• #31
Liebe FS,

leider kann ich mich nur wiederholen - immer noch #3 oder Strategie...er hält dich hin...will nicht direkt absagen, ggf um dich später wieder zu kontakten/reaktivieren.

Ich würde dir anderes wünschen, aber erfahrungsgemäß ist dieser Mann nicht ehrlich zu dir, leider. Er hat andere „Eisen“ im Feuer ... ob feste Partnerin, Ehefrau, andere Dates....wer weiß. Stress wird er nicht haben, dass hätte er dir meiner Meinung nach mitgeteilt.

Und ich finde, du solltest dich ihm nicht „anbieten“ - nicht hinterher laufen...mach das nicht, es wird dir nicht gut tun. Es bringt dir nur weitere Enttäuschungen.

Beschäftige dich mit anderen Dingen und lenke dich ab, Freundinnen, Sport.....etc. und wenn du „ihn“ verdaut hast, dann schau dich wieder um....

Alles Gute für dich!

w/48
 
  • #32
Dann ist es gut, dass du diese Nachricht geschrieben hast. Ich finde es auch klasse, noch eine Chance zu geben - und wenn du nun entspannt(er) abwarten kannst, ist alles gut.
Nutzt er diese Chance nicht, dann nicht wegen deiner letzten Nachricht.
Sie muss nichts leisten. Sie hat dem Mann SCHON gefallen und er will mehr. Ihre" Leistung "ist, auf die Annäherungsversuche des Mannes zu reagieren.
Prinzipiell hast du nicht unrecht. Allerdings hast du eine ganz wichtige Aufgabe der Frau vergessen zu erwähnen:
Die Frau ist dafür zuständig, dass sie im weiterhin gut gefällt. Und ihm im Gedächtnis bleibt. Spielt man das Spiel so wie du dir das vorstellst, dann muss die Frau ab und zu auch "zufällig, von angenehmen Äusseren" im Weg rum stehen. Dazu ihre angenehme Wesensart beweisen.

Und bzgl. Frau als Nährboden - nicht wenige Frauen erweisen sich als Treibsand. Treibsand, der Häuser, Autos, Firmen und Millionen verschlingen kann. Grosszügig ja - aber die Kontrolle behalten ...
 
  • #33
Liebe Fragestellerin,

oje nach deinem letzten Post.....kannst du ihn wirklich abhaken.
Wenn ein Mann auf deine Nachrichten nicht reagiert hat er leider kein Interesse mehr, warum auch immer.
Ich hätte ihm auch keine drei Nachrichten geschrieben, Eine reicht da.

Bei mir war es Gottseidank immer so, also bei meinen....EX-Freunden, dass es beim ersten Treffen, klick macht, auf beiden Seiten, da war es vom ersten Tag an klar, dass das was wird mit uns.
Wenn ein Mann ehrliches Interesse hat, dann meldet er sich von selber, auch wenn er wenig Zeit hat, auch am Wochenende oder spätabends.

Buche es einfach als Erfahrung ab, leider ist das anscheinend an der Tagesordnung wie man hier ja dauernd lesen kann.

Ich wünsche dir viel Glück beim Nächsten und du brauchst dich nicht anstrengen, wenn es was werden soll geht das ganz von allein:)
 
  • #34
drei Nachrichten ohne Antwort und Du schreibst noch eine vierte...man man..Du musst wirklich verdurstet sein....
 
  • #35
@miawinter
Ein Mann, der sei Handy am Wochenende im Büro liegen lässt,hat eine Freundin. Männer verkaufen Frauen oft für doof. Guck doch mal ob er das nächste Wochenende telefonisch erreichbar ist und Zeit hat. Mach einen Vorschlag für ein Date am Freitag oder Samstag Abend. Dann weißt du mehr. Wenn er keine Zeit hat, dann ziehst du dich zurück.
 
  • #36
Ich habe daraufhin eine letzte Nachricht verfasst, wo ich ihm geschrieben habe, dass ich davon ausgehe das er momentan stark eingebunden ist, von meiner Seite nach wie vor ein Interesse an einem weiteren Kennenlernen besteht, ich aber auch unsicher bin und wenn er noch Interesse an einem Kennenlernen hat, so wäre ich ihm verbunden, dass er mir mitteilt, was sein Tempo ist und was ihm wichtig wäre.

