G

Gast

Gast
  • #1

Was ist nun besser, Suchen oder auf den Zufall warten?

Hallo Zusammen,

ich frage mich seit einiger Seit was die bessere Herangehensweise ist um einen Partner zu finden. In meinem Bekannten kreis haben 90% der Leute ihren Partner grade dann kennen gelernt als sie nicht gesucht haben. Ganz wenige waren mit gezielter Suche wirklich erfolgreich.

Was meint ihr, ist es besser gezielt zu suchen, oder besser sich auf andere Aspekte des Lebens zu konznetrieren und die Partnersache dem Zufall zu ueberlassen?

W 27
 
G

Gast

Gast
  • #2
Das ist auch immer eine Frage welche zufälligen Möglichkeiten man hat. Nicht jeder hat einen Beruf oder Hobbys, wo man häufig mit dem anderen Geschlecht in Kontakt kommen kann und nicht bei jedem gibt der Freundes und Bekanntenkreis etwas her.
Suchen ist eigentlich nie verkehrt, der Zufall kann schließlich auch parallel dazu zuschlagen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
die frage ist schon total bescheuert in dem "entweder-oder"-stil. was hindert dich denn daran beides parallel zu machen?? in deinem alter doch kein problem.
allerdings sind die meisten online angemeldet, weil sie real keine chance (mehr) haben und real daher nicht mehr suchen (müssen).
 
G

Gast

Gast
  • #4
Teils Teils - sowohl aktiv als auch passiv.
Ich kenne mindestens genauso viele Beispiele wie du an erfolgreichen Zufallsbegegnungen,
die sich seit Ewigkeiten erfolglos finden lassen wollen.

Ich finde die Haltung in dem Fall unmöglich. Sich beklagen, dass niemand vorbei kommt und an die Tür klopft und man niemanden kennenlernt, und alles mögliche zu vermissen, aber selbst nichts unternehmen.

Mag sein, dass das in jüngeren Jahren noch sehr gut funktioniert, aber nach oben hin wird die Luft wohl dünner.
Wahrscheinlich liegts auch daran, dass man da anderweitig beschäftigt seltener weg geht und wesentlich mehr Leute schon vergeben sind.

Zufallsbegegnungen haben aber auch einen ganz großen Vorteil - da geht man mit weniger Erwartungen und Vorstellungen ran. Das entkrampft sicherlich ungemein und hält flexibler.

w/32
 
G

Gast

Gast
  • #5
Hier die FS:

die entweder oder Frage stellt sich dadurch, dass das Prinzip des NIcht-Suchens ja vor allem dadurch besteht, dass man nicht ueber Partnersuche usw. nachdenkt. Dadurch strahlt man dann angeblich Zufriedenheit usw. aus und dadurch ergeben sich dann tolle Bekanntschaften. Wenn man sich allerdings mit dem Thema Partnersuche beschaeftigt, checkt man ja automatisch die Leute die einem so begegnen auf "eventueller Partner oder nicht?" ab.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Liebe FS,
das ist so ein blöder Spruch, den kein sehnsüchtiger Single mehr hören kann. Grausam!
Entweder man hört diese Leier-oder das Gegenteil: "Du willst es zu wenig. Der Traumpartner klingelt nicht an der Tür, es sei denn, es wäre der Pizzabote!" HA HA :(
Innerlich haben auch Deine vorgeblich nonchalanten Freunde und Bekannten "gesucht", das heisst, sie waren offen, nur nicht so bewußt...das ist der einzige Unterschied, und es gehört eben auch eine Portion Glück dazu, wie meistens im Leben. Mit Affären ist das auch so-es muß schon eine Bereitschaft da sein, damit "es einfach so" passiert.
Also die Antwort lautet von meiner Seite: BEIDES:) doch ohne zuviel Erwartungsdruck-das riechen andere sofort. Das spürst Du doch auch, wenn ein Mann zuviel forciert? Das macht Angst. Ganz fatal ist der Gedanke, ohne den perfekten Partner (gibt es sowieso nicht) sei das Leben trost-oder sinnlos, das strahlt man dann aus!
Viel Glück!!
w
 
G

Gast

Gast
  • #7
Überläßt Du Dein Schicksal dem Zufall oder nimmst Du Dein Schicksal lieber selbst in die Hand?
Es könnte zufällig ein Mann an Deiner Tür klingeln und sagen:
Hallo, hier bin ich. Dein Traumpartner.
Oder Du gehst zu all den Traumpartnern und wählst Dir den aus, der wirklich zu Dir passt.
w/45
 
G

Gast

Gast
  • #8
Eine schon fast philosophische Frage!

Sie könnte auch lauten: soll man besser Finden als Suchen?

Finden ohne Suchen geht nicht, aber der etwas manipulierte Zufall kann das Suchen abkürzen.


