vor, du würdest mit einem solchen Psycho über einer einsamen Insel mit nur begrenzten Vorräten abstürzen *schauder*. Also ich hätte an der Seite eines solchen Menschen keine ruhige Minute mehr.
 
  • #16
Mach dir keine Gedanken um ihn. Es bringt nichts. Er macht es garantiert bei jeder anderen auch so. Lässt sich eine Weile mit einer Frau gut gehen und wenn ihm langweilig geworden ist und er mal wieder Abwechslung braucht dann zaubert er die Story "zurück zu der Ex" aus dem Hut. Von wegen nicht verletzen, lächerlich. Er ist ein feiger Lügner. An einem "ich habe festgestellt, dass meine Gefühle nicht reichen" ist nichts verletzend, schließlich kann niemand die Gefühle erzwingen.
Abhaken und keine Sekunde deines Lebens mehr auf Gedanken an ihn verschwenden.
 
  • #17
[...]als ich die Seit der Partnerbörse, in der wir uns kennen gelernt haben, geöffnet habe und gesehen habe, dass er sein Profil dort neu bearbeitet hat. Offensichtlich sucht er also eine neue Frau![...]

Not sure if serious... sorry aber echt jetzt? Er hat gelogen weil er sein Profil auf irgendeiner Seite aktualisiert hat und deswegen gehst Du davon aus, dass er was sucht und somit gelogen hat, weil er müsste ja eigentlich in einer Beziehung sein?

Ich will jetzt nicht behaupten, dass er nicht gelogen hat, aber dass er gelogen hast, dafür Du rein gar nichts in der Hand. Falls er diese "krasse" Ader von Dir irgendwie anders rausgefunden hat, wundert es mich nicht, wenn er auf Abstand ist, trotz dieses

[...]Wie ich damals geschrieben habe, hatte ich es endlich mal geschafft, nicht gleich Ansprüche zu stellen, nicht aufdringlich zu sein usw., einfach die ganze Palette, die einem immer geraten wird.[...]

Auch sehr aussagekräftig wie sich hier alle Frauen auf den Mann stürzen Oo.
 
  • #18
- unumstößliche Fakten schaffen
- Erklärungen und Diskussionen vermeiden
- Deinen Schmerz minimieren
- feige/konfliktscheu
 
  • #19
Und wenn du es einfach nicht persönlich nimmst und dir diese Frage nicht stellst?
Er hat es beendet... Ob mit einer Lüge oder nicht...Er hat es dennoch beendet.
Der geht dich nichts mehr an.
Herzlichen Glückwunsch
 
  • #20
Vielen Dank für die Antworten! Vermutlich war er einfach zu feige und hat die Ex, mit der vielleicht wirklich auch parallel was läuft, als Backup-Ausrede benutzt. So oder so wird es wohl am besten sein, nicht mehr darüber nachzudenken und froh zu sein, dass es nicht noch länger gelaufen ist.

und deswegen gehst Du davon aus, dass er was sucht und somit gelogen hat, weil er müsste ja eigentlich in einer Beziehung sein?
Also wenn jemand Schluss macht mit der Begründung, er sei wieder in einer Beziehung mit der Ex, dann finde ich das schon sehr fragwürdig, wenn wenige Stunden (!) danach sein Profil bearbeitet ist. Sowas macht man ja nicht aus Langeweile, sondern m.E. nur dann, wenn man die Seite aktiv nutzt...
 
  • #21
Er geht den für sich bequemsten Weg. Ich glaube nicht unbedingt, dass er dich schonen wollte. Solche Menschen wollen meist eher sich selbst schonen. Seine Argumentation verspricht ihm wohl, dass du dich gekränkt abwendest und ihn nicht weiter behelligst.

Was nun an Wahrheit dahintersteckt kann dir eigentlich egal sein. Viel wichtiger für dich ist, dass er sich damit entlarvt hat. Als Feigling, als Untreuer, als was auch immer..
Somit für dich kein adäquater Partner. So einen willst du nicht, und so zeitig zu realisieren, mit was für einem Früchtchen du es zu tun hast, ist für dich wertvoll. Also sei ihm dankbar für die Lügerei bzw. dass du sie aufdecken konntest.
Wenn alle Menschen, die nicht zu uns passen, so schnell und einfach zu entdecken wären, würden wir uns viel Kummer und Leid ersparen.
 
  • #22
Liebe pflanze23,
es kann sein, dass der Typ mit seiner "Ex-Freundin" zusammen ist und von dieser nie getrennt war. Und ja, es ist offensichtlich, dass er online nach Sex Kontakten sucht und das Blaue vom Himmel schwindelt. Es ist aber auch denkbar, dass ihm dein 4-wöchiger Urlaub alleine nicht gefallen hat. Gab es denn keine ersten Anzeichen, dass etwas nicht stimmt mit Euch? So eine 4-wöchige Pause mögen viele Männer nicht. In der Zeit gibt's viele Gelegenheiten zum Fremdgehen, das gilt übrigens auch für Ehepaare. Also, das nächste Mal besser aufpassen auf dein Schatzi!!!
 
  • #23
[...]
Also wenn jemand Schluss macht mit der Begründung, er sei wieder in einer Beziehung mit der Ex, dann finde ich das schon sehr fragwürdig, wenn wenige Stunden (!) danach sein Profil bearbeitet ist. Sowas macht man ja nicht aus Langeweile, sondern m.E. nur dann, wenn man die Seite aktiv nutzt...