Damit hast Du Dich sicher genug weit aus dem Fenster gelehnt. Wenn er sich nicht kurzfristig meldet, würde ich den Kontakt von Deiner Seite beenden.
 
  • #37
Sie muss nichts leisten. Sie hat dem Mann SCHON gefallen und er will mehr. Ihre" Leistung "ist, auf die Annäherungsversuche des Mannes zu reagieren.

Das reicht vielleicht ganz am Anfang, wobei "gefallen" nun wirklich keine Leistung ist, sondern beidseitige Voraussetzung. Dann muss sie sich am Zustandekommen einer Beziehung beteiligen, statt sich zurückzulehnen und den Mann alleine machen zu lassen. Sonst gibt es hier die völlig berechtigte Frage eines Mannes, wie er mit einer Frau umgehen soll, die nie Zeit hat, nicht reagiert und keinerlei Initiative zeigt. Mein Rat wäre dann genauso: lieber bleiben lassen.

Ich finde es von beiden Seiten ungeschickt, nur den anderen machen zu lassen. Alleine schon im Hinblick darauf, wie sich das dann für eine Beziehung einschleift. Wenn bei den ersten 10 Dates 5x die Frau kocht, ist es auch zu spät...
 
  • #38
Und es kann übrigens passieren, dass er sich in 3-4 Wochen wieder mit einer fadenscheinigen Ausrede meldet. Wenn sein heisseres Eisen nämlich nicht funktioniert hat.

Das ist mir damals auch häufig passiert. Ich habe Sie Optionsmänner getauft. Immer getrieben und auf der Suche nach der noch besseren Option.
 
  • #39
Die Frau ist dafür zuständig, dass sie im weiterhin gut gefällt. Und ihm im Gedächtnis bleibt. Spielt man das Spiel so wie du dir das vorstellst, dann muss die Frau ab und zu auch "zufällig, von angenehmen Äusseren" im Weg rum stehen. Dazu ihre angenehme Wesensart beweisen.
Ach was "angenehme Wesensart". Das ist doch bei Männern und Frauen gleichverteilt und auch total subjektiv.

Ich finde durchaus, dass bei Dating und allem Weiteren ein handfester Interessensausgleich stattfindet.

Und der Ausgleich besteht eben nicht nur im Sinne "Sie bietet Sex, er eine verbindliche Beziehung", sondern beide Parteien können sich gegenseitig zu einer Gemeinschaft zusamnmenfinden die sich hilft (so hat es die Natur ja auch gewollt) und die auch beiderseitig mit den Genuß z.B. von Sex zusätzlich belohnt wird. Aber eben beiderseitig, nicht einseitig.

Deswegen hat auch nie nur einer Interesse am Kennenlernen und für den Erfolg müssen beide etwas tun.

Im Falle der FS war dieser Prozess nun nicht erfolgreich und es reicht in diesem Sinne nicht aus, nur dem Mann die Schuld zuzuschieben

Wer immer nur die Bindungsenergie aus dem System für sich holen will, weil z.B. die Bindung selbst seine Wünschen viel mehr entgegenkommt, als dem Anderen, der sabottiert das ganze System .

Es muss im gesamten System immer eine Ausgleich der Interessen geben.
Alles andere ist unnatürlich und falsch. Liebe hin, Liebe her.

Bei der FS hat das mal nicht funktioniert . Next.
 
  • #40
Dann ist es gut, dass du diese Nachricht geschrieben hast. Ich finde es auch klasse, noch eine Chance zu geben - und wenn du nun entspannt(er) abwarten kannst, ist alles gut.
Nutzt er diese Chance nicht, dann nicht wegen deiner letzten Nachricht.
Hi Mia, wollte Dir auch noch schnell schreiben. Ich finde es gut, dass Du die Nachricht geschrieben hast. Ich habe es mit zunehmender Erfahrung so gehalten, im Geschäftlichen wie privaten, eiert jemand eher herum, dann hab ich das was ich denke deutlich gemacht, sehr deutlich, freundlich, und dann war gut. Ich hatte dann keine Lust auf taktieren, es bring m.E. nichts.
Fang jetzt bloß nicht an, jeden Deiner Schritte zu analysieren. In diesem Fall Zeitverschwendung.
Für die mitlesenden, aber nicht aktiv schreibenden Herren (die wissen das) würde ich noch sagen: Mann kann auch nach einem Kuss, durchaus die Zähne auseinander bringen und Stil zeigen:
"Unser Kuss war schön, aber ich habe trotzdem für mich gespürt, dass es irgendwie nicht ganz passt. Warum kann ich Dir auch nicht sagen, manchmal ist es einfach so, es tut mir sehr leid, ich schätze Dich und wünsche Dir alles Gute weiterhin...." Oder so ähnlich, oder anders. Da bricht Mann sich keinen Zacken aus der Kopfbedeckung. Gehört sich einfach, finde ich.
Mia, mach Dir keinen Kopf. nicht jeder Mann kann das, aber sie lernen oft im Laufe des Lebens dazu.... :) wie wir auch....jeden Tag.:)
Wenn Deiner sich nicht mehr meldet....ist er im Stil vielleicht noch ein Anfänger.... Wünsche Dir Erfolg...
 
