G

Gast

Gast
  • #1

Was spricht dafür, dass ER es ernst meint?

Ich (w, 43) habe hier bei EP vor ca sechs Wochen einen beeindruckenden Mann kennen gelernt. Wir wohnen 150 km voneinander entfernt, hatten bisher fünf Dates und zwei Mal tollen Sex. Wenn wir zusammen sind, reden wir stundenlang miteinander und verbringen gerne gemeinsame Zeit. Da wir beide beruflich sehr eingespannt sind, konnten wir uns bislang höchstens mal einen Tag am WE sehen. In der Woche haben wir mittlerweile kaum Kontakt, bis auf ein paar wenige SMS oder mal ein Telefonat. Die Initiative hierfür geht meist von mir aus. Ganz am Anfang war es etwas anders, da schrieben wir uns täglich kleine Mails... Nun will ich das alles nicht überbewerten, zumal wir noch ziemlich am Anfang stehen und es hinsichtlich der Kommunikation sicher Mentalitätsunterschiede gibt. Trotzdem: Woran erkenne ich darüber hinaus, ob ich für ihn nicht nur eine "Sexpartnerin" bzw. die "Frau für schöne Stunden" bin?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Frage dich, was du bereit bist für ihn aufzugeben- wenn du es ernst meinst darfst du eine solche Frage eigentlich nicht stellen
 
G

Gast

Gast
  • #3
Meiner Meinung nach meldet sich ein Mann immer, wenn er sehr interessiert ist, und es ernst meint. Nimmt das ab, ist sein Interesse zumeist auf etwas oder jemand anderen gelenkt. Männer trennen Sex und wirkliche Zuneigung. Bedeutet, Du kannst zwar wunderbaren Sex mit ihm haben, und vorher/nachher einige gute Stunden mit ihm verbringen - dass er Dich als Partnerin will...muss nicht unbedingt sein. Meine Erfahrung.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Hallo, hat er Dir denn beim Sex nicht gesagt, daß er Dich liebt?
Wenn nicht, dann liegt ihm auch nicht viel an Dir.
 
  • #5
Du schreibst es selbst: die Initiative für ein telefonat geht meist von Dir aus. Nach meiner Erfahrung sagt das alles. Es scheint so, als sei es für ihn nicht mehr.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Stimme Antworter/in 1 zu. Ich bin ja immer der Meinung, das ein Mann, sollte er beruflich noch so eingespannt sein, sich die Zeit nimmt, wenn er wirklich verliebt ist und ihm etwas an der Frau liegt. Habe selbiges auch schon erlebt, tolle Abende, super nette Treffen, Sex und dann war er beruflich immer so eingespannt, das alles nach ihm gehen sollte ..., darauf hatte ich aber keine Lust und somit ist es im Sande verlaufen ... Denn ich möchte eben nicht nur Sexpartnerin oder Frau für schöne Stunden sein, wenn es IHM gerade passt.
 
G

Gast

Gast
  • #7
5 Dates und davon 2x Sex? Kein Wunder, dass von ihm keine Initiative ausgeht, was die Kommunikation außerhalb des WE angeht!
 
G

Gast

Gast
  • #8
#1 lies die Frage doch einfach richtig! Es ging nicht darum, ob SIE es ernst meint, sondern ER.

Liebe Fragestellerin, mir kommt es ein wenig komisch vor, dass ihr nach erst 6 Wochen, während der Woche kaum noch Kontakt habt. Da scheint jemand sehr faul, oder doch nicht so wahnsinnig interessiert zu sein. Ein Kontakt auf diese Entfernung kan sich nur intensivieren wenn man auch zwischendurch miteinander spricht. Wäre er wirklich verliebt in dich, würde er oft den Kontakt zu dir suchen, selbst wenn es nur eine Gute-Nacht-sms oder ein Ich-denk-an dich- Anruf ist.
Ein Mann, der großes Interesse hat, meldet sich sogar mehrmals täglich!! Jedenfalls am Anfang.
Es kommt vor, dass sich manche erst hinterher Gedanken machen, wie anstrengend eine Fernbeziehung sein kann und ob sie das wirklich wollen. Auch das kann für "Rückzug" sorgen.
Ich möchte zwar nicht unken, aber ich führe seit 2 jahren eine Fernbeziehung und kenne alle damit verbundenen Gedanken, die Frau sich so macht...Im Moment scheint es aber so zu sein, als wenn du eine sehr interessante Abwechslung bist, aber es nicht für "mehr" reicht. Nach 5 Treffen und 2 mal Sex, sollte doch eigentlich schon soviel Nähe gegeben sein, dass Mann sich wünscht, auch mal mehr, als einen Tag am WE mit dir zu verbringen oder wengstens mal kurz deine Stimme hören zu wollen..

