• #31
Ich: "Aber nicht das Du mich Abends vernascht".
Sie: "Nee, keine Sorge"
Ich: "Schade"
Sie: "Kommt Zeit und so..."
Also gut. Entweder ist sie extreme Schlaftablette, die sich aus Sex nichts macht, weil schlechte Erfahrung oder allgemein schwaches Libido. Oder du gehst plump und langweilig vor. Viele Männer kennen den Unterschied zwischen Flirt und Anmache nicht. Und wenn sie dann hechelnd einer Frau hinterherdackeln,dann ist das höchtens süss,aber nicht aufregend. Zuviel,zu offensichtlich tötet jede Spannung und dann sind die Frauen ehe genervt und gelangweilt,als erregt. Du bist um einiges junger,also muss du dir mehr Mühe geben ,um sie zu erobern. Ab bestimmten Alter schätzen Frauen Qualität statt Quantität. Findet bei euch die Erotik virtuell oder real statt? Gibst du ihr das Gefühl,sie kennenzulernen zu wollen oder merkt sie, dass das meiste sich um Sex dreht? Wenn ich merke,dass der Mann ziemlich schnell auf sexuelle lenkt,durch Wörter oder Berührungen,verliere ich Interesse. Früher hat mich solches Verhalten genervt,heute langweilt es mich bloß. Habe auch Erfahrung gemacht,dass es dann im Bett genauso schnell langweilig wird. Erschreckend viele Männer sind auch beratungsresistent,obwohl ich sehr leidenschaftlich bin und versuche so schonend wie möglich (ist ja für Männer sensibles Thema) Verbesserungsvorschläge zu machen, oft kommt nur "frigide" oder "verklemmt" und ja,der berühmte Satz " bisher hat sich keine beschwert ". Nein,da habe ich keine Lust mehr erwachsene Jungs zu erziehen. Ein ,zwei Versuche starten, geht der Mann darauf nicht ein, distanziere ich mich und bin dann ziemlich bald weg. Ohne dir Unrecht zu tun, aber vielleicht geht es deiner Bekannten so.
 
  • #32
hört sich nach Erwartungshaltung an. Sie soll dich vernaschen.
Kann es sein, dass du @HansDampf123 ein Puffgänger bist, der es gewöhnt ist, dass frau macht? Ist ja anonym hier und du kannst offen antworten. Deine vorher beschriebenen Zärtlichkeiten haben übrigens bei mir den Eindruck erweckt, den @realwoman als dritte Möglichkeit beschrieb, zu plump. Ist aber nur mein Eindruck beim Lesen gewesen, ich hatte da nur ein Rübergreifen als visuelles Bild vor mir. Aber auch dort hattest du die Erwartungshaltung, wo sind ihre sexuellen Zärtlichkeiten für dich, sie gab dir sogar weniger als du ihr.

Wenn dies der Fall ist, musst du umschalten, Beziehungssex sieht halt anders aus.
 
  • #33
Das kenne ich deutlich anders von anderen Frauen. Da hat das Küssen richtig Spaß gemacht und "geprickelt". Hier kommt es so ungewollt, so ungekonnt rüber.
Die Frau hat keine richtige Lust auf dich. Wie schon von vielen geschrieben, bist du ihr Mittel gegen Langeweile, aber mehr nicht. Dazu kommt, dass sie dich nicht für voll nimmt.

Ich weiß nur nicht mehr wie ich mich nun verhalten soll. Es ist mittlerweile im Ganzen bei mir etwas die Luft raus.
Natürlich ist die Luft raus. Ich weiß gar nicht, warum du das so lange mitspielst, wenn du doch weißt, wie es anders sein kann.

Was glaubst du, wie es weiter geht, wenn ihr (endlich) Sex hattet? Wie wird der Sex wohl sein, wenn sie nicht einmal beim Küssen Leidenschaft zeigt? Der Anfang in einer Beziehung ist normalerweise ein Feuerwerk in jeder Hinsicht. Wenn das jetzt nicht da ist, kommt es auch nicht mehr.
 
