G

Gast

  • #1

Was denkt ihr über High Heels?

Was denken die Herren über Frauen mit High Heels? Was denken die Frauen über High Heels oder ähnliche Schuhe?
 
  • #2
Ich mag flache Schuhe ein bisschen lieber. High Heels sind aber auch ok, wenn sie einigermaßen dezent sind.
 
G

Gast

  • #3
bin männlich, finde Frauen, die sich in Heels bewegen können und nicht zu aufgetakelt angezogen sind sexy. Wenn sie sich nicht darin bewegen können bzw das outfit zu "grell" ist, dann finde ich es abstoßend.
@ Fragesteller: Was verstehst Du unter "High Heels"? Ab 6, 7 oder gar erst ab 10cm Absatzhöhe?
 
G

Gast

  • #4
@2 Plateau oder Stil ab so ca. 6 cm fällt es mir auf. Ab 10/12 fällt es mir immer auf und finde ich noch ein Stück schöner.
 
G

Gast

  • #5
Ich finde High Heels Klasse (ca. 6 - 8 cm) vorausgesetzt, die Frau kann damit wirklich super gehen. Das ist sehr selten, die meisten können nicht wirklich darin gehen, was verständlich ist, denn die allermeisten Modelle sind superunbequem und es ist einfach schmerzhaft, was sich im Laufstil logischwerweise ausdrückt. Absätz über 8 cm finde ich zu krass, da schmerzt einen bereits der Anblick des verkrümmten Beins.
 
  • #6
ich mag hohe absaetze gar nicht.
 
G

Gast

  • #7
Also ich finde sie sehr sexy bei einer Frau.
Würde aber von keiner Frau der Welt erwarten, daß sie den ganzen Tag darin herumläuft.
Aber in gewissen Momenten kann das für mich schon sehr aufregend sein ;-)
 
G

Gast

  • #8
Und was sagen die Frauen dazu? Ich dachte immer für Frauen wäre das Thema Schuhe Gesprächsstoff Nr.1.
 
  • #9
Ich denke: "Wow, was für heiße Schuhe! Jetzt müßte ich nur noch schlank sein und es sähe hammermäßig aus, wenn ich damit in Rock xy gelaufen komme. " ... denn ich weiß ja, daß ich damit gewisse Zeit gut laufen kann.
Ansonsten weiß jede Frau, daß sich die Schmerzen am Folgetag überproportional zur Absatzhöhe verstärken und daran denkt sie dann lieber einfach gar nicht, weil woran Frau nicht denkt, das ist nicht - im Moment zumindest. Einzige Ausnahme sind bei mir Plateau-Schuhe. Das eine Paar, das ich kaufte, brachte mir so unerträgliche Schmerzen ein, daß ich nie mehr welche tragen werde und sie meinem weiblichen Nachwuchs - sofern ich denn mal welchen haben sollte - strikt verbieten werde.
Vorranging gilt es, möglichst niemanden die aktuellen Schmerzen des Tragens dieser Folterteile zu zeigen und immer wieder mal ganz beiläufig unauffällig , und sei es für einen kleinen Schwatz, eine Sitzgelegenheit zur Fußentlastung wahrzunehmen.
Den Fehler, unter einem Tisch kurzzeitig aus diesen einschneidenden Riemen zu schlüpfen macht Frau nur einmal, denn sie kommt danach wenn überhaupt dann nur noch unter Qualen wieder hinein - auf keinen Fall jedoch schnell.
Ist so ein Abend dann rum und mich sieht niemand mehr, dann laufe ich schon auch ab und an ganz ohne Schuhe zurück zum Auto (und genieße die kleinen Steinchen unter meiner Sohle - aua! - aber immer noch besser als diese Schuhe tragen.
Das einzig wirklich Gute ist, daß man mit High Heels "größer wird" und somit die Figur etwas gestreckt *freu* wird. Frau sieht die Welt damit doch mit etwas anderen Augen sieht und wird mitunter auch etwas anders angesehen, was einfach nur gut tut.

