• #1

Was stimmt an meinen Fotos nicht?

Hallo liebe Herren,
ich bräuchte nochmal Euren Tipp.
Mittlerweile ist mein Profiltext vollständig, aber sobald die Herren meine Fotos sehen, werde ich weggeklickt. Oft noch mit sehr unpassenden, vorgegeben Texten wie zu wenig Gemeinsamkeiten (bei 95 Matchingpunkten) oder zu weite Entfernung (unter 50 km) - da denke ich wirklich, dass mit denen irgendwas im Kopf schief läuft. Kann "Mann" nicht einfach höflich sagen, dass jemand nicht sein Typ ist, oder vielleicht mal einen Ratschlag zu den Fotos geben? Vielleicht könnt ihr mir helfen und sagen, was so abschreckend ist. Komme ich sooo unattraktiv rüber? Im realen Leben finden mich die Männer eher hübsch, aber hier fühle ich mich langsam als hässliches Entlein. Liegt es vielleicht daran, dass ich eher natürlich und nicht so aufgedonnert bin?
Danke für Eure Hilfe
 
  • #2
Also ich kann die Fotos ja derzeit nur verschwommen sehen, aber soweit alles gut. Ist jetzt nichts abschreckendes dabei ;-)

Schön, dass Du unterschiedliche Aufnahmen dabei hast.

Das wird schon.
Die Bayern sind ohnehin etwas komisch, habe ich gehört ;-)
 
  • #3
Ich kann Deine Bilder nur verschwommen sehen, schauen aber gut aus. Ausgenommen das zweite, wo das Licht von unten kommt und das Gesicht ziemlich weiß ist? Dort siehst Du komplett anders aus. Was bezweckst Du mit diesem Bild? Vielleicht lässt Du dieses eine einfach weg?
ErwinM, 51
 
  • #4
Liegt es vielleicht daran, dass ich eher natürlich und nicht so aufgedonnert bin?
Ich bin alles andere als ein Online Date-Experte, aber ich finde natürliche Fotos besser als aufgedonnerte (was wäre aufgedonnert? Zu viel Make Up/Kleidung, mit denen sich kaum jemand auf die Straße traut, etwas in der Art?)

Du möchtest ja auch erkannt werden, wenn es mal zu einem realen Treffen kommen sollte.

Ich denke, gerade beim Online-Dating braucht man ein gaaanz dickes Fell.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #5
Oft noch mit sehr unpassenden, vorgegeben Texten wie zu wenig Gemeinsamkeiten (bei 95 Matchingpunkten) oder zu weite Entfernung (unter 50 km)

1. Die Matchingpunkte werden ja vom System errechnet, aufgrund der Eingaben im Eingangstest. Manchmal wundert man sich, zu welcher Einstufung das System kommt: das Gegenteil von dem was da ist.
Du guckst nur auf die Matchingpunkte und denkst "wow, gutes Match". Dein Gegenüber guckt sich die dahinterliegende Info an und denkt "nein", passt nicht zu mir" oder auch "will ich nicht" und wählt für sich passend die Absage mit den zu wenig Gemeinsamkeiten.
Du und die Matchingpunkte können ihm ja nicht vorschreiben, was er zu mögen hat und was nicht. Keiner ist verpflichtet sich an den Vorschlag des Systems zu halten.

2. 50 km wären mir (wenn ich noch berufstätig wäre und Hobbies hätte) auch zu weit, um jemdanden kennenzulernen und zu gucken, ob sich eine Partnerschaft entwickeln lässt.

da denke ich wirklich, dass mit denen irgendwas im Kopf schief läuft. Kann "Mann" nicht einfach höflich sagen

Naja, wie Du über Deine Kontaktpersonen redest, ist auch nicht grad sehr höflich. In der Regel echot es aus dem Wald so raus, wie Du reinrufst. Diese Menschen haben Dir gegenüber keine Pflichten und Du hast kein Recht eine bestimmte Reaktion von ihnen zu fordern.

Ich finde Dich dominant und respektlos, wie Du versuchst anderen vorzuschreiben, was sie zu tun und zu denken haben - Menschen, die Du garnicht kennst. Wenn Du tatsächlich mal zu einem Date kommst, wirst Du mit dem Verhalten noch sehr viele frustrierende Erlebnisse haben.

Leg Dir doch einfach die Souveranität einer erwachsenen Frau zu: "leben und leben lassen - alles kann, nichts muss".

