• #31
ich rege mich nur dann auf, wenn ich eingestellt habe, dass ich Männer zwischen 35-45 möchte und sich dann ein 51-jähriger meldet.
Mit den richtig lesen sind aber die Männer nicht alleine.
Obwohl ich damals in meinem Profil keinen Kinderwunsch hatte, habe ich trotzdem von Frauen mit einem Kinderwunsch anfragen erhalten. So richtig gelesen haben diejenigen die Profile auch nicht.

Irgendwie scheint sich auch die Antwortmoral stark geändert zu haben, wenn ich die vom FS so lese.
Ich habe damals 2012 jede Anfrage beantwortet und habe auch zu 80 % bei meinen Anfragen eine Antwort erhalten. Des Weiteren habe ich damals auch nie solche Massenanschreiben versendet, sondern bin immer was das Profil eingegangen. Manchmal habe ich sogar eine Antwort erhalten, weil das Anschreiben so gut war. So die weiblichen Antworten seinerseits. Eigentlich wollte ich nicht antworten, aber das Anschreiben hat mich dazu motiviert.

Die Anschreiben von Herren Ü50 an Frauen Ü30 erinnert mich an einen Verkäufer. Man klingelt an 100 Türen und am Ende öffnen 90 nicht die Tür und nur eine kauft einen etwas ab. So agiert man halt auch bei einer SB. Irgendwer wird schon darauf reagieren.
 
T

Toi et moi

Gast
  • #32
Wenn kein Unterschied in der Altersgruppen zu erkennen sind, wenn Du also bei jeder Altersgruppe die gleiche Erfolge/Misserfolge hast, dann liegt es vielleicht an dir oder an deinen Fotos und die Art wie du dich präsentierst. Du selber bist Ü50 und möchtest eine Frau, die 20 Jahre jünger ist, dann müsst du auch etwas anbieten, entweder sehr viel Geld, Status, sehr gutes Aussehen und ähnliches. Viele, die o. g. Eigenschaften nicht anbieten können, fahren nach Thailand.
Ich für mich denke, dass es nicht unbedingt wichtig ist wie alt man ist. Eine 40 jährige kann manchmal vitaler und lebendiger sein als eine 30 jährige. Es geht nicht um eine Zahl. Bei älteren Männern, die sich eine jüngere Frau wünschen, denke ich einfach, dass es ihnen dabei nur um repräsentieren geht, generell habe ich den Eindruck, dass sie die Frauen als eine Art Ware nehmen. Irgendwie zählen für solche Männer nur der Sex und es ist sehr oft ihnen egal wie eine Frau denkt, welche Bildung sie hat. Ich kenne viele Männer, die eine viel jüngere Frau haben und trotzdem nicht zufrieden sind, sie suchen immer wieder weiter und kommen einfach nicht zur Ruhe. Ich weiß nicht woran es liegt, vielleicht liegt es an der Erziehung oder an die Hormone.
 
  • #33
Lieber FS,
obwohl ich selbst eine junge Frau bin, kann ich die Arroganz vieler Frauen hier im Forum im Bezug auf ältere Männer nicht im Ansatz nachvollziehen. Frauen, die selbst bestenfalls durchschnittlich aussehen und für jede männliche Aufmerksamkeit dankbar sein sollten, plädieren auf einen gleichaltrigen, studierten, natürlich sehr attraktiven Prinzen, weil sie es sich ja Wert sind und behandeln ältere Männer wie Abschaum. Ich hingegen werde stets als sehr attraktiv bezeichnet und stehe seit meiner Jugend auf ältere Männer, vorausgesetzt sie sind sehr attraktiv, sportlich und charakterlich gesegnet. Mein ältester Liebhaber war 49, ein enorm attraktiver Mann, der für die durchschnittliche, gleichaltrige Frau nur ein müdes Lächeln übrig hätte.
Mit meinem Faible für Ältere bin ich allerdings in der Minderheit, die meisten Frauen stehen auf etwa gleichaltrige Männer, das ist zu akzeptieren. Wenn du bei jüngeren Frauen Erfolg haben möchtest, so musst du etwas auf dem Kasten haben: sehr gute Optik, Styling, Humor und Bildung sind die wichtigsten Zutaten. Geld hingegen sollte der letzte Motivator sein.

Viel Erfolg
w(25)
 
