G

Gast

Gast
  • #1

Was stimmt mit mir nicht?

Hallo zusammen,

seit einiger Zeit frage ich mich, ob etwas mit mir (m,29) nicht stimmt. Ich erzähle besser erstmal, worum es geht.

Ich bin nun seit knapp anderthalb Jahren etwa Single. In der Zeit gab es zwar die eine oder andere Frau, an der ich mal etwas mehr Interesse hatte, aber daraus ist nie was geworden.
Nun kenne ich seit etwas über einem Jahr nun ein Mädel, mit der ich sehr gut befreundet bin. Wir haben uns sehr schnell und sehr gut verstanden und sind uns sehr schnell näher gekommen. Das ganze eher auf rein körperlicher Basis. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mittlerweile auch tiefergehende Gefühle für mich hat.
Wenn ich mal ganz objektiv an die Sache gehe, ist sie eigentlich die perfekte Frau für mich. Sie ist hübsch und attraktiv (auch wenn sie nicht meinem "Traumtyp" entspricht), mit ihr kann ich über alles reden, sie ist immer für mich da, wir haben viele gleiche Hobbies, aber auch einige Unterschiede, was ja auch wichtig ist. Wenn ich mich mit ihr treffe, haben wir immer viel Spaß und ich genieße die Zeit mit ihr.
Ich genieße allerdings aus sehr die Zeit, die ich für mich habe und so richtig vermissen tu ich sie dann auch nicht. Ich habe mir schon oft Gedanken darüber gemacht, warum ich es nicht einfach mal mit ihr versuche, erwische mich aber dann immer wieder dabei, wie ich genervt das Handy weglege, wenn sie mal ein paar Nachrichten mehr schreibt und bin auch froh, wenn ich nach zwei Treffen hintereinander erstmal wieder meine Ruhe habe.
Zuletzt war ich wegen eines Knochenbruchs im Krankenhaus und sie hat mich hin und zurückgefahren und war fast jeden Tag da. Jetzt meldet sich auch irgendwo mein Gewissen, weil ich sie definitiv nicht ausnutzen möchte, auch wenn sie sagt, dass sie gern für mich da ist.
Wir haben mittlerweile nichts mehr miteinander, weil ich keinen Sex mehr möchte, bevor ich mir nicht ganz sicher bin, dass da mehr draus werden kann.

Ich frage mich mittlerweile einfach, woran es liegt, dass ich nicht so fühle wie sie? Sie ist toll, ohne Zweifel. Sie hat eigentlich genau das, was ich von einer Frau erwarte... Treu, loyal, ehrlich, humorvoll. Vom Aussehen her schlank und sportlich. Und der Sex mit ihr war echt gut. Also eigentlich nichts negatives.

Kann es sein, dass sie für mich "uninteressant" ist, weil ich genau weiß, dass ich sie haben könnte? Es heißt ja immer, dass Männer die Jagd reizt.

Oder haben mich frühere Enttäuschungen so versaut, dass ich mein Herz nicht mehr verschenken kann? (Wurde in den letzten drei Beziehungen böse verarscht und schlecht behandelt).

Ich habe halt mittlerweile auch selbst einfach Angst davor, mit ihr ins kalte Wasser zu springen, wenn ich befürchten muss, dass ich nach kurzer Zeit vielleicht merke, dass es doch nicht das richtige war....

Ich hoffe, dass ich auf diesem Wege den einen oder anderen Ratschlag und ähnliche Erfahrungen zu lesen bekomme. Ich werde auch Fragen beantworten, falls ich hier irgendwas unklar gelassen habe.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Du denkst zu viel, das ist alles. Die meisten in Deutschland denken zu viel; dabei kommt lieber aus dem Bauch.

Viel Erfolg.
Gruß m30
 
G

Gast

Gast
  • #3
Du liebst sie nicht, Du denkst, es könnte noch was besseres kommen. Mit Dir ist alles in Ordnung. Du willst Dich nicht binden und noch mehr Frauen probieren. Sage ihr das so schnell wie möglich. Das einzige, was unfair wäre, ist sie in dem Glauben zu lassen, dass Du im Moment eine Zukunft mit ihr siehst. Warm halten, falls dann doch nichts besseres mehr kommt, wäre der größte Vertrauensbruch. Das hat sie nicht verdient. Noch ist die Chance da, ohne allzu große Blessuren für beide das auf ehrliche Weise zu beenden.
 
  • #4
Mit dir ist alles in Ordnung. Sie ist für dich keine Herausforderung. Sie tut alles für dich, ohne dass du etwas tun musst. Das macht uninteressant. Zu leichte Beute.
Würde sie jetzt mit einem anderen Mann ausgehen o.ä. und dir mehrfach absagen, würde die Welt wahrscheinlich anders aussehen.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Es ist einfach von vornerein nicht deine Traumfrau gewesen! Denn wenn du ernsthaft verliebt wärst, dann würdest du dir solche Fragen nicht stellen!