Mit etwas Lebenserfahrung weißt Du, dass Du auf Onlineplattformen, vele Menschen hast, die draußen keinen Partner finden. Die sind online unterwegs, um wenigstens etwas virtuelles Leben zu haben.
Sie würden sich niemals mit Dir treffen und sagen Dir ab, um wenigsten das Triumphgefühl zu haben, sie hätten das "nein" gesagt, nicht der andere - bedauernswerte Gestalten, nichts worüber man/frau sich ärgern sollte.
 
  • #7
Naja, mittlerweile gebe ich die Fotos nur nach Kommunikation oder automatisch beim Eisbrecher frei, aber selbst dann werde ich weggeklickt oder ich bekomme nach vorherigen Hin- und Herschreiben keine Antwort mehr. Mir fällt es auch nicht leicht, Herren die mir gar nicht gefallen zu verabschieden, aber ich mache es immer mit Freundlichkeit und Würde. Und die nett schreiben, haben immer eine Chance...
 
  • #8
Es geht vielen Frauen hier so, mir auch. Und ich finde es auch nicht schlimm..wer Sie wegklickt, ist mit Sicherheit nicht der richtige Partner. Also: abhaken, weitersuchen!
 
  • #9
Mir geht's auch so. Ich hatte den letzten längeren Kontakt am 30. November. Danach nur wegklicken.
Halte durch.
 
  • #10
Wenn jemand die Priorität hat, dass er eine Frau in der Nachbarschaft will, dann sind die 50 km sehr relevant.

Kann "Mann" nicht einfach höflich sagen, dass jemand nicht sein Typ ist, oder vielleicht mal einen Ratschlag zu den Fotos geben?
Ratschläge von Fotos bekommst Du von professionellen, spezialisierten Fotografen. Davon gibt es genug im Netz, die Dir sogar kostenlos die Bilder bearbeiten würden. Ist Dein Arbeitsaufwand, Du willst was in der Welt. Die Männer auf Börsen sind nicht Dein Stylist.
Vielleicht könnt ihr mir helfen und sagen, was so abschreckend ist. Komme ich sooo unattraktiv rüber? Im realen Leben finden mich die Männer eher hübsch, aber hier fühle ich mich langsam als hässliches Entlein.
Du hast eine gewisse Anspruchshaltung, so funktioniert es aber nicht. Du kannst Dir doch selbst ausmalen, dass Du nicht jemandes Typ bist, wenn er Dich wegklickt. Die Profildaten sind dann nur noch Beiwerk, die Die These stützen, dass Du nicht passt. Besonders wenn Frau dann großspurig wird.

Dann date doch im echten Leben, wenn Du da besser rüberkommst? Das Internet ist eben nur für Leute, die sich gut darstellen können. Im Internet geht es vorrangig um Aktivität, wenn man Aufmerksamkeit will, nicht um stille Prinzessinnen.

50 km sind halt echt zu viel für einen Mann, der aktiv auf die Suche geht. Ein Mann arbeitet hart von Montag bis Samstag (härter als Frauen), das macht sich dadurch bemerkbar, dass man in seiner Freizeit nichts anderes mehr tun möchte, weil die Energie nicht reicht. Er will seine Freizeit nicht im Auto, sondern daheim verbringen, hinter dem Fernseher. Ein Mann wird nicht freiwillig so weit suchen, Männern reicht eine einfache Frau, sie brauchen keine Topmodels aus der Welt. Bei Frauen ist das was anderes.

Liegt es vielleicht daran, dass ich eher natürlich und nicht so aufgedonnert bin?
Ja, kann auch daran liegen. Im Internet konkurrierst Du nun mal mit der Welt. Im realen Leben nur mit Deinem sozialen Umfeld. Deswegen solltest Du Dich aber nicht verstellen.

95 Matchingpunkte interessiert keinen Mann. Ich lasse mir doch nicht von einem Computer sagen, wen ich gut zu finden habe.
 
  • #11
Um was für eine Plattform handelt es sich hier eigentlich? Auf EP sind doch alle Fotos scharf zu sehen und müssen nicht freigeschaltet werden.
Ob natürliche, unbearbeitete Fotos besser ankommen als retuschierte habe ich mich auch schon gefragt. Offenbar wird da so viel bearbeitet, dass "Frau" beim Date kaum zu erkennen ist. Ich bin eher fürs natürliche.
 
