• #1

Was fehlt der Frau mit der Man(n) nur Sex will?

Der Titel sagt ja bereits alles. Also liebe Männer was fehlt den Frauen in die ihr euch nicht verliebt, sondern mit der ihr nur Sex wollt?

Mit passiert es immer wieder, Männer verlieben sich einfach nicht in mich. Ich lerne viele attraktive Männer kennen und treffe mich öfters mit ihnen, es kommt zum Sex aber es wird nie etwas festes.

w 26
 
  • #2
Also wenn ich da als Frau auch was zu sagen darf:
NICHTS!
Da fehlt der Frau gar nichts, das sind einfach Männer, die sich NICHT binden wollen, also das sind Männer, die einfach keine Beziehung suchen/wollen, fertig.
Insofern würde ich mal sagen, du lernst die falschen Männer kennen.
Ich beschreibe es mal bewusst nicht an mir, aber einigen Freundinnen von mir geht es genauso, die sind jung, attraktiv, intelligent, haben Top Jobs (Juristin, Ingenieurin, Journalistin), haben Humor, sind sympathisch usw., es gibt objektiv also wirklich keinen Grund, diese Frauen nicht zu wollen, sondern sie sind eigentlich das, was man allgemein als "gute Partie" beschreibt.
Die haben sich natürlich auch gefragt, warum die Männer Sex wollen aber keine Beziehung, bis sie irgendwann mal verstanden haben, dass es nicht an ihnen liegt, sondern an der Intention dieser Männer, die eben nicht EINE tolle Frau fest wollen, sondern lieber MEHRERE Frauen zum wechseln wollen.
Übrigens, da du schreibst, du lernst viele attraktive Männer kennen, die haben diese Frauen auch regelmäßig kennengelernt, und wir haben dabei die Erfahrung gemacht, dass je attraktiver der Mann, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass er nur Sex und keine Beziehung will, warum, ganz einfach, diese Männer kennen ihren Marktwert und nutzen diesen aus.
Einige von diesen Männern haben es auch ganz offen gesagt.
Insofern gerätst du wohl schlicht an die falschen Männer.
 
  • #3
Nicht sofort mit Männern Sex haben, das ist ein Fehler, denn dann verlieren sie schnell das Interesse! Wenn Du an einer Beziehung mit einem Mann interessiert bist, dann warte lieber mit dem Sex erstmal eine Weile. Erst eine Beziehung aufbauen, dann erst der Sex. Und nicht umgekehrt!
Eine Frau, die sich sofort auf Sex einlässt, ist für Männer nicht mehr weiter interessant für eine Beziehung, die ist dann langweilig, weil zu schnell zu haben. Lass Dir den Rat geben von einer erfahrenen w, 46.
Alles Gute für Dich und probiere das mal aus...
 
  • #4
Du schreibst, Dir passiert es immer wieder, Du lernst viele attraktive Männer kennen. Meine Erfahrung ist, dass manchen Männern rein gar nichts fehlt bei einer Frau, die bereit ist, mit ihnen Sex zu haben. Dann haben sie Sex und gut ist es. Männer verlieben sich nicht zwangsläufig in eine Frau, weil der Sex mit ihr toll war ;-). Wenn Dir etwas fehlt, dann vielleicht das Vertrauen, dass Mann sich in Dich verliebt auch ohne vorherigen Sex. Wenn Du etwas Festes willst, solltest Du dem Mann gegenüber eine gewisse Exklusivität signalisieren. Das heißt, nicht gleich nach ein paar Dates mit ihm ins Bett gehen. Dann merkst Du sehr schnell, woran Du bist.

w45
 
  • #5
Um es kurz zu machen: Einfühlungsvermögen, Sensibilität, Gewissenhaftigkeit, Fürsorglichkeit, Persönlichkeit, Sinnlichkeit, Attraktivität.

Alle dieser Faktoren müssen natürlich nicht im Höchstmaß auftreten, da wäre Lotto spielen wohl ohnehin die erfolgsversprechendere Variante, wenn wir davon ausgehen dass die Zufriedenheit auch vom finanziellen Aspekt abhängt. Ohne ein Mindestmaß an all dieser Eigenschaften geht es aber nicht.
 