Also wenn jemand, einseitig, Schluss macht, dann ist die Begründung doch sowieso zweitranging. Demjenigen der verlassen wird, hilft eine Begründung, und sei diese noch so gut, doch recht wenig. IdR ist sie ja für den Verlassenden von einer stärkeren Wichtigkeit, und wenn er sich selbst belügt, was kümmert es Dich? Zeigt doch nur was für eine Person er ist. Nichts was derjenige welche macht hilft den Tritt in die E....r wirklich zu mindern. Er hat also Schluss gemacht... so what? Ihr seid nicht die ersten und sichelrich auch nicht die letzten denen sowas passiert, also weitermachen, keiner sagt es ist einfach. Aber was willst sonst machen?

So er hat also Schluss gemacht und Du hast dir seinen Account angeschaut... wieso eigentlich? Spieonierst ihm nach? Wieso hast da geschaut? Ich sehe nicht einen einzigen vernünftigen Grund dafür. Er hat also Schluss gemacht... tja und tschüss "mein Freund".

Bist Dir sicher, sowas kann man nicht aus Langeweile machen? Ich kenne eine Person, die das macht, weiss ich sehr zuverlässig und 100% ;).
 
  • #24
... dann zaubert er die Story "zurück zu der Ex" aus dem Hut. Von wegen nicht verletzen, lächerlich. Er ist ein feiger Lügner. An einem "ich habe festgestellt, dass meine Gefühle nicht reichen" ist nichts verletzend...
Ich habe schon einige Male die Story "zurück zum Ex" aus dem Hut gezaubert, um eine Beziehungsanbahnung zu beenden. Schlicht und ergreifend aus dem Grund, dass ich niemanden verletzen will und es mit dieser Begründung keine Diskussionen gibt. Wenn ich gesagt hätte, dass meine Gefühle nicht ausreichen, wäre das genau gleich gelogen gewesen. Die Gründe, warum man einen Menschen, der einem am Anfang gefiel, mit dem besseren Kennenlernen nicht mehr will, sind ja in der Regel deftig. Was soll ich einem netten Menschen, der mir nichts Böses getan hat, sagen, dass ich mich mit ihm langweile / ihn peinlich finde / unsere Hygienevorstellungen gänzlich unkompatibel sind / mir sein Gemächt kein bisschen gefällt / der Sex langweilig, unpersönlich oder schlichtwegs mies ist / mir irgendeine Eigenheit von ihm unerträglich auf den Wecker geht? Umgekehrt würde ich diese Sachen auch nicht hören wollen und fände eine nette Lüge viel gnädiger. Ehrlichkeit ist für mich erst dann angesagt, wenn bereits eine Beziehung besteht. Dann sind die Gründe für eine Beendigung aber nicht so dermassen verletzend, das hat ja dann in der Regel eher mit mir als mit ihm zu tun.

Frau 51
 
  • #25
Kommt drauf an ...
vielleicht wirklich aus Bequemlichkeit.
Schlechte Erfahrungen können es auch sein, klar.
Strohfeuer heruntergebrannt, auch eine Möglichkeit
Auch in deiner Person könnte die Ursache liegen. Ich hab auch so eine Bekannte, die immer auch noch wissen will, warum man keine Lust hat. Und ein - bin einfach müde - niemals akzeptiert. Nervig.
Eine "barmherzige" Lüge - oder willst du ehrlich hören, dass du nicht bist, was er sich erhofft hatte?

Und was solls? Er will nicht mehr, warum, kann dir eigentlich egal sein. Das Resultat ändert sich doch nicht dadurch.
 
  • #26
Was bringt jemanden dazu, nicht einfach die Wahrheit zu sagen? Einfach zu sagen, dass er in der Zeit, in der ich weg war, bemerkt hat, dass er nicht genügend Interesse hat? Warum muss man solch schwache Lügen erfinden?

Ein Mensch macht das, um den anderen nicht unnötig zu verletzen. Frauen machen das auch so und sagen sehr selten die knallharte Wahrheit. So ist eben das Leben...
 
  • #27
Danke für die Antworten, ich denke auch, dass er hauptsächlich zu feige war. Allerdings hätte er nichts zu befürchten gehabt, denn für mich war die Sache zum Zeitpunkt nach dem Urlaub eigentlich auch schon durch und dass es vorbei ist, war mir auch klar. Es geht mir ausschließlich um die Art und Weise, nicht ehrlich zu sein. Wäre ich sehr verliebt gewesen, fände ich alles noch viel schlimmer. Aber ich hatte mir schon so oder so keine große Hoffnung gemacht, dass daraus etwas Ernsthaftes werden könnte, hätte nur etwas mehr Ausdauer beim Kennenlernen gehabt.

Also, das nächste Mal besser aufpassen auf dein Schatzi!!!
Wie soll das denn konkret aussehen? Soll ich ihn ständig kontrollieren, um sicherzugehen, dass er niemand anderen trifft? Oder keinen Urlaub mehr buchen, weil ich vielleicht in der Zwischenzeit jemanden kennen lernen könnte, dem das dann missfällt? Ich bin beruflich extrem unflexibel in meiner Urlaubsplanung und kann leider keine Last-minute-Angebote o.ä. in Anspruch nehmen, falls dann jemand auftaucht.
 
Top