  • #12
Mich als Mann stören bei den Fotos vieler Frauen folgende Dinge:

1. Fotos sind oft nicht aktuell. Auf dem ersten Profilfoto sehen viele Frauen deutlich jünger und attraktiver aus als auf den folgenden Fotos, die oft kaum noch Ähnlichkeit mit dem ersten Foto haben. Ein absolutes NO GO! Was interessiert es mich, wie eine Frau vor 5 Jahren ausgesehen hat?!
Ganz "clever" sind die Frauen, die z.B. 5 Fotos zeigen, 4 davon mindestens 5 Jahre alt und eines davon aktuell. Das wird dann meistens irgendwo in die Mitte der Fotosammlung getan, so dass man später sagen kann: Aber wieso, Du hast doch mein Foto gesehen, das ist aktuell? EIN Foto ist aktuell, die anderen älter. Schwachsinn. Das grenzt schon an Verarsche.

2. Das Benutzen von Weichzeichnern und/oder Fotofiltern ist genauso nervig, absolut unnötig. Ich habe nichts gegen Falten aber mich stören Fotos, auf denen ich das Gesicht und die Haut der Frau nicht richtig erkennen kann.

3. Fotos mit Tieren, Autos, manchmal mit Kindern oder auch dem früheren Partner mit geschwärztem Gesicht sind ebenfalls abtörnend. Keine gute Idee.

4. Fotos auf denen man die Frau nur mit Sonnenbrille sieht. Geht nicht, absolut furchtbar. Die Augen sagen viel über die Seele eines Menschen. Manchmal finde ich vor allem die Augen attraktiv und mag deshalb eine Frau.

5. Fotos von hinten, von der Seite oder nur mit halbem Gesicht oder bestimmten Körperteilen sind ebenfalls Unsinn und nerven.

6. Sexy Posen, die oft gestellt sind und lächerlich aussehen, sind keine gute Idee. Wie z.B. zugespitzte Lippen und dieser "Blick", das wirkt einfach unseriös und manchmal sogar komisch.
 
  • #13
Du scheinst ja sehr schnell genervt zu sein, wenn Dir die Frau nicht die erforderlichen Standards bietet.

Menschen sind verschieden. Frauen auch.

Schlimm wenn man nur einen Katalog professioneller Bilder durchblättern will.

Vielleicht solltest Du obigen Text in Deine Vita aufnehmen. Dann sind die Damen gleich informiert, wer da ankommt.
 
  • #14
@Kimi 48

Bezieht sich Dein Kommentar auf das, was ich geschrieben habe? 👀

Dann hast Du mich wohl missverstanden.

Ich will keine professionellen Fotos sondern einfach nur normale relativ aktuelle Schnappschüsse oder Selfies ohne Weichzeichner, ohne Filter, ohne irgendwelche Tiere oder andere Menschen im Foto. Einfacher geht es nicht, wo bitte siehst Du da irgendwelche "erforderlichen Standards"?

Es ist eher genau das Gegenteil: Handy in die Hand genommen, Selfie gemacht. Oder statt die Kinder ins Foto mit rein zu nehmen, die Kinder bitten einen Schnappschuss zu machen.

Wo bitte ist da ein großer Anspruch?!
 
  • #15

Denke nicht.

Ich will ... einfach nur normale relativ aktuelle Schnappschüsse oder Selfies ohne Weichzeichner, ohne Filter, ohne irgendwelche Tiere oder andere Menschen im Foto.

Deine Standards, sage ich doch.

Es ist eher genau das Gegenteil: Handy in die Hand genommen, Selfie gemacht.

Nochmal: Deine Standards.

Oder statt die Kinder ins Foto mit rein zu nehmen, die Kinder bitten einen Schnappschuss zu machen.

Wieder.


Habe ich das geschrieben?

Du kannst doch fordern was Du willst, aber ist es den gleich ...









?
 
  • #16
Vielleicht etwas kürzer, damit das jeder versteht:

Fake/manipulierte/alte Fotos mit anderen Personen/Tieren sind ein No-Go.

Besser?

Das ist nicht mein Standard sondern der Standard.

Alles andere ist kein Standard sondern mehr und unnötig/unproduktiv.
 
  • #17
Vielleicht etwas kürzer, damit das jeder versteht:

Ich brauch immer ein bißchen länger.
Dafür vergesse ich auch schneller.