  • #6
Liebe FS. Es liegt nicht immer an der Frau, sondern hat viel damit zu tun wie der Mann innerlich eingestellt ist. Sehr dominante, kühle und rational tickende Männer mangelt es leider oft an Gefühlen/Liebe.
Um sich zu verlieben muss auf jeden Fall die Bereitschaft/Fähigkeit zum verlieben/Gefühle zulassen vorhanden sein und das ist bei vielen Männern eben leider nicht der Fall, egal welche Topfrau vor ihnen steht.

Viele wissen nicht was Gefühle/Liebe wirklich ist, weil sie es (aus ihrer Erziehung) nie richtig gelernt haben.... daher mein Tipp. Achte mehr auf Gefühlsmenschen mit Herz und gebe diesen Männern eine Chance erstmal dich als Mensch besser kennen zu lernen. Eine passende Persönlichkeit zu finden ist viel wichtiger als schneller voreiliger Sex.. w30
 
  • #7
Liebe Lea,

Du hast so ähnliche Fragen ja schon mal gestellt. Ich denke nach wie vor, dass Du zu sehr drauf aus bist, geliebt zu werden. Ich könnte mir vorstellen, dass Du zu bereit bist, jemanden gut zu finden, und aber auch anhänglich wirkst (das denke ich durch andere Beiträge von Dir).

Männer spüren meistens, wenn eine Frau unbedingt eine Beziehung will, ohne eine Entwicklung dahin und ohne Widerstand. Die Frauen, die gewollt werden, fordern anders. Sie lassen den Mann entdecken, dass er die Frau unbedingt will, dh. sie suchen sich auch solche Männer, die nicht von Frau zu Frau schwirren, sondern die, die keine Womanizer sind. Da dauert es aber teilweise länger und die Frauen müssen den ersten Schritt machen und sind emotional unabhängig, dh. wenn der Mann irgendwas tut, das ihnen nicht passt, kriegt er Zunder. Also muss er sich richtig anstrengen für die Frau, sonst ist sie weg. Das macht sie begehrenswert im doppelten Sinne. Sie gibt ihm zu verstehen, dass sie ihn, der vermutlich früher öfter übersehen wurde, liebenswert findet und aber auch, dass er auch was dafür leisten muss. Und schon hat sie den Mann am Haken.

Ich denke, Du stehst auf den falschen Typ, lässt Dich erobern statt selber aktiv zu werden und bist zu schnell zu intensiv auf eine Beziehung aus. Will ich Dir aber nicht unterstellen, sind nur Gedankenanregungen und z.T. auch eigene Erfahrungen mit Bedürftigkeiten meinerseits und auch von Männern, die ich deswegen unattraktiv fand.
 
  • #8
Die Frauen mit denen ich Sex will, sind die in die ich mich verliebe. Wenn jemand nach einmal Sex abdampft, hat er das wohl nur zur Triebbefriedigung gemacht. Wie solche Menschen ticken, ist mir ein Rätsel.

Gruß m32
 
  • #9
auch wenn es politisch nicht sehr korrekt ist und wahrscheinlich nicht auf breite öffentliche (insgeheim aber schon ) Zustimmung trifft:

Hirn..

die hübschen Püppchen sind perfekt für den Abend resp. die Nacht, gern auch öfters, teilweise anstrengend, launisch und fordernd, wurden sie doch von den meisten Männern so (v)erzogen, lassen sie sich wunderbar einen begrenzte Zeit aushalten.. ein Leben mit ihnen führen ist aber nicht wirklich machbar..
 
  • #10
Da dauert es aber teilweise länger und die Frauen müssen den ersten Schritt machen und sind emotional unabhängig, dh. wenn der Mann irgendwas tut, das ihnen nicht passt, kriegt er Zunder. Also muss er sich richtig anstrengen für die Frau, sonst ist sie weg. Das macht sie begehrenswert im doppelten Sinne.
Ja, darin ist viel, sehr viel Wahrheit enthalten.