Zuhause denke ich nicht über Schuhe nach und laufe barfuß oder maximal in Gesundheitstretern (echt wahr) und mache am Tag danach schön einige Dehnübungen zwecks Ausgleich. Nur hin und wieder, wenn ich nicht darauf vergesse, laufe ich neue Schuhe ein - am liebsten Ski-Schuhe :)

Mary - the real :)
 
G

Gast

  • #10
High Heels gefallen mir gut! Wenn sie übertrieben hoch sind Absatzhöhe mehr als 8 - 10 cm und dann noch Plateu haben schaut es billig - nuttig aus, stehe ich garnicht drauf. ist aber auf alle Fälle ein kann nie ein muss. Egal ob im Alltag, beim Weggehen oder im Intimen :)
 
F

Fräulein Smilla

  • #11
Meine schönsten High Heels sind italienische Les Tropeziennes haben 11cm Absätze mit gold schwarzen Fessellederriemen und apricofarbener Innensohle aus Leder. Sie sind vorne rund geschnitten und daher absolut zeitlos. Der Absatz ist ganz gerade schön geschwungen und ca 1,5 cm breit. Sie besitzen einen eigenen Schuhkarton mit weißem Seidenpapier und Innenschleife.
In meiner Sammlung befinden sich auch Sergio Rossi, Miu Miu und andere kleine Lieblinge.
Ich kann darin nicht nur laufen, sondern auch stehen und tanzen.
Passende edle Wäsche gibt es auch noch dazu und gehören für mich zu meinem persönlichen Wohlgefühl.
Genauso wichtig finde ich meine Vans und Doc Martens für den schnellen Einkauf oder handwerkliche Tätigkeiten.
In meiner Freizeit bin ich meist ganz schuhlos und spüre am liebsten frisch gemähtes Gras unter meinen Füßen.
Waren dies nun genügend Einblicke in den weiblichen „Schuhtick“?
Zu viele Schuhe (>25) und Handtäschchen finde ich allerdings bei Frauen und Männern nervig....
Fräulein Smilla
 
G

Gast

  • #12
Ich habe den ganzen Schuhschrank voller Highheels. Da ich sie im ständigen Wechsel zu fllachen Schuhen trage habe ich dadurch keine Schäden, bin aber doch so gut geübt, dass ich keine oder nur selten Schmerzen empfinde.

Ich finde Highheels absolut geil und finde, dass sie zu bestimmten Outfits einfach dazugehören.

@Mary: Higheels lassen Frauen länger und damit schlanker erscheinen! Trau Dich!
@Fräuline Smila: Du siehst doch immer nur ein paar Schuhe an einer Frau, was stört es Dich also?
 
G

Gast

  • #13
@12 das war ein Insider Witz
ich musste mal zwei Umzugskartons mit Schuhen seiner Ex ausräumen, seit dem bin ich etwas vorbelastet...grins
Dann soll es noch so ein paar Diktatorgattinnen mit über 200 Schuhen gegeben haben und das Volk hungerte...
Fräulein Smilla
 
G

Gast

  • #14
Wienerin

Ich finde High-heels einfach irrsinnig weiblich und erotisch! Habe mich heuer hinreissen lassen gleich 3 neue Paare zu kaufen und ich liiiiiiiiiiiiieebe sie. fühle mich ganz einfach begehrenswert und sexy. Liebe mary, ich habe auch ein paar Rundungen, auch weibliche, mehr als unserem Schönheitsideal entspricht...was soll`s. Probiers doch mal, es ist ein Hammer. Zuerst ein wenig zu hause "üben" und dann raus damit und wirkung zeigen und spüren.
Frl. Similia.... was soll diese "magische" Zahl 25....?
 
