G

Gast

Gast
  • #1

Was ist denn mit diesem Herrn los?

vor einigen Wochen lernte ich einen Herrn kennen, unglaublich charmant, viele Sms später eine Date, wow, was für ein humorvoller Mann, der sich unheimlich bemühte sich für mich interessant zu machen. Irgendwann dann natürlich eine gemeinsam Nacht, in der ich erfuhr, das er wohl noch eine andere Dame beglückt. Sehr ehrlich von ihm, da ich ohnehin momentan keine feste Bindung suche, dachte ich mir, damit kann ich leben. wir hatten dann einige Wochen eine Affäre, der Herr hat eben mir noch eine andere Dame, von der ich weiß, was ich aber jetzt so vernommen hab, fährt er mit einer noch anderen Dame über Pfingsten mal weg. Desweiteren bekam er letztens eine Sms , von noch einer Dame, die fragte, ob er Zeit hätte am Wochenende (er hat mir die Sms vorgelesen, ich schnüffle nicht). Auf die Frage wieviele Frauen er den noch zu beglücken gedenkt, bekam ich aber dann keine Anwort. Mir war das def. zuviel, somit habe ich das Weite gesucht, und unsere Affäre beendet. Dann kamen seitenlange Mails, wie verletzt er ist, wie traurig, das wäre doch was besonderes gewesen zwischen uns, dieser himmlische Sex, jeden Tag bekomm ich nun Sms, Mails, wie sehr er nicht leiden würde!!!!!

????? Ich pers. habe kein Interesse mehr, nochmal mit ihm intim zu werden, dennoch frage ich mich, bitte, was ist mit dem Herrn ???

Braucht er die Bestätigung von mehreren Frauen (ok, sein Selbstbewußtsein ist ohne Alkohol nicht unbedingt das beste), muß er sich noch austoben (vor 4 Jahren geschieden , nach 20 Jahren Ehe), schmeichelt es seinem Ego wenn er jeden Tag mit einer anderem im Bett liegt ? Und wenn er ohnehin genug Damen hat, warum kann er mich nicht in Ruhe lassen?

Vielleicht kann mir ja einer der Herren die Fragen beantworten.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Auf die Frage wieviele Frauen er den noch zu beglücken gedenkt, bekam ich aber dann keine Anwort ... somit habe ich das Weite gesucht

Von mir (m) hättest Du ebenfalls keine Antwort bekommen, ich wäre zu sehr verletzt gewesen von der Unterstellung, die in einer solchen Frage mitschwingt.

Ich habe auch einmal etwas geäußert, das von der Frau dahingegend fehlinterpretiert wurde, daß sie für mich nicht die einzige sei. Sie dachte wohl auch, daß sie damit leben müsse, wenn sie mich will, und sagte nichts weiter dazu. Ja, und ich bekam dann auch so eine SMS. Und zwar von der Frau, mit der ich vor unserer Bekanntschaft hin und wieder mal tanzen gewesen war. Nur tanzen.

Einen Unterschied gab es allerdings: mein Schwarm fragte mich nicht, wieviele Frauen ich noch zu beglücken gedenke, sondern zog sich einfach enttäuscht zurück. Hätte sie aber gefragt, wäre ich so vollkommen perplex gewesen über die absurde Unterstellung, daß kein Wort der Verteidigung über meine Lippen gekommen wäre. Ich meine, was soll man auf so eine Frage denn auch antworten, da stürzen ja Welten über einem zusammen, wenn man erfährt, welches Bild sich das Gegenüber offenbar gemacht hat.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Der Herr ist beneidenswert, hat seine biologische Bestimmung erkannt und geht dieser nach, weil er zu den wenigen Herren gehört, die die Gelegenheit dazu haben.

Ein Großteil der Männer würde gern sein Leben haben.