Allerdings ist der Fisch dann zwar am Haken aber noch nicht sicher gefangen. Schließlich möchte sie ihre längerfristigen Ziele und Lebensträume umsetzen.
Zu diesem Zweck holt sie sich (ich glaube, oft auch eher unbewußt) den Gesetzgeber an ihre Seite .....

Zur FS
Ansonsten sollte die FS tatsächlich mal anfangen, den Richtigen zu suchen, anstatt sich immer von den Falschen finden zu lassen.

ich gebe ihr auch den Tip, sich mal mit einem guten Freund hinsichtlich ihren Männerbildes auszutauschen. Da scheint ein Renovierungsbedarf vorhanden zu sein....
 
  • #11
Liebe Lea, normalerweise würde ich jetzt schreiben: es bringt nichts, nach den Ursachen des Verliebens oder Nicht-Verliebens zu fragen; die liegen so tief im Unterbewussten, dass man mit dem Verstand nicht ran kommt.

In deinem Fall fällt mir aber ein naheliegender Grund für das mangelnde Beziehungs-Interesse der Männer ein: du willst einfach zu sehr. Dieselbe Frage wie oben hast du - in leicht abgewandelter Form - schon mindestens drei Mal gestellt. Das lässt vermuten, dass das Thema "Wie komme ich endlich unter die Haube?", sehr viel Raum in deinem Leben einnimmt.

Und das macht unttraktiv. Wenn du durch dein Verhalten vermittelst, einen Mann um jeden Preis "einfangen" zu wollen, erzeugst du Druck - und der erstickt jedes Verliebtheitsgefühl im Keim. Verliebtheit braucht Leichtigkeit, Unbeschwertheit und keine "Ich will jetzt aber unbedingt!"-Atmosphäre.

Zudem frage ich mich, ob DU überhaupt wirklich verliebt warst in die Männer, deren mangelnde Beziehungsbereitschaft du beklagst. Hand aufs Herz: hat dich jeder dieser Männer als ganzer Mensch beschäftigt mit all seinen Eigenheiten, Träumen, Schwächen? Galt dein Interesse wirklich ihm - oder doch hauptsächlich der Frage: will dieser coole Typ mich? Ist das endlich der Mann, der den Beweis erbringt, dass ich eine attraktive, liebenswerte Frau bin?

Ich habe so ein bisschen den Verdacht, dass du in jedem dieser Männer in erster Linie einen Spiegel gesehen hast, der dir deine eigene Liebenswürdigkeit bestätigen soll. Oder anders ausgedrückt: dass du nicht den Mann geliebt hast, sondern die Idee, von ihm geliebt zu werden.

Und wenn dem so ist, fühlten sich die Männer von dir - zurecht - nicht wirklich gesehen; nicht als ganze Person angenommen, sondern auf eine Funktion reduziert. Und reagierten darauf, indem sie dich ihrerseits nicht als ganze Person annahmen, sondern auf eine Funktion reduzierten.

Auch wenn es eine reichlich abgedroschene Phrase ist: du kannst erst dann andere lieben, wenn du dich selbst liebst. Solange du dir selbst keine Liebe entgegenbringst, bist du darauf angewiesen, andere als Spiegel zu benutzen; die Risse in deinem Ego mit ihrer Bewunderung zu kitten. Das ist keine Liebe, und erzeugt somit auch keine Gegenliebe. Solange du andere nicht lieben, sondern nur zur Stabilisierung deines Egos benutzen kannst, wirst auch du nicht geliebt, sondern nur benutzt werden.

Es gilt also zunächst einmal, deine Selbstliebe zu stärken.
 
  • #12
Nichts. Wenn die Frau auch nur Sex will ist alles Perfekt.
Nebenbei:
Sei nicht so egozentrisch und sieh dich als die einzige auf der Welt. Wir leben heute in einem Supermarkt in der jeder der Sex, Liebe oder irgendetwas anderes will nur einen Mausklick tun muss. Du bist nix besonderes, genausowenig wie ich oder jeder andere den du kennst oder der hier schreibt.
 