Ich würde durchaus mal versuchen, ihn abends anzurufen. Anhand dessen, ob er ans Telefon geht und wenn ja, ob er "gehetzt" klingt oder es sogar abgestellt ist, ob er dich gleich zurückruft oder erst Tage später.. wirst du ebenfalls merken, ob du ihm trauen kannst. Du schreibst, meist geht die Intitiative von DIR aus..Selbst ein Mann im Totalstress findet IMMER ein paar Minuten Zeit, sich bei dir zu melden wenn er WILL.
Sei vorsichtig und vergiss nicht..es ist nicht alles Gold, was hier so schön zu glänzen versucht!!
 
G

Gast

Gast
  • #9
1. Es waren Deine ersten Zeilen die in mir den Eindruck erweckten: Der Mann hat es perfektioniert, eine Frau um den Finger zu wickeln. Reden & Sex.

2. Wie denkt er über Dich ? Wieder eine, bei der es "mir" (also ihm) gelungen ist ?

3. Es heißt: "Willst Du gelten, mach Dich selten"
 
D

David

Gast
  • #10
@ Fragestellerin:

Ich würde an deiner Stelle zuerst einmal eruieren, welche Gefühle DU für ihn empfindest.

In welcher Situation lebt denn der Mann (geschieden, getrennt lebend ...)?
Hast Du seine private FESTNETZNUMMER? Wie ernst ist es ihm denn?

Mach ihm klar, was Du dir für eine Beziehung mit ihm vorstellst. Erläutere ihm, was Dir wichtig ist und schau', wie dann reagiert, ob sich etwas ändert ...

Wenn sich nichts ändert und Du diesen Zustand nicht weiter ertragen willst, mach Dich rar und stell' vielleicht den Kontakt mit ihm ganz ein.

Es gibt noch viele andere gute Typen hier, die sicherlich eine Beziehung mit Dir leben würden, so wie Du es dir vorstellst.

Wenn Du weitere Fragen hast, melde Dich bei mir. Ich kenne diese Situation (glückliche Fernbeziehung - 250 km one way) recht gut.

So long

David
7E22B022
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hi, so einen Blender habe ich hier auch kennengelernt. Erst hat er jeden Tag angerufen, egal in welchem Land er gerade war und hat geschrieben, dass er sich in mich verliebt hat. Nach 6 Wochen bröckelte die Fassade und er war nicht mehr erreichbar und hat sich im Abstand von 2 Wochen mal mit einer nichts sagenden SMS gemeldet.

Mogelpackungen gibt es auch hier. Die jedoch zu erkennen ist nicht leicht und jedem dann mistrauisch zu begegnet hilft uns auch nicht weiter;-)
 
G

Gast

Gast
  • #12
zico,m
Entschuldige,so wie es sich liest-bist-warst du nur eine Sexbeziehung---sorry täusche mich selten-auch bei Frauen nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
vergiß ihn, wie viele schon sagten, auch ein Mann im Streß nimmt sich die Zeit, um sich zu melden, wenn er wirklich wirklich verliebt ist und Interesse hat.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Du hattest also bereits beim 4.date oder noch früher mit dem Herrn Sex.das ist früh. Du bist in der Schublade `nette Affäre,aber nichts ernstes` gelandet. Und so behandelt er dich. Wenn du mehr sein willst,solltest du ihm das sagen. Wenn er nicht mehr will: akzeptieren oder gehen. Und kapiert es endlich: kein Mann lässt sich mit Sex binden!!!

m,42
 
G

Gast

Gast
  • #15
das kommt etwas spanisch rüber a) schon nach dem dritten mal sex, dann ist sex sehr wichtig und dann das nachlassende interesse wochentags und wenig initiative seinerseits...lässt auf nichts gutes schliessen, auf rein gar nichts gutes, ausser eben vielleicht guten sex. was suchst du? warum lässt du dich auf eine fernbeziehung ein? es kann sein dass sich dieser in fernbeziehung versteckt, ich habe einen gekannt, der ging nur fernbeziehungen ein, einige in verschiedenen kantonen der schweiz, andere im ausland, er liess sie parallel laufen, überall gab er nur den kleinen finger, das wars dann. scheint derselbe typ mann zu sein. gibst du alles für guten sex und den kleinen finger? was bist du dir wert?????
 
