G

Gast

  • #1

Was ist mit diesem Mann los?

Ich war mit meinem Freund (48) 1 Jahr zusammen und ich war glücklich. So fühlte ich es zumindest.Wir sprachen von gemeinsamer Zukunft.
Im Nachhinein weiß ich nun, das alles gelogen war.
Er hatte neben mir andere Frauen.

Als es rauskam, war ich im ersten Moment geschockt, denn ich hätte ihm nie zugetraut, das er mich so hintergeht. Wir beendeten das Ganze zwischen uns.
Ich schrieb ihm eine Mail. lies meiner Wut und Enttäuschung freien Lauf. Ich schrieb ihm, das ich nichts mehr mit ihm zutun haben möchte, das ich ihn verachte.
Antwort kam von ihm nicht, es war Ruhe und für mich abgeschlossen.

2 Monate später meldete er sich bei mir per Mail. Ich soll ihm helfen, es ginge ihm sehr schlecht, Hauptsächlich finanziell. Ich war wieder geschockt, Ich schreibe ihm das ich ihn verachte und er fragt mich nach Geld.
Er läd andere Frauen schick zum Essen ein, bekocht sie lecker in seiner Wohnung, hat Sex mit diesen Frauen und dann schreibt er mich an wenn es ihm schlecht geht.
Er weiß das ich gelitten habe, aber es interessiert ihn garnicht. Es geht nur um ihn.

Was ist mit ihm los? Hat er keinerlei Stolz, Achtung, Würde?
 
G

Gast

  • #2
Er weiß das ich gelitten habe, aber es interessiert ihn garnicht. Es geht nur um ihn.
Was ist mit ihm los? Hat er keinerlei Stolz, Achtung, Würde?

Ich habe eher den Eindruck, dass er vor Dir keine Achtung hat. Also wenn Du ihm sagst, dass Du ihn verachtest, macht das gar keinen Eindruck auf ihn, weil Du nicht zählst in seiner Welt.

Es gibt einfach Menschen, die nehmen bestimmte andere Leute nicht für voll und können dann von denen weder beleidigt werden noch müssen sie sich zusammennehmen vor ihnen.

Ich find das ein starkes Stück, da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln.
 
G

Gast

  • #3
Was ist mit ihm los? Hat er keinerlei Stolz, Achtung, Würde?
Offensichtlich kann er das alles haben. Warum weniger abkassieren, wenn sie ihm alle nachlaufen? Ich denke das ist mit ihm los: Irgendwas ist an ihm dran, dass ihm die Hühner kritiklos in Schlangen vor der Türe stehen, wenn er ihnen ein paar Krümel mit einem Essen zuhause oder draußen vor die Füße wirft, wo sich andere Männer nach der Decke strecken. So dankbar vorbereitet und erschlossen, gibt es danach noch Sex als Nachtisch. Warum dann also aus Gründen von "Würde, etc. pp" verzichten, wenn er offensichtlich damit durch kommt und es läuft doch prächtig für ihn. Du warst doch auch so glücklich, wird er sich denken. Also ging doch. Über so was wie Würde macht der sich keine überflüssigen Gedanken, das hindert ihn nur. So gesehen fühlt der da auch nichts. Wozu auch? Wahrscheinlich ist es auch noch gelogen dass es ihm schlecht geht. Am Besten du legst wirklich nächstes Mal einfach auf. Erstaunlich ist das Exemplare wie der gar nicht mal selten sind. Man muss sie nicht mal suchen. Sie fallen regelrecht durch den Kamin. Auch werden sie nie ausgetrocknet, denn für sie findet sich immer was neues. Würde, Stolz, usw. muss man auch haben wollen. Im seinem Fall stehen sie aber seiner Lebensqualität diametral entgegen. Er kann sich nichts davon kaufen. Merke: Der wahre Philosoph verzichtet freiwillig auf das, was er eh nicht haben kann. w47
 
G

Gast

  • #4
Liebe FS

Für ihn bist du nur ein Rettungsancker. Sei froh das Du ihn los bist und bleib Dir treu!!!

Nicht reagieren! IGNORIERE IHN!!

Das ist das Beste was Du wür DICH tun kannst. !

Er hat null Respekt vor Dir und auch keinerlei Gefühle für Dich, seine Handlung und Haltung ist mehr als deutlich.