Vielleicht ist es auch einfach noch zu früh für dich, die richtige Partnerin zu finden. Eineinhalbjahre Singlesein ist auch gar nichts! Ich finde, man kann sich so früh gar nicht ernsthaft festlegen, weil man emotional noch am Expartner hängst! Der Traumpartner kommt nun mal nicht innerhalb 6 Monate in ein Leben geschneit. Oftmals kommt so eine große Liebe nur ein oder zweimal im Leben. Also überstürze nichts. Es braucht Zeit!
 
G

Gast

Gast
  • #6
Du liebst sie nicht. Was soll jetzt nicht mit Dir stimmen? Es kann noch so ein idealer Partner auftauchen ohne Gefühl passt es innerlich einfach nicht und ich vemute es wird auch nicht besser wenn du einfach wartest.

Sicherlich hat Dir Deine schlechte Erfahrung nicht gut getan, aber wenn Du Ihr vertraust und du ihn auch Vertrauen schenkst, verteufelst Du sicherlich nicht alle Frauen.
 
G

Gast

Gast
  • #7
ich glaube nicht, dass mit Dir was nicht stimmt. Du hast vermutlich Bindungsangst, weil du mehrfach verarscht worden bist.

Ich habe halt mittlerweile auch selbst einfach Angst davor, mit ihr ins kalte Wasser zu springen, wenn ich befürchten muss, dass ich nach kurzer Zeit vielleicht merke, dass es doch nicht das richtige war....

Es bleibt Dir nur eines:

Spring ins kalte Wasser, wenn du glaubst, dass sie eine Traumfrau und vor allem für DICH richtig ist. Nicht alle Menschen verarschen einen. Wenn es dann immer noch nicht das richtige ist, dann siehst du das ja immer noch - wenn du es nicht machst, weisst du niemals was geworden wäre und trauerst der Chance vielleicht irgendwann hinterher.

Niemand kann Dir sagen, was hier richtig ist, da man Dich und auch Sie nicht kennt. Aber ich kann Dir eines sagen - irgendwann wirst du vermutlich die Chance was mit ihr anzufangen und es nicht getan zu haben, bereuen.

Sprich mit ihr darüber, dass du in Deinen anderen Beziehungen verarscht worden bist und schau, dass Du Dir Freiräume schaffst - z.B. Mittwochs ist Sport OHNE Freundin - wenn es Dir nach und nach besser geht ändert sich das sowieso.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
G

Gast

Gast
  • #8
Hallo FS,

obwohl ich (schon) w 52 bin, hätten diese Zeilen vor einiger Zeit auch von mir stammen können...

Ich persönlich kann dir nur davon abraten eine 'Vernunftsbeziehung' ohne ausreichende 'Gefühle'...sprich 'Liebe' oder 'Verliebtsein' einzugehen!!!

Genau wie du hatte ich 'meinen sogenannten Traummann' getroffen. Zu 90% hat es in sehr vielen Bereichen wunderbar 'gepasst' und trotzdem...
Auf der letzten gemeinsamen Reise an wundervollen Orten wie New York, Key West usw. fühlte ich mich 'innerlich' einfach nur 'unglücklich'.
Ich habe den Versuch 'gewagt' und hätte mir sehr gewünscht, dass sich aufgrund so vieler Übereinstimmungen eine Beziehung glücklich führen lässt...

Meine persönliche Erfahrung...unmöglich!!!

Egal wie oft du schon entäuscht worden bist und vielleicht auch noch wirst, DAS ist für mich das Leben. Es gehört dazu.
Ich weiß für mich persönlich wie sich Liebe anfühlen kann, war sehr lange glücklich verheiratet und vertraue darauf, dass es irgendwo auch
wieder geben wird.

Versuche dich... nicht selber unter Druck zu setzen. Du bist noch jung und wirst irgendwann der Frau begegnen, wo du den Hörer garnicht mehr weglegen möchtest, wenn sie anruft...deine 'Gefühlswelt' wird sich dann schon melden und dir Zeichen geben!

Ich habe in den letzten Jahren einige Männer getroffen, die diese 'Spielchen' Vernunftsbeziehung lange 'versucht' haben und irgendwann entweder massive Stimmungsschwankungen bekamen oder als Alternative das Fremdgehen gewählt haben.

Alles Gute für dich!
 
G

Gast

Gast
  • #9
Schalt Deinen Kopf aus.

Fühle die Menschen.

Wenn Du dann eine triffst, auf die Du ganz von allein Lust bekommst, obwohl sie vielleicht nicht ganz perfekt für Dich aussieht, dann...