  • #41
Mach einen Vorschlag für ein Date am Freitag oder Samstag Abend. Dann weißt du mehr.
Er hat sämtliche Kontaktversuche ihrerseits (es waren wohl vier an der Zahl) schon nicht mehr beantwortet. Ich halte es für ganz falsch, ihm zu verstehen zu geben, dass sie noch interessiert ist (hat sie aber leider schon gemacht).

Liebe FS,
zähl mal die Stunden zusammen, die du ihm persönlich begegnet bist. Bei zwei Dates kann das so viel zusammen verbrachte Zeit nicht gewesen sein. Mir scheint, du hast dich in erster Linie durch seine schriftlichen Ergüsse in ihn verliebt. Er schreibt nach dem ersten Date was über Küssen, das macht ihr dann auch beim zweiten Date ... und nun? Hat er dich geküsst und taucht unter. Super Verhalten.

Lass die Enttäuschung erst mal sacken. Bald lachst du drüber ...
 
  • #42
Ich finde durchaus, dass bei Dating und allem Weiteren ein handfester Interessensausgleich stattfindet.
Selbstverständlich findet dieser statt.
Aber die Wege sind unterschiedlich. Ich persönlich habe durchaus ein Faible für den klassischen Weg. Du hast den nicht .... also passt eine Frau, die ganz klassisch erobert und verführt werden möchte nicht zu dir. Zu mir passt dafür keine Romantikerin, Kerzenschein ist nix für mich.
Verführung ist eben nicht nur Interessenausgleich - sondern auch Freude und Lust. Eigentlich vor allem Freude und Lust. Zumindest für mich.
 
  • #43
Die Frau ist dafür zuständig, dass sie im weiterhin gut gefällt. Und ihm im Gedächtnis bleibt.
Ich erkläre es so - Mann und Frau bilden ein komplementäres Paar - dem logischen, strukturierten und wortkargwn Mann fehlt das Gefühl und die Leichtigkeit im Alltag. Die ehe flatterhafte, unbeständige und nicht auf den Punkt kommende Frau braucht Struktur, Rahmen und Zuverlässigkeit. Wir reden jetzt nicht von unreife Bubis, die nichts auf die Reihe bringen und rumzicken und Karrierefrauen, die dich mit Blick durchbohren und allen erzählen, wie unabhängig sie sind und wie toll sie ihr Leben auf die Reihe bringen.
Du bist mit deiner V nicht zusammen, weil sie Geld genauso gut verdient wie du oder weil sie die Bohrmaschine bedienen kann, sondern weil sie hübsch anzuschauen ist, vielleicht lustig ist und du bei ihr entspannen kannst. Im Prinzip jede Frau, wenn sie jetzt nicht gerade übertraumatisiert ist, einigermassen sympathisch, angenehm und wohltuend ist. Sie muss dafür nichts tun, sie IST schon so auf die Welt gekommen. Schau die kleine Mädchen an, wie süss sie sind und schon im Kleinkindalter sozial und fürsorglich. Und schau dir Männer an. Als kleiner Junge trotzig, kämpferisch, ehe schmächtig. Ohne vernünftige Beschäftigung und Charakter ehe traurige Gestalt. Wo kommt sein Charakter her? Sein trainierter Körper? Sein Wohlstand? Er muss das alles erst erarbeiten.
Sag einer beliebigen Frau Kompliment und sie strahlt buchstäblich - sie strahlt Wärme und Wohlwollen aus und ja, durch Lächeln werden viele Frauen richtig hübsch. Lass einen Mann strahlen. Ja und? Oft ein schiefes Lächeln und sonst gar nichts. Lass ihn was erreichen, Sport machen, einen Kampf gewinnen und wer der nur gegen sich selber ist und du wirst seine Zufriedenheit und Männlichkeit buchstäblich mit Händen greifen können. Ach, was erzähle ich dir, du kennst das bestimmt von dir. ;-)
 
  • #44
sondern weil sie hübsch anzuschauen ist, vielleicht lustig ist und du bei ihr entspannen kannst.

