G

Gast

Gast
  • #1

Was mache ich nun mit dieser Antwort ?

Hallo Zusammen,

ich (w34) bin mit meinem Freund nun seit ca. 9 Monaten sehr glücklich zusammen. Das ich ihn liebe, fühle ich schon seit längerem. Nun ist es mir zum ersten mal spontan über die Lippen gekommen und ich habe zu ihm (aus heiterem Himmel) gesagt "Ich liebe dich".

Ich glaube das kam für ihn sehr überraschend. Seine Reaktion war jedenfalls, dass er zunächst gar nichts gesagt hat und mich stark umarmt und geküsst hat. Dann hat er in etwa dieses gesagt: "... und das weißt du jetzt schon ? ... das ist immer so eine Sache mit der Liebe, sie kommt und geht..... aber ich glaube, ich liebe dich auch". Dann hat er mich wieder geküsst.

Was mich jetzt natürlich verwirrt, ist dieses "ich glaube". Eine Antwort wie "ich dich auch" hätte ich mir mehr gewünscht.
Was meint ihr (bitte auch die Männer) ? Was soll ich davon halten ? Wie weiter reagieren ?

Danke und Gruß
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wo ist das Problem - viele Menschen glauben, z.B. an Gott:) Vielleicht war er bisher nur verliebt, hat aber noch nie geliebt. Einfach nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen...
 
L

LilaLaunebär

Gast
  • #3
Du hast ihn eben damit überrascht. Sei doch froh, dass er so ehrlich ist und nicht einfach leichtfertig sagt, dass er Dich liebt, wenn es nicht so ist bzw. er es nicht weiß. Manche brauchen eben etwas länger, bis sie sich darüber im Klaren sind.
Ich finde seine Reaktion ehrlich und positiv. Man hat auch schon von Männern gehört, die nach dem Liebesgeständnis einer Frau die Flucht ergriffen haben. Also einfach den Dingen ihren Lauf lassen.
 
  • #4
Dich freuen.
Die erste Antwort die ich darauf von meiner Freundin bekam war: "ich bin in dich verliebt".
Nach einem Jahr zusammen wohnen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Mein Gott, Du hast ihn überrumpelt, er war überrumpelt - und hat positiv reagiert!
Anscheinend hatte er ebensowenig wie Du vorher darüber nachgedacht, ob er liebt oder "nur" verliebt ist. Da ist ein "ich glaube" nur ehrlich. Und keineswegs zu verachten!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Eine Frau sagt einem Mann nicht dass sie ihn liebt. Sie macht auch keinen Heiratsantrag. Für mich hat es immer einen bitteren Beigeschmack.
 
G

Gast

Gast
  • #7
Wie alt ist dein Freund?
Wie sah sein Vorleben aus (viele/wenige Beziehungen/ONS)? Ist er genauso glücklich wie Du und zeigt es Dir auch? Ohne irgendwelche Hintergrundinfos ist es schwer diese Antwort zu deuten...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich kann Dich verstehen und wäre auch ein wenig enttäuscht, dass von ihm nicht ein empathisches 'ich dich auch' zurückkam. Dennoch glaube ich, dass seine Reaktion keineswegs negativ war. Anscheinend braucht er etwas länger, um sich seiner wahren Emotionen klar zu werden und war wohl etwas überrascht ob Deines 'Geständnisses'. Ich würde einfach abwarten und, wenn in ca 4 Wochen er das Thema nicht anschneidet, ihn behutsam darauf ansprechen, wie es in seiner Emotionswelt aussieht.
 
G

Gast

Gast
  • #9
Fragestellerin,
du hast einen mann getroffen, der fähig ist authentisch zu antworten und der die "Ich liebe dich-Aussage " nicht mit dem nichtssagenden "ich dich auch " - gesagt und in Gedanken "und jetzt lass mich in Ruhe die Sportschau sehen" beantwortet. Er hat körpersprachlich reagiert und du verstehst das nicht - dann geh zur Eheberatung. W
 
G

Gast

Gast
  • #10
Mich würde eigentlich der Satz "das ist so eine Sache mit der Liebe ...sie kommt und geht" vielmehr irritieren. Für mich hört es sich eher so an als wäre die Liebe bei ihm am gehen. Allerdings kann er es dir noch nicht sagen, deshalb hat er dich geküsst, um das Thema noch nicht thematisieren zu müssen. Ich hatte in so einer Situation ähnlich reagiert um mir nichts anmerken zu lassen...
 