BINGO
 
G

Gast

Gast
  • #10
Du verliebst Dich nicht, weil diese Frau für Dich keine Herausforderung ist. Sie tut alles für Dich, und das findest Du toll, aber vielleicht auch ein bisschen einengend. Genauso wie die vielen Nachrichten von ihr. Sie ist so präsent, dass Du gar keine Gelegenheit bekommst, sie zu vermissen und Dich in sie zu verlieben.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo FS
Ich finde es sehr gut, dass Du über deine Gefühlslage nachdenkst.
Alles was Du erzählst (mit der wichtigen Ausnahme, dass Du Dir deiner Gefühle nicht sicher bist), beschreibt eine gut laufende Beziehung. Ich bin seit 5 Jahren in einer schönen Beziehung, aber ich bin auch mal froh, wenn ich mal einen Abend - oder Zeit - für mich habe. Dabei vermisse ich meinen Partner dann nicht, weil ich mich mit ihm sicher fühle, und ich weiß, dass er da für mich ist, und er mich liebt. Natürlich berührt das ganze auf Gegenseitigkeit, und mein Partner nimmt sich auch Zeit für sich, ohne an meine Liebe zu zweifeln, (oder an seine Liebe zu mir, wenn er mich nicht jede Sekunde vermisst).
Natürlich kann es sein, dass die Frau einfach nicht " die richtige" für Dich ist, allerdings frage ich Dich warum, wenn ihr euch so gut versteht und euch gegenseitig attraktiv findet, ihr euch damals nur auf eine "Affäre" eingelassen habt? Warum keine Beziehung?
Ein Grund, warum einige Menschen Affären eingehen ist die Angst wieder zu verletzt zu werden, oder obwohl sie sich eigentlich im innersten eine liebevolle Beziehung wünschen. Das Gegenteil von Liebe ist Angst.
Wenn es damals die Angst war, spielt jetzt deine Angst vor einer erneuten Enttäuschung sicherlich auch eine große Rolle. Es ist schwierig an die Gefühle ran zu kommen, wenn man mit angezogenen Handbremse fährt.
Auch wenn man einen leidvollen (aber leidenschaftlichen!) auf-und ab in Beziehungen gewohnt ist, wo man andauernd mit extremen Gefühlslagen konfrontiert ist, ist es evtl. mal schwierig, die eigene Gefühle einzuschätzen (oder sich selbst zu fühlen), wenn man in einer sicheren, liebevollen und stabileren Beziehung ist. Du hast auch erzählt, dass Du dich schlecht behandelt gefühlt hast in deiner letzten Beziehungen, also bist Du es anscheinend gewohnt zu leiden, oder vielleicht suchst Du Drama um Dich zu spüren?
Ich persönlich glaube, Du bist die Gefühle deiner Freundin zu sicher, und deshalb spürst Du nicht, was eigentlich los ist. Sollte sie sich plötzlich anders orientieren, wärst Du wahrscheinlich am Boden zerstört.
Auch wäre es evtl. interessant zu hinterfragen, WARUM du Dir in der Vergangenheit Frauen ausgesucht hast, die dich schlecht behandelt haben. Glaubst Du nicht, dass Du es verdient hast, dass jemanden mit Dir liebevoll umgeht? Wie sind deine Eltern miteinander umgegangen?

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Nachdenken (und Nachfühlen!)
W 40 (nicht Muttersprachlerin)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit frage ich mich, ob etwas mit mir (m,29) nicht stimmt. Ich erzähle besser erstmal, worum es geht.

Ich bin nun seit knapp anderthalb Jahren etwa Single. Wir haben uns sehr schnell und sehr gut verstanden und sind uns sehr schnell näher gekommen. Das ganze eher auf rein körperlicher Basis. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie mittlerweile auch tiefergehende Gefühle für mich hat.
Wenn ich mal ganz objektiv an die Sache gehe, ist sie eigentlich die perfekte Frau für mich. Sie ist hübsch und attraktiv (auch wenn sie nicht meinem "Traumtyp" entspricht), mit ihr kann ich über alles reden, sie ist immer für mich da, wir haben viele gleiche Hobbies, aber auch einige Unterschiede, was ja auch wichtig ist. Wenn ich mich mit ihr treffe, haben wir immer viel Spaß und ich genieße die Zeit mit ihr.
Jetzt meldet sich auch irgendwo mein Gewissen, weil ich sie definitiv nicht ausnutzen möchte, auch wenn sie sagt, dass sie gern für mich da ist.
Wir haben mittlerweile nichts mehr miteinander, weil ich keinen Sex mehr möchte, bevor ich mir nicht ganz sicher bin, dass da mehr draus werden kann.

Kann es sein, dass sie für mich "uninteressant" ist, weil ich genau weiß, dass ich sie haben könnte? Es heißt ja immer, dass Männer die Jagd reizt.
Lieber FS, tja geh doch mal in dich und hinterfrage es dich! Warum soll mit dir was nicht stimmen? Wer soll dir die richtige Antwort hier liefern? Auch eine " NUR" Freundin (ohne Sex) kann alles haben, dir alles geben, ABER wenn LIEBE, begehren, fehlt ist es nicht kompatibel. Das Gefühl, was du suchst und dir eben fehlt - das vermisst du, findest bei ihr nicht. Es muss klick machen. Sie ist nicht die richtige.

W/54
 
Top