Das ist mir zuwenig.
Ich bin mit meiner Partnerin zusammen, weil ich sie als Mensch mit allen Facetten attraktiv finde.
Ihre Ausstrahlung. Ihr Lachen. Ihr Humor. Ihre Begeisterungsfähigkeit. Ihr Neugierde, ihre Offenheit fürs Leben. Ihr Herz. Ihr Intellekt. Wie sie anpackt, und wenn sie sich anlehnt. Usw. Soviele Facetten. Ich liebe sie auch, wenn sie müde, traurig, gestresst ist.
Wir entspannen zusammen, wir lachen, wir erleben, wir genießen, wir diskutieren, wir packen an gemeinsam. Haben Träume, Ziele.
Sie ist meine Wegbegleiterin, mein Herzmensch.

Nur aussehen, sanft und nett? Gääähn...

M, 54
 
  • #45
dem logischen, strukturierten und wortkargwn Mann fehlt das Gefühl und die Leichtigkeit im Alltag.

Ja genau, das wird unser Problem sein.
Deswegen sehnen wir uns nach einer Frau.
Kann das mal eine anderer Forist aus seiner Sicht erklären.

Lass einen Mann strahlen. Ja und? Oft ein schiefes Lächeln und sonst gar nichts. Lass ihn was erreichen, Sport machen, einen Kampf gewinnen und wer der nur gegen sich selber ist und du wirst seine Zufriedenheit und Männlichkeit buchstäblich mit Händen greifen können. Ach, was erzähle ich dir, du kennst das bestimmt von dir. ;-)
Wie einfach wir Männer doch gestrickt sind. Schön nicht?


Ich allerdings habe nicht den Eindruck, dass es sich im vorliegende Falle der FS darum handelt.
Ich würde eher sagen, dem Mann in diesem Thread hat die FS noch gerade gefehlt.
 
  • #46
Handy vergessen - kann passieren.
Plötzlich sehr eingespannt im Büro - kann passieren.

Ich würde etwas abwarten, es ist erst Dienstag. Er hat sich gestern gemeldet. Denke daran - du willst ja keinen Roboter. Und Menschen machen Fehler.

Wenn ein Mann sein Handy vergisst, wird er alles dransetzen, dich irgendwie zu kontaktieren. Wenn er will ... und wenn er eine Brieftaube schickt.
 
  • #47
Im Prinzip jede Frau, wenn sie jetzt nicht gerade übertraumatisiert ist, einigermassen sympathisch, angenehm und wohltuend ist. Sie muss dafür nichts tun, sie IST schon so auf die Welt gekommen.
Naja, ein bissel dazulernen darf sie schon auch ......

Was ich aber sagen wollte: Frau muss dem Mann immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass sie toll ist und ihm gut tut. So wie der Mann ihr Blumen nach Hause bringt muss sie ihn dafür anhimmeln.
Und am Anfang muss Frau dafür sorgen, dass sie für den Mann immer wieder sichtbar ist. Hörbar, Riechbar ... Erlebbar. Das ist ihre Aufgabe. Dann will der Mann auch seine Aufgaben erfüllen.
Auch im klassischen Modell reicht es eben nicht, dass die Frau wunderschön ist. Erinnere dich an das parfümierte Taschentuch, das Frauen früher gerne strategisch geschickt "verloren" haben .....
 
  • #48
Ganz so lächerlich ist das gar nicht.
In der Biologie ist bekannt, dass sich jede Art erhalten möchte. Dazu braucht es bei Säugetieren nun mal Mann und Frau. Sexuelle Botenstoffe, visuelle Reize, grössere Körperkraft der Männer und dafür eine gewisse Anschmiegsamkeit der Frauen ..... das lässt sich auch bei vielen Tieren so nachweisen. Frag dich doch mal, warum es Parfum gibt, warum Frauen auf gewisse Schlüsselreize ansprechen, Männer grösser sein sollen .......
Nein, gar nicht gähn ......
Das sind die ersten Reize, die dich dazu gebracht haben, deine Frau überhaupt als begehrenswert wahrzunehmen. Erst dann hast du ihren guten Charakter entdeckt, die Passung festgestellt.