Das ist nicht mein Standard sondern der Standard.

Eben nicht. :cool:

Das ist nicht der Standard, sondern das ist Dein Standard.

Mir wäre es voll egal, ob da ein Hund oder ein Huhn mit auf dem Bild ist. Hauptsache die ist hübsch ...
 
  • #18
Hübsch auf dem Foto...auf dem Fake...auf dem bearbeiteten Foto...eine Illusion. Und wenn ein Hund oder ein Huhn auf dem Foto mit drauf sind, bedeutet dies in der Regel, dass diese Tiere für diese Frau SEHR wichtig sind. Und mit sehr wichtig meine ich vermutlich wichtiger als ein neuer Partner. 👀
Kein guter Anfang für eine neue Beziehung.
 
  • #19
Hübsch auf dem Foto...auf dem Fake...auf dem bearbeiteten Foto...eine Illusion. Und wenn ein Hund oder ein Huhn auf dem Foto mit drauf sind, bedeutet dies in der Regel, dass diese Tiere für diese Frau SEHR wichtig sind. Und mit sehr wichtig meine ich vermutlich wichtiger als ein neuer Partner. 👀
Kein guter Anfang für eine neue Beziehung.
Du solltest bei der Partnersuche auf diesen Thread hier verweisen, bitte unbedingt. Da wäre ich dann gerne dabei....
 
  • #21
Ich brauch immer ein bißchen länger.
Dafür vergesse ich auch schneller.
Muss ich mir merken, merken, merken,... Was??
You made my day!

DIN ... ?

Ich finde gerade solche Fotos schön. Mit Menschen drauf, die Tiere mögen.
Bingo! Alles weitere ergibt sich im weiteren Kontakt!

ErwinM, 52
 
  • #22
Aber wenn eine Frau nur Fotos mit Sonnenbrille im Profil zeigt, finde ich das auch nervig, weil man dann eben den wichtigsten Teil ihres Gesichtes gar nicht sieht. Na gut, den für mich wichtigsten Teil.
 
  • #23
Das ist nicht der Standard, sondern das ist Dein Standard.

Ach, Kimi, gib es einfach auf ... :cool:

Er hält sich auch für sapiosexuell, dabei ist er für den Anfang völlig auf den optischen Eindruck fixiert. Das haben wir in einem anderen Thread schon durch.

Für den Herrn sind Fotos ein absolutes Muss und wer keine hat, "braucht sich nicht wundern, wenn er nicht angeschrieben wird".
Stimmt. Hätte mich nicht gewundert. Hatte aber interessanterweise überhaupt keine Probleme in der Hinsicht ...
Also, wie du sagst: sein Standard.

Ich finde gerade solche Fotos schön. Mit Menschen drauf, die Tiere mögen.
Kommt auf das Tier an ... Hätte ER einen riesigen Hund neben sich stehen oder eine Python um den Hals gehabt, hätte ich mit leisem Schauder weitergeklickt ... *hust*
 
  • #24
Vielleicht könnt ihr mir helfen und sagen, was so abschreckend ist. Komme ich sooo unattraktiv rüber? Im realen Leben finden mich die Männer eher hübsch
Du hast nicht geschrieben, was auf deinen Fotos zu sehen ist.
- Ja, sehr Hunde-, Pferde- oder Sportlastig (häufig Golf) würde mich auch abschrecken.
- Manche Frauen altern unvorteilhaft… da müsstest du dann wohl ein paar Jährchen weiter oben suchen. Mich törnen zB Falten ziemlich ab. Hast du schon geschrieben, wie alt du bist?
- Ansonsten natürlich das Gesicht… aber wenn dich Männer sonst hübsch finden, wird es das ja nicht sein.
 
  • #25
Ach, Kimi, gib es einfach auf ... :cool:

Er hält sich auch für sapiosexuell, dabei ist er für den Anfang völlig auf den optischen Eindruck fixiert. Das haben wir in einem anderen Thread schon durch.

Für den Herrn sind Fotos ein absolutes Muss und wer keine hat, "braucht sich nicht wundern, wenn er nicht angeschrieben wird".
Stimmt. Hätte mich nicht gewundert. Hatte aber interessanterweise überhaupt keine Probleme in der Hinsicht ...
Also, wie du sagst: sein Standard.