Wo ist das Problem?
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo FS,

ich habe so etwas ähnliches auch erlebt. Meine Taktik war ihm deutlich zu vermitteln, dass jetzt ein anderer bei mir am Ruder ist und mit dem "neuen" Mann unglaubliche Momente erlebe, wirkt immer!!

Anders wirst du solche Typen nicht los, er benutzt dich nur für sein angekratztes Ego sonst nichts.. er ist einfach nur ausgehungert nach Anerkennung, die er wohl in der Vergangenheit nie so bekommen hat.

und wenn er doch soooo viel anderweitige Auswahl an Damen hat, dann soll er sich doch an eine v. denen halten ;)....
 
G

Gast

Gast
  • #5
bin die Fragestellerin. Der Mann ist beneidenswert, ok! Da ich eine Frau bin , seh ich das wohl nicht so. Was die Sms angeht, er hat mir erzählt, er wäre mit der Dame ein paar mal im Bett gewesen, und warum sie jetzt am Wochenende mit ihm zusammensein will, versteht er nicht, weil der Sex war nicht gut............ Deshalb meine Frage wieviele Frauen er noch zu beglücken denke! Und ob der Mann so glücklich und zu beneiden ist, bezweifle ich!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Wenn es so besonders gewesen wäre, dann hätte er doch nicht noch 3 oder mehr andere bespringen müssen? Hätte ich ihm so direkt geschrieben.

Was solls! Dir gefällt es nicht, dass er noch soviele andere hat, dann distanzier dich halt.
Ich hab selbst nichts gegen Freundschaft plus, aber mir wäre es auch zu eklig eine von 4 oder noch mehr zu sein. An irgendwelche Krankheiten will ich garnicht denken.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Interessant, ich dachte immer die Frauen wollen entweder die einzige Sein oder es ist Ihnen komplett egal.

M.e. lautet die Frage eher, "was ist *dem* mit dieser Frau los?"

Nur die einzige zu sein ist für Sie kein muss, aber 5 andere Frauen nebenbei ist Ihr dann doch zu viel...Ist 3 andere Frauen die "magische" Zahl? Ode vielleicht doch "nur" 2...

M46
 
G

Gast

Gast
  • #8
????? Ich pers. habe kein Interesse mehr, nochmal mit ihm intim zu werden, dennoch frage ich mich, bitte, was ist mit dem Herrn ??? Braucht er die Bestätigung von mehreren Frauen (ok, sein Selbstbewußtsein ist ohn ALkohol nicht unbedingt das beste), muß er sich noch austoben (vor 4 Jahren geschieden , nach 20 Jahren Ehe), schmeichelt es seinem Ego wenn er jeden Tag mit einer anderem im Bett liegt ? Und wenn er ohnehin genug Damen hat, warum kann er mich nicht in Ruhe lassen? Vielleicht kann mir ja einer der Herren die Fragen beantworten :)

Durch seine Vielweiberei bestätigt er sein Ego, daß er als Mann gut ist zu Frauen. Er braucht viele Frauen, weil er über seine Ex nicht wirklich hinweg ist - di Ex wird ihm gesagt haben, daß er so ziemlich das letzte ....... ist, was rumläuft.

Wenn Du sagst, daß Du mit ihm nichts mehr zu tun haben willst, dann provoziert das seine Reaktionen, die er gegenüber seiner seinerzeitigen Ex hatte. Du bekommst das gleiche ab. Sie (schmiß ihn raus und) schätzte ihn nicht mehr - du schätzt ihn nicht mehr.

Die Frau, die meint, aus dem Kreis der Frauen, die es ihm in wechselnder Intensität besorgen, ausscheiden zu wollen, bekommt seine volle Aufmerksamkeit, bei allen andern kann davon ausgegangen werden, daß er sie weiter beglücken darf.