Egal wie akademisch wir immer tun - die Biologie können wir so wenig besiegen wie Hunde oder Affen oder .....
Wir Menschen können ein wenig besser tricksen, das ist alles. @mokuyobi - hilf mir mal bitte und erkläre das richtig.
 
  • #49
Das sind die ersten Reize, die dich dazu gebracht haben, deine Frau überhaupt als begehrenswert wahrzunehmen.

Die ersten Reize waren ihre Ausstrahlung. Ihr Lachen.
Nicht sanft, nett. Sie ist Leben. Wir haben uns beim Sport kennen gelernt, im Fitness.
Zufall.
Der Typ Frau, den realwoman beschreibt, hat mich nie gereizt.
Ich mag Persönlichkeit. Das ist ihre Ausstrahlung. Sie tut mir gut, aber sie ist nicht wohltuend.
Sie kann sanft sein, sie ist genauso energetisch, kraftvoll. Sie ist achtsam, unendlich liebevoll. Weiß, was sie will. Es sind die vielen Facetten, Gegensätze.
Vor allem, sie ist positiv. Sie lacht. Ihr Glas ist immer halb voll. Selbst wenn es nicht rund läuft.
Kein Jammern, Klagen. Aber sie kann sagen, wenn sie ihre Grenzen erreicht hat. Unterstützung möchte. Wir halten uns nach Bedarf, Nähe, und dann suchen wir Lösungen und weiter.

Ich weiß, sie braucht mich. Wie ich sie. Auch wenn wir beide alleine können.

M, 54
 
  • #50
Naja, ein bissel dazulernen darf sie schon auch ......

Was ich aber sagen wollte: Frau muss dem Mann immer wieder ins Gedächtnis rufen, dass sie toll ist und ihm gut tut. So wie der Mann ihr Blumen nach Hause
Ich habe einen platonischen Freund gehabt. Ich habe nichts gemacht, ausser ich selbst zu sein und erzählt, was ich so allgemein mag, übrigens auf seine Nachfrage. Ich habe ihn nicht angerufen, nicht angeschrieben, er hat sich immer von allein gemeldet, spätestens nach zwei Tagen. Wenn ich ihm von meinen Problemen erzählt habe, hatte er immer versucht mir zu helfen. Er hat sich alles gemerkt, was ich sage und dann auch sich später erkundigt, wie es abgelaufen ist. Er war klug, ironisch, aber auch selbstbewusst, er hat eindeutig sein Interesse gezeigt, aber ist mir nicht nach gelaufen. Und ja, er mich immer eingeladen und gemeint, solange ich mit ihm unterwegs bin, soll ich mein Geldbeutel in der Tasche liegen lassen. Er war der Mann, den ich ich so an meiner Seite vorstelle. Leider stand ich nicht auf ihn und habe den Kontakt abgebrochen, weil er mehr wollte, aber mit der Freundschaft doch nicht so klar kam, obwohl er mit der einverstanden war. Bei meinem Ex musste ich auch nichts machen, er hat alle Schritte selber gemacht.
Die Frauen in Deutschland tun viel zu viel selbst und nehmen der männlichen Initiative den Wind aus den Segel. Ließ mal hier "er weiß nicht, was er will", "er will sich nicht richtig binden", "er meldet sich selten". Na klar, warum auch, es gibt ein Überangebot an willigen und paratstehenden Frauen. Du hast übrigens auch dein Nutzen daraus gezogen, lieber Tom.
 
  • #51
Ich habe einen platonischen Freund gehabt. ...Ich habe ihn nicht angerufen, nicht angeschrieben, er hat sich immer von allein gemeldet, spätestens nach zwei Tagen. ...Und ja, er mich immer eingeladen und gemeint, solange ich mit ihm unterwegs bin, soll ich mein Geldbeutel in der Tasche liegen lassen.

Für mich ist das keine Freundschaft, denn die ist beidseitig. Eigentlich nutzt Du nur aus, was er zu geben bereit ist, ohne ihm klar zu sagen, dass Du nicht "mehr" willst. So wie manche Männer eben mit einer Frau ins Bett gehen, die meint, dann "mehr" zu bekommen...
 