Erfolgreich kann dabei sein:

Nach aussen den Eindruck vermitteln, man sei nicht auf der Suche, das wirkt schon mal anziehend. Denn vielen Suchenden stehen die Bedürftigkeit und Verzweiflung geradezu ins Gesicht geschrieben.

Und alle Verbissenheit bei der "stillen" Suche aufgeben, z.B. auch mal bei der Partnerbörse, wo man schon eine halbe Ewigkeit eingetragen ist, bewusst pausieren. Dafür nach draussen, in die reale Welt gehen, dabei zuerst überlegen, wo man am ehesten auf Menschen trifft, die den eigenen Wertvorstellungen entsprechen könnten. Kneipen und Bars selten der richtige Ort, besser sind Weiterbildungskurse und kulturelle Veranstaltungen wie Museumsbesuche, Kleintheater, Konzerte im kleineren Rahmen usw., denn da kommst du ohne grosse Mühe über die Sache mit den Leuten ins Gespräch. Voraussetzung ist natürlich, dass du dich für dein selbst zusammengestelltes Ausgehprogramm interessierst und engagierst, es sollte deine primäre Motiviation sein, nicht etwa das Kennenlernen eines Partners.

Viel Glück!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Als attraktive Frau kann man auf den Zufall warten; der wird sich sehr kurzfristig einstellen. Als Mann ist mir jedoch in meinen 48 Lebensjahren noch nie ein Zufall widerfahren. Da ich selbst aber auch zu faul zum Suchen im realen Leben bin, hatte ich bisher noch keine Beziehung.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich verstehe, was du meinst. Mir ging es auch so, als ich in deinem Alter war. Irgendwann hatte ich genug gesucht und es war mir egal. Und kurz darauf habe ich dann meinen späteren Mann kennengelernt.
Aber jetzt, aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass das ganz anders abgelaufen ist.
Solange ich gesucht habe, war die vorherige Trennung noch nicht verarbeiten, ich war innerlich nicht wirklich bereit, mich auf eine Beziehung einzulassen. Es ist ja nicht so, dass man keine Leute kennengelernt hat, aber ich war so auf der Suche, dass ich manchen Männern Angst gemacht habe und andere Männer, die nicht in mein Suchschema gepasst haben, habe ich überhaupt nicht wahrgenommen.
Erst als es mir egal war, habe ich meinen Blick geöffnet und dann lief es ganz von alleine. In Wirklichkeit aber ich aber sehr wohl gesucht - nur nicht so verbissen.
Heute muss ich im Internet suchen, denn in meinem Alter und mit meinem Beruf habe ich kaum andere Möglichkeiten, es gibt einfach zu wenig Berührungspunkte mit Männern im passenden Alter.
Aber auch da merke ich, wie unterschiedlich ich reagiere, je nach meiner Verfassung. Wenn ich wirklich alles dransetze und aktiv suche, dann kommt nichts, dann bin ich einfach zu verbissen.
w 56
 
G

Gast

Gast
  • #11
Bewußt nicht an Partnersuche denken? Geht das, wenn man sich doch eigentlich eine Partnerschaft wünscht? Ich denke, das vermittelt keinen zufriedenen, sondern einen verbissenen Eindruck (genau so wie die zu offensive, eben verbissene, Suche).
 
G

Gast

Gast
  • #12
geh bloß auf die Suche!!!! Ich hab seit 2006/2007 nicht gesucht und deine These stimmt nicht, denn ich hab auch nicht gefunden!!! Jetzt bin ich 34 und hab viele Jahre ohne Partner hinter mir .

nicht suchen zu gehen ist unklug. Das kann auch heißen jahrzehntelang allein zu bleiben. Ich hab jetzt angefangen zu suchen, weil ich jetzt auch schon ziemlich alt geworden bin.
 
  • #13
Na ja, all diese Menschen haben vielleicht nicht aktiv gesucht, passiv jedoch waren Sie bestimmt nicht. Wer nicht flirtet wird auch nicht "gefunden".

Die Frage ist viemehr ob es besser ist einfach zu leben und auch alleine glücklich sein zu können. Ja, das ist es weils zur nötigen Gelassenheit und Souveränität führt. Was dann auch wieder superattraktiv macht. Und man geht nicht zu einem Date mit zu hohen Erwartungen oder macht sich einen Kopf was der andere nun erwarten mag und ob man diesem gerecht wird anstatt einfach sich selbst zu sein.

Und Du bist 27! Da kannst Du tatsächlich erstmal Dein Augenmerk woandern hinlegen, dann ergeben sich auch genügend Möglichkeiten. Ü35 wirds enger, da gibts einfach nicht mehr so viele freilaufende Singles. Wer da also nicht ein wenig aktiv wird braucht schon sehr viel Zufall und Glück...
 
