• #31
Bis auf #16 danke ich euch allen sehr für eure Kommentare und eure Unterstützung. Ihr habt mir damit sehr geholfen und mich in meiner Sicht bestärkt. Das wird es mir leichter machen, emotional von dem Typen loszukommen. Einige von euch haben vermutet dass ich noch sehr jung bin. Dem ist nicht so. Bin 35. Ich hoffe, dass ich bald jemand anderen kennenlerne mit dem es endlich mal gut läuft. Wünscht mir Glück.

Gerne :)
Viel Glück. Und wenn Du öfter auf Pfeifen reinfaellst (wie ich :))
hilft sehr, mal auf YouTube "rote Flaggen" einzugeben (entweder life Couch Anna Aurora,Phoenix oder Christian Hemschemeier).
Wenn ich dieses Wissen mit Anfang 20 gehabt hätte waer mir einiges erspart geblieben. Auf der anderen Seite bestätigen meine Erfahrungen das Wissen um rote Flaggen durchweg...

Und hilft, den Spreu solange wegzukehren bis Herr Weizen auftaucht (oder Frau..)

Much luck!
 
  • #32
Warum hat man den richtigen Einfall immer erst dann wenn es zu spät ist?

Das war kein guter Einfall und es ist besser, dass er Dir zu spät kam.

Es gab nichts aufzuklären. Er hat seinem Kumpel die sms geschickt, damit er ihn anruft und von Dir erlöst. Er ist wegen Sex vorbeigekommen und nachdem das erledigt war, wollte die Nacht nicht bei Dir verbringen.
Erst Recht wollte er Dich dann auch nicht mitnehmen zu sich. Sei froh, dass Du Dir die Demütigung erspart hast, weil Du nicht einfallsreich warst.

Du möchtest gern wider besseren Wissens (hast alles richtig erkannt) die toughe Affärenfrau für einem Mann geben, der Dich für dumm verkaufen will und aggressiv wird, wenn sein Lügengespinst auffliegt? Nicht Dein Ernst.

Erkenn' bitte die Realität. Du wolltest Affäre, bist nun aber in ihn verliebt - er nicht in Dich.
Er behandelt Dich noch nichtmal wie eine Affäre, sondern wie eine Prosituierte, zu der er lediglich zum Druckabbau geht und bei der er nur so lange bleibt, wie er es grad braucht.
Warum Du Dich von so einem Mann anschreien lässt und ihn dann auch noch respektvoll zur Tür begleiitest, statt zu sagen "verp*** Dich und komm' nie wieder", versteht vermutlich keiner ausser Dir.
 
  • #33
Ich hoffe, dass ich bald jemand anderen kennenlerne mit dem es endlich mal gut läuft. Wünscht mir Glück.

Liebe Singlegirl,

Natürlich wünsche ich dir einen lieben Mann.

Aber Glück allein wird dir dabei nicht reichen - und das ist aber gleichzeitig das Gute daran, denn du hast selbst in der Hand, was für Männer du in dein Leben lässt und was du erlaubst, wie sie dich behandeln.

Das wichtigste hierbei ist, nicht selbst von deinen Ansprüchen abzuweichen.

Wenn du einen Mann für eine Beziehung willst, dann lass dich nicht auf eine Affäre mit ihm ein und rede es dir nicht schön. Verzichte lieber, als dich mit weniger als dem was du eigentlich willst, zufriedenzugeben .
Das erfordert Konsequenz und Verzicht dir selbst gegenüber, wird aber im Endeffekt zu besseren Gefühlen bei dir führen, als wenn du verletzt wurdest, wie jetzt.

Auch werden die Männer mehr Respekt vor dir haben, wenn sie sehen dass du ihr Geschwafel durchschaust und eben nicht so leicht um den Finger zu wickeln bist. Ein bisschen Abgeklärtheit kann nie schaden, es schützt dich und hilft dir die Falschen frühzeitig auszusortieren.

Wenn du den Prinzen willst, dann gib dich nicht mit dem Frosch ab, in der Hoffnung, dass er noch ein Prinz werden könnte, wenn du ihn nur oft genug küsst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #34
Nunja, er ist nicht nur ein Mann, er ist auch Marokkaner, also Moslem. Bei Moslems läuft das so: sie heiraten nur eine Frau, die in ihr kulturelles Gefüge und Weltbild passt. Diese hat bevorzugt jungfräulich und unbescholten zu sein und wird dann auch ein wenig geachtet.

Alles andere, Du zum Beispiel, wird nicht geachtet. Vielleicht sogar verachtet, wer weiß? Aber benützen kann man Frauen wir Dich, nämlich als billige Bedürfnisanstalt, denn er muß die Zeit ja gut überstehen, bis er dann die Frau heiratet, die es verdient, in die Familie aufgenommen zu werden.

Hier in Deutschland haben es diese Männer einfach. Frauen, die sich anbieten, gibt es genug. In ihrer Heimat ist es schon viel kritischer, wenn es nicht beispielsweise Touristinnen gibt. Richtig schwer haben es die armen Jungs in Gegenden, wo es nur einheimische Frauen gibt, die man nicht flachlegen kann. Da leiden sie fast schon Not. Wie erklärte es mal ein Kunde meiner Kollegin: da vögeln sie sogar die Schafe, wo sollen sie auch hin mit ihren Hormonen. Sonst müssten sie genauso enthaltsam leben wie die jungen unverheirateten Frauen...