  • #52
Für mich ist das keine Freundschaft, denn die ist beidseitig. Eigentlich nutzt Du nur aus, was er zu geben bereit ist, ohne ihm klar zu sagen, dass Du nicht "mehr" willst. So wie manche Männer eben mit einer Frau ins Bett gehen, die meint, dann "mehr" zu bekommen...
Für mich ist das keine Freundschaft, denn die ist beidseitig. Eigentlich nutzt Du nur aus, was er zu geben bereit ist, ohne ihm klar zu sagen, dass Du nicht "mehr" willst. So wie manche Männer eben mit einer Frau ins Bett gehen, die meint, dann "mehr" zu bekommen...
Erstens, ich habe geschrieben "hatte". Zweitens, ich habe ihm gleich am Anfang gesagt, dass er nur als Freund I frage kommt. Im Prinzip haben wir uns kennengelernt in Internet, wo ich ihm Korb gegeben hatte. Paar Tage später hat er sich trotzdem gemeldet und so ist unser Kontakt entstanden. Er hat meine Freundschaft akzeptiert und zwar zu meinen Bedingungen. Er hat sich stets vorbildlich gezeigt und so habe ihn schätzen gelernt. Er kam leider mit seinen Gefühlen nicht klar, er hat gelitten, nichts gesagt, aber ich habe es bemerkt und ihm auch dann gesagt, dass unser Kontakt so nicht weiter gehen kann. Es gab noch paar Anläufe, aber letztendlich hat es leider nicht funktioniert, was ich sehr schade finde. Er schreibt noch ab und zu, aber das war es auch.
Kannst du dir vorstellen, dass es Frauen gibt, die mit dem wenigen, was sie anbieten können, trotzdem Männer für sich begeistern?
 
  • #53
Kannst du dir vorstellen, dass es Frauen gibt, die mit dem wenigen, was sie anbieten können, trotzdem Männer für sich begeistern?
Ja klar. Was ist daran so besonders? Ich behaupte mal, dass fast jede Frau einen Mann hat, der mehr von ihr will als sie von ihm. Je jünger die Frau um so höher ist die Anzahl der "Willigen". Umgekehrt kann ich das nicht beurteilen. Und wenn Mann eine Frau "will" kann er viel- so weit so gut. Es müssen halt beide wollen und das ist die Schwierigkeit. Was nützt es mir mich zum Essen einladen zu lassen, angerufen zu werden, einen Problemzuhörer zu haben, wenn ich nichts von ihm will wohlwissend, dass er was von mir will? Gar nichts.
Bei der FS liegt die Sache ja genau anders, er will nichts von ihr. Hat er ja ziemlich klar kundgetan.
Was ich damit sagen will liebe @realwoman Männer zu finden, die was von eimem wollen, ist nicht schwierig. Die gibt es selbst in meinem hohen Alter. Aber Männer zu finden, von denen frau auch was will ist schon schwieriger. Übrigens bin ich mir sehr sicher liebe realwoman, dass Du deutlich zeigen würdest, wenn Dir ein Mann gefallen würde. Ich kenne Dich nicht persönlich, aber die liebe, nette, ständig lächelnde, abwartende Frau, die Du hier gerne postulierst- kann mir nicht vorstellen, dass Du im RL so bist.
W,55
 