Da Du aber in keiner Beziehung zu ihm warst und da klar ist, daß Du von ihm nichts mehr willst bleib hart:

1) Kontaktsperre: Sag ihm, daß Du von ihm nichts mehr wissen willst, wenn nötig, droh mit Anwalt

2) Frag mal bei Deinen Anbietern von Telefon oder Handy nach: Manche können Anrufe ohne Nummernanzeige blocken und manche können auch bestimmte Rufnummern (also seine) blocken. Dann stört er Dich nicht mehr bei Deiner Ruhe.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Der Herr ist beneidenswert, hat seine biologische Bestimmung erkannt und geht dieser nach, weil er zu den wenigen Herren gehört, die die Gelegenheit dazu haben.

Ein Großteil der Männer würde gern sein Leben haben.

Wo ist das Problem?

Sorry, dieser Typ ist doch eine arme Wurst und hat alles andere als seine biologische Bestimmung erkannt. Jetzt hat ihn eine Frau verschmäht und dann eiert er hinter ihr her. Er hat ein schwach ausgeprägtes Selbstbewusstsein das ständig von Frauen gepampert werden muss. Mehr kann ich hinter so einem Mann, der nur mit Alkohol Selbstbewusstsein entwickelt, nicht entdecken.

Lass dich bloß nicht von diesem Mann weichklopfen. Du hast nur sein Ego gekränkt, mehr nicht. Der probiert jetzt nach 20 Jahren Ehe rum und kompensiert über Affären. Und wehe eine Frau macht da nicht mehr mit, dann bekommt sein goldenes Ich einen Kratzer.

w45
 
G

Gast

Gast
  • #11
in der ich erfuhr, das er wohl noch eine andere Dame beglückt. Sehr ehrlich von ihm, da ich ohnehin momentan keine feste Bindung suche, dachte ich mir, damit kann ich leben.

Ok, und worüber regst Du Dich jetzt auf? Du hast ihm doch klar zu verstehen gegeben, daß Dich seine Vielweiberei nicht stört, ganz im Gegenteil, Du zollst ihm noch Anerkenung für seine „Ehrlichkeit”. Soll wohl in diesem Kontext bedeuten, daß für Dich alle anderen Männer unehrliche Fremdgänger oder Paralleldater sind?!

So, nun hast Du Deinen „ehrlichen Paralleldater”, und nun komm auch bitteschön damit zurecht. (m)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Was erwartest du ? Prinzessin zu sein ?

Er ist dumm,weil er dir das erzählt,von mir hättest du nichts erfahren.Ich war 15 Jahre verheiratet und danach 3 Jahre Single.Hab nix "anbrennen" lassen in der Zeit und bin auch gerne und gehe auch zu hübschen Callgirls gegangen.
Ich habe seit 6 Monaten wieder eine Freundin und ihr hab ich erzählt das ich 2 ONS in meiner
Singlezeit hatte,mehr nicht. Bin halt kein "Aufreisser Typ" und sie meinte: Das stimmt,du bist ein
anständiger Mann. Musste mir das Grinsen verkneifen,sie muss ja nicht alles wissen...

M
 
G

Gast

Gast
  • #13
Ich bin die FS,
Oh, ich reg mich nicht auf, ich möchte es gerne verstehen, warum jemand so ist. Das war ja meine Frage.

Es geht gar nicht mehr darum, was jetzt passiert, sondern viel mehr darum, das ich soviele Dinge hierbei nicht ganz in meinen Kopf reinbekomm, und ich neige eben dazu, zu hinterfragen, darum dachte ich, ich hinterfrage mal hier, was die Meinungen dazu sind.

Und M46, die Zahl ist unwichtig, ob 1 oder 2 oder 3. Es geht darum, das es einfach kein Ende gibt, wenns zuviele sind, ist die schlechteste eben weg, ganz einfach, es wird ständig ausgetauscht, er geht auf Singlepartys, sucht im Internet und hat 2 - 3 Affären laufen, und das würde ich gern verstehen. Warum sucht jemand , und wenn er gefunden hat, muß er bereits wieder neu suchen. Ok, ich hätt Psychologie studieren sollen, aber jetzt mag ich nicht mehr mit 48 Jahren!
 