  • #34
Eigentlich haben mich nur bestimmte Typen gestört, die mich angeschrieben haben, obwohl sie bis zu 25- 30 Jahre älter waren.
Das waren die, die sich selbst maßlos überschätzt haben. Ich hab immer hübsch ein paar Nachrichten ausgetauscht, aber mir hat es einfach nicht gefallen, was da kam. Es wurde immer so deutlich, dass es sich um völlig verschiedene Lebensphasen handelte. Und eben um Selbstüberschätzung.
Was nun bei @veritar los ist, wissen wir nicht, die Möglichkeit besteht, dass er Musiker ist und eine junge Frau genau darauf abfährt. Oder er ist Manager bei Mercedes (oder woanders) und hat einen schicken großen Wagen. Oder die Partnerin hat noch nicht so viel Erfahrungen im Leben.Es gibt ja auch junge Frauen, die einen Partner benötigen, der irgendwie die "Führung" übernimmt im Leben. Kann und darf man mögen, muß man aber nicht.
Finde ich jetzt auch nicht verwerflich, meine Kollegin hatte einen 25 Jahre jüngeren Mann (sie ist jetzt verstorben), die beiden haben sich gegenseitig benötigt und ihre "Neurosen" bedient. Passt dann doch, hat auch jeder im Umfeld akzeptiert.
Die Frage ist ja immer, was man in einem Partner sieht. Eine wahre Augenhöhe kann ja eigentlich nur im angeglichenen Alter entstehen. Es geht um die gleiche Lebensphase, keiner muß sich verstellen, weil auch dem anderen die Energien langsam knapper werden. Da gibt es ja einen Unterschied zwischen den Generationen, den kann man doch nicht völlig ausblenden. Man hat verschiedene Jahrzehnte durch, weiß , wie das Leben so ticken kann, hat erwachsene Kinder, hat womöglich einen festen Lebensplatz durch Eigentum. Es ist für mich wesentlich einfacher, mit einem gleich alten Mann über diese Dinge zu diskutieren als mit einem sehr viel jüngeren Mann. Ich bin jung Mutter geworden, ich sehe die junge Generation, die wollen Augenhöhe, auch altersmäßig.
Ausnahmen bestätigen immer die Regel. Aber es ist eigentlich entspannter für alle, wenn man in seiner eigenen Altersgruppe sucht.
Ich persönlich finde Männer nicht selbstbewußt genug, wenn sie im Jungbecken fischen wollen. Aber, meine Güte, jeder kann und darf doch so, wie er mag. Wenn er denn kann:)
Als ich jung war, hatte ich eine Affäre mit einem 20 Jahre älteren Mann. War damals okay. Wenn ich ihn heute sehe, sehe ich einen sehr alten Mann und ich bin noch relativ jung.
Alles hat so seine Zeit irgendwie.
W
P.S.: Ach ja.....Männer in meinem Alter sind auch nicht wirklich schöner und attraktiver geworden, sage ich jetzt einfach mal ohne einen einzigen Miesepetergedanken. Ich finde die trotzdem klasse.
 
  • #35
Ja, es geht um den Sexualtrieb und sonst vielleicht noch um Eitelkeiten.

Das war bei meinem 65-er (der sexsüchtig war) und sich was beweisen wollte und bei meinem Ex, der ausgehungert nach vielen Jahren sich einfach auf ein unscheinbares Mädel stürzte und etwas übertrieb mit dem Baby gleich beim 1. Mal, denn statt endlosem Sex hat er jetzt Stress mit Babygeschrei und chronischen Geldmangel als Quittung.

Die erste Frage als junge Frau war für mich immer - ob ich es mir mehr wert bin als nur ein Sexpüppi sein zu wollen?

Und zweitens, was für ein Typ Mann fokusiert sich nur auf das junge Alter statt auf die Frau in ihrer Gesamtheit?

Kann er SEIN Alter nicht akzeptieren? Welcher Mann will eine Frau, die lebensunerfahren ist und wozu soll das gut sein? Ist es eine Machtfrage bei der das junge Mädel den Kürzeren ziehen soll?

Ich glaube diese Frage sollen sich alle Frauen stellen wenn sie in eine Situation kommen wo ein Altersungleichgewicht herrscht.

Und sich ehrlich fragen, welche psychologische Gründe für die Anziehung verantwortlich sind, auch bei ihr.

Bei mir war es sehr leicht denn der Mann war Arzt wie Papi, und so groß wie Papi, und so angesehen wie Papi (fast) und ein Charmeur wie Papi und hatte sogar das gleiche Sternzeichen wie Papi (gut, darauf hab ich nicht geachtet) - also ein Vaterkomplex par excellance.

Würde ich so nicht mehr haben wollen, denn Püppchen ist erwachsen und klüger als damals und der Komplex ist abgearbeitet.

Und übrigens Papi hat gewonnen, denn Papi war ein integrer Typ und kein Möchtegerne-Casanova wie mein Liebhaber.
 
  • #36
Lieber @Alter Mann (blödes Pseudonym), wie alt bist du denn genau?
Ich bin 52 und habe immer gleichaltrige bis 4 Jahre ältere Männer gehabt. Jetzt bin ich seit bald zwei Jahren mit einem 64-jährigen Mann zusammen und sehr glücklich.

Allerdings habe ich ihn beim Tanzen kennengelernt und nicht in einer Singelbörse.

Als ich einmal kurzzeitig in einer Singlebörse war, habe ich mir auch nur Männer bis circa 57 Jahren angeschaut. Weil ich mir mehr Altersunterschied gar nicht vorstellen konnte.

Aber mein fast 13 Jahre älterer Freund hat mich beim Tanzen und im Real Life mit seiner liebenswerten Art einfach von sich überzeugt.

Ich rate dir raus aus der Singelbörse und rein ins Real Life - ab auf die Tanzpiste - da lernst du viele und auch jüngere Frauen kennen.

Viel Glück ! :)

Na da freust du dich bestimmt lieber @Alter Mann über diese Antwort. Wenn du also in 10 Jahren zum Rentner-Tanzabend gehst triffst du auf knackige, ok vielleicht etwas ausgemergelte, 52 jährige Frauen, die du dann bekommen kannst. Bis dahin musst du halt weiterhin deine Zeit damit vergeuden, Frauen jeglichen Alters anzuschreiben, ohne auf Rückmeldung hoffen zu können.

Ach @Süsse65 du hattest es ausnahmsweise vergessen in diesem Post zu erwähnen. Deshalb hole ich das nach. Du wiegst 47 kg bei 1,65 m Größe. Herzlichen Glückwunsch. Eine absolute Lebensleistung. Das muss man dann schon in jedem passenden oder unpassenden Thread schreiben.
 