Kommt auf das Tier an ... Hätte ER einen riesigen Hund neben sich stehen oder eine Python um den Hals gehabt, hätte ich mit leisem Schauder weitergeklickt ... *hust*
Sapiosexuell bedeutet nicht, dass man visuelle Eindrücke ausblendet. Ich glaube Du hast nicht ganz verstanden, was sapiosexuell bedeutet.

Das Aussehen spielt bei sapiosexuellen Menschen nicht die wichtigste Rolle aber es spielt trotzdem eine Rolle. Kleiner aber feiner Unterschied.

Fotos dienen einer ersten Orientierung und jeder intelligente Mensch, ich bin Akademiker und halte mich für halbwegs intelligent ;), macht sich eben über das Visuelle einen ersten Eindruck. Ich kann mich noch so sehr sapiosexuell zu einer Frau hingezogen fühlen aber wenn ich sie ekelhaft finde, weil sie übergewichtig und ungepflegt ist, dann kann da eben nichts laufen.

Attraktivität umfasst für mich ein Gesamtpaket aus visuellen Reizen, Sexappeal, sapiosexuelle Anziehung und Charakter. Beim ersten Kontakt (über EP z.B.) sieht man erst einmal ein Foto. Dann schließt man daraus, ob man diesen Menschen näher kennenlernen will.

Warum soll ich meine Zeit mit Frauen verschwenden, die ich nicht einmal in die nähere Auswahl rücken kann, weil ich eben kein Foto sehe? Ins Profil schreiben kann ich viel wenn der Tag lang ist und behaupten kann ich auch viel, wenn ich mit jemandem am Telefon spreche.

Mit dem visuellen Eindruck fängt es an. Wer auf visuelle Eindrücke keinen Wert legt aber behauptet, er/sie sei sapiosexuell, nun ja...vielleicht sucht man dann wirklich eine intellektuelle Erweiterung 🤷‍♂️. Anders ist das nicht zu erklären. Denn kein wirklich intelligenter Mensch ignoriert das visuelle Aussehen, wenn er/sie die Attraktivität eines Menschen beurteilt. Das ist einfach illusorisch oder...um es deutlich zu sagen: Einfach nicht intelligent.

Zum Thema Tiere im Profil: Wozu? Ich will die Frau daten und nicht deren Hund. Dann kann man gleich die Kinder oder den Ex ins Profil setzen. Ganz toll sind diese Profile mit Landschaften oder Memes auf anderen Dating Seiten. Diese Frauen habe sicherlich ganz viel Erfolg beim Daten. :rolleyes:
 
  • #26
Sapiosexuell bedeutet nicht, dass man visuelle Eindrücke ausblendet. Ich glaube Du hast nicht ganz verstanden, was sapiosexuell bedeutet.
Sapiosexuell bedeutet, dass man auf Intelligenz abfährt:
Zitat: "Mit dem Nominalkompositum Sapiosexualität wird die erotische Hingezogenheit zum Intellekt einer anderen Person bezeichnet."
Und jetzt erklär mir nochmal, wo da die Optik vorkommt.

Attraktivität umfasst für mich ein Gesamtpaket aus visuellen Reizen, Sexappeal, sapiosexuelle Anziehung und Charakter.
Das heißt ja auch nicht, dass man JEDEN Menschen, der einen intellektuell anspricht, dann auch insgesamt attraktiv findet. Aber die Reihenfolge ist bei dir definitiv andersherum als bei mir.
Ich stehe zum Beispiel nicht ausdrücklich auf Übergewicht. Aber wenn der Mann mich mit Intellekt begeistern kann, ist es kein Hinderungsgrund. Zumindest ist meine "Range" weiter gefasst als deine und bis zu dem Punkt tritt das Gewicht komplett in den Hintergrund.
Ein gepflegter gutaussehender Mann wirkt auf mich nicht anziehender als ein gepflegter durchschnittlich aussehender, wenn letzterer mich intellektuell mehr reizt. Verständlicher?

Wer auf visuelle Eindrücke keinen Wert legt aber behauptet, er/sie sei sapiosexuell, nun ja...vielleicht sucht man dann wirklich eine intellektuelle Erweiterung 🤷‍♂️.
😂
Netter Versuch. Aber ich habe nirgends behauptet, dass man selbst überwältigend intelligent sein muss, um sapiosexuell zu sein. Der einzige, der sich hier ständig selbst beweihräuchert, bist du.