Aber dieser hier hat sich in Deutschland richtig gut eingelebt und es mangelt ihm an nichts.

Du merkst, dass wir alle provokativ schreiben in der Hoffnung, dass sich in Deinem Hirn was tut und Du Dein letztes bißchen Selbstwert zusammenkratzt und ihn nächstes Mal, wenn er wieder mal einen Bordellbesuch wünscht, in den Wind schiesst. Viel Glück.
 
  • #35
Bin 35. Ich hoffe, dass ich bald jemand anderen kennenlerne mit dem es endlich mal gut läuft. Wünscht mir Glück.

Wir wünschen Dir natürlich Glück, aber darauf allein kannst Du nicht hoffen. Du musst dringend an Deinem Selbstwertgefühl arbeiten, denn sonst lässt Du Dich von dem nächsten heißen Typ ins Bett quatschen und mies behandeln.
Überleg bitte mal, warum Männer bei Dir so ein leichtes Spiel haben. Müssen die sich bei Dir gar nicht bewähren? Lass Dir Zeit beim Kennenlernen, höre auf Dein Bauchgefühl und handele danach. Wenn ein Typ nichts taugt, kündigt sich das meist sehr früh an, aber wir Frauen wollen das oft nicht wahrhaben. Du kannst es besser machen!
 
  • #36
Hallo FS,

was erwartest du denn von ihm? Er ist doch nur eine Affäre und nicht dein Partner. Seh doch der Wahrheit ins Gesicht. Ich habe ja früher in jungen Jahren auch ab und zu solchen Mist gebaut, bin auf die Schnauze gefallen und habe daraus gelernt. Man kann doch ganz klar Typen unterscheiden, ob sie eben eine Beziehung oder nur Sex wollen. Du kannst doch von diesem Typen nicht erwarten, dass er bei dir übernachtet. Achte nächstes mal einfach auf die Zeichen...man erkennt es ganz gut...Und ja was der Typ abgezogen hat ist mies. Er lies sich ja absichtlich dort rausholen. Ich habe die Szene im Moment wirklich vor meinem Auge. Ich verstehe auch, dass du enttäuscht bist und das weh tut. Wenn du kein Affärentyp bist, dann lass es. Du bindest dich emotional an die Männer und kannst es nicht auseinander halten wie ich. Also warte lieber und sei geduldig, bis ein Mann kommt, der dich wirklich will...
 
  • #37
Tür auf - Typ raus - Tür zu. Fertig.
Nie wieder Worte verschwenden.

Wenn die Indianerin, ihren Mann nicht mehr will. Legt sie ihm seine Bogen & Mokassins vor das Tipi. Sie muss es nicht begründen.
Wenn er nach Hause kommt und seine Sachen vor der Tür sieht, weiß er, dass sie eine gravierende Entscheidung getroffen hat.
Er muss dann ins Zelt der Männer übersiedeln. Das ist keine Ehre, für einen Mann, der schon mal fest liiert war und Frau und Kinder hatte.
Denn das Tipi gehört den Frauen und auch das gesamte Inventar.
Sie entscheidet, wen sie zu sich lässt. Und wer bei ihr wohnen darf.
Und sie muss nie begründen, warum sie eine Beziehung beendet.
Denn solche Frauen hören auf ihr Herz & ihr Gefühl und sie haben eine gute Beziehung zu sich und der Erde, wenn sie jeden Monat in der Mondhütte menstruieren und meditieren und ihre Schwitzhüttenrituale machen. Außerdem ist das Leben sehr hart und anstrengend. Frau verabschiedet einen guten Mann nicht, ohne das schwerwiegende Gründe vorgefallen sind.

Der Mann muss sich in den kommenden Wochen ein eigenes Zelt erstellen. Das ist eine schwere Arbeit - Felle häuten, gerben, nähen ... war die harte Arbeit der Frauen. Er muss Stangen schlagen und einen Platz erbitten beim Chef. Und er muss allein schlafen erst mal. Und alles zusätzlich zur harten Arbeit der Männer. Denn er möchte ja wieder eine Frau für sich überzeugen und darf sich nicht gehen lassen.

Und weil es eine Schande ist, wenn die eigene Frau den Mann entlässt, strengen die Männer sich gerne an, um ihren Frauen zu gefallen. Sie bemühen sich bei der Arbeit und bei der Jagd ... und kommen daher ziemlich ausgeglichen und kuschelbedürftig nach Hause.

Möchtest du von nun an lieber solche Traditionen leben?
Dann kappe deinen Abhängigkeiten an Systeme die dir nicht gut tun.
 
  • #38
Ich würde es nicht alleine an der marrokanischen Herkunft festmachen. Typen nichts mehr als Sex wollen/zulassen gibt es auch mit anderer Nationalität. Andererseits gelten gerade Nordafrikaner auch unter den hiesigen Muslimen als besonders Frauenverachtend.

Das Problem liegt aber ausschließlich bei dir liebe FS. Du hast den Typen an dich heran gelassen, lässt dich schon länger von ihm verarschen und schließt falsche Konsequenzen weil du ihn nicht aufgeben willst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Top