F

Fräulein Smilla

  • #15
Ach Wienerin bei Dir dürften es sicher auch 26 sein, da wollen wir ja nicht so sein...
Aber sei vorsichtig! Siehe oben ;-)
 
G

Gast

  • #16
High Heels sind super!

High Heels beginnen ab 10 cm! - Alles andere ist Flat! - Auch flache orthopädische und Herren-Schuhe haben 3 cm. Wenn Frau geübt ist und die High Heels von guter Qualität sind und auch wirklich richtig passen, dann ist es kein Problem in 10 bis 13 cm High Heels sicher über Kopfsteinpflaster zu gehen. - Allerdings tun mir die meisten Frauen leid, weil sie offensichtlich schlechtes Schuhwerk und dazu meist noch absolut unpassendes tragen so dass es bereits ein Qual ist diese armen geschunden Frauen auch nur anzusehen. - Wie muss es denen erst gehen!

Ansonsten gilt viel Barfuss gehen und keine billigen Latschen tragen. Auch die flachen Treter die Füße kaputt und das wird dann auf die High Heels geschoben - gell! - Und natürlich sind manche von der Natur etwas mehr begünstigt als andere...

An die Fraktion die immerzu "nuttig" und ähnlich Attribute verwendet sei gesagt, dass entsprechende Damen meist flacheres Schuhwerk bevorzugen, weil sie ziemlich lange damit rum stehen müssen... - meiner Erfahrung nach ist es häufig der Neid der Menschen zu solchen Äußerungen verleitet.
Christian Louboutin macht High Heels mit 12-13 cm Stilettos (Bei Gr.37) das entsprich dann über 13-14 cm bei Gr. 40!
Und sogenannte "Bums-Schuhe" liegen zwischen 17 und 20 cm (Alle Maß verstehen sich ohne Plateau. - Mit ist es entsprechend mehr)

Und wer immer dachte "Thigh Boots" wären "Fxxk-Stiefel" sind wurde jetzt von den Modeschöpfern wieder eines besseren belehrt. – Die waren Ende der 60er Anfang der 70er schon mal in Mode! - Auch wenn man es sich nicht leisten kann sollte man nicht auf anderen herum hacken!

Ach ja - gutes Schuhwerk kostet locker über € 200,- (die Flachen) und Kennzeichen ist zuerst einmal ein richtiger Leisten, Handarbeit und dann muss der Leisten noch passen. - Es kann also nicht jeder Schuh passen. - Es kommt nicht nur auf die Größe an, sondern auch die PassFORM! - Entscheidend ist bei High Heels auch die "Sprengung" - Stimmt die Sprengung nicht, liegt der Fuß nur mit dm Fersen und Ballen auf - das darf nicht sein! - Der Fuß muß komplett aufliegen - ansonsten stimmt die Sprengung nicht. Wenn man nicht gut darin steht kann man noch schlechter darin gehen!

Die meisten Verkäufer haben selbst keine Ahnung und erzählen irgendwelchen Mist!
Die meisten Orthopäden haben nur die durch schlechtes Schuhwerk erkrankten Füße vor sich. - Die Frauen die gutes Schuhwerk tragen haben keine Probleme und gehen natürlich auch nicht zum Orthopäden!

Letztlich muss der Schuh aber bequem sein. - Auch mit 3 cm Absätzen. - Auch wenn es kraft kostet und ungewohnt ist - aber bequem MUSS er sein - sonst: -->> Finger weg!

Natürlich kann man dann schon auch in die € 600,- Liga für ein einfaches paar Pumps geraten...
Aber auch teure Wohlklingende Name sind kein garant! - Wie schon erwähnt, der Leisten muss passen!

Und wer wegen der Preise den Kopf schüttelt, der soll sich mal überlegen mit wieviel Sorgfalt ein Schuh für € 60,- wohl hergestellt wurde...