  • #34
Hallo Hansdampf,

es gibt zwei Möglichkeiten:

1.) die Frau begehrt dich nicht wirklich. Du bist eine Abwechslung für sie, weil ihr sonst langweilig ist. Sie genießt es mit dir auszugehen und kuscheln, weil sie Nähe braucht. Aber du ziehst sie eben nicht an. Ich war früher auch ab und zu bei manchen Männern so. Wenn ich mir sicher war, dass ich mit ihm zusammen sein wollte, dann übernehme ich gerne die Initiative. Bei den anderen wollte es ich nicht. Da genoss ich die Zweisamkeit oder hatte Angst verarscht zu werden. Wenn Männer zu schnell über den Sex sprechen oder ich schnell das Gefühl habe als Objekt gesehen zu werden, dann lasse ich mich nicht darauf ein

2.) sie ist sehr verkopft und kein leidenschaftlicher Typ. Sie wartet auf Initiative von dir.

Ich vermute auch Migräne etc. ist eine Ausrede. Das machen viele Frauen, damit Mann ruhe gibt. Da gebe ich @Tini_HH recht.
Und ich fürchte, dass es bei euch nicht passt. Sie bremst dich ja immer nur aus. Deine Ideen sind nicht gut genug und zu früh. Geh vom Gas runter und schau auch mal, ob sie von sich aus Interesse zeigt. Mach dich nicht zum Kasper und suche dir lieber eine Frau, die mehr Interesse zeigt.
 
  • #35
Als Frau würde ich sagen, du gefällst ihr schlicht nicht gut genug, damit sie jetzt total aus dem Häuschen ist und sehnsüchtig von Wochenenden mit dir träumt. Das machen verliebte Frauen nämlich wenn sie von jemandem total hin und weg sind. In deinem Fall scheint es nicht so zu prickeln und sie will bei dir deshalb nicht gleich so viele Hoffnungen schüren. Halte dich am Besten einfach ein bisschen zurück, kontaktiere sie weniger und plane deine Wochenden mit Freunden. Dann wirst du sehen ob das bei ihr eine gewisse Begierde entfachen kann oder ob sie einfach nicht ausreichend interessiert ist. Auch gut, wenn man das von Anfang an weiß.
 
  • #36
. Die Zungenküsse sind aber auch nur sehr sehr kurz und äußerst (!!) zaghaft von ihr. Das kenne ich deutlich anders von anderen Frauen. Da hat das Küssen richtig Spaß gemacht und "geprickelt". Hier kommt es so ungewollt, so ungekonnt rüber.

Ich weiß nur nicht mehr wie ich mich nun verhalten soll.
Lese dir mal in Ruhe deine eigens geschriebenen Zeilen durch!

Es ist doch Sonnenklar, sie will dich nicht richtig küssen, sie will bloß nicht zu viel Zeit mit dir verbringen, sie liegt in einem Bett mit dir, will aber nicht mit dir schlafen... Es prickelt nicht! Nicht bei ihr und jetzt auch nicht mehr bei dir!

Es fühlt sich für dich scheiße an, dass diese Frau dich nicht will, ja sogar irgendwie ablehnt. Kann ich total verstehen.
Ich versuche es mal bildhaft zu beschreiben, in der Hoffnung das es bei dir ankommt. Am Anfang einer Beziehung muss das Feuer lodern, damit es die nächsten Jahre noch ordentlich brennt. Bei euch brennt alles von Anfang an auf Sparflamme, was glaubst du wie lange es dauert bis es ganz erloschen ist?
Du kennst es doch anders, lieber FS. Du weißt wie es sich anfühlen kann, wenn 2 Menschen sich wollen.

Trotzdem fragst du nun, was du tun sollst?
 
  • #37
Natürlich haben wir auch im Bett gekuschelt und ich habe sie gestreichelt (Rücken, Arme, Beine, Brust). Also das hat sie soweit ja auch alles "mit sich machen lassen". Und empfand es wohl auch als schön. Zumindest hatte sie nicht den Eindruck gemacht, dass es verkehrt ist, was ich mache.

