G

Gast

Gast
  • #1

Was dachte sich dieser ein Mann!?

Ich (w39) lernte in einem Lokal einen Mann (ca. 44) kennen. Wir tauschten Nummern und haben viele sms geschrieben, auch telefoniert. Dieser Mann hatte Humor, war witzig und wir verstanden uns gut. Bedenklich war lediglich die Geschwindigkeit, denn er bezeichnete sich recht rasch als "Schwiegersohn" und schrieb indirekt von Verliebtheit, etc., was mir zu rasch ging. Ich dachte einfach, dies ist eben seine Masche. Ich fand ihn sehr sympathisch, mehr dzt. nicht und hätte nichts dagegen gehabt ihn näher kennenzulernen.

Das Ganze ging etwa eine Woche, dann der Eklat:
Ich hatte die Woche beruflich extrem viel zu tun und musste den SMS-verkehr etwas einschränken, war auch telefonisch nicht gut zu erreichen, dennoch habe ich mich um den Kontakt bemüht.
Er informierte mich eines Abends kurz per sms darüber, dass er ausgehen würde. Dazu konnte ich wenig sagen - ich hatte gerade sehr wenig Zeit für ihn, war selbst an diesem Abend mit Freunden Essen und ging danach mit diesen in ein Lokal. An ihn habe ich in dieser geselligen Runde wenig gedacht, wozu auch, er war ja selbst unterwegs und hatte mich nicht um ein Date gebeten.
Ein spätes sms verriet mir wo er war (ich hatte mein Telefon länger nicht nachgesehen) und ich schlug ihm vor doch zu uns dazuzukommen.
Die Antwort war, ich hätte ihm ja sagen können, dass ich auch unterwegs bin, er wäre aus dem Alter herraußen und ich solle seine Nummer löschen........

Ich bin nicht verletzt, denke aber bis heute nach, wo das Problem dieses Mannes lag. Mir ist sein Handeln komplett unklar. Habt ihr schon ähnliches erlebt?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Nun ja, er wußte offenbar nicht, daß Du mit Freunden ausgehst. Wie denn auch, Du hattest ihm ja sicher gesagt, daß Du extrem viel zu tun hast. Vielleicht wollte er Dir eine Freude machen, indem er Deinen harten Arbeitseinsatz honoriert und Dich spätabends noch zum Essen einlädt. Nur, Du hattest schon mit Freunden gefeiert.

Ich an seiner Stelle hätte mich auch brüskiert gefühlt.
 
  • #3
Die Antwort war, ich hätte ihm ja sagen können, dass ich auch unterwegs bin, er wäre aus dem Alter herraußen und ich solle seine Nummer löschen........

Ich bin nicht verletzt, denke aber bis heute nach, wo das Problem dieses Mannes lag. Mir ist sein Handeln komplett unklar. Habt ihr schon ähnliches erlebt?

Seeehr besitzergreifend! Hat sich wohl zurückgesetzt gefühlt, weil Du nicht sofort gesprungen bist - trotz seines Verliebtheitsgesülzes. Aber dann auf Mimöschen machen? Mit 44? Ein falsches Zucken von Dir und gleich die Trotznummer? Bist DU denn aus diesem Alter nicht schon raus, Dir so etwas zu geben?

Ich staune manchmal...

So long,
m/43
 
G

Gast

Gast
  • #4
das ist immer ne schwierige sache. am anfang kann es schnell missverständnisse geben...
ich persönlich breche ebenfalls recht schnell den kontakt ab, wenn mir mein gegenüber, das ich kaum kenne, sagt, er habe wohl demnächst nicht mehr so viel zeit zu schreiben oder zu telefonieren, weil er beruflich viel zu tun habe. so ne reaktion ist häufig eine nett gemeinte abfuhr. wenn sich das tempo des kontaktes im laufe der zeit verlangsamt und nicht intensiviert, ist das meist kein gutes zeichen. und da bin ich im zweifelsfall auch recht schnell weg, weil ich keine zeit verschwenden möchte.
aber vielleicht ist es in deinem fall ja auch besser so, da ihr scheinbar ein unterschiedliches nähe-distanz verhalten habt und das sollte unbedingt passen. du schreibst ja, dass er dir wohl etwas zu schnell vorgeht.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Meiner Meinung nach reagiert dieser Typ völlig übertrieben und besitzergreifend. Auf so ein "Herzchen" kannst Du getrost verzichten, sei froh, dass du diesen Kerl los bist.

w
 
  • #6
Nun ja, er wußte offenbar nicht, daß Du mit Freunden ausgehst.

Das muss er auch nicht. Wie die FS geschrieben hat, ging der Kontakt grade mal eine Woche.

Wie denn auch, Du hattest ihm ja sicher gesagt, daß Du extrem viel zu tun hast. Vielleicht wollte er Dir eine Freude machen, indem er Deinen harten Arbeitseinsatz honoriert und Dich spätabends noch zum Essen einlädt.

Manchmal frage ich mich, wie manche Menschen hier ihren Berufsalltag schaffen. Schon allein weil kaum richtig gelesen wird, von all den wilden Interpretationen ganz abgesehen.

Die FS schrieb eindeutig, dass ER sie darüber informiert hat, dass ER abends ausgeht. Da steht nichts von "Ich würde heute Abend gerne mit Dir ausgehen, hast Du Zeit?"

Ich an seiner Stelle hätte mich auch brüskiert gefühlt.

Tragisch. Ich halte dieses Verhalten für besitzergreifend und kindisch und es widerspricht seinen Verliebtheitsäusserungen.