G

Gast

Gast
  • #16
Hallo

die Gefahr bei solchen Übermännern ist extrem gross, dass sie nicht halten was sie versprechen, oder nur mittels riesiger Disatnz und unverbindlicher Begegnungen. Solche Männer sind nicht für Partnerschaften geeignet, nur für Affairen und Sex. Sie habenn in der Regel viele Sexpartnerinnen gleichzeitig und evtl eine willigen unterwürfige Partnerin im Hintergrund, die sich total aufgibt für den tollen Kerln aber in ihren Bedürfnissen zu kurz kommt. Abhängig. Ich frage mich, warum du es nötig hast einen so tollen Mann haben zu wollen? Willst du damit gross herauskommen oder dein Ego stärken? Idealisierst du ihn nicht? Wenn er einen wirklich tollen Charakter hätte, würde er liebeswürdig sein, sich viel melden, dir kleine und grosse Zeichen geben, dass er dich lieb hat. er wäre da! Aber diese tollen Scheinmänner sind nur da wenn sie wollen. Deine BEdürfnisse interessiert sie nicht wirklich, höchstens wenn es ihnen was gibt. Pass auf nicht die Marionette eines selbstverliebten Don Juans oder Graf von Münschhausen zu werden! Und vor allem nimm deine Bedürfnisse erst und die Sache in die Hand! Wie schon geraten, ruf ihn jederzeit, wenn dir danach ist und du Sehnsucht verspürst an und spüre wie er reagiert und wie es sich anfühlt. Wenn er wirklichda ist für dich und erreichbar, gut. Wenn er immer Ausreden, hat warum er eben gerade nicht erreichbar ist: alarmgocken!!!!!!
 
G

Gast

Gast
  • #17
Mmh...würde da aufpassen...habe meine ERfahrung mit solchen Typen gemacht, es ist kein gutes Zeichen, wenn sie supertoll sind un blenden, häufig gespielt und ein aufgeblähtes ego. scheint der nötig zu haben. und nicht die inneren werte. wenn er interessiert wäre würde er sichmelden. du musst eines wissen, die supertypen haben überall superschancen auch wenn sie dir zu verstehen geben du seist die einzige die sie interessiert im moment, ist es oft nur im moment...im nächsten vergessen sie dich, wandern zur nächsten und wollen neu erobern. häufig sind sie nur am erobern und am sex interessiert und wie sie auf frauen wirken. suchen selbstbestätigung, das tut weh...sie lassen dich in dem moment voll rücksichtslos fallen, wo sie was neues erregendes und tolles in aussicht haben zu erobern. sie wählen genau solche frauen wie du...die sich zuviel gefallen lassen für ein paar stunden guten sex. ein mann der wirklich interessiert ist an dir als person ist ganz anders. mach dir nicht vor
 
G

Gast

Gast
  • #18
Hoi

Was weisst du über ihn? Über seine Beziehungswünsche - vorstellungen? Über seine Vergangenheit, seine letzte Beziehung? Seine Familie seine Freunde seine Hobbies? Was frägt er dich? Was will er von dir wissen? Erzählt er mehr von sich oder stellt er dir Fragen? Tolle Typen sind oftmals äusserlich toll innerlich leer oder kaputt,Warum diese Distanz? Hinter was versteckt er sich? Was zeigt er von sich nicht? Warum lässt er dich nicht Einblick geben in sein Leben? Bist du sicher, dass er Single ist? Nicht von Worten alleine, sondern von Tatsachen, dass er alleine lebt, am abend alleine zu Hause ist...ich ahne da Ungutes, da er dich nicht in sein wirkliches Leben hineinblicken lässt
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ich empfehle Dir, das Buch "Er steht einfach nicht auf Dich" zu lesen.

Der Mann, der Dich wirklich als Lebenspartnerin haben möcht, der läßt es Dich spüren und gibt Dir Aufmerksamkeit...nicht nur so, wie Du es beschreibst.
 
G

Gast

Gast
  • #20
SCHAU UNTER RUBRIK SINGLE: Was sind die typischen Anzeichen eines Belnders? ...Dann wäre ab und vergleiche...und sei erhlich mit dir selber
 
G

Gast

Gast
  • #21
prinzipiell ist eine langsame, schrittweise Entwicklung einer Beziehung anzuraten. Die tatsächliche Dauer in Wochen hängt natürlich davon ab, wie oft man sich sieht, wieviel man zusammen unternimmt, wie schnell man Vertrauen aufbaut und sich letztlich halt wirklich ineinander verliebt.