Dir alles Gute und rück nicht in seine Falle, pass auf!!!

w, 39, das gleiche auch son durchgemacht! Aber stark geblieben und mich nie wieder auf ihn eingelassen :)
 
  • #5
Es gibt so manche Männer, die sowas praktizieren.
Und es für normal halten, weil sie Männer sind. (Das sind aber längst nicht alle Männer.)

Und es gibt Frauen, die auf solche Männer (immer wieder) herein fallen.
Die ggf,. ihren Lügen und Sprüchen glauben. Und meinen, der Mann habe sich nun geändert.
Aber hat er nicht. Er verachtet die Frau immer noch, und nützt sie weiter egoistisch aus.

Ich erlebte sogar ein Paar, daß sich gegenseitig verachtet, aber trotzdem zusammen bleibt.
Bzw. immer wieder zusammen kommt - seit acht Jahren.
Da sagt die Frau jeden Tag "Du Schwein" zu ihrem Mann. Weil sie unter seiner Verachtung und Egoismus leidet. Aber dieses Leiden scheint ihr Kick zu sein ?
Eigenartige Beziehung - aber wenn Beide das so haben wollen, bitte sehr.

Auch hier großer Egoismus des Mannes - ohne Gewissen.
Und deren Überzeugung, daß sie immer wieder eine Frau finden, die sich das Alles gefallen lässt.
= verachtet und ausgenutzt werden.
Denn es klappte ja bisher auch. Vielleicht nicht bei jeder Frau - aber es finden sich immer Dumme dafür.

Eine Frau fiel auf so einen Egoisten herein, und flüchtete aus dieser Beziehung. (350 km. weit)
Ein halbes Jahr später stand er vor ihrer Tür, und bat um Hilfe, weil er nun obdachlos und mittellos sei.
Sie war so dumm, und ließ ihn hinein. (Aus Hörigkeit ?) Weil sie glaubte, daß er sich geändert habe.
Aber er war immer noch der selbe Egoist, und machte sich gleich in ihrer Wohnung breit.
Sie brauchte eine Woche lang, bis sie ihn fort jagte.

Da bleibe ich lieber Single, als Frauen so behandeln (zu müssen).
Frauen sind so, wie sie sind. Ich habe kein Mitleid mehr mit ihnen.
Ich bin meinem Schicksal dankbar, daß ich keine (solche) Frau bin.
(m,53)
 
G

Gast

  • #6
Warum interessiert es dich überhaupt noch, "was mit diesem Mann los ist"?

Vielleicht ist er ein armseliger Egoist, vielleicht ist er psychisch gestört, vielleicht hat er wirklich weder Würde noch Stolz.

Der Punkt ist, es muss dich gar nicht mehr interessieren, was dieser Mann für ein Problem hat. Du hast es geschafft, dich von ihm zu trennen und das war das Beste, was du für dich tun konntest.

Ignoriere ihn weiterhin und leb dein Leben. Sonst verpasst du die Chance, möglichst bald einen Mann kennenzulernen, der es wert ist, dass du ihm deine Gedanken und Gefühle schenkst.

Alles Gute!

30 (w)
 
G

Gast

  • #7
Klingt für mich nach fehlendem Respekt dir gegenüber. Worte bringen da nicht viel, da helfen nur Taten. Will heißen: Mail-Adresse und Telefonnummer blockieren und abhaken. Und das nächste mal vorsichtiger sein, mit wem du dich da einlässt.
 
G

Gast

  • #8
Das macht er wahrscheinlich mit jeder und ein paar arme verliebte Frauen fallen wohl drauf herein.
Das war wohl eher eine Kettenmail, ab in dem Papierkorb damit. Da gehört es hin. Am besten du richtest eine Regel ein damit die Nachrichten sofort gelöscht werden, so brauchst du dich nicht zu ärgern. Eine Frage nach dem Warum ist sinnlos. Er ist einfach ein schlechter Mensch. Die gibt es auf beiden Seiten männlich und weiblich.
 
G

Gast

  • #9
Es gibt solche Männer. Obwohl es vorbei ist und sie sich schäbig verhalten haben, wird der Kontakt auf dem Handy oder auf dem PC nicht gelöscht. Nach dem Motto, " Wer weiß für was man es noch braucht". Und wenn sie mal eine Flaute haben, dann werden diese Kontakte hervor gekramt.
Ich hatte auch solch ein Exemplar. Er ist 47 Jahre 3 Kinder von 3 verschiedenen Frauen. Mit arbeiten hatte er es nicht so. Er schnorrte sich bei den Frauen durch. Und wenn man NEIN sagte, wurde er pambig und man hörte erst einmal nichts mehr von ihm. Er nahm sich gleich die Nächste.Es gingen Monate ins Land und er meldete sich wieder, auch in der Art das es ihm schlecht geht und er doch Hilfe braucht.
Nein, solche Männer haben keinen Stolz, keine Selbstachtung. Es geht nur um sie.
 