  • #37
Lieber FS,
was soll daran verwerflich sein und wenn Frauen das meinen? Und selbst wenn: Du solltest in Deinem Alter die nötige Souveränität haben, dass es Dir egal ist. Weil es Dir aber nicht egal ist, zeigt sich schon, dass es Dir an persönlicher Reife fehlt und so bist Du jit einer jüngeren Partnerin gut gedient (wenn Du sie findest). Mit einer gleichalten Frau in altersgerechtem persönlichen Reifezustand würde es nicht klappen.

Ich finde es gut, dass solche Themen hier diskutiert werden, weil man einfach versteht, wie verschiedene Menschen über ein Thema denken. Diese Meinungsvielfalt habe ich sonst in meinem Umfeld nicht, da sind Diskussionen oft langweilig homogen, es geht nur um Detailabweichungen.
Ob man sich von den hier geäußerten Meinungen beeinflussen lässt in seinem Handeln oder Verhalten, sollte jeder selbst entscheiden.

Wenn Deine Ausbeute an Antworten durch alle Altersgruppen gleichermaßen gering ist, dann liegt es an Dir/Deinem Profil - spricht halt wenig Frauen an und darum antworten sie nicht, egal ob jung oder alt.

Als ich jung war und mich ausprobieren wollte, die gleichaltrigen Männer eben keine Männer (u25) sondern noch Jungs waren, hatte ich zweimal deutlich ältere Partner.
Als ich mich weiterentwickelte und erkannte, warum sie junge Frauen suchten (kann Mann besser overrulen), waren diese Versuche jeweils der Trennungsgrund.
Ab Ende 20 hatten die gleichaltrigen Männer dann ja auch in Sachen Reife aufgeholt und so gab es keinen Grund mehr nach einem 20 Jahre älteren Mann zu gucken, denn diese waren geistig nicht weiter als die Endzwanziger, hatten aber schon ejnige Lebenslasten im Gepäck, die ich dann auch nicht mehr interessant fand, denn ich hatte mittlerweile eifene Lebensthemen.
 
L

Lena_34

Gast
  • #38
Hallo FS,

Hier wurde schon viel Richtiges genannt. Ich denke, dass man da prinzipiell unterscheiden muss. Ich bin wie @Burmakatze erstaunt über die Arroganz vieler Frauen gegenüber älteren Männern und Frauen, die potenziell auf diese stehen könnten. Da wird mit Vorurteilen nur um sich geschmissen. Die Männer könnten einer Gleichaltrigen nicht das Wasser reichen, die jüngere Partnerin hätte einen Vaterkomplex oder suche einen Sugar-Daddy. Oder man denkt schon 30 Jahre voraus (wer weiß schon, ob er da noch lebt!) oder geht davon aus, dass jede 30-Jährige nun unbedingt auf die "Piste" will, wo ein 45-Jähriger nicht mithalten kann (ich wollte das nicht mal mit 16). Oder dass ein 30-Jähriger prinzipiell besser aussieht als ein 45-Jähriger und der 45-Jährige spätestens in 5 Jahren impotent wird. Und das von ach so gebildeten, klugen, reifen Menschen...

Ich schildere es dir mal aus meiner Sicht. Ich bin Mitte 30 und für mich kommen v.a. Männer ab 45 mit "Altlasten" in Frage. Sie dürfen auch "scheidungsgeplündert" sein, weil mir das Geld egal ist. Ich habe einen wundervollen Vater, bin beruflich erfolgreich und stehe finanziell schon lange auf eigenen Beinen, einen Ersatzvater für mein Kind brauche ich nicht, da der biologische Vater seinen Job ganz gut macht.
Allerdings reichen Alter und Altlasten allein nicht aus. So ein Mann hätte 10-20 Jahre Altersvorsprung zu mir. Ich erwarte, dass er in dieser Zeit an Reife gewonnen hat. Dass er beruflich was erreicht hat (auf jeden Fall mehr als ich zum jetzigen Zeitpunkt). Man kann, wenn man denn will und die Selbstdisziplin aufbringt, auch mit 50 und älter topfit sein und einen schönen Körper haben. Da ich sehr auf mich achte, erwarte ich das Gleiche vom Mann. Falten und graue Haare stören mich dagegen null. Eher im Gegenteil.

Bei mir wärst du also allein schon wegen dem Übergewicht raus, und zwar mit 60, 50, 40, 30 oder 20. Würdest du mich auf der Strasse ansprechen, würde ich es aber als Kompliment auffassen und mich freuen. Ungehalten reagiere ich nur bei aufdringlichen Avancen.
 