Ein kleines Beispiel:

Verkaufspreis € 60,-
Abzüglich Mehrwertsteuer € 50,-
Abzüglich Marge des Händlers € 25,-
Abzüglich Marge des Großhändlers € 12,50
Bei dem Preis kommt nur Fernost in Frage - da arbeiten die Hersteller nicht unter einer 50% Marge also sagen wir € 6,50
Bleiben € 6,- für Frachtkosten, Lohnkosten, Allgemeinkosten (Maschinen/Gebäude/Strom/...) Einfuhrzoll, etc.

Unterm strich hat man dann für € 60,- einen Schuh mit einem Wert von sagen wir mal € 5,-.

Und weit mehr als 95% der Schuhe kommen aus Fernost. - Wer mal auf einer Schuhmesse was weiß das. - Auch teure Marken lassen oft in Fernost fertigen. - Da ist natürlich die Gewinnoptimierung im Vordergrund.
Gute Schuhe kommen aus Italien, Spanien, England und Deutschland - alles andere ist meist Mist!

Und noch zum Schluss:
Wenn ein Mann meint er muss seiner Holden High Heels verpassen, dann bitte nicht welche für € 29,- bei eBay, sondern einfach mal in Düsseldorf auf der KÖ schön shoppen gehen und dabei in den einen oder anderen Schuhladen "abbiegen". Ab € 300,- kann man dort z.B. ein paar schöne Lorenzis bekommen die ein sehr guter Einstieg sein können und so manches Frauenherz höher schlagen lassen!
Übrigens sind die Schuh-Preise dort vergleichsweise günstig.
 
G

Gast

  • #17
Solange nur Frauen High Heels tragen müssen um der Männlichkeit attraktiv zu erscheinen ist mir das als Mann gerade mal egal.
Ok, so manche eine wirkt damit sexy. Aber ich glaub das liegt am Gang, sie muss viel stärker das Hinterteil schwingen um das Gleichgewicht zu halten. (Bei kleinen kommt wegen der zusätzlichen 15 cm der Po erst ins Blickfeld)
 
G

Gast

  • #18
Ich stehe auf High Heels! - Demzufolge finden auch Frauen die High Heels tragen meine besondere Beachtung. - Je höher desto besser und mit der Absatzhöhe steigt auch meine Achtung und dementsprechend meine ungeteilte Aufmerksamkeit!

High Heels sind einfach toll - und die absolute Waffe der Frau.
 
G

Gast

  • #19
@ 16: Schnuppi, bist Du das? Hört sich verdächtig nach Dir an... Wenn ja: Mach Dir mal Gedanken über unser Schuh-Thema ;-) Und wenn ja: Hätt ich das doch mal gewusst, dann hätt ich's schon viel früher mit HH versucht ;-) geh jetzt mit den wauzis.
 
S

Serafina Pekkala

  • #20
Kann #16 zustimmen. Gute Schuhe kosten ihren Preis und High Heels die gut gemacht sind lohnen sich. Ab einer gewissen Körpergröße bleibt dem Mann dann leider nichts anderes übrig als auf zu blicken zu diesem Wesen mit seinem sexy Wackelgang.

Die modernen Hexen tragen High Heels!

Serafina Pekkala
 
G

Gast

  • #21
Genau so sehe ich das auch. Mehr Geld für gute Schuhe auszugeben lohnt sich in jedem Falle.
Ich trage fast ausschließlich High Heels, 10 bis 15 cm ohne Plateau und fühle mich sehr wohl damit.
Es ist immer eine Frage ob man das wirklich möchte oder sich anpassen oder gar gezwungen wird.

Bei mir ist es pure Leidenschaft die ich auch jeden Tag auslebe. Egal was Freunde , Bekannte oder Ärzte sagen.
Trinker und Rauchen gibt es auch genug und das ist viel ungesünder als stöckeln....

[Mod: Unzulässige Signatur entfernt. Bitte registrieren!]
 