Ich rate wirklich zu vorsichtiger Annäherung und auf keinen Fall zu zu früher Willigkeit. Allerdings rate ich zugleich auch, die tolle Phase der physiologischen Verliebtheit nicht künstlich zu blockieren,wenn beide verliebt sind.Ist er denn verliebt in dich? Du in ihn? Oder ist er nur toll

Normalerweise braucht es doch ohnehin etliche Treffen und einige lange Ausflüge, um sich so nahe zu kommen, dass Vertrauen, Verliebtheit, Leidenschaft entstehen können. Ob dass dann sechs oder zehn Wochen sind -- Hauptsache man kennt sich schon gut genug, kann einschätzen, ob der andere es ernst meint, keine weiteren Parallelkontakte mehr hat, seine Erzählungen authentisch und plausibel sind, er Zeit für einen hat und sich ehrlich auf einen freut. Gegenseitigkeit der Verliebtheit sollte absolute Voraussetzung sein.
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ging mir ähnlich mit einem tollen Hecht, der weit weg wohnte, es kam sehr schnell zu sehr gutem Sex und es blieb während der darauffolgenden Beziheungsähnlichen Konstellation so...es war guter Sex und blieb guter Sex...aber keine gute Beziehung...nimm das was ist für bar Münze rede dir nichts schön, was nicht ist....überigends sagt dir dein inneres Gefühl im Grunde sehr gut, was du brauchst und ob es das ist was du suchst
 
G

Gast

Gast
  • #23
Auch ein wichtiger Hinweis..Sucht: wenn es bei dir so aussieht wie beschrieben, aufgepasst! wenn nicht hast du Glück! Es gibt ein normales Nähe/Distanz Verhältnis beim Kennenlernen und beim Treffen und beim Zusammensein, das sich langsam vollzieht, wo einem wohl ist, wo der Körper, der Geist die Seele und das Gehirn nachkommen, es gibt die krankhaften Begegnungen, (insbesondere Boderliner, auch Narzisten) die süchtig machen, die die Symbiose suchen, die auf Verschmelzung aus sind, ddie nicht langsam Zug um Zug geben, sondern bedingt durch die sofortige Triebbefriedigung sofort alles und zwar 500%! Er gibt dir dann vom ersten Tag an dein Wunschbild, welches du unbewusst auch auf ihn projizierst un dhebelt damit alle kognitiven Sperren aus. In der Suchtmedizin spricht man vom sog. Flash, der Spiegel knallt nach oben und wird in den ersten Wochen kontinuierlich dort gehalten, da wird er seine Tricks auf Lager haben, keine Angst, die Psyche kann den Hirnstoffwechsel durch diese Vorgänge während und nach der Symbiose nicht merh kontrollieren, es kommt zum Anstieg der Glückshormone, die gleich wie Heroin süchtig machen können. Das Suchtgedächtnis versucht sich diesen High-Level Zustand immer wieder herzustellen. Der beziehungsunfähige Mensch wird sich zurückziehen, weil er echte emotionale Nähe nicht erträgt oder er wird dich abwerten. Du brauchst nicht zu glauben, dass er sich währenddessen für dich initeressiert. Das Gehirn schüttet durch den plz Rückzug (und der soll immer häufiger kommen) Stresshormone aus, der Körper und der Geist sind jetzt beschäftigt eine Balance hinzukriegen alles wieder in Lot zu bringen. Nachdem du dich erholt hast wird er wieder vor deiner Tür stehen, als sei nichts gewesen und will mit dir einen romantischen Abend und Sex haben. Wenn du dich jetzt nicht abgrenzen kannst und nein sagen, bist du in der Sucht und abhängig. Es wird immer enger und schlimmer. Suchtkreislauf. Den zu durchbrechen braucht fast überirdische Kräfte. Weil du nicht mehr unterschieden kannst dass es Sucht und Abhängigkeit ist und nicht Liebe.
 
G

Gast

Gast
  • #24
Wichtig ist finde ich sich zu vergegenwärtigen ob die eigenen Bedürfnisse angenommen und respektiert werden.1. von dir und dann erst 2. vom anderen. Werden sie einfach nicht beachtet, Hände weg!!!

Stelle dir folgende Fragen: bestimmt nur er den Zeitpunkt, die Dauer, die Intensität, den Ort, die Themen der Treffen? Direkt oder indirekt, indem er nie anwesend ist während der Woche...
 
G

Gast

Gast
  • #25
Bin nicht die Fragestellerin,

aber ich finde #22 deinen Beitrag sehr interessant! Du scheinst professionelle Ahnung davon zu haben. Ist echt mal ein aufschlussreicher Beitrag! - der auch vielen anderen (so wie mir) etwas erklärt, was ich (leider) aus eigener Erfahrung kenne und schon viel drüber nachgedacht habe.

Danke! ;-)
(Frau,42)
 
Top