  • #13
Es liegt m. E. nicht daran wann eine Frau mit einem Mann ins Bett geht. Dafür gibt es kein Zeitlimit!

Es hat auch nix damit zu tun ob die Frau nun ne tolle Partie wäre, weil sie einiges vorweisen kann (attraktiv, Akademikerin usw.)

Eine Frau die keine Beziehung hinbekommt macht (glaube ich) folgendes falsch:

sie quatscht die Gefühle tot, verbiegt sich um ihm zu gefallen, denkt Sex ist das Ticket für eine Beziehung, zeigt ihm zu früh, dass sie eigentlich schlauer ist als er, stellt unendlich viele Fragen, im Bett ist sie gähnend langweilig usw.
 
  • #14
Der Frau fehlt nichts. Dem Mann fehlt es ggf. an Interesse auf eine (feste) Beziehung.

Wenn der Mann nur Sex haben will, warum und wozu dann eine feste Beziehung eingehen ? Die Beziehung wäre dann dem Manne lästig.
Spruch:"Warum eine Kuh kaufen, wenn man nur Milch trinken will ?"

Mag sein, dass solche "Hormon-gesteuerte" Männer eine besondere Ausstrahlung senden, und dadurch besonderen Eindruck bei der Frau erzielen. Trotzdem geht es diesen Männern ggf. nur um Sex.

Wer dagegen wirklich eine ehrliche, feste Beziehung anstrebt, ist anfangs nicht so sehr auf Sex fixiert.

Es ist ein Irrtum zu hoffen, wenn die Frau den gewünschten Sex erfüllt, dann würde sich der Mann in sie verlieben. Der Mann bekommt was er will - mehr will er nicht.

Die meisten Frauen "beißen" auf Männer an, die für sie sexuell attraktiv wirken. Der Mann wirkt auf sie attraktiv oder anziehend, aufgrund seiner wallenden Hormone. Die Biologie siegt.
Der Biologie geht es aber nur um Fortpflanzung. Die Liebe interessiert die Biologie nicht.

Die Frauen haben als "begehrtes Geschlecht" dabei aber das Risiko, ggf. auf Männer zu stoßen, die nur Sex mit ihnen haben wollen. Dessen sollte sich jede Frau bewusst sein. Die Frau hat dabei das Recht, sich dazu einwilligen - oder nicht.

Bei jungen Männern um die 21 J. alt, ist die Menge und Wirkung ihrer Hormone auf sie am größten. ggf. deren sexueller Drang.
So manche dieser Männer leiden darunter, wenn sie z.B. ein halbes Jahr lang keinen Sex hatten. Also sinkt ggf. deren moralische Hemmschwelle, und sie suchen eine Frau, um ihr sexuelles Bedürfnis zu befriedigen. Weil sie unter Entzug leiden.

Ich bin kein Mann, der Frauen ausnutzt, nur um Sex zu haben.
Aber ich könnte es praktizieren, wenn ich wollte. Der Unterschied: Ich will Frauen sowas nicht antun. Es sei denn, Beide wollen nur Sex, aber mehr nicht. (z.B. via ONS oder sex. Affäre)
(m,53)
 
G

grünewelle

  • #15
Nichts. Nichts fehlt der Frau. Es war nur der falsche (Sex)partner.
Eine Beziehung beginnt nicht mit Sex, der große Irrtum, dass Männer sich beim Sex verlieben, gehört spätestens nach der zweiten Erfahrung erkannt.

Es macht auch Sinn, sich nicht mit möglichst vielen attraktiven Männern zu treffen und die Bereitschaft zum Sex zu signalisieren.

Wenn man an den Punkt kommt, sich solche Frage zu stellen, wird es Zeit, dass eigene Beuteschema zu überdenken. Die "Absammler" braucht kein Mensch, man erkennt sie aber, wenn man ein wenig hellhörig ist.
Nicht sich selbst in Frage stellen sondern das Gegenüber auch mal kritischer betrachten. Das kann sehr zielführend und schützend (vor dem eigenen, immer wiederkehrenden Muster) sein.
W
 
  • #16
Viele wahre Worte, beim Onlinedating kannst du nicht in die Leute reinschauen. Happiness30 hat es schon gut beschrieben, die inneren Werte müssen stimmen.