G

Gast

  • #22
Hallo,
ich bin weiblich; 187cm lang und was soll ich sagen...ich liebe Absätze;).Man hat sofort einen ganz anderen Gang/eine andere Körperhaltung.
 
G

Gast

  • #23
Was ich als Mann bei vielen Frauen, die auf Partnersuche sind, echt nicht nachvollziehen kann, ist die Tatsache, dass sie hohe Absätze für ungesund, nuttig und billig halten, aber sich auf der anderen Seite darüber beklagen, dass sie niemandem auffallen und die böööösennn Männer ja so oberflächlich sind, darauf abzufahren.
Wer es wirklich noch immer nicht überrissen hat - wir Männer sind zum Großteil einfach optisch fixierte Wesen und ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass bei mir eine Frau die Bein in Nylons und High Heels zeigt, weit höher im Kurs steht, als wenn man sich im unerotischen Alltags-Look präsentiert.
Es bringt daher gar nichts als "Bequemschuh"-Trägerin über High Heels-Trägerinnen oder über Männer herzuziehen, sondern man sollte die Tatsache vielmehr akzeptierten, dass man sich mit seiner Entscheidung gegen einen aufregenden "ersten Eindruck" entschieden hat und um den geht es ja mal primär, wenn man wen kennenlernen will. Wer oder was dann hinter der Fassade steht und ob man dann auch noch begeistert ist, ist ein komplett anderes Kapitel!
 
  • #24
Ich liebe Schuhe! Meine höchsten heels sind 12,5 cm. Darin kann ich zwar laufen, aber maximal 8h, dann ist sense :)

Ich trage aber auch gerne flache Schuhe, ich wechsle ab, laufe auch mal gerne barfuß. Wenn mich ein Mann abschreibt, weil ich gerade an dem Tag flache Schuhe anhatte. Tja..dann war er wohl auch nix für mich. Ich würde es mir weder verbieten lassen, high heels (wie mein Arbeitskollege seiner Freundin) noch flache Schuhe zu tragen.
 
G

Gast

  • #25
..da muss ich mich jetzt mal outen - ich, w, 50, habe seit Jahrzehnten KEINE Heels mehr getragen und werde das auch nie mehr - sexy hin oder her.
Die machen die Füsse kaputt, darin laufen ist mehr Balancearbeit als Laufen, und nach einigen Stunden schmerzen (auch in teuren Pumps! ab einer gewissen Höhe) die Füsse - nein danke.
Auf Männer, die auf so was stehen, muss ich dann leider verzichten....
 
G

Gast

  • #26
Ich habe mein Leben lang immer hohe High-Heels und Stiefel getragen, besonders Overknee-High-Heels. Das war für mich Programm und ich habe nie auch nur einmal darauf verzichtet. Heute trag ich eigentlich keine mehr. Und daheim und beim Einkaufen natürlich auch nicht. Da sind mir dann die teuren Schuhe und Parkett zu schade. Und ich habe trotzdem noch super Füsse. Man trägt sowas ja in der Regel nicht pausenlos, sondern nur beim Ausgehen.

An mir ist eigentlich früher keine Frau vorbeigegangen, die mich nicht vor Neid aufs Derbste beschimpft hat und auch keine Leute, die nicht in ihrer verklemmten Spießigkeit geglotzt und getuschelt haben. Über lang oder kurz gab es somit im Bekanntenkreis immer schlimme Anfeindungen. Die Männer der Frauen sind dabei immer zu mir gekommen und haben gesagt, dass ihre Freundinnen das gar nicht gut finden und sich tierisch über mich aufregen. Manchmal sollte ich auch besser gehen, damit kein Streit ausbricht.

Männer haben nie was Schlechtes gesagt. Im Gegenteil, allen hat der Stil gefallen und niemand hat mich als Schlampe betitelt. Ich hatte viele gute und vernünftige Gespräche mit Männer und ich habe mich nie zu Oberflächlichkeiten wie ONS hinreißen lassen. Kleidung und Schuhe sagt dementsprechend rein gar nichts über Leute aus! Ich finde es eher traurig, dass Leute über andere Leute herziehen, weil sie nicht den selben Mut dazu besitzen.