G

Gast

Gast
  • #14
Ehrlich gesagt ich habe mit Post dieser Art immer meiner Schwierigkeiten, weil es den Erstellerinnen in erster Linie darum geht sich als Moralische Instanz aufzuschwingen um Ihr Gesicht zu wahren, dass sie nicht "zu dieser Sorte Frau gehören..." würden bzw. sie sind die korrektes und "gutes" tun.

Liebe FS ich kann dich beruhigen es ist unnötig... Du hast eine nette Zeit mit einen Mann gehabt er hat mehrere Sexualkontakte gleichzeitig und Du warst einverstanden.

Kann schön möglich sein das die FS jetzt noch einmal seinen Jagdinstinkt angeheizt hat, aber das wird es auch schon gewesen sein.

Wo ist das Problem?
 
G

Gast

Gast
  • #15
FS, Du scheinst hier in einer Schleife gefangen zu sein.

Du willst so einen Mann, "den frau eigentlich nicht wollen sollte". Er reizt Dich, weil Du Dich an ihm aufbauen kannst. Er braucht Dich aber ebenfalls zur Ego-Pflege,

Wenn keiner abspringt, läuft das auf Verletzungen bei mindestens einer Person hinaus.
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich bin die FS,
Warum sucht jemand , und wenn er gefunden hat, muß er bereits wieder neu suchen. Ok, ich hätt Psychologie studieren sollen, aber jetzt mag ich nicht mehr mit 48 Jahren!

Ganz einfach weil er in die Suche verliebt ist und die Frauen es ihm leicht machen. Würde ihm der Erfolg nicht recht geben und die Frauen ihn auflaufen lassen laufen seine Aktionen ins Leere.

Warum beschäftigst du dich weiterhin mit so einem emotionalen Eiswürfel? Was bringt es dir in seine Gefühlswelt einzusteigen. Glaub mir die ist leer, da findest du nichts von Belang. Er befriedigt seine Triebe, nicht mehr und nicht weniger. Eigentlich kann er einem doch leidtun. Konzentriere dich auf die Männer die emotional nicht so verkrüppelt sind, die gibt es, ich kann es dir versichern.

w45
 
G

Gast

Gast
  • #17
Er will eine Affäre, mehr nicht! Und du bist darauf eingestiegen! Die Frage ist, was ist mit dir los? Ganz ehrlich, du bist doch als Frau nur wieder darauf hinaus gewesen, zu meinen, mit einer Affäre, könntest du diesen Mann an dich binden! Klappt aber nicht, auch wenn Tausend Frauen das immer noch meinen!

Du bist also anscheinend doch nicht cool drauf wie du erst dachtest und kannst das doch nicht so lässig mit der Affäre wegstecken. Denn Affäre bedeutet leider immer unverbindlich sein und Sex mit mehr als einer Person zu haben. Wenn man das nicht so emotionslos wegstecken kann (kann man nie), lässt man es besser sein - also Frau sowieso. Ist einfach zu gefährlich, seine ganzen Emotionen dran zu verlieren. Dein Ziel war nur, den Mann für dich zu gewinnen, also solltest du deinetwillen das Ganze schnell beenden.

Natürlich schwafelt er dich jetzt zu. Ist doch logisch. Der hat eine ganze Menge Erfahrung mit zickigen Frauen und diese wieder milde zu stimmen, wenn sie stressen.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Du suchtest keine feste Beziehung. Glaube ich dir nicht, aber wenn es so ist, dann kann es dir egal sein und hast trotzdem Spaß dran, dass dieser Mann dich ab und an alles Schaltjahr mal beglückt. Das sollte reichen! Such dir halt einen Zweitmann! Ich denke, dagegen hat er ebenfalls nichts einzuwenden.