Ich kann dir das mal von der anderen Seite aus beschreiben warum es bei mir nicht klappt, obwohl ich denke diese inneren Werte zu besitzen. Die Frauen weigern sich schlichtweg mich mal kennenzulernen! Selbst bei Freundschaftsforen oder anderen Portalen gibt es nach einer Nachricht einen Höflichkeitsbesuch und das war es dann. Wahrscheinlich liegt es einfach am Überangebot in Hamburg, als Frau wirst du ja mit Anfragen bombardiert und dort einen Vernünftigen rauszusuchen ist schwierig. Und als Mann tippst du dir die Hande wund und es passiert nichts.

Oder sie brechen unvermittelt den Smalltalk ab und melden sich nicht mehr. ( Vermutlich sind sie in der Zwischenzeit auf einen äußerlich attraktiveren Mann gestoßen, wie im Eingangspost beschrieben )

Oben wurde beschrieben, dass gerade die erfolgreicheren und attraktiveren Frauen an solche Männer geraten. Es ist doch einfach so, dass solche Männer mehr Erfahrung haben, deutlich mehr Selbstvertrauen und gezielt solche Frauen ansprechen. Diese fühlen sich dann natürlich geschmeichelt...

Und einen Mann der nur Sex will, der will nur Sex auch wenn er es natürlich nicht sagt.

@Andriana
Irgendwie machst du gerade das Opfer zum Täter. Natürlich kann es sein, dass der Wunsch jemanden zu haben bei dem sie die Nr. 1 ist so groß ist, dass sich der Mann als "austauschbare Ware" sieht, quasi als Mittel zum Zweck.

Aber wollen wir nicht alle im Grunde unseres Herzens jemanden haben der uns wegen unserer selbst liebt? Das kann man doch niemanden vorwerfen.

@Pferrundsalz
Sex kannst du dir kaufen, Liebe nicht...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
R

rosenmann

  • #17
Wie oft hast du das nun gefragt?

Was soll ein Forum dir ohne dein Foto schon groß dazu sagen. Ich tippe auf zu dick, zu dünn, kein schönes Gesicht, vielleicht bist du langweilig, einfach nur nervig, zu anhänglich, hast keine eigene Meinung, was auch immer.

Eine leider unangenehme Wahrheit ist, es gibt Menschen, die einfach so aussehen dass wirklich keiner sie will, das ist hart aber es hilft nichts drum herum zu reden. Und es gibt Männer, die für Sex auch solche Frauen benutzen, aber dann schnell verschwinden, es gab dazu mal den Spruch, "Handtuch übers Gesicht, der Körper ist ja ganz gut...". Finde es für dich heraus, es sollte doch nicht so schwer sein, dein Aussehen einzuschätzen.

Wenn du zur Sorte nettes Püppchen gehörst, wovon Hellekeen schreibt, hast du ja durchaus noch Chancen dich zu ändern, wenn es wirklich an nicht vorhandener Schönheit liegt, wirds da schon schwerer, da musst du eben anders punkten.
 
  • #18
Liebe FS,
Du kannst eben nicht alles haben. Du willst Sex mit den attraktivsten Maennern und diese auch mit Dir. Sie wollen keine Beyiehung, nicht mit Dir und nicht mit einer anderen Frau, solange sie attraktiv genug sind, um immer wieder eine neue Frau yu finden.
Wenn Du Sex UND eine Beziehung willst, dann musst Du es mit anderen Maennern probieren.

Ich habe bei der aktuellen Partnerin meines sehr attraktiven Neffen gesehen. Sie ist deutlich weniger attraktiv als er. Sie wollte ihn und er war nach einer grossen Enttaeuschung als Player unterwegs. Sie hat ihn direkt gefragt, was werden soll, wollte nicht nur formatierten Text hoeren, sondern Taten sehen. Da kam nichts von ihm, er wuesste nicht so recht, passieren lassen, blabla .....
Offensichtlich hat sie etwas klueger reagiert als Du, ihm gesagt, er soll sich klar werden und sie liess garnichst passieren, traf sich weiter im Freundeskreis mit ihm, ausgehen usw, aber kein Sex. Der gehoert fuer sie in eine Partnerschaft.
Dass sie so souveraen reagierte, machte sie fuer ihn interessant, denn vorher hatte er eine schoene launische Zicke.