Wahrscheinlich wollen sie es anderen Leuten nur madig reden. Typisch. So ist unsere Gesellschaft halt.
Ich glaube, die Beschimpfungen rühren von der eigenen Unzufriedenheit. Ich hatte manchmal echt übles Gesocks von Frauen an der Strippe, nur wegen meinen Schuhe. Allerdings wohne ich nicht in einer Großstadt. Im ländlichen Bereich könnte man mich eher als Kulturschock bezeichnen.

Ich bin allgemein immer ein sehr auffälligier Typ gewesen, der was aus sich macht und speziell heraussticht, da wird man viel gemobbt und man braucht ein extrem robustes Fell, um dem Stand zu halten. Dass hier so viele High-Heel-Liebhaber zu sein scheinen, irrietiert mich da fast. Im Alltag begegnet mir so niemand.

Jedenfalls bin ich durch diese Geschichtchen selbst sehr tolerant geworden und urteile über das Aussehen anderer Leute nicht so stark wie andere Leute. Mir ist es sogar recht egal, wie jemand aussieht. Es interessiert mich schlichtweg nicht. Ich habs nicht nötig, mir das Maul darüber zu zerreißen.
 
G

Gast

  • #27
Ich kenne eigentlich nur kleine Frauen (bis ca. 1,65 m), die regelmäßig High-Heels tragen, eben um ihre Körpergröße zu überspielen.
Bin 1,72m und wäre mit ordentlichen High-Heels weit über 1,80 m - das finde ich nicht besonders attraktiv.
Wenn ich weggehe, möchte ich in der Regel tanzen, da stören die hohen Hacken nur.
Ganz schlimm finde ich diese extremen High-Heels mit dickem Plateau, die früher nur Prostituierte anhatten, aber mittlerweile ziemlich "en vogue" sind.
Ich finde sie unpraktisch und nicht schön. Deswegen bleibe ich bei flachen Schuhen oder einem kleinen Absatz.
Klar gibt es den ein oder anderen Mann, der darauf steht - ist mir aber wurst.
 
G

Gast

  • #28
Edle High Heels am Fuß einer Dame sind natürlich sehr attraktiv. Die gängigste Definition für High Heels, die ich kenne, sind mindestens 10cm. Die Absatzform ist natürlich sehr wichtig. Stilettos und ich schmelze dahin. Leider entscheiden sich Frauen wegen der einfacheren Balance oft für breitere Absätze - verständlich, aber eben nicht ganz so schön. Feminin ist eben filigran und nicht klobig. Und auch wenn es nicht immer zu High Heels > 10cm reicht, zumindest etwas höhere Absätze von 6-8cm kommen immer gut an. Im Winter klassische Pumps, im Sommer gern auch Peeptoes oder Ankle Sandals. Was ich nicht so gern mag, sind Wedges oder Mary Janes. Und besser nicht allzu viel Plateau, das finde ich auch nicht schön.

Ich bin mir bewusst, dass High Heels nicht unbedingt alltagstauglich sind und Gesundheitsschäden verursachen können, aber für den großen Auftritt am Abend (den man ja nicht jeden Tag hat) bringt das keine Frau um, wenn sie nicht schon Vorschäden hat. Und auch im Alltag sind zumindest Kitten Heels schöner als diese grässlichen Ballerinas oder Sneakers.

Bei besonders gewagtem und aufregendem Schuhwerk (aka "Sitzschuhe") habe ich natürlich vollstes Verständnis dafür, dass frau möglichst wenig darin laufen möchte und bringe sie selbstverständlich von Haustür zu Haustür. Beim Besuch im Restaurant oder Theater / Oper hat frau dann keine Ausrede, keine schönen Schuhe zu tragen. Wenn man etwas Aktiveres unternehmen möchte, muss natürlich was Bequemeres / Praktischeres an den Fuß.