Sie hat nicht den Eindruck gemacht, dass sie gerne Sex hätte. Also man kennt es doch: Es wird zärtlich, wild, man küsst sich. Auch das ist alles nicht so passiert. Insofern gehe ich einfach davon aus, dass sie (noch) nicht will.

Also zum "man kennt das doch" hat hier jede(r) doch unterschiedliche Auffassungen.
Nach meiner Auffassung ist es so, dass wenn man zusammen im Bett landet in der Kennenlernphase und knutscht und fummelt, die Leidenschaft einen einfach weiter trägt.
Ich kann das überhaupt nicht einschätzen, was du da veranstaltest hast von wegen der Streichelei am Oberkörper. Ich will auch gar nicht auf die Details eingehen, was ich so als "normal" von wegen "das kennt man doch" ansehe, aber ich habe das Gefühl, dass du sehr vorsichtig und zurückhaltend agierst.
Oder doch etwas genauer: Ich habe es noch nie erlebt, dass eine Frau nicht scharf wurde, wenn man die Küsserei auf den Halsbereich ausdehnte und mit den Händen etwas weiter abwärts wanderte.

Wie viele Freundinnen hattest du denn bereits?

Beim nächsten Übernachtungsdate ihr vielleicht einfach eine Massage geben und ihren Körper erkunden.
 
  • #38
Nach meiner Auffassung ist es so, dass wenn man zusammen im Bett landet in der Kennenlernphase und knutscht und fummelt, die Leidenschaft einen einfach weiter trägt.

Und genau das passierte ja nicht, weil sie dann ja gar nicht mehr richtig mitmacht.

[...] aber ich habe das Gefühl, dass du sehr vorsichtig und zurückhaltend agierst.
Oder doch etwas genauer: Ich habe es noch nie erlebt, dass eine Frau nicht scharf wurde, wenn man die Küsserei auf den Halsbereich ausdehnte und mit den Händen etwas weiter abwärts wanderte.

Naja diese Zurückhaltung von mir kommt ja nicht von ungefähr. Wenn man sich nicht sicher sein kann, ob es der Frau gefällt und man weitergehen darf weil sie nicht wirklich mitmacht, wie soll ich dann da reagieren.

Ich hatte bisher zwei Beziehungen. Eine langjährige und eine recht Kurze. Doch beide Frauen empfanden mich als äußerst zärtlich. Das höre ich auch von anderen Frauen in meinem Umkreis. Also plump gehe ich da ganz sicher nicht vor.

Achso und nein, ich bin kein "Puffgänger" und war auch noch nie in solchem Etablissement.

Ich verstehe sie nur nicht so recht. Wir wollten uns heute treffen. Wird sicher auch stattfinden (bin gespannt wie das läuft, wenn bei mir die Luft entwichen ist) und sie freue sich sehr auf mich...
Gleichzeitig bedankt sie sich, dass ich ihr nun Luft zum Atmen lasse. Naja mal abwarten.

P.S: An eine Massage hatte ich auch schon gedacht, aber ich bin mir nicht sicher ob sie das wirklich möchte (sie macht halt nie wirklich den Eindruck, dass sie das alles möchte).
 