(44)
 
G

Gast

Gast
  • #7

Natürlich "muß" er nicht. Aber:

Er informierte mich eines Abends kurz per sms darüber, dass er ausgehen würde. Dazu konnte ich wenig sagen - ich hatte gerade sehr wenig Zeit für ihn, war selbst an diesem Abend mit Freunden Essen

Die Antwort "ich auch" wäre gerade einmal 8 Zeichen lang gewesen, einschließlich Leerzeichen. Stattdessen einfach überhaupt nicht zu antworten mag ja, wenn beruflicher Streß der Grund ist, gerade noch tolerierbar sein. Nicht aber in diesem Fall.

Ich kann verstehen, daß sich der Mann so ein Prinzessinnengehabe nicht antun will.
 
G

Gast

Gast
  • #8
Hier die Fragestellerin:
Ich danke Tagediebin und den anderen, die mich verstanden haben. Ich sehe es auch so.

Zu Gast #6:
Ich sehe es nicht als Prinzessingengehabe, wenn ich einen mir fast unbekannten Mann nicht gleich über mein Leben und meinen Tagesablauf in Kenntnis setzen will. Ich gehe nach meinem und nicht nach seinem Tempo vor.
Er schreibt lapidar "Ich gehe jetzt tanzen"..... gut. Reizend, dass er mich informiert. Und?
Hätte er mich rechtzeitig klar um ein Date gebeten, wäre das etwas anderes gewesen. Ich hatte vor ihm am nächsten Tag zu antworten, denn ich war in Gesellschaft und hatte keine Zeit für sms.

Das Posting von Gast #6 kommt mir genau so vor, als würde ich die Abschluss-SMS-Diskussion mit diesem Mann weiterführen...... schaurig. Und ich merke, es ist gut, dass dieser Mann das Handtuch geworfen hat.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Ich kann verstehen, daß sich der Mann so ein Prinzessinnengehabe nicht antun will.

Ich kann bei der FS kein "Prinzessinengehabe" erkennen, beim besten Willen nicht. FS, hake es einfach ab. Es ist nicht falsch seitens der FS, einen Mann ständig darüber zu informieren, wo man sich gerade aufhält, besonders dann nicht, wenn man noch kein Paar ist.

Du hast vollkommen richtig reagiert, er ist eine Mimose.

w
 
G

Gast

Gast
  • #10
Warum brauchst Du, libe FS, eine beziehung? Einen Partner? Wie stellst du dir vor, sich um deinen partner zu kümmern, wenn es dir ein essen mit freunden wichtiger ist? Bleib doch lieber bei affären. Ich hätte bei den freunden abgesagt. Klar, eine viel arbeitende frau ist viel wert, aber noch mehr wert ist die Frau, die ihre arbeit und ihres Privatleben ausgleichen kann. Der mann hat recht, er wird bei dir nie was erreichen, warum soll er seine zeit verlieren? w38
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ohne auf die genauen Abläufe und Umstände einzugehen denke ich das er bei einer solchen Kleinigkeit gleich überreagiert hat. Damit hat er sich entlarft. Und Du kannst Dir ausmahlen welches Theater dir blühen würde wenn es um wichtige Dinge und einem versehendlichen Missgeschick gehen würde. Wer so leicht die beleidigte Leberwurst spielt ist sicher kein passender Partner für Dich. M 55J
 
G

Gast

Gast
  • #12
Warum brauchst Du, libe FS, eine beziehung? Einen Partner? Wie stellst du dir vor, sich um deinen partner zu kümmern, wenn es dir ein essen mit freunden wichtiger ist? Bleib doch lieber bei affären. Ich hätte bei den freunden abgesagt. Klar, eine viel arbeitende frau ist viel wert, aber noch mehr wert ist die Frau, die ihre arbeit und ihres Privatleben ausgleichen kann. Der mann hat recht, er wird bei dir nie was erreichen, warum soll er seine zeit verlieren? w38

Die beiden kennen sich lt. FS eine gute Woche! Dies kann man wohl kaum als Beziehung bezeichnen und einen Mann nach so kurzer Zeit schon gar nicht als Partner.
Deine Mutmaßungen und Vorschläge sind ziemlich unverschämt und weit hergeholt.

Mir kommen die Gedanken der FS absolut vernünftig vor:
Wer nicht nach einem Date fragt, darf sich nicht darüber aufregen, wenn der andere schon etwas anderes vor hat. Außerdem hat sie ihn sogar aufgefordert dazuzukommen.
Der Mann ist selber schuld, er hats verpatzt.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Sei froh dass er weg ist, der weiss nicht dass am Anfang mehr Distanz leichter ist als alles andere. Erzwungene Nähe und hellsehen vom anderen, unausgesprochene Regeln etc. ist viel zu anstrengend um Vertrauen aufzubauen.
Du bist am Anfang nicht zur TRansparenz verpflichtet und er unterstellt dir gleich was.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Das Verhalten dieses Mannes hört sich sehr anstrengend an - er möchte wohl ständig über Deinen Verbleib informiert sein, und dass schon nach dieser kurzen Zeit, distanzloser gehts wohl nicht.

Du bist nicht sofort "angesprungen" und jetzt zickt er rum - stell Dir mal vor, es geht um wichtige Dinge bzw. Dir unterläuft ein "Fehler", der Typ würde Dich sofort zur Schnecke machen und Dich sanktionieren...

So eine überempfindliche Mimose braucht doch kein Mensch. Laß ihn ziehen, da hast Du echt Nichts verpasst.

w
 
G

Gast

Gast
  • #15
ich möchte keine Diskussion über Medien und Elektronik entfachen, SMS gehören zum täglich Brot. Aber was für Missverständnisse und Kränkungen passieren, speziell durch spontane "Verbesserungen" eines im Prinzip gelungenen Abends, der mal auch ohne angehenden Partner stattfinden darf, ist der Wahnsinn, der dann zu solchen vollkommen überflüssigen Reaktionen führt!
 
Top