Lange Rede, kuryer Sinn, sie sind beide 25 und leben mittlerweile seit 1,5 Jahren in einer Wohnung zusammen. Allerdings kommen sie beide aus Familien, in denen Verlaesslichkeit auch bei Trennung Werte sind, die gelebt werden. Der familiaere Hintergrund ist fuer mich ein wesentlicher Punkt, wenn eine junge Faru nach einer Beziehung guckt.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass Dir Deine Elend nicht im Freundeskreis passiert, sondern auf der Partymeile. Willst Du was anderes erleben, musst Du anders vorgehen und die Partymaenner links liegen lassen.
 
  • #19
Ich hab das zwar anders gemeint, denn die heutigen Singlebörsen sind nix anderes als ein Supermarkt wo man weitergeht bis man DAS perfekte Produkt entdeckt (oder halt nicht) aber auch so stimmt deine Aussage nur zum Teil denn mit Geld kannst du sehr viel übertünchen und genau das versuchen sehr viele. Klappt meist aber nur eine Weile da irgendwann der wahre Charakter zum Vorschein kommt.
 
  • #20
Liebe FS,

du siehst das völlig falsch.
Es geht nicht darum, was bei Dir fehlt, sondern, warum du dir Männer suchst, die dich nur für Sex benutzen.
Wetten, du findest nur diese Sorte Mann attraktiv?
Solide und anständige Männer, die dir bewusst und unterbewusst kommunizieren, dass Sie an einer festen Beziehung interessiert wären, die werden mit Sicherheit von dir ausgeklammert und abgelehnt.
Da kommen dann sicher Gedanken und Sprüche wie: "ich bin nicht verliebt", "weiß nicht warum", "ist nur ein NETTER Freund, mehr nicht" usw.
Tausendmal schon erlebt. Wurde immer wieder bestätigt. Ich sollte auch schon sehr oft von Bekannten mit irgendwelchen Frauen verkuppelt werden, die angeblich immer "so viel Pech mit den Männern hatten" und endlich mal "einen für eine feste Beziehung" suchten. Es stellte sich immer (wirklich immer) heraus, dass diese Frauen die Männer aufgrund genau dieses Verhaltens wollten (Vielleicht bilden sich Frauen ein, dass so ein Typ das ist, was man hier als "Alpha-Mann" bezeichnet). Aber sich das auf der bewussten Ebene nicht eingestehen wollten bzw. erkannten. Und dann darüber jammerten und es als Pech abtaten. Dabei ist das eigene Verhalten und Auswahlverfahren schuld an der Sache.
Natürlich wurde ich bei diesen "Dates" dann meistens auch immer abgelehnt.
Mittlerweile gehe ich aber dennoch ganz gern auf solche "Blind Dates", weil es ganz witzig ist. Es macht mir ja nichts aus, da ich diese Frauen ja auch ablehne. Spätestens dann, wenn sie mir von ihrer "wilden Phase" usw. berichten. Und ja auch klar ist, dass durch das oben genannte Verhalten diese Damen ja schon durch sehr viele Hände gingen, und ich sie für eine richtige Beziehung ebenfalls nicht will.
 
  • #21
Mittlerweile gehe ich aber dennoch ganz gern auf solche "Blind Dates", weil es ganz witzig ist. Es macht mir ja nichts aus, da ich diese Frauen ja auch ablehne. Spätestens dann, wenn sie mir von ihrer "wilden Phase" usw. berichten. Und ja auch klar ist, dass durch das oben genannte Verhalten diese Damen ja schon durch sehr viele Hände gingen, und ich sie für eine richtige Beziehung ebenfalls nicht will.
So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich würde eine solche Frau besonders interessant finden und die "alte Jungfer" hingegen direkt ablehnen da sie mir zu langweilig wäre. Verschiedene Menschen, verschiedene Geschmäcker.
 
