• #1

Was soll sein Verhalten? Ich verstehe ihn nicht. Bitte um Rat ..

Mein Exfreund und ich waren 5 Jahre zusammen. Es war die schönste Zeit in meinem Leben und ich leide nach wie vor unter dieser Trennung.
Seine Begründung zur Trennung war, dass er keine ausreichenden Gefühle mehr für mich hätte und ich so etwas wie eine Schwester für ihn bin. In einem Jahr würde er die Trennung bestimmt bereuen, aber so ist es nun.

Er trennte sich im September letzen Jahres. Nach der Trennung bin ich ihm leider erstmal hinterhergelaufen. Er war total auf Abstand. Wollte nichts von mir wissen. Trotzdem war er eifersüchtig, als ich mit einem Freund nach Dortmund ins Stadion gefahren bin.

Ich selbst habe dann aber auch Abstand zu ihm genommen und brach den Kontakt ab. Dies gefiel ihm anscheinend nicht, da er mir plötzlich schrieb, was denn los sei und ob ich etwas hätte.
Diese Nachrichten bekomme ich bis heute. 'Ist irgendwas? Du meldest dich nicht.'

Treffen tun wir uns so einmal im Monat und das geht seit Januar so. Bei jedem Treffen sucht er total meine Nähe, egal wie. Entweder geht er mir durch die Haare, küsst mich auf den Nacken und die Stirn oder wir küssen und knutschen uns richtig. Als ich ihn dann mal fragte wieso er das macht, bekam ich als Antwort, er wüsste es selbst nicht.

Schlusspunkt: Die Trennung ist nun genau ein Jahr her. Immer wieder bekomme ich Nachrichten wie 'Was ist los?' 'Ist irgendwas? Du meldest dich irgendwie nicht mehr.' UND ich werde seit Monaten bei WhatApp gestalkt. Er versucht herauszufinden, ob ich mit jemanden schreibe usw. Das erste was er morgens tut, mich stalken, das letzte was er abends macht, mich stalken.
Bei Facebook hat er nach wie vor seinen Beziehungsstatus nicht geändert, auch sein Profilbild ist noch immer wir beide.

WAS SAGT IHR DAZU? Versteht Ihr sein Verhalten? Mich interessiert sehr Eure Meinung. Bin für jede Antwort so dankbar.

Bei Fragen zur detaillierten Geschichte oder so, schreibt drauf los! :)
 
  • #2
Der erste Gedanke, der mir dazu kam - kann natürlich völlig daneben liegen - war: Er wollte einfach nur freier sein, sich aus der festen Beziehung befreien, wahrscheinlich um andere Frauen näher kennenzulernen und seine anderweitigen Chancen auszuprobieren. Er hatte einfach Lust auf andere, aber hat trotzdem nicht ganz aufgehört, Dich zu lieben oder jedenfalls sehr gerne zu haben.
Dass er vor dem Schlussmachen gesagt hatte, dass Du für ihn nurmehr wie eine Schwester geworden seist, lässt mich z.B. daran denken, dass für ihn in der Zeit davor halt die Erotik zu sehr auf der Strecke geblieben war. Aber das ist alles Spekulation. Fest steht, er hat nach wie vor Interesse an Dir.
 
  • #3
Hi!

Ja klar, ich verstehe sein Verhalten absolut... und ich verstehe ehrlich gesagt nicht, dass Du es nicht verstehst...!? (Du bist auf der Warmhalteplatte).Allerdings verstehe ich DEIN Verhalten nicht...

Zudem muß ich sagen, wenn ich jetzt nicht lachen müßte, könnte man es wirklich schon unverschämt nennen, dass Du ihm "Stalking" vorwirfst, einem Typen, mit dem DU Dich regelmäßig freiwillig triffst und rumknutscht! Du scheinst ja irgendwie auf das "Stalking" zu stehen... :)

Ansonsten weiß ich jetzt nicht, was genau Du hier für einen Rat von uns erwartest? Was hast Du denn für ein Problem oder was willst Du denn? Willst Du ihn zurück?
 
  • #4
Ich verstehe überhaupt nicht, warum ihr euch noch trefft. WARUM er irgendwas tut, ist auch ziemlich irrelevant. Wenn es dich stört, beende es eben und reagiere nicht mehr drauf.
 
  • #5
Liebe FS, ich würde gerne etwas Aufmunterndes schreiben, aber dieser Mann hat dich vor einem Jahr für nicht mehr "gefühlsintensiv" genug befunden und sich von dir getrennt.

Seine ständigen Annäherungsversuche finde ich irritierend und unfair dir gegenüber, weil er bei dir auf Sparflamme vor sich hin köchelt, ohne eine Beziehung mit dir zu führen. Seid ihr noch körperlich intim miteinander?