Affäremänner haben immer mehr als eine Dame am Start, weil Affären auch langweilig werden und vor allem sehr kompliziert und anspruchstellend. Wird die Dame zu zickig, wird sie zurückgestellt. Du fordert eine Exklusivität wie sie in der Affäre niemals gibt.

Er suchte nur Sex. Ist hart, aber ist Alltag. Er ist traurig, weil er den Sex mit dir ganz ok fand, praktisch war er ohnehin. Blöd für ihn, wenn es endet, jetzt muss er sich wieder von vorne eine neue startklar machen und "einreiten".
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich bin die FS,
Oh, ich reg mich nicht auf, ich möchte es gerne verstehen, warum jemand so ist. Das war ja meine Frage.

Es geht gar nicht mehr darum, was jetzt passiert, sondern viel mehr darum, das ich soviele Dinge hierbei nicht ganz in meinen Kopf reinbekomm, und ich neige eben dazu, zu hinterfragen, darum dachte ich, ich hinterfrage mal hier, was die Meinungen dazu sind.

(...)

Ok, ich hätt Psychologie studieren sollen, aber jetzt mag ich nicht mehr mit 48 Jahren!

1) Wenn die FS einen falschen Beruf haben sollte, heißt das noch lange nicht, daß ihr Ex es wert ist, daß man ihm hinterhertrauert.

2) Fakt ist doch: Getrennt ist getrennt - und der Ex verdient keine Gedanken mehr. Haks ab und lern draus für die Zukunft. Wenn Du anfängst, das Verhalten vom Ex kritisch im Wege der laienhaften Psycho - Analyse kritisch zu hinterfragen, wirst die Gedanken an ihn nicht mehr los. Beurteilungsmaßstab sind Deine hohen charakterlich - menschlichen Werte - in dieses Schema paßt er nicht. Halte Deinen Level oben und vergiß ihn.

Auch andere Mütter haben schöne Söhne. Finde sie.
 
G

Gast

Gast
  • #20
sucht im Internet und hat 2 - 3 Affären laufen, und das würde ich gern verstehen.

Die Frage ist doch eher, warum Du hier mit aller Gewalt versuchst, diesen schrägen Typen zu analysieren. Als moralische Instanz taugst Du ohnehin nicht mehr, denn Du hast Dich wissentlich auf so eine Konstellation eingelassen. Wozu also die Aufregung? Verletzte Eitelkeit? (m)
 
G

Gast

Gast
  • #21
Die Frage ist doch eher, warum Du hier mit aller Gewalt versuchst, diesen schrägen Typen zu analysieren. Als moralische Instanz taugst Du ohnehin nicht mehr, denn Du hast Dich wissentlich auf so eine Konstellation eingelassen. Wozu also die Aufregung? Verletzte Eitelkeit? (m)

Hat außer mir irgendjemand diese Frage verstanden? Anscheinend nicht!
Eine Frau lässt sich auf eine Afaire ein. Soweit so gut.
Ich verstehe schon, dass man sich fragen kann, was an 3-4 unverbindlichen Sexgeschichten wertvoller sein soll als an ein bis zwei?!
Die Annahme, dass der Typ nicht ganz knusper ist, ist nicht von der Hand zu weisen.
Und das größte Rätsel, warum ist er dagegen, dass eine "unwichtige, ersetzbare?!" Frau ihn verlässt.
Also ich würde mir da auch Fragen stellen.
Was ich mir so denke:
.
- er kann nicht alleine sein
- er braucht Bestätigung von außen um existieren zu können
- er hat anscheinend weder Interessen noch Hobbys, die ihm etwas wert sind. ( wer ist bitte so bescheuert, die gesamte Freizeit mit Kennenlernen, Daten, Vö..ln und Wunden lecken verbringen zu wollen?