  • #39
Und das von ach so gebildeten, klugen, reifen Menschen...
Die sind halt eben ein wenig lebenserfahrener. Das wollen jüngere Menschen nicht gern wahrhaben, aber wenn erstmal der Rückblick auf gelebte Jahre kommt, dann stellt sich das als Fakt raus, was viele Frauen hier schreiben:)
Kann man noch nicht erkennen, wenn man jünger ist, das ist normal.
Aber eben auch genau der Grund, warum ich es schwierig finde, wenn einer von beiden sehr viel jünger ist. Die Lebenserfahrung fehlt halt beim deutlich jüngeren. Es sind unterschiedliche Lebensphasen, man siehe sich doch nur die verschiedenen Generationen in einer Familie an.
Man kann, wenn man denn will und die Selbstdisziplin aufbringt, auch mit 50 und älter topfit sein und einen schönen Körper haben. Da ich sehr auf mich achte, erwarte ich das Gleiche vom Mann.
Ja, das kann man , aber 50 bleibt 50 und die Energie, die man aufbringen muß, um einen schönen Körper zu haben und topfit zu sein,wird weniger in dem Alter. Hängt ja auch mit dem Job zusammen, die Aufgaben werden mit zunehmenden Alter größer und verantwortlicher. Die Prioritäten haben sich verschoben, jedenfalls bei mir und meinem Umfeld. Man lebt anders als mit 30.
Wenn ein Mann sich die Mühe machen möchte, eine jüngere Frau für sich zu begeistern, darf er das gerne tun. Ich kenne nur Männer, denen das auf Dauer zu anstrengend war:) Gab hier doch grad einen Thread mit dem Thema (auf einmal ehrgeizlos und asexuell mit 50 ).
Alle kamen irgendwann dann doch mit Partnerinnen an, die sich in der gleichen Lebensphase befinden.
Wünschen und wollen darf jeder, was er möchte.
W
 
  • #40
Als ich jung war und mich ausprobieren wollte, die gleichaltrigen Männer eben keine Männer (u25) sondern noch Jungs waren, hatte ich zweimal deutlich ältere Partner.

Die gleichaltrigen Männer suchen sich dann eben jüngere Partnerinnen (bei denen sie ja wieder den "älteren" Part spielen, den Du auch suchst). Oder sie bleiben erstmal "übrig". Das ist mir so gegangen. Im Studium war ich uninteressant, danach dann plötzlich doch. Als Mann kommst Du Dir dann schon etwas eigenartig vor.

Und natürlich ist die etwas jüngere Frau angenehmer, ab einem gewissen Alter sicher auch "knackiger" (ohne dass ich jetzt hier eine Diskussion lostreten möchte). Gleichalte Frauen sind dann irgendwann "reifer", aber nicht einfacher und sicher auch anspruchsvoller. Nicht umsonst beenden ja mehr Frauen als Männer ihre Ehen.
Ich stelle in meinem Umfeld fest, dass die etwa gleichalten Paare, die sich in jungen Jahren gefunden haben, oft sehr lange zusammenbleiben. Die mit "mehr Erfahrung", auch mit teilweise älteren Partnern, sind dann vereinzelt in nicht konstanten Beziehungen.
 
  • #41
Ich habe hier schon des Öfteren gelesen, dass sich Frauen beschweren, wenn sie von älteren Männern angeschrieben werden.

Es sind genau die Frauen, sie sich über alles und jeden beschweren, nie zufrieden sind, selber massive Probleme mit ihrem eigenen Leben haben (schwierige Kindheit und nicht reflektiert) und keinen Mann dauerhaft abbekommen, weil
a) unattraktiv oder
b) attraktiv, aber vom Wesen her völlig daneben
Denn: gelassene und attraktive Damen antworten dem deutlich älteren Mann einfach nicht oder nutzen schlicht und ergreifend den Absage-Button - dazu ist er da. Und sie mailen (und mehr...) mit den attraktiven, schlanken und gebildeten Männern - gleichaltrig, 5 Jahre älter, 10 Jahre älter.

Ob eine Frau auf ältere Männer steht oder auch nicht ist individuell verschieden, wie wir hier lesen dürfen. Kommt naturgemäß nicht häufig vor, aber kommt vor. Grundlage ist zunächst einmal die Attraktivität. Mit Übergewicht ist man schnell raus, arbeite daran. Wenn Du bildungstechnisch nicht mithalten kannst, bist Du zumindest bei EP schnell raus. Dann lieber Deinen Fokus auf das RL legen.

Ich habe keine Lust auf einen Ü50er, bei dem die Knochen bereits knacken, die ersten Alterswehwehchen kommen können, erst recht (!) bei denen, die vor ihrer Midlifecrisis nicht auf ihre Gesundheit geachtet haben.
Ich habe Energie, bin sportlich, guter Beruf, hübsch und habe noch den Einzug in mein eig. Haus zur zusätzl. Altersvorsorge vor mir.
Völlig falscher Lebensabschnitt! Bist du flexibel und würdest zu mir ziehen? Kannst du noch 2 Stockwerke laufen ohne zu japsen? Kannst du beim Hausbau anpacken und nach der Arbeit noch im Garten ackern? Bezweifel ich. In deinem Alter gehts langsam bergab, was nicht schlimm ist. Ich bin in der Hochphase meines Lebens.

Dann lege Dir einen attraktiven, charmanten, gebildeten und charakterlich gefestigten Mann zu, der Wert auf gute Umgangsformen, Respekt vor dem Alter uvm. legt. Einen solch gestrickten Mann hast Du auch dann noch an Deiner Seite, wenn Du selber älter bist.
 
  • #42
Ich persönlich habe das Glück, als 55 jähriger Mann mit einer 41 jährigen Frau zusammen zu sein.
Das Glück sehe ich allerdings nicht in ihrer grösseren Nähe zur Jugend, sondern darin, dass ich mich mit ihr verdammt wohl fühle. Offensichtlich gehts ihr genauso mit mir.
Allerdings habe ich sie nicht nach dem Alter gesucht, sondern aufgrund ihrer Persönlichkeit gefunden. Was ich auch für den besseren Weg halte.
 
  • #43
Des Rätsels Lösung wieso Männer, welche mit 25-30 Jahren uninteressant waren und es auf einmal anders ist wenn sie älter werden:

ihr Lifestyle ist interessanter geworden.

