G

Gast

Gast
  • #1

Was macht man mit dem Profil von einem schon seit längerem unbeantwortetem Gruss?????

Ich hab schön des öfteren die Erfahrung gemacht, dass so einige Herren der Schöpfung auf einen Gruss nicht antworten (sie hatten aber mein Profil besucht). Soll man da abwarten, nochmal einen Gruss / Anfrage senden (möchte die Herren ja auch nicht nerven) oder irgend wann das Profil einfach löschen???????????? Wie soll man denn so jemanden kennen lernen!!!!!????? Können die Männer sich nicht entscheiden oder haben sie die Funktion der Absage noch nicht entdeckt. Da weiss ich dann wenigstens, wo ich dran bin.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Bei den Frauen exakt das gleiche Spiel! Keine Ahnung was die mit den ganzen Grüßen und Partneranfragen machen!
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich (m) bekomme auch gelegentlich Grüsse. Ich schätze diese nicht sonderlich, da ich mich frage warum die Frauen nicht einfach einen individuellen Text in eine Anfrage schreiben und sage meist ab. Falls Du einen Klick auf dein Profil siehst und seine Herrlichkeit meldet sich danach nicht: Einfach absagen und Profil löschen. Jeglicher anderer Aufwand lohnt nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #4
tja ich glaube das ist das Problem mit Premium sein oder nicht, es gibt hier unmengen von Nicht Premium Teilnehmern und die sind leider in der Handlung sehr beschränkt, z.B. können keine Antwort schicken oder Bilder ansehen. Beim urspr. Absender entsteht so leicht der Eindruck des Desinteresses seines Gegenübers, wobei das oft nicht so ist. Elite sollte sich mal überlegen ob sie hier nicht was ändern sollten, da das oft sehr zur Mißstimmung beiträgt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ehrlich gestanden verstehe ich (w) nicht, was diese Grüße und Anfragen sollen. Wenn sich jemand nicht mal die Mühe macht, einen individuellen Text zu verfassen, kann ich doch nur davon ausgehen, dass mal wieder einer im Zustand der Verzweiflung alle geeigneten Frauen mit Grüßen und Anfragen versorgt. Irgendeine wird schon antworten, aber ich bin das nicht. Ich muss aber zugeben, dass ich dann auch keine Absage schicke. Vielleicht kommt doch noch mal was. Wenn ich dann gelöscht werde, habe ich aber auch sicher nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.
 
G

Gast

Gast
  • #6
#4 Bitte? Dir gefällt es nicht einen Gruß oder eine allgemein formulierte Anfrage zu bekommen, ABER schickst auch keine Absage weil "da noch ja vielleicht noch was kommt"? Zuerst sich beschweren und aber insgeheim hoffen das da nochmal was kommt. Was bitte soll denn da noch kommen wenn sich die Dame zu fein ist eine Antwort zu schreiben? Ich persönlich finde so ein Verhalten kleinkariert und unhöflich!
 
G

Gast

Gast
  • #7
@#5: Seit wann ist es unhöflich, auf Spams nicht zu antworten? Und warum soll ich eine Antwort schreiben, wenn der Anfrager/Grüßer nur ein paar Tasten gedrückt hat ohne sich meiner bewusst zu sein? Vielleicht fällt ihm ja noch auf, dass er mit seinen Massenmails keinen Erfolg hat. Wetten: Dann kann er sich nicht erinnern, mir schon ein mal geschrieben zu haben. Wenn allerdings auch beim zweiten und dritten Mal nur (die selben) Standardsprüche kommen, lohnt es sich wohl wirklich nicht. Würden alle 'angeschriebenen' Frauen gleich absagen, hätte so mancher Mann überhaupt keine Vorschläge mehr. ... und das sind dann die, die sich mit ihren 08/15-Mails auf jede neu angemeldete Teilnehmerin stürzen.
 
P

Persona grata

Gast
  • #8
Ich hatte schon mal geantwortet, aber seltsamerweise werden meine Antworten immer sehr spät oder auch gar nicht veröffentlicht (und ich verstoße ganz gewiss nicht gegen irgendwelche Richtlinien). Um auf Deine Frage kurz und knapp zu antworten: Löschen!!!
 
