• #151
DU bist die Summe all desen was ich als richtig und erstrebenswert erachte, in jeder Hinsicht.

Du bist die Antwort auf die Frage wie ich Lieben will..

Du bist die Antwort auf die Frage wie ich Fühlen will..

Du bist die Antwort auf die Frage wie ich geliebt werden will..

Du bist die Antwort auf die Frage was der Sinn meines Lebens ist..

Ich respektiere dich als Mensch, Frau und Freundin. Alle Eigenschaften die ich diesen drei zuschreiben würde, die ich als wichtig und richtig empfinden würde, verkörperst Du.

Ich Liebe dich , dein Wesen, deine Art, deine Ansichten, alles. Auch die Macken.

Ich liebe dich so wie du bist.

Und das auf eine Art die für mich selbst so erfüllend ist, daß ich noch nicht mal deine Bestätigung dessen bräuchte. Ich liebe die Art dich zu lieben, weil es die reinste Form davon ist die ich mir vorstellen kann.

Und DU machst das möglich, weil Du das Gefühl bist das all diese Türen in meinem inneren öffnet, und es zum Leben erweckst.

Ich Liebe dich... und mehr soll es auch nicht sein..

Das reicht mir vollkommen um am Ende sagen zu können,

JA das Leben war gut..Im nächsten Leben nochmal...

Und dich in den Arm nehmen zu können, und dir sagen,

ABER NUR MIT DIR

Ein bisschen dick aufgetragen, klingt für mich nach Jugendliebe, eine unerfüllte Jugendliebe.
Jetzt seid ihr erwachsen, habt euch wieder getroffen und du willst dort weiter machen, wo ihr vor 25 Jahren aufgehört habt.
Du interpretierst da soviel hinein, willst oder kannst der Wahrheit nicht ins Auge sehen, deine Fantasie spielt dir einen Streich.
Wir können dir hier noch viele Antworten geben, du ganz alleine wirst herausfinden müssen, ob diese "Liebe" Bestand hat.
 
  • #153
Ist zwar etwas off-topic, aber genau das verbirgt sich hinter der Phrase: "Suche starke Schulter zum Anlehnen". "Bei Dir möchte ich ganz Frau sein". uswudgl...
ErwinM, 53
Ja klar. Es ist kein unbekanntes Phänomen, dass sich selbstbewusst gebende Frauen die keine "männliche Bevormundung" wünschen von ihrer Selbstdarstellung und Selbstsicht abweichemde Bedürfnisse zeigen 😉

Es gehört zum männlichen Job dazu damit zu jonglieren ohne sich selbst über zu engagieren. Beide sollen ja zufrieden sein.

Dabei sollte man(n) das Engagement bei einer Familiengründung und bei einer Beziehung im Alter aber ruhig differenzieren ☝️
 
  • #156
Man könnte meinen, die Frau habe eine Störung, weil sie nicht oft Sex möchte. Niemand für seine Bedürfnisse oder nicht Bedürfnisse schämen/entschuldigen/oder in die Gänge kommen.
Genau, es ist immer so, jene/r, die/der weniger will, der/die bestimmt. Für ein ja benötigt es zwei, für ein nein reicht einer.
Wenn dir mehr Sex so wichtig ist, musst du dir wohl eine andere Partnerin suchen. Sie gibt es nur in dieser Ausgabe - unperfekt, wie wir alle sind.
 
  • #157
es wäre mir lieber wenn sie auch davor schon etwas mehr Feuer hätte, wenn dieses Begehren offensichtlicher wäre. Nicht um mein Ego zu streicheln, vielleicht auch doch, wahrscheinlich,aber ich würde es auch einfach nur Geil finden . Auch mal erobert zu werden. Von mir aus können wir auch sagen ich brauche Bestätigung, manchmal. Von mir aus.

Einerseits beschreibst du dich als 'aktiver Mann', auf der anderen Seite beschwerst du dich, weil deine Freundin nicht wunschgemäß funktioniert.

Das Vermitteln deiner sexuellen Beweglichkeiten macht dich im Übrigen nicht zu einem 'aktiven Mann'.

Du bist passiv und erwartest Dinge von anderen, die sie dir so aber nicht geben wollen, oder können.

Du stellst Forderungen, deine Wünsche und Vorstellungen in den Raum und erwartest, dass diese dann irgendwie erfüllt werden und sei es durch Diskussionen.

So spricht kein aktiver Mann!

Ein 'aktiver Mann' ist für mich jemand, der dieses Problem schon längst für sich gelöst hätte und zwar so, dass es für ihn passt.

Ich habe bei dem was du schreibst, nicht im Ansatz das Gefühl, dass es dir wirklich um die Frau geht, oder darum etwas Gemeinsames aufzubauen, sondern lese hier einen bedürftigen Menschen heraus, der aus seiner Sicht zu kurz kommt.... Ego halt!

Deine Freundin ist wie sie ist, das ist Fakt.

Du alleine entscheidest, wie du mit der Situation faktenbasiert zukünftig umgehen willst. Du hast kein Recht, von jemand anderen etwas zu erwarten.

Entweder es passt, oder eben nicht!

Deine Freundin sieht scheinbar keinen Handlungsbedarf.... du musst aktiv werden....
 
Top