@ an die Männer die denken ihnen steht die sexuelle Freiheit alleine zu: euch wünsche ich eine Partnerin, die euch mal richtig verarscht! Und am besten noch was nettes an Herpes oder Feigwarzen mitbringt! Dann setzt vielleicht auch mal das Hirn ein, was andere wegen der Hurerei ertragen müssen
@ FSin: distanziere dich nach einer offenen Aussprache total von diesem Mann.
beim nächsten mal, schar dir den Typen lieber ein paar Wochen genauer an, vor dem Sex ;)
Alles Gute
 
G

Gast

Gast
  • #22
vor einigen Wochen lernte ich einen Herrn kennen, unglaublich charmant... Irgendwann dann natürlich eine gemeinsam Nacht, in der ich erfuhr, das er wohl noch eine andere Dame beglückt. Sehr ehrlich von ihm, da ich ohnehin momentan keine feste Bindung suche, dachte ich mir, damit kann ich leben. wir hatten dann einige Wochen eine Affäre, der Herr hat eben mir noch eine andere Dame, von der ich weiß, was ich aber jetzt so vernommen hab, fährt er mit einer noch anderen Dame über Pfingsten mal weg. Desweiteren bekam er letztens eine Sms , von noch einer Dame, die fragte, ob er Zeit hätte am Wochenende (er hat mir die Sms vorgelesen, ich schnüffle nicht). Auf die Frage wieviele Frauen er den noch zu beglücken gedenkt, bekam ich aber dann keine Anwort. Mir war das def. zuviel, somit habe ich das Weite gesucht, ...
...
Braucht er die Bestätigung von mehreren Frauen (ok, sein Selbstbewußtsein ist ohne Alkohol nicht unbedingt das beste), muß er sich noch austoben (vor 4 Jahren geschieden , nach 20 Jahren Ehe), schmeichelt es seinem Ego wenn er jeden Tag mit einer anderem im Bett liegt ?
...
Vielleicht kann mir ja einer der Herren die Fragen beantworten.

Was wollen SIE denn? Oder auch, in welcher Phantasiewelt leben Sie denn? Die bekamen exakt das, was Sie angesteuert haben und nach eigenem Bekunden auch wollten.

Warum kümmert Sie nun der Seelenzustand eines Mannes, der auch nicht besser sortiert ist als Sie selbst? Oder ist das mit den Affären vielleicht doch nicht so einfach, wie Sie scheinbar dachten und wie es etliche hier propagieren? Ich lese hier immer nur, wie viel Glück es bringe, sich ohne Verbindlichkeit auszuleben...
 
G

Gast

Gast
  • #23
Auch ich denke wir sollten uns hier mit dem Kern der Frage beschäftigen. Ein Mann hat Beziehungen zu x Frauen. Eine dieser Frauen sagt irgendwann: Du bist wie du bist, ich will dich gar nicht ändern
aber von nun an lebe ich mein Leben ohne dich. Und dann fängt er an sie zuzumüllen mit liebesschwüren und "kann ohne dich nicht leben" - was er während der Beziehung mit ihr sehr gut konnte, sie war austauschbar - dann nachdem die Frau sich höflich verabschiedet hat fängt er mit
SMS und Liebesschwüren an.
Die FS will nicht wissen, wie sie mit dem Mann umgehen soll - das kann sie und hat sie gemacht.
Die FS will wissen was die mögliche Erklärung für diese doch wohl etwas sehr paradoxe Verhalten des Mannes sein könnte:
Ich versuche jetz Erklärungen:
1) Der Mann sieht Frauen als minderwertig an. Minderwertige Geschöpfe dürfen sich nicht erdreisten Subjektqualität in Anspruch zu nehmen und irgendeine Form der Mitbestimmung in der Beziehung mit ihm - die alleine er vorgibt - zu haben. Die Frau hat die Frechheit besessen einen eigenen Kopf zu haben - das kann er nicht hinnehmen.
2) Er sieht sich als großer Dienstleister / charmeur / Jäger. Dies ist sein Lebensinhalt. Entweder jagt er mit klaren offenen Verhaltensweisen, macht sich interessant, hört zu. Wenn die Beute sich vom Acker machen will, dann greift er zu der Keule Schuldgefühle verursachen. Er will sie mit diesem - dem Hinweis auf " Du hast mich mit deiner Ablehnung so verletzt " festhalten. Dahingestellt sei die Frage, wie realitätsbilnd ein Mann sein muss, um sich als von so einer Handlung wie die FS sie beschreibt verletzt zu fühlen.
3) Der Mann ist gänzlich emphatiebefreit und Beziehungsunfähig und ihm ist es egal was er sagt, tut schreibt - irgendwann wird sein Scheiben zu seinem Erfolg führen.
4) Der Mann ist ein armes Würstchen das dringend ganz viel Mitleid verdient weil er weder mit einer Charmeoffensive noch mit Einsatz von Jammern die FS bezirzen kann und keine Idee hat, woran das liegen könnte.
w 55
 
