G

Gast

Gast
  • #31
w/41 Nur so am Rande bemerkt: Als Alleinerziehende mit drei wenn auch großen Kindern (9-17) ist EP kein Zuckerschlecken. Die meisten Männer bekommen dann doch schnell kalte Füße, selbst wenn sie in ihr Profil geschrieben haben, dass sie Verantwortung für Kinder übernehmen wollen.
Die meisten Anfragen kommen von zehn Jahre älteren Männern, Gleichaltrige suchen scheinbar entsprechend jüngere Frauen. Da ich nach einem gleichaltrigen Partner suche, ist EP ziemlich mühsam.
 
G

Gast

Gast
  • #32
Also ich kann das hier Behauptete "Männer seien viel zu passiv" nicht bestätigen!
Ich bekomme und bekam viele Anfragen und Grüße.
Allerdings muss ich auch ehrlich zugeben, dass ich nur dann antworte, wenn das Profil und das Geschriebene wirklich passt.
Anderseits ignoriere ich die Anfrage. Aus dem einfachen Grund, dass ich diese "Standartabsagen" die hier vorformuliert sind und meines Erachtens nach eher sehr unhöflich und unpassend sind. Da finde ich es tatsächlich besser nichts zu sagen, denn das ist auch eine klare Botschaft!

Ich denke, dass "das Besondere an mir ist" einladend formuliert werden sollte, denn das ist ja, neben dem Beruf und dem Alter das Erste was die anderen von einem erfahren.
Sicherlich spielen dann die anderen Faktoren eine nicht unerhebliche Rolle, aber das ist schon so ein Aufhänger und lädt (oder eben auch nicht) die Interessenten zum Vorbeischauen an. Im besten Fall lässt er (oder sie) einen Gruß oder eine Anfrage da.

w/31
 
  • #33
Anderseits ignoriere ich die Anfrage. Aus dem einfachen Grund, dass ich diese "Standartabsagen" die hier vorformuliert sind und meines Erachtens nach eher sehr unhöflich und unpassend sind. Da finde ich es tatsächlich besser nichts zu sagen, denn das ist auch eine klare Botschaft!

w/31

Sorry, nein dieses verhalten finde ich daneben und die Ausrede billig. Schick einfach eine Absage, fertig oder bist du dazu zu feige? Damit behältst du auch denn Überblick über deine "Inbox".
 
G

Gast

Gast
  • #34
Anderseits ignoriere ich die Anfrage. Aus dem einfachen Grund, dass ich diese "Standartabsagen" die hier vorformuliert sind und meines Erachtens nach eher sehr unhöflich und unpassend sind. Da finde ich es tatsächlich besser nichts zu sagen, denn das ist auch eine klare Botschaft!

Wenn dir die Standartabsagen zu unpersönlich sind, kannst du ja auch selber was persönliches Formulieren, was deinen Anspruch genügt.Dies kostet ja auch wiederum nur deine Zeit und warum solltest du den deine kostbare Zeit an jemanden verschwenden der dir diese Mühe nicht wert ist.
Aber sich am Ende beschweren, dass die Männer so passiv sind. Auf jede Aktion folgt nun mal eine Reaktion.
Nichts zu machen ist für mich eine Bankrotterklärung und kommt der Vogelstraußmethode nach.
m,49
 
G

Gast

Gast
  • #35
Sorry, nein dieses verhalten finde ich daneben und die Ausrede billig. Schick einfach eine Absage, fertig oder bist du dazu zu feige? Damit behältst du auch denn Überblick über deine "Inbox".
DITO

An Gast #33, ebenfalls DITO und ich weiß immer noch nicht, wie man eine individuelle Absage schreibt.

Das mit dem Nichtabsagen trifft man auch im täglichen Leben. Wenn sich jemand zu schaden ist, nach 1-2 Tagen zu antworten und sich "beschwert" noch niemanden passenden gefunden zu haben. Wer soll das glauben?

m30
 
G

Gast

Gast
  • #36
Wenn sich jemand zu schaden ist, nach 1-2 Tagen zu antworten und sich "beschwert" noch niemanden passenden gefunden zu haben. Wer soll das glauben?
Update: ich habe eine 2. Nachricht geschrieben und habe diese als letzte Aufforderung von mir angesehen. Natürlich total nett formuliert. Ergebnis: sie hat sich gemeldet, ist beruflich unterwegs.