G

Gast

  • #10
Was is mit DIR los, dass Du Dich nach all dem noch mit dem Mann beschäftigst?

Hast Du keinen Stolz/Achtung/Würde?
Warum sperrst Du seine Mailadresse nicht?

Wende Dich Deinem Leben zu, denn es ist egal, was in ihm vor sich geht, er ist die Vergangenheit!
 
G

Gast

  • #11
Zumindest legt er diese Eigenschaften bei dir ab. Das obliegt ausschließlich deiner Person. Mehr geht nicht, da sind sich alle einig. Man kann dir nur anraten, auf keinen Fall zu reagieren. Der Mann ist schlichtweg frech. Lass dich auf keinen Fall zu einer Reaktion herab. Du kennst den nicht mehr. Wenn überhaupt, dann reagiere mehr als gelassen, so du gar nicht anders kannst, wie folgt:

Antwort an den Typen, nur so zum Beispiel: Ich spende nichts, ich kaufe nichts, sie müssen sich vertan haben, ich kenne sie nicht, bitte wenden sie sich an die Fürsorge oder an sonstige Stellen usw.

Vielleicht gehts dir dann besser.
 
G

Gast

  • #12
Emails ungelesen löschen, Tel.-Nr. blocken, eventuelle Briefe ungelesen ins Altpapier entsorgen, sich keine weitere Gedanken machen.
 
G

Gast

  • #13
1) Es mag sein, daß Du was besonderes warst für ihn. Jetzt ist es jedenfalls so, daß Du unerreichbar bist für ihn - der Deiner Schilderung nach bald eine jede Frau im Bett abfertigte.

2) Er sucht einen Grund, mit Dir wieder in Kontakt zu kommen. Das soll über die Mitleidsmasche gehen nach dem Motto "Oh, ich armer trauriger Mann hab soooo viele Fehler gemacht, bitte verzeih mir ..."

3) Der klassische Weg (= um persönliches Treffen und um Verzeihung bitten) geht nicht - dafür waren Deine Äußerungen zu deutlich.

4) also läßt er sich was anderes einfallen: Geld. Wenn er es sich früher die Vielweiberei leisten konnte, warum geht das nun auf einmal nicht mehr ?

Ich denke, Du solltest ihm klar machen, daß Du nichts mehr von ihm willst - und daß Du zum Anwalt gehen wirst, wenn er Dich nochmal kontaktiert. Punkt.

Frag mal bei der Telekom und den Handyanbietern nach ob die seine MSN auf Deinen Anschlüssen einfach sperren können.
 
G

Gast

  • #14
Ich finde dieses Verhalten einfach nur frech.
Wenn sich jemand so verhält, würde ich auch mit diesem kein Wort mehr reden.
Wenn mich jemend im Vorfeld schon so belügt und hintergeht, dann gebe ich ihm doch hinterher nicht auch noch Geld.
Für wie naiv hält er dich?
Schon diese Anfrage wäre für mich eine Beleidigung, denn es zeigt doch, das er keinerlei Respekt und Empatie hat.
 
G

Gast

  • #15
Der denkt sich garnichts dabei und der fühlt auch nichts.
Er schaut einfach, ob und wo was geht.
Wenn zB Leute einem Betrüger aufgesessen sind und der
schaut ein 2.Mal vorbei, dann glauben viele, nein, ein 2.Mal
wird er es nicht versuchen, für so blöd hält er mich nicht.
Doch, macht und tut er. Knick den Kontakt.
w
 
G

Gast

  • #16
Der Knackpunkt wird sein,dass Du angekündigt hast, nichts mehr mit ihm zutun haben zu wollen. Weshalb kündigst Du das an? Es hätte doch gereicht, wenn Du es kommentarlos gemacht hättest. Das wird wohl einer der Gründe sein, weshalb er null Respekt vor Dir hat.