Ohje, wenn ich mir das so durchlese, muss ich wohl zugeben, dass ich einen Schuhtick habe. :) Aber keine Sorge, ich kann mich beim Date auch im Stillen über schöne Schuhe freuen und werde bestimmt kein Fachvokabular auspacken. Erfahrungsgemäß finden Damen es eher befremdlich, wenn ein Mann Begriffe wie "Peeptoes" oder "Mary Janes" in den Mund nimmt. Besser ist da ein schlichtes "sieht gut aus".
 
G

Gast

  • #29
Es gibt wenige Schuhe, die wirklich gut aussehen und mir dann auch noch stehen. Zu meiner sonstigen Kleidung passen High-Heels überhaupt nicht. Und ich wüsste auch keine Gelegenheit, wann ich die mal tragen sollte. Im Alltag muss es bequem sein und soll nicht auffallen. Mir gefällt auch die mangelnde Standfestigkeit nicht, die mit solchen Schuhen einhergeht. Gut sieht es zwar aus, aber ich laufe lieber ohne "Stelzen" und muss dann eben damit leben, dass mich weniger Männer anschauen.
 
G

Gast

  • #30
Was ich als Mann bei vielen Frauen, die auf Partnersuche sind, echt nicht nachvollziehen kann, ist die Tatsache, dass sie hohe Absätze für ungesund, nuttig und billig halten, aber sich auf der anderen Seite darüber beklagen, dass sie niemandem auffallen und die böööösennn Männer ja so oberflächlich sind, darauf abzufahren.

Dann kannst du es eben nicht nachvollziehen, das ist dein Problem, wenn der Horizont nicht soweit reicht.
Es gibt kein "entweder verzichte ich auf Highheels oder auf einen Mann".
Es gibt sehr wohl Männer, die es verstehen können, dass Frauen keine HH tragen, weil sie entweder ungesund sind oder einfach nicht gut aussehen. Und es gibt Männer, die das auch noch akzeptieren und Frauen in 5 cm Schuhen toll finden. Wer nur über Schuhe auffällt, hat etwas falsch gemacht.
Highheels SIND ungesund, das behaupten Frauen nicht, das ist Tatsache. Wie lange bist du schon in solchen Dingern gelaufen? Dann mach es erstmal und dann läster weiter über Frauen.
Wer es wirklich noch immer nicht überrissen hat - wir Männer sind zum Großteil einfach optisch fixierte Wesen und ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen, dass bei mir eine Frau die Bein in Nylons und High Heels zeigt, weit höher im Kurs steht, als wenn man sich im unerotischen Alltags-Look präsentiert.
Da bin ich aber froh, denn ich möchte als Mensch gesehen werden und nicht als Schuhträgerin. Solche Männer sind für mich nicht nur oberflächlich sondern einfach dumm. Es ist mir (und dem Großteil der frauen) vööllig egal, wie du tickst - sowas wollen wir einfach nicht.
Es bringt daher gar nichts als "Bequemschuh"-Trägerin über High Heels-Trägerinnen oder über Männer herzuziehen, sondern man sollte die Tatsache vielmehr akzeptierten, dass man sich mit seiner Entscheidung gegen einen aufregenden "ersten Eindruck" entschieden hat und um den geht es ja mal primär, wenn man wen kennenlernen will. Wer oder was dann hinter der Fassade steht und ob man dann auch noch begeistert ist, ist ein komplett anderes Kapitel!
Es bringt auch nichts, über Bequemschuhträgerinnen herzuziehen, denn du solltest mal endlich akzeptieren, dass Frauen selbst entscheiden können, was sie tragen. Dazu brauchen wir keinen Mann.
Ihr Männer schert eucht doch auch nicht darum, was wir Frauen uns wünschen.