  • #39
@Tini_HH : Du als Ärztin gibst so gehässige Kommentare von Dir? Deine Patientin wollte ich nicht sein! Dass es hormoninduzierte Migräne gibt, ist Dir wohl bekannt.
Ich nehme an, dass Du einen mörderschlechten Tag hattest, als Du dies schriebst. Denn sonst schreibst Du ja ganz anders. Aber dieser ganze obige Post von Dir ist kein guter Leumund für den Ärztestand, eine Ohrfeige für die weibliche Bevölkerung und zugleich Schützenhilfe für den um sich greifenden Sexismus, der Frauen auf eine Funktion als sexuell- dienstbare Wesen reduziert.
Was hat denn mein Beruf mit diesem Post zu tun?
Die Frau lacht sich über den Typen tot, ihr ist aber langweilig und deswegen geht sie mit ihm aus.Sie ist kein verunsichertes Hascherl, was noch mehr Zeit braucht. Ich glaube einfach, dass sie Ausreden brauchte, um ihn sich vom Leib zu halten, weil sie merkte, dass er doch nicht so ein Knaller ist.
Und zum Thema Patienten: Ich weiß immer recht schnell, ob ein Patient wirklich Schmerzen hat oder sie vorgibt, ob es psychisch getriggert ist oder rein somatisch... da man nur 3-5min pro Patient Zeit hat im Kassensystem, kriegt man sowas schnell raus.
Allerdings sind Ärzte zwar bessere Menschen als viele anderen, weil sie gerne helfen und sich beide Beine ausreißen für das Gros ihrer Patienten, aber deswegen sind sie keine Gutmenschen.
Ich werde sauer, wenn mich ein Patient für blöd verkauft oder für eine Lappalie wochenlang krank geschrieben werden will und da werde ich dann auch mal mehr als deutlich.
Und wenn ich hier lese, was @HansDampf123 so schreibt, muss ich sagen, ich hätte auch Migräne vorgeschoben inklusive PMS. Sie hat ihm ja auch schon gesagt, sie muss erst mal seine "Liste" aus dem Kopf kriegen.... die ist abgetörnt, möchte aber aus einem mir unerfindlichen Grund noch an ihm festhalten.
Aber so richtig toll findet sie ihn nicht - das hat nichts mit Zurückhaltung zu tun.
 
  • #40
Und wenn ich hier lese, was @HansDampf123 so schreibt, muss ich sagen, ich hätte auch Migräne vorgeschoben inklusive PMS.

Aha und warum? Weil ich eine Liste mit Ideen verfasse und ihr diese dummerweise gezeigt habe? Weil ich mich langsam an sie annähere und sie wie ein Brett im Bett liegt und gar nichts (mit)macht? Sie nicht beim 1. Date in die Kiste zerre?

Was ist das für eine quatischige Aussage? Anstatt sowas zu schreiben, wären vielleicht Tipps hilfreicher findest Du nicht auch?
 
  • #41
also ich empfand es jetzt ehrlich gesagt nicht zu schnell, was ich bisher gemacht habe. Und ich bin auch nicht nur auf Sex mit ihr aus. Ich möchte mir da selbst gerne Zeit lassen. Was ich hier im Forum so lese, passiert das ja bei einigen recht zügig nach dem 3. Date o.ä.
So schnell muss ich das gar nicht haben.

Lieber HansDampf, selbst ich als Mann der dich ja ein wenig verstehen kann, lese aber aus deinem Post nur heraus, dass es sich bei dir nur um Sex oder die Vorstufe dreht.
Der Sex beim 3. Date ist ja keine Betriebsanleitung. Wenn es diesen Sex nach 3. Dates gibt, dann ja wohl eher, weil beide einfach nicht mehr die Finger von sich lassen können und wollen.
Da wurde dann 2, Dates lang eine Spannung aufgebaut und zwar beidseitig, dass die Konsequenz daraus nun einmal Sex ist.
So und nicht anders sollte es im Idealfall auch laufen.

Bei manchen geht das ganz flott, weil das drumherum erkannt wurde und es einfach zu passen schein. Und man sich "dann" auf das Thema Sex, Sexuelle Anziehung, meinetwegen Geilheit einlassen kann und auch möchte. Und zwar erst dann.
Aber bei dir habe ich den Eindruck, dir geht es nicht darum die Frau erst kennen zu lernen, die Möglichkeit das sich eine Spannung aufbauen kann, sondern der Sex ist zu sehr im Vordergrund. Sozusagen als Ziel. Das hört sich drängelnd an.
Und mal ehrlich, kein Wunder das die Frau beim Knutschen einpennt.
Wie soll sich denn eine Frau sexuell entladen,ja Sexuallität genießen können, wenn sie null Spannung fühlt. Das kann doch nur Sprichwörtlich in die Hose gehen.
Und die Massage zielt doch auch nur auf Sex aus. Glaubst du wenn sie nackt vor dir liegt, wird sie dadurch Sinnlicher. Dafür braucht auch Frau ausreichend Vertrauen in Mann und das hat sie klar nicht.
Das ganze hört sich für mich an, als wäre die Frau Null geflasht von dir.
Ganz ehrlich, ich glaube dieser Zug ist abgefahren. Ihr habt im Bett gelegen, euch geküsst und was weiß ich noch, aber das wichtigste ist dabei einfach auf der Strecke geblieben.
Die gegenseitige Anziehungskraft!

