G

Gast

Gast
  • #1

Was kann ich tun, damit er sich für "uns" entscheidet?

Vor 2 Jahren habe ich mich wegen dieses Mannes getrennt. Er bedeutet mir sehr viel! Ich war damals sehr verliebt, er scheinbar auch. Nur als es ernst wurde, zog er die Reißleine und ignorierte mich. Wenn man sich jedoch sah lag immer etwas in der luft was man nicht beschreiben konnte, man wurde rot und schüchtern!

Dieses Jahr im Sommer rief er mich dann im Nachtdienst an und gab mir seine Nummer. Wir trafen uns, alles war schön und vertraut und ich habe gemerkt wie sehr er meine Nähe genossen hat! Er meldete sich jedoch kurze Zeit später nicht mehr. Lernte eine andere kennen, mit der es jedoch nicht klappte da er mich nicht vergessen konnte.

Nun kam er wieder und meinte seine ganze Zuneigung gilt mir, er hätte mich lieb und möchte mich nicht mehr verlieren! Er will aber keine Beziehung; hat Angst vor dem Aus. Dann kommt
dazu muss ich sagen, er wurde damals sehr verletzt von der Frau die er sehr liebte und mit der er auch ein Kind hat!

Wir haben jetzt ziemlich oft Diskussionen und der Kontakt scheint erneut abzubrechen!
Was soll ich tun? Was kann ich tun?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn es schon so halbherzig anfängt, dann wird das nichts. Es ist leider so, dass du bei diesem Mann niemals dein Glück finden wirst. Er ist einfach mit sich und seinen Ängsten beschäftigt und hat scheinbar auch gar nicht den Antrieb eine gesunde, partnerschaftliche Beziehung führen zu wollen. Zumindest nicht mir dir.

Höre auf, auf ihn zu warten. Du lebst nur einmal und bist für dein Glück selbst verantwortlich. Dieser Mann wird es dir nicht geben. Wenn du etwas Unterstützung brauchst, wie du sein Verhalten einordnen sollst, dann lese doch mal das Buch "Scheisskerle" von Roman Maria Koidl. Das wird dir viele Fragen beantworten.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ob das eine Chance hat, ich weiß es nicht. Als erwachsener Mensch muss er langsam lernen mit seiner Vergangenheit abzuschließen um einen Neustart wagen zu können. Eine dauerhafte On-Off- Beziehung wird euch beide zerfleischen. Ich würde ihm vielleicht deutlich sagen, dass Du jetzt eine klare Ansage möchtest, ansonsten geh. Vielleicht ist er dann in der Lage sich eindeutig für oder gegen Dich zu entscheiden.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Wenn Du Dich auf eine Affäre einlassen willst, nur zu. Der Typ scheint mir doch sehr wankemütig zu sein. Werde Dir klar darüber was DU willst und kommuniziere klar. Lass Dich nicht um den Finger wickeln oder mit übertriebenen Liebesbekundungen ruhigstellen. Viel Glück!
w, 35
 
G

Gast

Gast
  • #5
Liebe FS,
Du hast alles menschenmögliche getan, ihn an Dich zu binden und glücklich zu machen. Das Zweite scheint Dir gelungen zu sein, wenn Du allerdings selbst glücklich sein willst, ist er dran. Dreh den Spieß um, sag ihm, dass es jetzt an ihm liegt Dich zu halten, wenn er das nicht kann, wirst Du gehen müssen. Tue es, Deines Glücks Willen.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Konsequenz heißt die Antwort!

Das Schlimme ist: Du weißt selber schon längst, dass er ein Mann ist, der sich nicht entscheiden will - zumindest nicht fest und nicht für Dich.

Er hat Dich bereits wegen einer anderen Frau verlassen, da konnte er sich also sehr wohl entscheiden. Die Beziehung zu dieser anderen Frau ging nicht in die Brüche, weil er Dich nicht vergessen konnte, sondern weil diese Frau konsequenter als Du - für ihn also schwieriger war.

Du bist die Notlösung, weil keine andere Frau zur Stelle ist, er will Deine Nähe, um sich nicht alleine zu fühlen, allerdings zu SEINEN Konditionen.

Du kannst Dir überlegen, ob Du das mitmachen möchtest und unter dieser Unsicherheit leiden willst. Du hast dann eine Affäre.

Geht es Dir um Beziehung, dann schick ihn nach Hause und sag ihm, er kann wiederkommen,wenn er genau weiß, dass er mit DIR eine Beziehung möchte. Kratz die Reste Deiner Selbstachtung zusammen und sei Dir zu schade, für solche Spielchen!

PS: Lieb hab ich meinen netten Nachbarn, meine Frisörin ...... (Du weißt, was ich meine!) Für eine Beziehung taugt das nicht, da muß mehr sein, als 'lieb haben'!
 
G

Gast

Gast
  • #7
Ob das eine Chance hat, ich weiß es nicht. Als erwachsener Mensch muss er langsam lernen mit seiner Vergangenheit abzuschließen um einen Neustart wagen zu können. Eine dauerhafte On-Off- Beziehung wird euch beide zerfleischen. Ich würde ihm vielleicht deutlich sagen, dass Du jetzt eine klare Ansage möchtest, ansonsten geh. Vielleicht ist er dann in der Lage sich eindeutig für oder gegen Dich zu entscheiden.

Tja, genau das ist wohl angesagt: eine klare Position,so klar, wie auch immer sie sein kann: Keiner blickt in die Zukunft, kann aber doch als erwachsener Mensch entscheiden, wohin er sich bewegt.
DU eben AUCH! Also: noch weitere Spielchen von "Komm-her/geh' weg"?
Dass er eine frühere Beziehung offenbar noch nicht verarbeitet hat, ist NICHT DEINE Verantwortung!
Magst Du eine "2nd-hand-Frau" sein? Ihm glauben, dass er die andere Deinetwegen verlassen hat, jetzt WIRKLICH sich Dir widmen mag? Hm,hm.
Kommt mir (leider)nicht sehr wahrscheinlich vor - u. Dein "Partner"mir nicht wirklich ehrlich und zuverlässig. Spielt großes Kind à la: es gibt ja noch so viele bunte Legos in meinem Haufen...
Also. Denk' nochmals ganz intensiv für Dich nach, wie Du in einer Beziehung leben und wohin Du möchtest.
Ich wünsche Dir eine für Dich glückliche Entscheidung in dem Hin und Her!
 
Top