Ich verstehe auch nicht, weshalb Du Dich so über ihn aufregst. Reagiere nicht auf seine Bettelmail, keine Erklärung, keine Beschimpfung, einfach NICHTS. Du hast Dich höchstwahrscheinlich in Deinen Mails nicht klar genug ausgedrückt, deshalb kontaktiert er Dich wieder.

w
 
G

Gast

  • #17
Das hat mit Solz, Achtung und Würde wenig bis gar nichts zu tun.
Es klingt eher wie jemand mit narzisstischer oder anderer Persönlichkeitsstörung. Diese Leute leiden meistens (nicht immer) selbst unter ihrer Störung, Narzissten dann, wenn sie sich mal wieder ihrer (vermeintichen) unendlichen Kleinheit bewusst werden. Und so scheint's ihm gerade zu gehen.
Trotzdem brauchst Du kein Mitleid mit ihm zu haben.
 
G

Gast

  • #18
Ich glaube nicht das er sich da etwas dabei denkt. Emotional abgestumpft.
Ich vermute sogar, das du nicht die Einzige bist die er anpumpt.
Wenn man 10 Frauen anschreibt und nur eine davon gibt, dann passt es doch für ihn schon.Nach dem Motto, " Eine Dumme findet sich immer". Er verspricht dann irgendwas, gaukelt Zuneigung vor und schon gibt es einsame Frauen die darauf reinfallen.
 
G

Gast

  • #19
Er konnte es sich offensichtlich erlauben bei dir. Nunhofft er dass im auch diese Unverschämtheit durchgeht. Ich befürchte es klappt, denn er ist offensichtlich ein optisches Schnäppchen. So funktioniert das heute. Geld gegen Stolz.
 
G

Gast

  • #20
Du warst eben sehr blind in der einjährigen Beziehung. Frauen sind auffällig häufig die Alleinunterhalter in einer Beziehung und merken es nicht, dass Mann eigentlich gar nicht so recht Motivation mitbringt. Immer sind sie es, die tun und machen, investieren, korrigieren, verrücken und einrenken. Und du spielt jetzt auch weiter den Alleinunterhalter, in dem du versuchst, diesen Mann zu etwas besseres hinzurichten, was er nicht ist und vermutlich niemals sein wird. Er denkt sich gar nichts! Den Mann muss man nicht mehr entschlüsseln. Der nimmt sich was er braucht, wenn er da nicht weiter kommt, versucht er es woanders. Die Verbindlichkeit zu dir war ganz sicher schon immer bei Null.

Besonders wenn Menschen wie du sehr emotional und empfänglich sind und hinter Worten die ganze Welt interpretieren, ist es gefährlich, sich mit solchen Bösewichten an Männern abzugeben. Die kommen dann und wann und erzählen dir ein paar süße Worte und gehen wieder. Und ganz ehrlich, irgendwann in ein paar Monaten wird er dich wieder anpumpen in genau der selben Weise und später wieder und wieder und wieder. Daher konsequent auf Kontakt verzichten.
 
G

Gast

  • #21
Wer es auf's finanzielle Ausnutzen anderer Leute absieht, der hat ein Gespür dafür, an wen er sich halten muss und wie er es anstellen muss.
Ich würde niemals eine Bekannte, Partnerin in Spee oder feste Partnerin anpumpen!
Wer sowas tut, hat einen abzockenden Charakter.

Ich würde hier auch Männer warnen die von einer Frau angepumpt werden.
 
G

Gast

  • #22
Vergiss den Mann, auch wenn es schwer fällt. Er hat möglicherweise eine antisoziale Persönlichkeitsstörung und beutet andere Menschen nur aus. Kontaktabbruch ist das Einzige, was helfen wird. Die Zeit ist ein stiller Diener.

Und diese Masche mit dem lecker Bekochen und dann ins Bett ekelt einen bei Männern eh nur an. So was von anbiedernd und simpel.
 
G

Gast

  • #23
Ich habe auch fast 1 verbraten mit einem Mann, der auch arbeitslos war .
Geld geliehen hatte ich ihm auch und wohlgemerkt nie zurückgekriegt.Einmal hatte das Amt Schuld, dann war da noch eine alte Geschichte mit seiner Ex wo er natürlich nichts dafür konnte, dann war mal wieder eine Monatsmiete fällig seiner Wohnung .
Die Retterin in der Not. Das war ich für ihn.
Heute weiß ich, das er mich nach Strich und Faden belogen hat.
Zuhause saß er an seinem Handy und hielt schon Ausschau nach der Nächsten.
 
G

Gast

  • #24
Und diese Masche mit dem lecker Bekochen und dann ins Bett ekelt einen bei Männern eh nur an. So was von anbiedernd und simpel.