In meinen beiden Beziehungen war das genau so und ist für mich ein muss in jeder eventuellen weiteren Beziehung.
Da war die Luft am brennen bei beiden.
Ist diese Anziehung nicht vorhanden, na dann soll es nunmal nicht sein. Dann muss ich auch keinen Sex haben mit dieser Frau oder sonst irgendetwas was in Richtung Partnerschaft deutet.

Das ist wie Tandem fahren, wo einer nur tritt und der andere nur lenkt. Es ist echt Mühsam.

m47
 
  • #42
Aha und warum? Weil ich eine Liste mit Ideen verfasse und ihr diese dummerweise gezeigt habe? Weil ich mich langsam an sie annähere und sie wie ein Brett im Bett liegt und gar nichts (mit)macht? Sie nicht beim 1. Date in die Kiste zerre?

Was ist das für eine quatischige Aussage? Anstatt sowas zu schreiben, wären vielleicht Tipps hilfreicher findest Du nicht auch?

Das waren schon Tipps von TiniHH, nämlich das Aufzeigen einer gewissen Haltung mit der man bzw. frau in die "Sache" herangeht oder auch nicht. Versuche es doch einmal so zu sehen. Die definitiven Verführertipps gibt es nicht. Wenn die Anziehung da ist, klappt das schon von alleine.
 
  • #43
Wobei ich auch zwei Mal bei ihr im selben Bett übernachtet habe.
Übernachte niemals mit einer Frau im gleichen Bett, wenn Sex für sie noch keine Option ist. Entweder sie ist verletzt, weil Du es akzeptierst (dann fühlt sie sich verschmäht), oder sie ist verletzt, weil Du es nicht akzeptierst (und sie sich ignoriert fühlt). An dieser Wahl zwischen Teufel und Beelzebub wird die Sache mit großer Wahrscheinlichkeit zerbrechen.

Wenn Ihr schon zwei solcher Nächte hinter Euch habt, ist für sie erotisch die Luft draußen. Das wird nichts anderes mehr als eine wunderbare Freundschaft. Ihr werdet vielleicht noch die eine oder andere kuschelige Nacht so verbringen, aber so bald sie einen „richtigen” Freund hat, bist Du abgeschrieben.
 
  • #44
Das waren schon Tipps von TiniHH, nämlich das Aufzeigen einer gewissen Haltung mit der man bzw. frau in die "Sache" herangeht oder auch nicht. Versuche es doch einmal so zu sehen. Die definitiven Verführertipps gibt es nicht. Wenn die Anziehung da ist, klappt das schon von alleine.
Du hast keine Verführer-Qualitäten, was nicht schlimm ist - es muss nicht jeder Don Juan sein, dem mit Leichtigkeit jeder Frau verfallen ist.
Aha und warum? Weil ich eine Liste mit Ideen verfasse und ihr diese dummerweise gezeigt habe? Weil ich mich langsam an sie annähere und sie wie ein Brett im Bett liegt und gar nichts (mit)macht? Sie nicht beim 1. Date in die Kiste zerre?