Dass er sein Facebook-Konto so gelassen hat, mag dir schmeicheln und ich verstehe, dass es dir Hoffnung gibt, nichtsdestotrotz entscheidet sich dieser Mann jeden Tag aufs Neue dafür, nicht dein Freund sein zu wollen.

Er wartet meiner Meinung nach ab, weil er eigentlich auf eine Neue hofft, aber dich gleichzeitig auch nicht für neues Glück freigeben will.
 
  • #6
Also für mich klingt das sehr danach, als ob ihr ziemlich jung seid. Erwachsenes Verhalten ist das meiner Meinung nach von beiden Seiten aus nicht wirklich. Ist doch egal, was er sich dabei denkt, er hat die Entscheidung getroffen, nicht mehr dein Partner sein zu wollen, also muss er nun mit den Konsequenzen leben. Es kann doch nicht angehen, dass er immer, wenn es ihm beliebt, an dir rumknabbern darf, du ansonsten aber überhaupt nix davon hast!
Warum lässt du ihn denn noch ran?
Ich würde ihm genau sagen, für was ich noch zur Verfügung stehe und für was nicht, eventuell wäre ein Kontaktabbruch ratsam. Jedenfalls würde ich mich von ihm nicht mehr küssen lassen. Lass ihn doch bei Whats app stalken, wenn es ihm Spaß macht. Du wirst nicht glauben, wie schnell das vorbei ist, wenn du nicht mehr auf Mails und SMS reagierst und ihm nicht mehr gefügig bist. Dann hat er dich schnell vergessen, warte mal ab.
 
  • #7
Was bedeutet für dich denn "stalken" in diesem Kontext?
Stalken jedenfalls ist etwas anderes als zu gucken, ob jemand online ist oder wann er zuletzt online war.
Stalken ist mittlerweile strafbar und für die Opfer kein Strandspaziergang im Sonnenuntergang.

Belästigt er dich dort abends und morgens und täglich und trotz Bitte, dich in Ruhe zu lassen, schreibt er ständig weiter? Droht er dir? Macht er dir Angst?

Sollte es allerdings nur darum gehen, dass er nachschaut, ob und bis wann du online warst (was diese Kommunikationsapps eben ausmacht und er sie schlicht so benutzt wie sie gedacht sind), so bietet WhatsApp die technische Möglichkeit, deinen zuletzt online Status nicht anzuzeigen.
Und ein Stalker ist er deswegen noch lange nicht.

Zur Frage: sprich ihn darauf an und frag ihn, was das mit euch beiden ist oder werden soll und wie er sich das mittelfristig vorstellt. Das weiß doch außer ihm niemand. Denn spätestens wenn einer von euch einen neuen Partner hat, wird sich an eurem Umgang etwas ändern (müssen).
 
  • #8
Puh, nein, wirklich verstehen tu ich das genauso wenig wie du. Es kommt mir so vor, als ob er schon sehr ambivalent eingestellt war als er sich damals von dir getrennt hat. Was soll denn bitte so ein bekloppter Satz: "In einem Jahr bereue ich die Trennung (von dir) bestimmt, aber so ist es nun"? Diese Ambivalenz scheint sich seit eurer Trennung durchzuziehen. Vielleicht pusht es auch schlicht sein Ego, dass er weiß, dass du noch sehr an ihm hängst und er dich jederzeit wieder haben könnte, wenn er nur wollte.

Ich finde solch ein Verhalten schäbig, unreflektiert und fies dir gegenüber. Er hält dir wie einem Esel die Möhre unter die Nase, zieht sie jedoch weg, wenn sie zum Greifen nah erscheint. Wie immer gilt: SEIN Verhalten kannst du nicht ändern, wohl aber dein eigenes.
Dass du immer noch unter der Trennung leidest, wenn du mit ihm so glücklich warst, finde ich verständlich. Und dass es mindestens einen Teil in dir gibt, der gerne wieder mit ihm zusammen wäre, auch. Dennoch: Versuche mal, gedanklich und gefühlt auf Abstand zu gehen und dich zu fragen, wohin eure derzeitige "Beziehung" noch führen soll. Ich gehe jede Wette ein, dass er dieses Spielchen mit dir noch so lange spielt, bis an seinem Horizont eine für interessantere Frau auftaucht, und dann bist du abgemeldet. Wenn er wirklich wieder mit dir zusammen sein wollte, hätte er dir das längst signalisiert, so bleibt es Larifari. Frage dich auch, ob du überhaupt noch mal mit einem Mann zusammen sein wollen würdest, der dir solche Spielchen zumutet. Würde er sich nicht so verhalten wie er es tut, wärst du in der Verarbeitung eurer vergangenen Beziehung vielleicht längst weiter.