G

Gast

Gast
  • #11
Er liebt Dich.
Nimm seine Reaktion als Ganzes wahr und reduzier es nicht auf die Worte. Ich würde eher denken, das er sich gefreut hat und sich noch überlegt hat, was er wirklich sagen will. In dieser Situation einfach "Ich Dich auch" zu sagen, wäre wahrscheinlich eine Reflexantwort gewesen, wo er das sagt, was er glaubt, was Du hören willst.

M42
 
  • #12
Mich würde so eine Antwort/Gesamtreaktion (auch) verletzen und verunsichern.

Eine Freundin von mir hat ihrem damaligen Freund auch nach rund 9 Monaten als erste gesagt, dass sie ihn liebt. Er hat ähnlich reagiert und wenige Tage später Schluss gemacht, weil er es nicht erwidern konnte. Vorher hat man ihm nichts angemerkt.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Eine Freundin von mir hat ihrem damaligen Freund auch nach rund 9 Monaten als erste gesagt, dass sie ihn liebt. Er hat ähnlich reagiert und wenige Tage später Schluss gemacht, weil er es nicht erwidern konnte. Vorher hat man ihm nichts angemerkt.

In dem Fall war es doch ganz gut, dass sie als erste ihre Zuneigung ausgedrückt hat. Vermutlich ist ihm daraufhin erstmals bewusst geworden, dass er nicht dasselbe fühlt und hat den einzig sinnvollen Schritt unternommen. Schmerzliche Erfahrung, aber fair.

Selbstverständlich dürfen Frauen auch als erste die drei großen Worte aussprechen. Würde Frau sämtliche im Forum geäußerten Ratschläge beherzigen, dürfte sie bald gar nichts mehr tun.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Mich würde eigentlich der Satz "das ist so eine Sache mit der Liebe ...sie kommt und geht" vielmehr irritieren. Für mich hört es sich eher so an als wäre die Liebe bei ihm am gehen.

Und für mich (m) hört es sich an, als hätte ihm eine Frau schon einmal dasselbe gesagt und dann aber nicht auf Dauer dazu gestanden. Seitdem ist er mit den drei Worten sehr vorsichtig.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Mein Gott, man kann aber auch ein Theater um dieses eine Sätzchen machen! Wacht man eines morgens auf und "liebt" plötzlich? Wohl kaum. Liebe ist etwas, das man fühlt und das man sagen kann, egal ob Männlein oder Weiblein und es ist doch nun wirklich schnurzpiepegal, wer das als erstes sagt und nach welcher Zeitdauer. Wenn man das nach 9 Monaten (für mich eine unglaublich lange Zeit) allerdings noch nicht weiss und so komisch reagiert, wäre ich unglaublich verunsichert! Wenn da kein spontanes "Ich dich auch" käme (oder etwas in der Art), würde bestimmt etwas in mir zerbrechen. Und dann noch die Frage, ob die FS sicher sei, Liebe komme und gehe...komische Vorstellung....
Ich habe leider keinen Rat für Dich, liebe FS, aber wenn ich mich in Deine Lage versetze, zieht sich mein Magen zusammen.
Viel Glück!

m, 38
 
G

Gast

Gast
  • #16
ich (w34) bin mit meinem Freund nun seit ca. 9 Monaten sehr glücklich zusammen.

Dann hat er in etwa dieses gesagt: "... und das weißt du jetzt schon ? ... das ist immer so eine Sache mit der Liebe, sie kommt und geht..... aber ich glaube, ich liebe dich auch".

Nach 9 Monaten würde mich so eine Aussage auch irritieren. Offenbar ist dieser Mann gewöhnt, dass seine Verliebtheit irgendwann wieder verschwindet. Nach mehr als einem halben Jahr sollte man schon wissen, wie man zueinander steht.
 
Top