  • #54
Ja klar. Was ist daran so besonders? Ich behaupte mal, dass fast jede Frau einen Mann hat, der mehr von ihr will als sie von ihm. Je jünger die Frau um so höher ist die Anzahl der "Willigen". Umgekehrt kann ich das nicht beurteilen. Und wenn Mann eine Frau "will" kann er viel- so weit so gut. Es müssen halt beide wollen und das ist die Schwierigkeit. Was nützt es mir mich zum Essen einladen zu lassen, angerufen zu werden, einen Problemzuhörer zu haben, wenn ich nichts von ihm will wohlwissend, dass er was von mir will? Gar nichts.
Bei der FS liegt die Sache ja genau anders, er will nichts von ihr. Hat er ja ziemlich klar kundgetan.
Was ich damit sagen will liebe @realwoman Männer zu finden, die was von eimem wollen, ist nicht schwierig. Die gibt es selbst in meinem hohen Alter. Aber Männer zu finden, von denen frau auch was will ist schon schwieriger. Übrigens bin ich mir sehr sicher liebe realwoman, dass Du deutlich zeigen würdest, wenn Dir ein Mann gefallen würde. Ich kenne Dich nicht persönlich, aber die liebe, nette, ständig lächelnde, abwartende Frau, die Du hier gerne postulierst- kann mir nicht vorstellen, dass Du im RL so bist.
W,55
Lach, in der Tat, ich bin nicht immer liebe, nette, abwartende Frau. Es ist auch nicht mein Frauenideal. Und ja, ich zeige dem Mann, wenn er mir gefällt. Ich gehe einfach davon aus, dass wir auch gleiche Begrifflichkeiten meinen, wenn wir gleiche Wörter benutzen. Wenn eine Frau lieb, nett und freundlich ist, bedeutet nicht, dass es ein Haufen Nichts ist, das jeder ausnutzt. Eine Liebe Frau kann genauso unangenehm werden und ihre Krallen zeigen oder mindestens bestimmend und unmissverständlich auftreten. Ich rede nicht von Klischees entweder eine Zicke oder Heulsuse. Eine Frau ist ALLES. Und eine Frau in abwartender Position ist keine, die daheim sitz und auf den Prinzen wartet. Sie ist in dem Sinne aktiv, dass sie auf sich achtet, rausgeht und Situationen schafft, in denen mann sie wahrnimmt. Sie sagt, was sie sich wünscht. Sie sagt, was sie definitiv nicht duldet und sich dementsprechend verhält. Und so weiter.
Bitte, liebe Frauen und Männer, hört mit dem schwarz - weiss Denken, Frauen können genauso böse sein, Männer können genauso lieb sein, Frauen können Hauptverdiener und Mann zu Hause sein usw. Aber man muss doch akzeptieren, dass Frauen wesentlich anders sind und ihre typischen Eigenschaften haben, mit denen sie sich natürlich und dementsprechend wohl fühlen. Genauso wie die Männer. Schaut einfach die glücklichen langjährigen Beziehungen an. IN DER REGEL sind das welche, wo Mann und Frau ihre geschlechtsspezifische Eigenschaften zeigen.
 
  • #55
Wir haben uns beim Sport kennen gelernt, im Fitness.
Mmh. In einem anderen post war es doch die Skihütte. Okay, kann man im weitesten Sinne auch als Fitness bezeichnen.
Eine Liebe Frau kann genauso unangenehm werden und ihre Krallen zeigen
Liebe Frauen fahren keine Krallen aus. Liebe Frauen machen plötzlich Schluss und der Mann versteht nicht wieso, weshalb, warum - weil sie eben keine Krallen ausgefahren haben. Ich fahre lieber vorher die Krallen aus und kein Mann steht bei mir wie ein Ochs vorm Berg, wenn es aus ist.
Hier kannten die Beiden sich aber kaum, ihm hat es nicht gepasst. Krönchen richten und weitermachen liebe FS. Welcome beim Onlinedating. Und beim nächsten Mal kannst Du die Anzahl Deiner WP Nachrichten gut von 4 auf allerhöchstens 2 runterschrauben.
W,55
 
  • #56
Liebe Frauen fahren keine Krallen aus. Liebe Frauen machen plötzlich Schluss und der Mann versteht nicht wieso, weshalb, warum - weil sie eben keine Krallen ausgefahren haben. Ich fahre lieber vorher die Krallen aus und kein Mann steht bei mir wie ein Ochs vorm Berg, wenn es aus ist.

Eben noch hatte ich einen Kollegen zu dem Thema (Kommunikation) im Büro. Wir waren uns einig, dass es besser ist, klare und deutliche aber sachliche Worte zu sprechen und die natürlich nicht persönlich zu nehmen. Das ist nicht selten wohl einer der wesentlichen Unterschiede in der Kommunikation Frau / Mann.
 
  • #57
Sagt wer? Ist deine Vorstellung von einer netten Frau, dass sie ein verhuschtes Mäuschen ist und jeder mit ihr machen kann, was er will?? Man muß nicht mal Stimme erheben oder Schimpfwörter benutzen, um respektiert und ernstgenommen zu werden. Die Schauspielerin Maria Furtwängler macht eigentlich netten Eindruck, ich kann mir aber sehr schlecht vorstellen, dass man sie zum Narren halten kann. Oder Daniela Katzenberger.
 
Top