Man sollte also nie _zu_ ungeduldig sein, aber auch sich auf sein Bauchgefühl verlassen. Jeder muss für sich selber herausfinden, welche Zeitspanne tragbar ist und welche nicht. Lässt sich nie pauschalisieren. Menschen sind zu unterschiedlich, ihre Bedürfnisse und die aktuelle Tagessituation sowieso. Ich habe diese Frau nicht online kennengelernt und deshalb auch ein viel besseres Bauchgefühl für die Sache entwickeln können. Es wäre zu abstrus gewesen, wenn sich das direkt am Anfang verlaufen hätte.
 
G

Gast

Gast
  • #37
Oh weh, wo bin ich denn hier gelandet?
Reizend, wie hier über mögliche (oder auch nicht -) Partnerschaften "geprollt" wird.
Da stellt sich so manche/r in der eigenen rudimentären Konversationsbandbreite und Sozialkompetenz vor.

Das ist wenig sexy, wenig freundlich, wenig verständnisvoll; - eben einfach nur wenig!

Das ist nicht Elite, das ist Bodensatz!

Das muss ich mir nicht antun!
Bin soeben ausgestiegen: von einem Zug, der nur noch auf den Abgrund zu fährt, sollte Mann/Frau so schnell wie möglich abspringen!
 
G

Gast

Gast
  • #38
w/41 Nur so am Rande beme
Die meisten Anfragen kommen von zehn Jahre älteren Männern, Gleichaltrige suchen scheinbar entsprechend jüngere Frauen. Da ich nach einem gleichaltrigen Partner suche, ist EP ziemlich mühsam.

Kann ich nur bestätigen, dabei habe ich nur 1 Kind, das in 2 Jahren 18 wird.

Ich will einen etwa Gleichaltrigen und werde trotzdem von wesentlich älteren Männern angeschrieben, obwohl ich eindeutig geschrieben habe, dass ich das nicht möchte. Reagieren tue ich nicht mehr, ich denke nur noch, dass diese Männer ein Rad abhaben.

w 48
 
G

Gast

Gast
  • #39
Ich bin hier passiv geworden, weil ich keine oder keine wirklichen Reaktionen auf meine Anfragen an Frauen auf meinem Level bekommen habe, die mich interessieren, und weil mich - außer am Anfang - nur Frauen kontaktieren, die deutlich unter meinem Level sind (z. B. Realschülerin will Akademiker und denkt sich nichts dabei, wenn der Akademiker im Profil klar und deutlich besondere eigene Bildungserfolge erwähnt hat).

Zweitens erhalte ich im echten Leben nicht selten positive Signale. Es bräuchte allerdings die richtigen Situationen dazu bzw. dass ich darauf anspringe(n kann). Es gibt dazu bei mir auch ein wenig eine Rückwirkung auf meine schlechten Erfahrugen hier bei EP auf meine Mentalität im echten Leben.

Am besten wären bei dem nicht seltenen gegenseitigen Interesse im echten Leben - am besten wären wiederholte Kontakte zu der Frau.

Im übrigen gehen vielleicht von Ausnahmen abgesehen nur noch jüngere Frauen für mich. Denn eine Frau interessiert mich nicht genug, wenn ich mit ihr nicht Familie mit nur eigenen Kindern oder vielleicht einem mitgebrachten und einem eigenem Kind gründen könnte. War ich noch jünger, hatte ich in der Hinsicht noch die komplette heile Welt, jetzt und so dämpft es meine Aktivität.

Schließlich bin ich im echten Leben bei den Frauen gleichen Alters weniger aktiv als bei den jüngeren, denn von letzteren bekomme ich einfach mehr Signale. Dabei achte ich nur auf Frauen auf einem mir ähnlichen Level im Aussehen und Verhalten/ Bildung. Zeigt sich mal so eine Frau in meinem Alter interessiert, mache ich gerne mit. Das ist aber eher selten. Zugegeben werde ich im echten Leben nur aktiv, wenn ich klare Signale bekomme (z. B. ein entsprechendes Anlächeln) oder wenn ich in "Jäger"laune bin, häufiger ersteres.

M46
 
Top