G

Gast

Gast
  • #24
Der Herr ist beneidenswert, hat seine biologische Bestimmung erkannt und geht dieser nach, weil er zu den wenigen Herren gehört, die die Gelegenheit dazu haben.

Ein Großteil der Männer würde gern sein Leben haben.

Wo ist das Problem?


Was hier so von sich gegeben wird, ist schon recht interessant:) Ich lese hier , wie Männer ticken und denke mir so meinen Teil. Sehr lehrreich.
Ich denke auch, dass ...zumindestens die meisten Männer, die geantwortet haben.....die Frage nicht richtig gelesen haben. Da wird von biologischer Bestimmung, verletzter Eitelkeit der FS etc. geschrieben, Interpretationen aus männerlicher Sicht.

Ich verstehe, das die FS sich mit dieser Frage beschäftigt, es dünkt nach verloren gegangenem Spielzeug, wenn er sich jetzt so verhält. Das hat wahrscheinlich mit der Person der FS überhaupt nichts zu tun. Da würde ich eher von verletzter Eitelkeit sprechen...einen Mann wie ihn verschmäht Frau doch nicht.
Manche Menschen müssen mit ihrer Sucht nach ständig neuen Menschen ihre innere Leere füllen. Da ist sonst nichts.
W
 
G

Gast

Gast
  • #25
Es ist eine Mischung aus Bestätigung,haben wollen,fremder Haut warum Mann verschiedene Frauen hat oder haben will ! Wenn man charmant ist und gut flirten kann kommen die Frauen fast von alleine,warum da nicht zugreifen ? Mich persönlich reizt am meisten "fremde Haut",deswegen habe
ich nie Affären gehabt,ist kein Reiz mehr.Warum sich zweimal mit derselben Frau treffen wenn ich
eine neue haben kann...

M
 
G

Gast

Gast
  • #26

Das mag ja alles mehr oder weniger zutreffen, es bleibt aber die Frage offen, was die FS dazu bringt, sich so ausgiebig mit dem Charakter eines solchen Elementes auseinander zu setzen.

Mir scheint, hier soll wieder mal einer stellvertretend für unser Geschlecht abgefertigt werden, ohne Rücksicht auf die Tatsache, daß natürlich keiner von uns auch nur annähernd nachvollziehen kann, warum dieser Kerl jetzt so weinerlich angekrochen kommt.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Tja was ist mit diesem Herrn los..

Warte , ich schau mal kurz in die Glaskugel....

Also..die Gründe können ebenso vielfältig sein wie Gründe von Frauen die sich überhaupt auf so einen Mann einlassen..auch da steckt eine problematik dahinter..

Das was Du alles aufgezählt hast geht schon in die richtige Richtung..

Vielelicht ist es ja von jedem ein bischen..

m47
 
G

Gast

Gast
  • #28
Der streut seine Kontakte.
Ein paar Frauen werden schon anbeißen.
Und dann bindet er sich das Lätzchen um.
Mahlzeit.
 
Top