Wie sollte das auch sonst gehen mit der angeblichen Metamorphose?

Die Gesichtszüge sind die gleichen, der Charakter mehr oder weniger auch schon geformt genauso wie die Intelligenz und soziale Fähigkeiten. Die Macken bleiben meistens auch schon seit den Teenietagen.

Der unbeholfene Studi hätte keine Chance bei einer blutjungen Schönheit aber der gleiche Mann mit einem Doktortitel & entsp. Gehalt ist gleich eine gute Partie.

Habe das mehrmals selbst erlebt bei mir selbst oder bei anderen Frauen am Institut.

Wenn unpopulär/unansehenlich mit 25 Jahren dann kann man(n) nachhelfen mit Status und Gehaltscheck und vielleicht was am Gewicht ändern.

Wie wie lange diese ungleichen Paarungen dann gut gehen, kann frau bestens an der Promiwelt sehen - solange Erfolg & Geld stimmen, wird auf dem roten Teppich geschmust und wenn der ältere Mann ein Pleitier ist, dann wird schnellstens die Trennung verkündet wie beim Otto-Normal-Bürger auch.
 
  • #44
Die Frage stellt sich doch gar nicht, wenn dich ältere Frauen genauso wenig wollen wie jüngere.

Ich habe jetzt mittlerweile diese Erfahrung genossen, dass es egal ist, wenn man anschreibt. Wenn ich 50 Frauen Ü30 anschreibe, bekomme ich von 40 Frauen gar keine Antwort, von 8 Frauen eine Absage und von 2 Frauen eine Antwort. Schreibe ich aber 50 Frauen Ü50 an, dann bekomme ich auch nur von 2 Frauen eine Antwort.
Wenn es sich immer nur um 2 Antworten handelt, dann kann ich gleich bei den Ü30 bleiben.

Ich glaub dir zwar nicht, dass du 50 Frauen ü50 angeschrieben hast, du suchst ja eine jüngere, aber bei so wenig Resonanz scheinst du für die Angeschriebenen nicht attraktiv zu sein, warum auch immer.
 
  • #45
Ich habe hier schon des Öfteren gelesen, dass sich Frauen beschweren, wenn sie von älteren Männern angeschrieben werden.
Anderseits würde ich mich auch nicht beschweren, wenn mich eine Frau mit Ü60 anschreibt und nehme es einfach nur hin.
Ich habe jetzt mittlerweile diese Erfahrung genossen, dass es egal ist, wenn man anschreibt. Wenn ich 50 Frauen Ü30 anschreibe, bekomme ich von 40 Frauen gar keine Antwort, von 8 Frauen eine Absage und von 2 Frauen eine Antwort. Schreibe ich aber 50 Frauen Ü50 an, dann bekomme ich auch nur von 2 Frauen eine Antwort.
Wenn es sich immer nur um 2 Antworten handelt, dann kann ich gleich bei den Ü30 bleiben.

Also was ist so verwerflich, dass man eine jüngere Frau möchte?
Ich akzeptiere ja auch, dass manche Frauen einen Mann mit über 190 cm bevorzugen oder einen schlanken Mann möchten.
Da rege ich mich ja auch nicht auf, dass ich mit 182 cm und 10 Kilo mehr nicht in die engere Wahl komme.

Nix - es mag komisch wirken für manche, aber (Anmerkung: Nein ich bin keine 50, sondern Anfang 30) es ist nun mal so das die meisten Frauen früh ihren Höhepunkt an Attraktivität erreichen (Mitte bis Ende 20 bzw. spätestens Anfang 30), vor allem da Männer mehr auf Äußerlichkeiten achten (so sind wir nun mal "Programmiert" - das ist reinste Biologie!), während Frauen den beruflichen Erfolg bzw. die finanzielle Situation eines Mannes mit ein berechnen (auch hier ist es biologisch bedingt!) und die wenigsten Männer erreichen so ihren Attraktivitätshöhepunkt bevor sie Mitte bis Ende 30 sind, da das erklimmen der Beförderungsleiter nun mal Zeit und Anstrengung benötigt! (Außer man hat die nötigen Beziehungen, was aber nun mal nicht auf jeden zutriffft bzw. man schafft es anderweitig schnell an Geld zu kommen und eventuell eine eigene Firma zu gründen etc.)

Hat also nichts mit "alter Lustmolch" oder so etwas zu tun!

Im Gegenteil: Sofern der Herr gepflegt ist und sich fit hält ist es eher der NEID der viele jüngere Männer um treibt - vor allem wenn sie selbst versucht haben bei ähnlichen Frauen zu landen, die sie aber für ältere Männer abgewiesen haben!

Ja, Körpergröße - davon kann ich ein Lied singen...bin nur 1,76 m groß (und das ist schon Glück, meine Eltern sind BEIDE kleiner als ich...mein Vater ist 1,68 m groß und meine Mutter 1,63 oder so) und die meisten Frauen wollen wirklich einen Riesen (auch wenn's im Alltag eher Probleme macht...wer will schon zum Küssen in die Knie gehen müssen oder einen Schemel mit sich führen? Ich im Gegenzug mag größere Frauen, weil "groß" bei Frauen dann meist so ca. meine Größe ist und sich auf Augenhöhe (nicht nur was das Machtgefüge in der Beziehung angeht) zu begegnen ist IMHO TOLL :)...)

ps: So sehr mich das Schauen auf Geld bei Frauen dann und wann aufregt (vor allem heute, bei emanzipierten, unabhängigen, starken und gut ausgebildeten Frauen!), so schwer ist es die eigenen Instinkte zu umgehen bzw. auszuschalten!
 