Denn kein wirklich intelligenter Mensch ignoriert das visuelle Aussehen, wenn er/sie die Attraktivität eines Menschen beurteilt. Das ist einfach illusorisch oder...um es deutlich zu sagen: Einfach nicht intelligent.
Ich halte es für sehr unangemessen, die Männer, die mich auch ohne Bild interessant fanden, als unintelligent abzuqualifizieren.

Diese Frauen habe sicherlich ganz viel Erfolg beim Daten. :rolleyes:
Interessanterweise scheinst du ja auch wahnsinnig viel Erfolg dabei zu haben. An was das nur liegt? 🤔
 
  • #27
Dann reden wir eben mal Tacheles: Mein IQ ist weit über dem Durchschnitt und ja, auch ich bin sapiosexuell, allerdings bedeutet das nicht, dass ich einen stark übergewichtigen oder gar ekelhaften Menschen sexy finde, weil dieser Mensch jetzt außerordentlich intelligent ist.

Das Gesamtpaket muss passen, mit dem Fokus auf Intelligenz und wie sich diese eben auf die Attraktivität des Partners auf mich selbst auswirkt.

Sapiosexualität definiert sich eben nicht nur über das Aussehen allein, es spielen auch andere Faktoren als die Intelligenz eine Rolle aber das scheinen viele hier, die diesen Begriff benutzen, noch nicht ganz verstanden zu haben. Es gehört zum Verständnis der Definition Sapiosexualität eben mehr dazu als nur eine Internet Suchmaschine bedienen zu können. Wer lesen kann, der weiß, dass es unzählige Studien zu diesem Thema gibt und es keineswegs eine in Stein gemeißelte Definition ist.

Kurzum: Sapiosexualität bedeutet nicht, dass man jemanden nur aufgrund seiner Intelligenz attraktiv findet. Sollte dies der Fall sein, dann ist man vielleicht selbst nicht attraktiv genug und steigert sich da in die Definition der Sapiosexualität hinein, um eigene Unzulänglichkeiten bewusst oder unbewusst zu ignorieren.

Ich würde Dir mal empfehlen Plato's Symposion zu lesen. Hochinteressant und faktisch ein Paradebeispiel für das, was Sapiosexualität ausmacht, jedenfalls in seinen Grundzügen.
Übrigens macht Plato hier keine Schlussfolgerung sondern überlässt es dem Leser, wie in vielen seiner Werke, seine eigene Schlussfolgerung zu ziehen.

Die natürlichste Art der Welt einen Menschen kennenzulernen ist...persönlich. Von Angesicht zu Angesicht. Auf der Straße, in einer Bar, im Restaurant, im Fitnessstudio oder bei der Arbeit.
Der erste stimulierende Reiz, den man dabei bekommt ist der visuelle Eindruck, vielleicht noch die Stimme.
Wenn das jetzt passt, dann geht es in Richtung Charakter, Intelligenz, usw. aber anhand einer ersten Begegnung hast Du noch keine Ahnung, ob ein Mensch jetzt besonders intelligent ist oder nicht. Die sapiosexuelle Anziehung entwickelt sich in der Regel, sie ist nicht spontan da.

Auf einem Online Dating Portal kann ich, anhand der Profilangaben, kaum ersehen, ob jemand intelligent ist oder irgendwelche besondere intellektuelle Fähigkeiten aufweißt. Deshalb muss ich mir einen ersten Eindruck verschaffen und dieser erfolgt nun mal visuell. Aber irgendwie scheinen hier ein paar Leutchen schwer von Begriff zu sein.
Wie läuft es denn bei euch mit dem Daten? Mal ganz ehrlich?! 😉
 
  • #28
Wie läuft es denn bei euch mit dem Daten? Mal ganz ehrlich?! 😉
Jedenfalls besser als bei dir.

Dann reden wir eben mal Tacheles: Mein IQ ist weit über dem Durchschnitt
Dann fehlt es dir wohl an emotionaler Intelligenz.
Frauen spüren das. Wollen viele ab einem bestimmten Alter nicht mehr.
Ich kenne aus Selbsthilfegruppen ganz viele Männer dieser Art, hochintelligent, aber null emotionale Intelligenz.
Da nehme ich lieber den einfühlsamen Handwerker für eine Beziehung und rede mit Freunden über Literatur oder Physik oder was mich halt gerade interessiert.
 