Was ist das für eine quatischige Aussage? Anstatt sowas zu schreiben, wären vielleicht Tipps hilfreicher findest Du nicht auch?
Muss leicht schmunzeln, weil du sauer bist :)
Wenn eine Frau wie "ein Brett im Bett liegt", dann liegt es wohl daran, dass sie weder erregt ist noch sonst körperlich zu Dir hingezogen. Sie will dann einfach nicht oder lässt es eben über sich ergehen, will aber eher, dass es schnell vorbei ist. Möglicherweise hat sie auch mal abgewartet, ob du irgendwelche spannenden Dinge machst, bei denen sie evtl. doch noch Lust bekommt - war aber nicht so.
Ich wette, du bist Gesprächsthema in der Mädelsrunde. Und leider glaube ich, dass du nur Lückenfüller bist.
Die meisten Frauen sind richtige Macher gewohnt. Da kommt keiner mit einer Liste - auch die wird in der Mädelsrunde erheiternd gewesen sein - dessen bin ich mir sicher.
Mein Tipp: Zieh Dich zurück und melde Dich gar nicht mehr. Auch nicht wenn sie dir mal was schreibt. Es wäre an ihr, dir zu zeigen, dass du ihr durchaus wichtig bist, was denke ich nicht passieren wird. Du musst da gar nicht beleidigt ihr gegenüber reagieren, aber eben "männlich".
Wenn eine Frau nicht will, dann ab zur nächsten, bzw. dann Rückzug. Und nicht wieder und wieder versuchen. Damit machst du es nur schlimmer. Halte Abstand und schau, was von ihr kommt, sei beschäftigt, so dass sie sich anstrengen muss. Wenn sie es nicht tut, wird es eben nichts.
Ich finde Beziehungen, in denen der Mann ständig Vollgas geben muss, damit sie ihn erhört doch etwas unausgeglichen.
 
  • #45
Du hast keine Verführer-Qualitäten, was nicht schlimm ist - es muss nicht jeder Don Juan sein, dem mit Leichtigkeit jeder Frau verfallen ist.

Wahrscheinlich ist das so ja. Bin halt zu weich, zu einfühlsam, zu zärtlich. Kein richtiger kräftiger Mann. Aber daran lässt sich nunmal auch nicht mehr viel ändern. Das bin ich. Alles andere wäre wahrscheinlich eher nur gespielt und lange halte ich sowas nicht durch.

Und leider glaube ich, dass du nur Lückenfüller bist.
Die meisten Frauen sind richtige Macher gewohnt. Da kommt keiner mit einer Liste - auch die wird in der Mädelsrunde erheiternd gewesen sein - dessen bin ich mir sicher.

Scheint so, ist ja nun auch wieder vorbei. Das übliche Bla Bla halt: Sie sei nicht bereit für eine Beziehung und es gehe ihr nicht gut und so weiter. Kenne ja die Ausreden (der Frauen) mittlerweile.


Wenn eine Frau nicht will, dann ab zur nächsten, bzw. dann Rückzug. Und nicht wieder und wieder versuchen. Damit machst du es nur schlimmer. Halte Abstand und schau, was von ihr kommt, sei beschäftigt, so dass sie sich anstrengen muss. Wenn sie es nicht tut, wird es eben nichts.
Ich finde Beziehungen, in denen der Mann ständig Vollgas geben muss, damit sie ihn erhört doch etwas unausgeglichen.

Wenn das so einfach wäre mit der Nächsten. So schnell geht das ja auch immer nicht. Aber ja, recht hast du.
Ich habe ja mittlerweile die Erfahrungen gemacht, wenn eine Frau nur sporadisch antwortet oder reagier -> Kein Interesse, also next.
Wenn Frau keine Fragen stellt -> Kein Interesse, also next.
Wenn sie keine Nähe an sich ran lässt -> kein Interesse, also next.
Oder sie sagt es gehe ihr zu schnell und es sei ihr zu viel -> kein Interesse, also next.

An und für sich muss ich wahrscheinlich viel schneller und rigoroser Nägel mit Köpfen machen. Wer nicht will, der hat schon und wer nicht explizit "Ja" zu mir sagt, der ist es halt nicht und dann wird alles abgebrochen.
Wenn ich da so drüber nachdenke, müsste ich das tatsächlich so machen.

Problem an der Sache ist nur, ich habe immer den Gedanken, da kommt nichts mehr neues an Frauen nach. Wahrscheinlich ist das aber ja quatsch.
 