  • #46
Warum sollte ich einen Klotz am Bein wollen, den ich, wenn ich dann endlich meine Rente genießen kann, vermutlich pflegen muss weil er mit Mitte 80 nicht mehr selbständig ist?! WIESO?
Es gibt für junge Frauen meist nur zwei Gründe, die dazu führen, dass sie einen deutlich älteren Partner nehmen: Erstens Geld und zweitens Status/Ruhm. Ich war selbst mit einem deutlich älteren Partner zusammen (16 Jahre Altersunterschied), bei dem beides zutraf. Ich fand ihn anfangs allerdings vornehmlich attraktiv, aber da war er Anfang 40. Und in der Tat, 10 Jahre später gingen die Wehwehchen los. Während ich Leistungssport betrieb, wollte er immer nur in die Oper, ins Gourmetlokal oder in eine Ausstellung und musste Blutdruck- und Rheumamediamente nehmen. Er hat jetzt eine fünf Jahre jüngere Frau, und das passt sicher besser.
 
  • #47
Was soll daran verwerflich sein, du kannst suchen, wen du willst. Wer beschwert sich denn? Das Forum? Was hat Forum das genau mit deiner Partnersuche zu tun und den Leuten, die du anschreibst? Inwiefern ist das Forum relevant dafür?

Oder beschweren sich jüngere Frauen, die du anschreibst? Dann musst du das einfach hinnehmen. Sie beschweren sich nicht, weil es "verwerflich" ist und du dich moralisch rechtfertigen musst, sondern weil sie andere Wünsche haben und diese enttäuscht werden, wenn jemand sie anschreibt, der nicht in Frage kommt. Sie freuen sich über eine Nachricht, und dann ist es jemand, der nicht ihren Profileinstellungen entspricht oder sonst nicht ihr Typ. Wenn das Alter dann der Grund ist, lassen sie ihren Ärger darüber vielleicht aus.

Damit musst du einfach leben. Es gibt keinen rationalen Grund dafür, meiner Meinung nach. Einfach nur Vorstellungen, die nicht zueinander passen.

Auch im echten Leben kann es eine Frau schon mal nerven, wenn ein (evtl. älterer) Mann sie bedürftig anstarrt. Aber im Grunde ist es gut, dass wir in einer (halbwegs) freien Gesellschaft leben und es nicht verboten ist, andere anzustarren, anzusprechen oder anzuschreiben.

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dann auch mit Abfuhren umgehen können zu müssen, die eben auch genervt sein können.

Bei mir ist das manchmal auch einfach eine emotionale Reaktion, manche Männer nerven einen einfach. Im nächsten Moment tut es mir dann vielleicht schon leid und ich denke, ich hätte zumindest nett mit ihm reden können. Allerdings stimmt das in den meisten Fällen nicht und das Bauchgefühl liegt doch sehr häufig richtig.
 
  • #48
Als ich (51) meine Partnerin online kennengelernt habe, war ich 44 und sie 35, also 9 Jahre Unterschied. Ich hatte damals auch eher gleichaltrige Frauen angeschrieben, aber nie eine Antwort erhalten.

Ich finde es ist generell einfacher (fast egal in welchem Alter der Mann ist), eine jüngere Frau kennenzulernen (sagen wir mal zwischen 30 und 40) als eine Frau 45+. Ab diesem Alter scheinen viele Frauen nicht mehr ernsthaft auf der Suche zu sein. Da wird überkritisch jeder kleine Makel betrachtet und als Ausschlusskriterium gewertet usw. Das sind aber nur meine Erfahrungen.
Ich glaube dass sich Frauen 45+ schon so dermaßen im Leben eingerichtet haben, mit Hunden, Katzen, Pferd, diversen Verpflichtungen im familiären Umfeld, diversen männlichen Freunden für Freizeitaktivitäten usw., dass da oft kein Platz für einen richtigen Partner ist, der ja auch noch Zeit in Anspruch nimmt.
 
  • #49
Ich hatte mal einen harmlosen sagen wir mal Quasiflirt mit einem sehr viel älteren Herrn. Und da fragte ich ihn, wieviel Altersunterschied er maximal tolerieren würde. Da strahlte er mich an und sagte: GRENZENLOS.

Da fragte ich ihn, ob er also auch eine grenzenlos ältere Dame nehmen würde. Antwort: NIEMALS. Ich hätte ihm eine Fangfrage gestellt....... Da war er fast schon empört.

Und genau aus diesem Grund ärgert es mich prinzipiell, wenn sich Männer erdreisten, gleichaltrige oder ältere Damen auszusortieren aber glauben, eine jüngere haben zu müssen.

Es ist dieses Anspruchsdenken, dieses Ungleichgewicht, das mir fast schon unverschämt vorkommt, diese Unausgewogenheit von Geben und Nehmen und diese teilweise unglaubliche Selbstüberschätzung und Erwartungshaltung. Genauso, wie ich es unverschämt finde, wie manche auf dem Flohmarkt meine Sachen runterhandeln wollen.

Aber eigentlich dürfte ich mich darüber nicht ärgern. Jeder hat das Recht maximal zu fordern. Und ob er es auch bekommt, bestimmt der Markt.
 
  • #50
Und genau aus diesem Grund ärgert es mich prinzipiell, wenn sich Männer erdreisten, gleichaltrige oder ältere Damen auszusortieren aber glauben, eine jüngere haben zu müssen.