  • #29
auch ich bin sapiosexuell, allerdings bedeutet das nicht, dass ich einen stark übergewichtigen oder gar ekelhaften Menschen sexy finde, weil dieser Mensch jetzt außerordentlich intelligent ist.
Das ist trivial: umgekehrt wird auch niemand eine debile Sexbombe wählen.
Auf einem Online Dating Portal kann ich, anhand der Profilangaben, kaum ersehen, ob jemand intelligent ist oder irgendwelche besondere intellektuelle Fähigkeiten aufweißt
Man kann zumindest Orthographie und Kommasetzung beachten…;)

Wenn das jetzt passt, dann geht es in Richtung Charakter, Intelligenz, usw. aber anhand einer ersten Begegnung hast Du noch keine Ahnung, ob ein Mensch jetzt besonders intelligent ist oder nicht. Die sapiosexuelle Anziehung entwickelt sich in der Regel, sie ist nicht spontan da.
Dir ist aber schon bewusst, dass Worte eine bestimmte Bedeutung haben, oder? Sapiosexuell bedeutet ganz sicher nicht „ach ja, und außerdem finde ich Intelligenz gut“.
Aber irgendwie scheinen hier ein paar Leutchen schwer von Begriff zu sein
Seltsam, deine Überreaktion hier.
 
  • #30
Dann reden wir eben mal Tacheles: Mein IQ ist weit über dem Durchschnitt und ja, auch ich bin sapiosexuell, allerdings bedeutet das nicht, dass ich einen stark übergewichtigen oder gar ekelhaften Menschen sexy finde, weil dieser Mensch jetzt außerordentlich intelligent ist.

Das Gesamtpaket muss passen, mit dem Fokus auf Intelligenz und wie sich diese eben auf die Attraktivität des Partners auf mich selbst auswirkt.

Sapiosexualität definiert sich eben nicht nur über das Aussehen allein, es spielen auch andere Faktoren als die Intelligenz eine Rolle aber das scheinen viele hier, die diesen Begriff benutzen, noch nicht ganz verstanden zu haben. Es gehört zum Verständnis der Definition Sapiosexualität eben mehr dazu als nur eine Internet Suchmaschine bedienen zu können. Wer lesen kann, der weiß, dass es unzählige Studien zu diesem Thema gibt und es keineswegs eine in Stein gemeißelte Definition ist.

Kurzum: Sapiosexualität bedeutet nicht, dass man jemanden nur aufgrund seiner Intelligenz attraktiv findet. Sollte dies der Fall sein, dann ist man vielleicht selbst nicht attraktiv genug und steigert sich da in die Definition der Sapiosexualität hinein, um eigene Unzulänglichkeiten bewusst oder unbewusst zu ignorieren.

Ich würde Dir mal empfehlen Plato's Symposion zu lesen. Hochinteressant und faktisch ein Paradebeispiel für das, was Sapiosexualität ausmacht, jedenfalls in seinen Grundzügen.
Übrigens macht Plato hier keine Schlussfolgerung sondern überlässt es dem Leser, wie in vielen seiner Werke, seine eigene Schlussfolgerung zu ziehen.

Die natürlichste Art der Welt einen Menschen kennenzulernen ist...persönlich. Von Angesicht zu Angesicht. Auf der Straße, in einer Bar, im Restaurant, im Fitnessstudio oder bei der Arbeit.
Der erste stimulierende Reiz, den man dabei bekommt ist der visuelle Eindruck, vielleicht noch die Stimme.
Wenn das jetzt passt, dann geht es in Richtung Charakter, Intelligenz, usw. aber anhand einer ersten Begegnung hast Du noch keine Ahnung, ob ein Mensch jetzt besonders intelligent ist oder nicht. Die sapiosexuelle Anziehung entwickelt sich in der Regel, sie ist nicht spontan da.

Auf einem Online Dating Portal kann ich, anhand der Profilangaben, kaum ersehen, ob jemand intelligent ist oder irgendwelche besondere intellektuelle Fähigkeiten aufweißt. Deshalb muss ich mir einen ersten Eindruck verschaffen und dieser erfolgt nun mal visuell. Aber irgendwie scheinen hier ein paar Leutchen schwer von Begriff zu sein.
Wie läuft es denn bei euch mit dem Daten? Mal ganz ehrlich?! 😉
Oh Mann, Du kommst so was von unsympathisch und besserwisserisch rüber. Möchte nicht wissen, was Du für ein Foto drin hast. 🙈
 
Top