G

Gast

Gast
  • #14
Hier die FS:

die entweder oder Frage stellt sich dadurch, dass das Prinzip des NIcht-Suchens ja vor allem dadurch besteht, dass man nicht ueber Partnersuche usw. nachdenkt. Dadurch strahlt man dann angeblich Zufriedenheit usw. aus und dadurch ergeben sich dann tolle Bekanntschaften. Wenn man sich allerdings mit dem Thema Partnersuche beschaeftigt, checkt man ja automatisch die Leute die einem so begegnen auf "eventueller Partner oder nicht?" ab.

Zufriedenheit ausstrahlen und nicht verkrampftes Suchen auf Teufel-komm-raus ist auf jeden Fall besser.

Aber: ich habe fast alle Partner in meinem Leben kennengelernt, wenn ich auf der Suche war.
Man muss doch zumindest mal Signale an andere abgeben!

Und dass die Männer und Frauen online suchen, die im RL keine Chance haben, wie in diesem Thread jemand schreibt, trifft überhaupt nicht zu. In Partnerbörsen tummeln sich alle möglichen Menschen, auch sehr attraktive und interessant.
Schließlich haben wir uns auch online kennengelernt, mein Mann und ich ...!
 
G

Gast

Gast
  • #15
Hier noch mal die FS:

Ich wollte noch mal näher erläutern was ich unter Suchen bzw. nicht Suchen verstehe:

mit Suchen meine ich: Das ist Ziel ist es einen Partner zu finden, dazu sucht man nach Menschen die auch einen Partner suchen, trifft sich mit mehreren um dann den davon den am passensten zu nehmen. Damit man eine Partnerschaft hat, denn das war das Ziel. Hier steht die Partnerschaft, nicht die Person an sich im Vordergrund

mit Nicht-Suchen meine ich: man lebt sein Leben und ist auch ohne Partner glücklich. Wenn man jemandem begegnet den man interessant findet, wird man erst dann aktiv. Man trifft die Person um der Person willen. Hier steht die Person im Vordergrund, nicht die Partnersuche.
 
  • #16
Einfach nur darauf zu hoffen das man dem Richtigen schon irgendwann begegnet halte ich für wenig sinnvoll. Das kann man machen wenn ohnehin ständig viele neue Menschen kennenlernt. Falls man aber nicht so wahnsinnig viele neue Menschen richtig kennenlernt dann wird man so ziemlich wahrscheinlich niemanden finden.
Die gezielte Suche wäre in dem Fall sehr viel besser und genügend Paare haben sich auch genau so kennengelernt.

Es gibt aber auch noch ein Zwischending:
du versuchst gezielt viele neue Menschen und darunter auch potentielle Partner kennen zu lernen und unter diesen kannst du dann sehen ob sich etwas ergibt.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Hier die FS:

Wenn man sich allerdings mit dem Thema Partnersuche beschaeftigt, checkt man ja automatisch die Leute die einem so begegnen auf "eventueller Partner oder nicht?" ab.

Das ist Blödsinn. Ich kenne viele, die gerade dann ihre Liebe gefunden haben, als sie NICHT gesucht haben (und eigentlich zu dem Zeitpunkt gar nicht wollten!) und dann gefunden wurden.
Menschen sind keine Maschinen, die erst bei sich "ON" drücken müssen, damit es klappt.
Gerade wenn man nicht sucht klappt es, gerade in Deinem Alter! Du hast in Deinen jungen Jahren schon Sorgen... total verkrampft!
 
G

Gast

Gast
  • #18
mit Suchen meine ich: Das ist Ziel ist es einen Partner zu finden, ...Hier steht die Partnerschaft, nicht die Person an sich im Vordergrund

mit Nicht-Suchen meine ich: man lebt sein Leben und ist auch ohne Partner glücklich. ...Hier steht die Person im Vordergrund, nicht die Partnersuche.

Natürlich ist letzteres besser. Gerade aus dem Grund, dass manche die Partnerschaft vor der Person in den Vordergrund rücken, finden diese keinen Partner. Wer möchte schon als "möglicher Partner" abgecheckt werden, man möchte doch Interesse an seiner Person.

Die Partnerschaft in den Vordergrund zu stellen, ist wahnsinnig verkrampft.
 
G

Gast

Gast
  • #19
die frage ist schon total bescheuert in dem "entweder-oder"-stil. was hindert dich denn daran beides parallel zu machen?? in deinem alter doch kein problem.
allerdings sind die meisten online angemeldet, weil sie real keine chance (mehr) haben und real daher nicht mehr suchen (müssen).
dein letzter satz hält der realität nicht stand. ich bin sichrlich eine von vielen die absolut erfolg am markt haben, aber es ist auch nicht ungefährlich. warum also nicht auf seriöse hilfe zurückgreifen und hier suchen? geht doch auch darum interessante neue menschen kennenzulernen!!!!
 
Top