Es ist an dir, dieses Spiel, diese Dynamik zu beenden, für ihn scheint es ja prima zu passen. Teile ihm z. B. mit, dass du keinen Kontakt mehr zu ihm haben wirst, auf Nachrichten von ihm nicht mehr reagierst. Bei WhatsApp kannst du doch den Zeitstempel abschalten bzw. den Ex blockieren. Genauso bei Facebook. Mach dich nicht länger zur Sklavin seiner Launen, handle wenn du nicht länger leiden willst!
 
  • #9
Liebe florida,
eigentlich ist es wichtiger, ob Du mit Deinem Verhalten wirklich klarkommst. Er möchte sich noch Deiner vergewissern u. es tut ihm gut, dass Du noch so auf ihn eingehst. Aber Dir wird das nicht guttun, oder?

Sein Verhalten ist gar nicht so selten, aber es ist gemein. Er trennt sich, weil er nicht mehr genügend Gefühle für Dich hat u. will dann jetzt doch noch Deine Bestätigung, dass er Dir wichtig ist.

Fühl mal in Dich, ob Dir das guttut. Wenn nicht, gehe nicht mehr auf ihn ein. Denn eine richtige Trennung schaut anders aus. Und richtig abschließen kannst Du erst, wenn ihr wirklich keinen Kontakt mehr habt. So ist es eher eine Quälerei.
 
  • #10
Die positiven Gefühle von seiner Seite sind wahrscheinlich Nostalgie, weil ich sicher schöne und unkomplizierte Momente hattet und so etwas kann man schon vermissen.
Was er allerdings macht, das ist dir gegenüber nicht fair. Wer schluss macht, der sollte aus Rücksicht auf den Expartner keine widersprüchlichen Signale aussenden. Denn es gibt nichts schlimmeres als (unbegründete) aufkeimende Hoffnung. Das nimmt die die Möglichkeit dich einfach auf die Zukunft zu konzentrieren. Denn eines musst du dir bewusst machen: ihr habt nicht wirklich zusammen gepasst. Wenn einer von beiden den Eindruck hat, das ist es nicht, dann ist das in der Regel begründet, auch wenn es die Person nicht wirklich erklären kann, weil es ein Gefühl ist das man hat und da ist es dann immer schwer das in Worte zu fassen.
 
  • #11
Guten Morgen,

dieses *Menschenskind* scheint für sich einen Anspruch in Anspruch zu nehmen und an dem Sahnehäubchen weiter zu naschen. Das heißt, er dockt sich als Energieräuber an deine Seele und bringt alles durcheinander. Daraus würde ich aber keine Flausen, Richtung.....*es könnte ja vielleicht noch was werden, oder er liebt mich doch und hat es inzwischen gemerkt*, ableiten. Wenn er dieses erkannt hätte, hätte er sich ganz anders, klarer und deutlicher verhalten. Es ist dreist, sich so zu verhalten und respektlos noch dazu. Es wäre besser, du stellst dich anders auf und bietest diese Nischen nicht mehr, sonst wirst du ewig einen Stein hinter dir herziehen und dein eigenes Glück mit einem anderen Mann verbauen.... Viel Glück! @-->-->-
 
  • #12
1) Man kann eine Beziehung haben oder keine Beziehung haben. Wie beantwortet er die Frage "haben wir eine Beziehung" und wie beantwortest Du sie ? Es ist jeweils nur ein Ja oder ein Nein möglich.

2) Man sich trennen oder sich nicht trennen. Wie beantwortet er die Frage "willst Du Dich trennen" und wie beantwortest Du sie ? Es ist jeweils nur ein Ja oder ein Nein möglich.

Ich will sagen: Herumeiern bringt nichts. Und mal eben Streicheln oder gar rumknutschen oder Sex erst recht nicht. Euer Zustand basiert doch darauf, daß ER sich trennte und dem liegen Fehler zugrunde, die irgendwo in Euerer Beziehung liegen.

Nachdem ER sich trennte und nachdem ER weiter Kontakt will den DU eigentlich gar nicht willst dann sag ihm entweder ganz konsequent, daß Du Deine Ruhe willst und daß ab sofort eine Kontaktsperre gilt - am besten beweisbar schriftlich mit Zugangsnachweis und der Drohung, daß - kontaktiert er Dich wieder - Du zum Anwalt gehst.

Du kannst ihm aber vorher noch - wenn Du willst - fragen, was er aus seiner Sicht falsch gemacht hat, was er gelernt hat, wie er gedenkt, sich zu ändern und was er sich für die Zukunft wünschen will, seien es Lebensziele wie z. B. Kinder (wie alt bist eigentlich).

Aber mach ihm klar, daß dieser unsägliche Zustand wo keiner Eueren Status kennt, kein Dauerzustand ist. Er versucht Dich warm zu halten und Du leidest. Gehts noch ? Du verdienst mehr, als warm gehalten zu werden, also lebe auch danach, handle und agiere - und sei konsequent.