• #61
Mein Problem ist außerdem, dass ich mein leben lang nie nach mir gefragt habe. Ich habe gearbeitet und geleistet was von mir verlangt wurde. Nennt das doof, aber eigentlich war ich eben nur "eine gewissenhafte Schülerin und Studentin". Ich wollte nie jemandem schaden, ich wollte nur einen guten Job machen. Auch jetzt will ich einfach nur guteArbeit leisten UND (wenigstens) ein bisschen Privatleben! Ist das zuviel verlangt? Wahrscheinlich ist die Lösung tatsächlich sich einen Job außerhalb des Krankenhauses zu suchen...

Das erste was ich machen würde, ist die Überstunden einzulösen, gerne auch mit Anwalt. Teilweise kriegen Ärzte ihre Überstunden erst bei Kündigung ausbezahlt und dann nur unter großen Schwierigkeiten. Die Verwaltung verlagert Engpässe auf den Sankt-Nimmerleinstag.

Und dann würde ich mir eine neue Stelle suchen, Pharmafirma, Studienbetreuer, Honorararzt, Betriebsarzt oder Mikrobiologie/Laborarzt. Da gibt es tausend Möglichkeiten, wenn man Courage hat.

Ich hab als Student im Labor gearbeitet. Der einzige Notfall war kalter Kaffee, wenn im 24h-Dienst eine einzige Nachforderung aus einer Blutprobe getätigt wurde.
Ein absolut Streßfreier Job. Die Ärzte sahen 10 Jahre jünger aus als ihre Kollegen anderer Disziplinen. Wär das was für dich?
 
  • #62
Liebe Kasy,

du hast gefragt, was du falsch machst. Du hast es selbst beantwortet:

Mein Problem ist außerdem, dass ich mein leben lang nie nach mir gefragt habe.

Wenn du nicht nach dir gefragt hast, tun es andere für dich. Und genau das passiert gerade. Also mach’ es, wie Reggi sagt:

Kraft hast du doch genug, wie wäre es mal, wenn du sie für dich einsetzt und nicht nur für die anderen.....

Mir scheint, du hast einen wunderbaren Mann als Partner. Wenn es so ist, konzentriere dich darauf, tue DIR was Gutes. Nur, wenn es dir gut geht, kannst du auch gut für andere sorgen (ob als Ärztin oder anderweitig). Wenn das System es nicht hergibt, steige aus dem System aus. Nimm’ dir irgendwie eine Auszeit. Gehe in die Berge. Und laufe dort barfuß durchs Wasser. Zum Beispiel :)

Wenn du wieder Kraft hast für dich, wirst du einen Weg finden. Viel Erfolg!!
 
Top