  • #46
Mein lieber @HansDampf123, es ist sehr schwer, aus der Ferne zu beurteilen, woran es lag. Manchmal können es Kleinigkeiten sein, die du selbst nicht siehst und deshalb auch nicht in deinen Postings beschreibst. Wenn dir das nicht dauernd passiert, würde ich einen Haken an die Sache machen.

Wenn eine Frau wie "ein Brett im Bett liegt", dann liegt es wohl daran, dass sie weder erregt ist noch sonst körperlich zu Dir hingezogen. Sie will dann einfach nicht oder lässt es eben über sich ergehen, will aber eher, dass es schnell vorbei ist. Möglicherweise hat sie auch mal abgewartet, ob du irgendwelche spannenden Dinge machst, bei denen sie evtl. doch noch Lust bekommt - war aber nicht so.

Entweder sie will ihn körperlich, dann ist es ein gegenseitiger Austausch von Zärtlichkeiten oder sie findet ihn nicht attraktiv (genug). Aber dann legt sich eine psychisch gesunde Frau nicht mit ihm ins Bett, lässt sich befummeln und küssen und "wartet, ob der andere spannende Dinge macht." So eine Duldungsstarre tut weder ihr noch ihm gut.
 

Rosenblatt

Gesperrt
  • #47
Vielleicht spürte sie deine Wahllosigkeit und Bedürftigkeit. Du bist weder einfühlsam noch behutsam. Du gehst wie ein Elefant im Porzelanladen die Sache an und wunderst dich, dass sie zurückweicht. Und dann - ab zur Nächsten. Keine beziehungsfähige Frau möchte sowas.
 
  • #48
Bin halt zu weich,....
...
Ich habe ja mittlerweile die Erfahrungen gemacht, wenn eine Frau nur sporadisch antwortet oder reagier -> Kein Interesse, also next.
Wenn Frau keine Fragen stellt -> Kein Interesse, also next.
Wenn sie keine Nähe an sich ran lässt -> kein Interesse, also next.
Oder sie sagt es gehe ihr zu schnell und es sei ihr zu viel -> kein Interesse, also next.
...
Problem an der Sache ist nur, ich habe immer den Gedanken, da kommt nichts mehr neues an Frauen nach. Wahrscheinlich ist das aber ja quatsch.
Naja, wenn eine Beziehung oder Liebelei oder was auch immer endet, hat man immer das Gefühl, dass es nie wieder so einen Mann / so eine Frau geben wird.
Manchmal braucht das Herz und der Kopf aber eben danach auch erst mal Zeit. ich brauchte auch lange nach einer gescheiterten Beziehung - meistens 1-2 Jahre.
Das mit deinen Erfahrungen zum Interesse einer Frau stimmt nicht ganz so. Aber da wären wir wieder beim Verführer-Problem.
Es gibt Männer, die können eine Frau auch für sich gewinnen, obwohl sie anfangs kein Interesse hatte.
Bei Dir habe ich das Gefühl, dass du eher so der abwartende Typ bist, die meisten Frauen wollen aber einen, der das Zepter in die Hand nimmt.
Ich hatte schon Männer, an denen ich kaum interessiert war und die haben so Gas gegeben, dass ich gar keine Chance hatte, nein zu sagen und die mich mit ihren Ideen und ihrer positiven Art dann so mitgerissen hatten, dass ich sie doch toll fand - auf den zweiten Blick.
Aber Zurückhaltung klappt bei Frauen selten wirklich gut, Frauen sind es schon gewohnt, dass ein Mann sich nimmt, was ihm gefällt und ein Mann, der dann zurückhaltend ist, wirkt irritierend.
Ich habe auch das Gefühl, dass du irgendwie etwas bedürftig wirkst und eher nehmen willst als geben kannst - gefühlstechnisch gesehen. Kann es sein, dass du schon früher eher auf der Strecke geblieben bist, wenn es um Gefühle ging? Du hast so etwas latent beleidigtes in deinen Zeilen nach dem Motto : es sind ja alle Frauen so...
Meistens liegt es an einem selbst. Da solltest du ansetzen.Einfühlsam finde ich dich gar nicht.
 
Top