A

Ares

  • #22
Ich denke nicht, dass der Frau etwas fehlen muss. Es kann sein, dass ich phasenweise einfach keine Beziehung möchte, es kann natürlich auch sein, dass ihr Eigenschaften, die ich bei einer Partnerin haben möchte fehlen. Wenn mir eine Frau für den Alltag zu anstrengend ist, wenn eine Frau mir intellektuell nicht passt, wenn eine Frau zu viel redet, wenn ich einfach nicht verliebt bin, kann ich trotzdem mit ihr wunderbaren Sex haben. Zum beiderseitigen Vergnügen, auch wenn die weibliche Fraktion hier teilweise Sex zum Spaß nicht kennt und das sofort als "Ausnutzen" betrachtet. Aus meiner Sicht sind das die Frauen, die Sex auch ganz gezielt als Mittel zum Zweck einsetzen, um Männer zu binden und in einer Beziehung mit Sex zu manipulieren. Für mich sind solche Frauen als Partnerinnen ungeeignet.

Diese Männer, liebe FS, sind dann einfach die "falschen" Männer, wenn Du eine Beziehung möchtest und sie nicht. Du hast eine ungünstige Herangehensweise, wenn Du generell Männer über Sex binden möchtest. Das wird nicht funktionieren. Warte also evt. einfach ein wenig länger. Oder aber geniesse den Sex ohne Erwartungen und schau, was sich entwickelt.
Vielleicht suchst Du Dir einfach auch mal Männer aus, die auf den ersten Blick "langweiliger" erscheinen, dafür aber eher eine feste Beziehung suchen?
 
  • #23
Ich denke nicht, dass es an den Frauen liegt wenn so etwas passiert. Auch denke ich nicht, dass der "Fehler" daran liegt zu schnell Sex zu haben sondern sich emotional zu schnell zu binden. Es ist die zu hohe Erwartungshaltung und das sich-zu schnell-festlegen was für Enttäuschungen sorgt. Männern stehen ihre Motive leider nicht auf die Stirn geschrieben. Meiner Meinung nach solltest du lockerer bleiben und dich mehr umsehen und dich - wie gesagt - nicht gleich so festbeißen.
 
  • #24
Es liegt nicht an den Männern, das ist Quatsch, auch schon der tollste Womanizer wurde handzahm bei der entsprechenden Frau, hat geheiratet und war "überraschend" treu.

Es liegt an der FS alleine, sie wirkt auf mich sehr bedürftig und nach Bestätigung erhaschend, obendrein ist sie sexuell sehr offensiv und das liegt nunmal nicht daran dass die "bösen" Männer alle schnell Sex wollen, sondern dass auch sie gerne dazu bereit ist, denn sie könnte ja "nein" sagen, ich will dich erst mal richtig kennenlernen bevor es an das eingemachte geht.

Tut sie aber nicht, sie lässt sich schnell "rumkriegen", wohl schon öfter, wie sie selbst schreibt, lernt aber nix aus ihren Fehlern.

Im Grunde bin ich der Überzeugung sie liest sich alle Vorschläge durch und bleibt dennoch bei sich selbst, die ewig Enttäuschte.
Eine ehem. Freundin von mir war genau so, etliche Männergeschichten, zwei mal geschieden, wieder Männergeschichten, heute ist sie 51 und total ausgelaugt und verbraucht, aber sie sucht weiter.

Wenn die FS so nicht enden will, sollte sie radikal ihre bisherige - schnell zu haben und Bedürftigkeitsnummer - auf den Müll werfen und mal die andere Richtung - sprich - das Gegenteil versuchen.
 
  • #25
Hier die Fs,

@Andriana , ich denke du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich hatte die Tage ein intensives Gespräch mit Freunden darüber und diese reflektierten meine letzten Erfahrungen mit Männern wieder und sind der Meinung ich erwarte einfach dass der Mann eine Beziehung mit mir möchte, auch wenn ich gar nicht unbedingt verliebt sei. Es scheint mir einfach um eine Bestätigung zu gehen.