Ein ähnlich gestricker Fall.
Ich kenne auch einen Mann. Nach außen absolut integer. Engagiert sich jeden Tag ehrenamtlich im Sportverein.Seine Wohnung ist blitzeblank sauber, aber zum arbeiten/geld verdienen hat er keine Zeit und keine Lust.
Er sucht sich Frauen aus dem Internet, flirtet mit ihnen(eben das Übliche) und trifft sich mit ihnen. Läd sie auch gleich den ersten Tag zu sich nachhause ein. Er macht dort auch lecker Essen und dann gehts ab ins Bett. Das geht ein paar mal so, bis Harz4 oder Arbeits/Krankengeld aufgebraucht ist und dann fragt er die Frauen nach Geld. Wenn sie ihm nichts geben sind sie für ihn abgeschrieben und wenn sie was geben, dann läuft das noch ein paar Wochen so.Und die Frauen? Die verlieben sich in den Mann.
Mir ging es ähnlich mit solch einen Mann. Ich gab ihm kein Geld. Dann hörte ich nichts mehr von ihm.Da wusste ich, es geht ihm nur um´s Geld/Unterstützung.
Später erfuhr ich, das er sich nur 2 Tage später wieder in einer SB angemeldet hat.
All die schönen Gesten, die süßen Worte, nichts zählte auf einmal mehr.

Aber, ER meldete sich auch wieder bei mir, monate später und tat so , als wäre nie etwas geschehn.Er wollte es noch mal bei mir versuchen. Ich gab ihm keine Chance.Ich hörte nur von ihm, "Na dann eben nicht".
 
G

Gast

  • #25
Die viel wichtigere Frage ist doch: Wie schafft man es, mit so einem würde- und respektlosen Menschen ein Jahr lang zusammen glücklich zu sein, eine gemeinsame Zukunft zu planen und alle Anzeichen komplett zu ignorieren?!?

Ich begreife es beim besten Willen nicht, wie man derartige Menschen überhaupt an sich heran lassen kann. Geschweige denn eine Beziehung mit ihnen eingehen. Und sich dann danach immer noch Gedanken um den Anderen, anstatt endlich mal um sich selbst zu machen.

w
 
G

Gast

  • #26
Hallo

sei froh- er ist weg.
Solche Exemplare gibt es zuhauf. Natürlich auch die, die dauernd kurz vor der Pleite stehen. Die setzen ihren Charme ein um über die Frauen ihre Kosten zu bestreiten. Andere verdienen reichlich Gehalt und haben bloss den Don-Juanismus im Blut. Tragen jede "Beute" in ihr Heim, bekochen und bequasseln die Dame bis sie weich wird, geben ein bisschen an, sind verführerisch und legen reihenweise Frauen um: solche Typen haben den Bogen raus. Die machen das mehrfach pro Jahr und sind Champions im Abhak-Marathon.

Besonders einsame Frauen, z.B. neu hinzugezogene, im Leben irgendwie zu kurz gekommene Damen mit Sehnsuchtspotential oder sogar beruflich stark eingespannte Macherinnen ohne Familie fallen auf solche Offensiven rein.
 
G

Gast

  • #27
Irgendwie habe ich mich da selbst wieder gefunden. Ich habe letztens auch solch einen Mann kennen gelernt.( ich hoffe nur es ist nicht der Selbe).Ich war ein halbes Jahr mit ihm zusammen. Am Anfang gibt er, aber irgendwann holt er es sich zurück.
Da ist auch diese Mitleidmasche.Nach dem Motto, " er wisse nicht mehr weiter und wäre am ende".Da kamen sogar Suizid Bemerkungen. Ich hatte ihm daraufhin etwas geliehen, bekam es nie zurück. Er vertröstet mich, bis er wieder Arbeit hat.
Er hat auch Kinder im Hintergrund, 3 an der Zahl , von verschiedenen Frauen.Eine ist schon erwachsen, und 2 sind noch unter 10 Jahren. Er geht mit den Kindern gut um, holt sie auch ab und zu am Wochenende, aber zahlen tut er nicht. Eben weil er entweder mal wieder arbeitslos ist und wenn er mal wieder Arbeit hat, dann verdient er zuwenig.
Nach außen verhält er sich kompetent, man würde es nicht glauben, das er nur an sich denkt.
Frauen fallen reihenweise auf ihn herein. Warum auch immer.
 
Top