G

Gast

Gast
  • #9
@#4/6: Die Idee der Ein-Klick-Grüsse ist ja gerade, das Äquivalent zum freundlichen Lächeln auf der Strasse zu bieten. Ich finde die Dinger auch nicht so toll, aber ich hab auch schon einige Profile gesehen, die mich aus irgendeinem Grund zwar angesprochen haben, die aber trotzdem keinen vernünftigen Ansatzpunkt für ein paar Zeilen bieten (und jetzt fragt bitte nicht, warum sie mich trotzdem angesprochen haben - ich habe keinen Schimmer). Da ist das besser als garnichts.
Wer daraufhin zur Strafe für mangelnde Wortgewandtheit den Absageknopf betätigen will kann das ja tun.
Nur - rein technisch gesehen kann kein weiterer Gruss kommen bevor die/der Angeschriebene nicht reagiert hat. Mails schreiben oder beantworten geht erst ab der ersten Antwort - achtet mal darauf wenn ihr einen neuen Kontakt startet.
Wenn Du, #4, also auf weitere Zeilen wartest ist das von vorne herein zum Scheitern verdammt.
 
  • #10
@#8: Ich sehe das genau wie du, dass ein Gruß ohne Text einem Lächeln auf der Straße entspricht (allerdings ist mir ein Lächeln auf der Straße viel lieber).

Häufig enthält dieser Gruß dann aber die Bitte, das Bild freizuschalten. Selbst wenn die Grußsenderin ihre Bilder selbst schon freigeschaltet hat, finde ich in diesem Zusammenhang einen Gruß ziemlich plump. Da bedeutet er nämlich soviel wie: Ich will erst einmal deine Bilder sehen, bevor ich mich mit dir unterhalte. Und das ist nicht OK.
 
G

Gast

Gast
  • #11
@#8: Das ist doch das Problem: Durch die inflationäre Benutzung des Grüßens weiß das Gegenüber nicht, ob er/sie die/der Einzige oder Hundertste an diesem Tag ist. Und was soll werden, wenn Du einen Gruß geschickt hast? Erwartest Du, dass der Andere jetzt anfängt, sich etwas einfallen zu lassen? Einige Male habe ich stumpfsinnige Grüße mit stumpfsinnigen Gegengrüßen beantwortet - aus Ärger, ich gebe es zu. Entweder war damit der Kontakt beendet oder es kamen weitere Sprüche, die über das Niveau 'wie siehst Du überhaupt aus?' nicht hinaus gingen.
Bisher habe ich die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die sich in der Kennenlernphase nicht verbal ausdrücken, dies auch später nicht tun.
Deinen Vergleich mit dem Lächeln auf der Straße kann ich zwar gut nachvollziehen, aber diese Art der Kontaktaufnahme funktioniert nicht bei jedem/jeder.
Außerdem muss ich gestehen, dass ich langsam Dein Problem nicht mehr verstehe. Du kannst Dich doch ausdrücken. Wie wäre es damit:

Ich habe Dein Profil gesehen. (aber ich hab auch schon einige Profile gesehen)
Aus irgendeinem Grund hat es mich angesprochen. (die mich aus irgendeinem Grund zwar angesprochen haben)
Aber jetzt kann ich keinen vernünften Ansatzpunkt für ein paar Zeilen finden. (die aber trotzdem keinen vernünftigen Ansatzpunkt für ein paar Zeilen bieten)
Jetzt frag bitte nicht, warum es mich trotzdem angesprochen hat - ich habe keinen Schimmer. (und jetzt fragt bitte nicht, warum sie mich trotzdem angesprochen haben - ich habe keinen Schimmer).

Du kannst Dich also sehr gut ausdrücken. Für mich klingt das sehr nett und ehrlich und im ersten Augenblick würde ich vielleicht sogar annehmen, dass Dein Text sich wirklich auf mein Profil bezieht. Kann sein, dass ich etwas naiv und romantisch bin, aber es würde mir schwer fallen, nicht zu antworten. Hilft es Dir, wenn Du das, was Dir spontan zu dem Profil einfällt, in der dritten Person schreibst und dann in die zweite Person überträgst? Schriftsteller machen oft solche Schreibübungen um Blockaden zu lösen. Und mehr als Absagen kannst Du auf einen persönlicheren Text auch nicht bekommen. Also, warum nicht mal versuchen. Klar ist, dass Du Dich möglichst schnell mit der Frau treffen solltest - bevor die Übungen zu kompliziert werden ;-).
 
Top