Ärgern lohnt nicht :) Dann müssten wir Männer uns auch dauernd darüber ärgern, dass die meisten Damen "nach oben" daten wollen, was Einkommen und Status angeht. Partnersuche soll doch irgendwie Spaß machen und wenn Dich jemand "aussortiert", dann passt es eben nicht. Umgekehrt wirst Du auch kaum "jeden" nehmen.
 
  • #51
Ich glaube @Moona hat das eben perfekt formuliert. Darum ging es mir auch - diese endlose Eitelkeit.

Ich fände ältere Männer, die etwas schüchterner und selbstkritischer sind viel sympathischer und attraktiver.

Aus eigener Erfahrung kann ich aber berichten, daß ungleiche Paarungen wirklich kompliziert sind.

Eine Frage hätte ich an die Herren hier, welche viel jüngere Partnerinnen haben -

würdet ihr Eure Frauen auch so toll finden, wenn sie plötzlich eine verfrühte Menopause bekämen und nur wenig Lust auf Intimität bekämen?

Wie stünde es dann mit der ungleichen Paarung? Eine junge schöne erotische Frau als Freundin am Arm, welche aber lieber liest als häufig Sex zu haben?
 

Rosenblatt

Gesperrt
  • #52
Dann lege Dir einen attraktiven, charmanten, gebildeten und charakterlich gefestigten Mann zu, der Wert auf gute Umgangsformen, Respekt vor dem Alter uvm. legt. Einen solch gestrickten Mann hast Du auch dann noch an Deiner Seite, wenn Du selber älter bist.

@gast_m Den habe ich mir bereits seit einigen Jahren erfolgreich "zugelegt" und bin sehr glücklich. ;) Trotzdem geben die geifernden, sabbernden alten Herren keine Ruhe, respektieren kein Nein und erst recht keine einleuchtenden Argumente wie "Du bist eine Generation zu früh geboren". ;)
Es ist schlichtweg Verblendung und absolut unrealistische Selbstwahrnehmung (meist Selbstüberschätzung), die diese Typen so wahnsinnig abstoßend macht.
Sie bieten nix, aber meinen, fordern zu können mit Erfolg. Wtf?!
 
  • #53
Eigentlich ist ja der FS für die anderen Männer Ü50, die eine Frau in ihrem Alter suchen, sehr gut. Man kommt sich nicht in die Quere. Soll er bei den jüngeren Frauen sein Glück versuchen und die anderen Ü50 bleiben bei ihren Jahrgängen. Wenn z.b. von 1000 Ü50 Männer 990 Ü50 Männer eine jüngere Frau suche, dann bleiben für die restlichen 10 Ü50 Männer der ganz Markt an Frauen Ü50. Übrig.

Wenn nachher meine Lebensgefährtin(56) zurück vom Bäcker kommt, dann kann ich(53) sie ja fragen, ob der Mangel an Auswahl 2014 für mich sprach. Nach den ganzen Ü65 + Ü70 Männer waren nur noch 3 in ihren Alter übrig und vielleicht war ich davon die bessere Wahl. Ironie off.
 
  • #54
würdet ihr Eure Frauen auch so toll finden, wenn sie plötzlich eine verfrühte Menopause bekämen und nur wenig Lust auf Intimität bekämen?

Wie stünde es dann mit der ungleichen Paarung? Eine junge schöne erotische Frau als Freundin am Arm, welche aber lieber liest als häufig Sex zu haben?
Ganz offene Antwort:
Vollbremsung, von 100 auf Null - würde mich schon verwirren.
Passiert das langsam, wäre es mir vielleicht sogar ganz recht - noch nicht, aber wer weiss, was in 2 Jahren ist.

Abrupte 180 Grad Wenden sind mir immer suspekt - was steckt dahinter? Dass auch SIE nicht jünger wird - ist mir klar. Ich kanns ja auch nicht.

Toll würde ich sie immer noch finden - einfach weil sie toll ist. Sie mehr ist als eine junge, schöne, erotische Frau an meinem Arm.

Tom, 55 mit jüngerer Frau zusammen
 
  • #55
@gast_m Den habe ich mir bereits seit einigen Jahren erfolgreich "zugelegt" und bin sehr glücklich. ;) Trotzdem geben die geifernden, sabbernden alten Herren keine Ruhe, respektieren kein Nein und erst recht keine einleuchtenden Argumente wie "Du bist eine Generation zu früh geboren". ;)
Es ist schlichtweg Verblendung und absolut unrealistische Selbstwahrnehmung (meist Selbstüberschätzung), die diese Typen so wahnsinnig abstoßend macht.
Sie bieten nix, aber meinen, fordern zu können mit Erfolg. Wtf?!
Was soll diese arrogante Attitüde? Ich drehe den Spieß um und frage dich, was DU denn zu bieten hast. Vermutlich hast du verglichen mit einer jungen Frau nur ein Plus an Körpergewicht, Falten und Cellulite zu bieten . Wenn ich mir gleichaltrige Paare ab 30 so ansehe, ist der Mann meistens wesentlich attraktiver als die Frau. Spätestens nach ein paar Schwangerschaften sieht die Frau peinlich neben ihrem Partner aus, wenn dieser noch sportlich und trainiert ist. Was finden diese Männer an ihren unattraktiven, gleichaltrigen Frauen? Wie können sie mit sowas ins Bett gehen, ich könnte es nicht. Ich bleibe bei meinem Credo, dass die Frau in einer Beziehung sowohl jünger, als auch attraktiver sein muss, sonst herrscht irgendwann ein Ungleichgewicht.
Was machst du, wenn dein toller Partner dich für eine jüngere Frau verlässt, weil du zu alt geworden bist? Freue mich auf Antworten!
w(25)
 
  • #56
Daran ist nichts verwerflich. Jeder darf sich wünschen und wollen was er/sie will. Und in der Regel wollen wir alle jemanden der mindestens 26 und maximal 35 ist. Verwerflich ist hier so eine Frage zu stellen. Das ist nämlich unnötig. Alles Gute Dir.
 