@rosenmann es war nie so dass der Mann nur mit mir Sex hatte und sich danach nicht mehr meldete. Ich habe das Glück dass sich alle Männer bisher nach dem Sex weiterhin gemeldet habe und Kontakt mit mir hatten. Und ich möchte keineswegs arrogant klingen, jedoch kann ich von mir behaupten attraktiv zu sein. Sicher nicht perfekt, aber wer ist das schon, aber ich bekomme hinsichtlich meines Aussehens viele Komplimente und werde viel von Männern angesprochen.
 
G

Ga_ui

  • #26
Eine richtige Beziehung beginnt nicht mit Sex! Wenn du Sex signalisierst, dann nehmen diese Männer Abstand, die etwas Festes suchen. Ist fast immer so.

Das spricht natürlich nicht dagegen, dich sexuell auszuleben, aber dann lege dich emotional nicht auf einen Mann fest.
 
  • #27
Also liebe Männer was fehlt den Frauen in die ihr euch nicht verliebt, sondern mit der ihr nur Sex wollt?
Charakter. Sonst würde sie sich nicht auf Sex mit einem Mann, der nicht in sie verliebt ist, einlassen. Wenn die Frau Sex will, bevor sie weiß, wie ich „ticke” (und warum sie für mich etwas Besonderes ist), werden wir einander wesensfremd bleiben. Deshalb gehe ich auf Abstand, schon bevor es zu diesem Sex überhaupt kommt.
 
  • #28
Charakter. Sonst würde sie sich nicht auf Sex mit einem Mann, der nicht in sie verliebt ist, einlassen. Wenn die Frau Sex will, bevor sie weiß, wie ich „ticke” (und warum sie für mich etwas Besonderes ist), werden wir einander wesensfremd bleiben. Deshalb gehe ich auf Abstand, schon bevor es zu diesem Sex überhaupt kommt.
Das ist sowas von wahr. Man erkennt während der Kennenlernphase schnell wie die Frau gestrickt ist. Die meisten Frauen die sich zu früh auf Sex einlassen tun das, weil sie einfach kein gesundes Nähe/Distanzverhältnis haben. Sie sind zu bedürftig, wollen die Beziehung unterbewusst erzwingen und lassen sich alle Bedingungen diktieren ohne das zu merken. Irgendwann wissen beide dann nicht mehr, was man noch mit der gemeinsamen Zeit anfangen soll und jedes weitere hinauszögern des Sex wirkt nicht mehr authentisch. Genau dieser Ablauf dass man nicht viel mehr miteinander anzufangen weiß als Sex zu haben, würde sich auch in der Beziehung wiederspiegeln. Lange Rede kurzer Sinn; Es liegt zum größten Teil an der Frau, wenn sie nicht als Partnerin in Frage kommt.
 
  • #29
Sie sind zu bedürftig, wollen die Beziehung unterbewusst erzwingen und lassen sich alle Bedingungen diktieren ohne das zu merken.
Schlimmer noch: sie legen den inneren Widerstand des Mannes gegen diesen im Grunde genommen wahllosen Sex als Ablehnung aus und fangen an zu schauspielern, um sich doch noch interessant zu machen. Als Mann kennt man sich dann überhaupt nicht mehr aus, da man ja eigentlich eine ganz andere Frau kennengelernt und sich in sie verliebt hat.
 
  • #30
Es gibt aber auch häufig Situationen, in denen sich etwas Zeit genommen wird sich die ersten 4-8 Wochen charakterlich besser kennen zu lernen, dennoch das verlieben ausbleibt und der Kontakt im Sande verläuft.

Wie urteilt ihr denn diese Situationen Apfeldieb und Heiko? Mangelnde Verliebtheit rein am (zu frühen) Sex oder zu voreiligem Verlangen nach Sex fest zu machen kann also nicht stimmen, wenn Mann und Frau sich erstmal entspannt bei tollen Unternehmungen besser kennenlernen...