  • #57
Wenn ich mir gleichaltrige Paare ab 30 so ansehe, ist der Mann meistens wesentlich attraktiver als die Frau.
Abgesehen davon, dass Attraktivität immer im Auge des Betrachters liegt, wird natürlich an Männer allgemein ein viel niedrigerer Anspruch an die äußere Attraktivität gestellt, als an Frauen.
Schaut man sich ein objektivierbares Kriterium aus dem Kriterienkatalog für "Attraktivität" an: Übergewicht - so steht hier ganz eindeutig fest, dass erheblich mehr Männer als Frauen übergewichtig sind. Mit zunehmendem Alter steigt die Prozentzahl der übergewichtigen Männer sogar noch mehr im Vergleich zu Frauen des gleichen Alters. Das ist nicht etwa meine Wahrnehmung, sondern das ist die nüchterne, durch Statistik festgestellte Realität!
Deine Wahrnehmung ist nichts weiter als eine individuell gefärbte. Du siehst, was du sehen möchtest!

w52
 
  • #58
Vermutlich hast du verglichen mit einer jungen Frau nur ein Plus an Körpergewicht, Falten und Cellulite zu bieten

Das junge Alter ist keine Garantie um nicht verlassen zu werden! Ein oft begangener Trugschluß von vielen jungen Frauen. Denn sie altern unaufhörlich, jeden Tag immer mehr.

Die jungenhafte Frische vergeht rasant schnell. Mit 25 ist Frau für manch einen Jungblut-Fanatiker schon zu alt, denn viele sehnen sich nach 19-20 Jährigen Jungfrauen. Dem Porno sei (Un-)Dank.

Was hilft wenn frau älter als 20 um in Würde durchs Leben zu gehen?

Von Anfang an aufs Niveau achten beim Mann, auf seine psychische Stabilität - neigt er zu viel Eitelkeit bei sich und der Frau dann lieber umorientieren denn sonst droht bald die Aussortierung fürs jüngere Model. Wie sehen seine Werte aus? Wird nur auf die Figur und Sexiness geachtet oder zählt die Frau als Gesamtpersönlichkeit?

Die eigene Persönlichkeit entwickeln, reifen lassen, viel nachdenken. Gute moralische Werte haben, die nicht auf Oberflächlichkeiten gründen.

Eine schöne Seele ist nämlich unvergänglich und die kann jeder haben unabhängig vom biologischen Alter.

Es gibt viele GUTE prominente Beispiele, die zeigen, wie attraktiv reife Frauen sein können - ich hab gerade das Bild der argentinischen Präsidentengattin vor Augen, Juliana Awada. Sie sieht mit 43 top aus und wirklich attraktiv, der macht keine so schnell Konkurrenz, nicht mal eine 30-Jährige. Ihr Mann kann die Augen nicht von ihr abwenden.
 
  • #59
Wenn ich mir gleichaltrige Paare ab 30 so ansehe, ist der Mann meistens wesentlich attraktiver als die Frau. Spätestens nach ein paar Schwangerschaften sieht die Frau peinlich neben ihrem Partner aus, wenn dieser noch sportlich und trainiert ist. Was finden diese Männer an ihren unattraktiven, gleichaltrigen Frauen? Wie können sie mit sowas ins Bett gehen, ich könnte es nicht. Ich bleibe bei meinem Credo, dass die Frau in einer Beziehung sowohl jünger, als auch attraktiver sein muss, sonst herrscht irgendwann ein Ungleichgewicht.
In welcher Welt lebst du? Offenbar in einer anderen als ich...
Ich bin ü50, arbeite in einem Männerberuf und habe mithin beruflich nur mit Männern zu tun, viele in meinem Alter. Und mit Verlaub - die sind fast alle übergewichtig, kaum Sport,schlechte Zähne, kriegen den Hintern nicht mehr hoch.
Ich bin schlank, reise viel, ziemlich sportlich - wie übrigens ALLE meine ü50-Freundinnen, da ist keine dick!
Und die Erfahrung mache ich auch in der Singlebörse - kaum ein Profil von einem Mann, der schlank ist, fast alle zu viel auf den Rippen ...denn nein,, 1,72 und 85 kg ist kein Normalgewicht...
 
  • #60
In diesen Thread hat ja noch keine Frau geschrieben, dass sie einen wesentlich älteren Mann möchte, aber trotzdem gibt es sie.
Ja klar, gibt es die Frauen, die einen wesentlich älteren Mann wollen. Trotzdem ist das objektiv, d.h. in Wirklichkeit, eine absolute Minderheit. Bei der überwältigenden Mehrheit aller Paare ist die Frau im Durchschnitt 3 Jahre jünger als der Mann. Das ist statistisch festgestellt worden! Wir brauchen eigentlich gar nicht darüber zu diskutieren, ob es nun viele oder wenige sind, die einen großen Altersunterschied haben. Es sind de facto wenige!


w52
 
Top