G

Gast

  • #1

Was tun, wenn er nicht küssen kann?

Ich bin frisch verliebt und ganz hin und weg. Aber: seine Art zu küssen ist nass und zungenakrobatisch. Mir fehlt da die Sinnlichkeit und der Genuss. Ich möchte nach einem Kuss nicht so total abgeschleckt aussehen und an Gaumenreizung leiden. Er reißt den Mund dabei unnatürlich weit auf, das sieht so blöd aus und fühlt sich nicht gut an. Alle Versuche beim Küssen auf einen Nenner zu kommen, prallen an ihm ab. Er findet seine Art zu küssen toll.

Ich finde ihn toll, aber seine Kusstechnik macht es mir schwer mit Zärtlichkeiten zu beginnen.
Alle Tipps aus Beziehungsratgebern habe ich schon versucht - ohne Erfolg.

Wer hatte das schon mal und wie wurde damit umgegangen? Gibt es eine Lösung?
 
G

Gast

  • #2
Naja, ein Mann sollte dann mal dir die Führung überlassen und sich zeigen lassen, wie es für dich besser ist, wenn er nicht küssen kann. Wenn er penetrant sein Zeug durchzieht und keine Rücksicht auf dich nimmt, dann tut er das später auch bei anderen Dingen.

Schenk ihm mal ein sinnliches Kussbuch, indem die No-Gos des Küssens drinstehen. Aber wenn er sich so toll findet, dann lässt er sich nicht helfen! Tut mir leid für dich.
 
G

Gast

  • #3
Mein Ex hat das Küssen nie gelernt. Er dachte, je mehr er den Waschlappen verrenkt, desto besser ist er. Und seine Bartstoppeln haben mich zerkratzt.
Daran scheiterte es jetzt nicht, aber genervt hat es mich.
 
G

Gast

  • #4
Schade, aber dann wird das nichts.
Darüber kannst Du ein paar Wochen hinwegsehen, bis Du alle Tricks und Taktiken durch hast, die eine Veränderung einleiten könnten - aber wenn nichts fruchtet, ist es mit Deiner Verliebtheit auch vorbei.
Das ist so ein intimes Detail, über das man nicht hinwegsehen kann (außer vielleicht in der Nachkriegszeit, aber die liegt lange hinter uns).
Wenn man lange allein war und endlich jemand vor einem steht, der ungefähr zu passen scheint und das auch noch so sieht, dann sieht man schon mal ordentlich rosarot. Das ist so schön, dass man zunächst viel verzeiht - aber die Realität holt einen schnell wieder auf den Boden der unangenehmen Tatsachen zurück.
Sei nicht traurig, es wird nicht der letzte Mann sein, für den Du Dich begeistern kannst.
 
G

Gast

  • #5
Hi,

Ja, das Buch vom guten Küssen.
Ist inzwischen auch auf Deutsch zu haben.
Mit wertvollen Hinweisen.
 
G

Gast

  • #6
Liebe FS,
vergiss' es, wenn Du ihn nicht küssen magst. Ich hatte auch so einen nass-kalt Schlabberer. Er war auch unbelehrbar. Heute weiß ich, er konnte nicht anders. Küssen ist für mich sinnlicher und näher, als Sex haben. An einem Mann, den ich nicht küssen mag, arbeite ich mich nicht mehr ab. Das ist Zeitverschwendung. Und bei Krisen wandelt sich dann das unangenehme Gefühl in echte Ablehnung bis Ekel.
 
G

Gast

  • #7
Es gibt keine Lösung glaub mir. Es ist wie bei mTanzen, entweder man kann es, oder es wird trotz Lernens immer gestellt und relativ unnatürlich aussehen. Entweder er passt sich schnell an, dass sollte bei den ersten 3 Küssen passieren, wenn sich da nichts ändert, dann wird sich später auch nichts ändern.

Ich hatte mal einen Mann, da passte das Küssen und der Sex von Anfang an gut, aber er war so ein kranker Egozentriker und Mamasöhnchen, dass ich dann deswegen die Bekanntschaft beenden musste. Ich war sehr traurig, aber es ging nicht anders.

w
 
G

Gast

  • #9
Abbruch!
... das geht auch nicht gut weiter. Rückkopplungsbefreite Männer, die besser wissen, wie Du geküsst werden musst, wissen auch später besser, was Du im Bett willst. Ganz egal, was Du sagst oder tust.
 
G

Gast

  • #10
Gast Nr. 7:

So wie ich das verstehe, hat die FS mit dem Mann schon darüber geredet.
Er findet seine Art zu küssen toll ....

Was kann sie noch machen, wenn er sich so toll findet?
 
G

Gast

  • #11
Das ist doch völlig subjektiv! Was für die eine Dame ein "NoGo" ist, das ist für die nächste der beste Küsser der Welt!

m.
 
G

Gast

  • #12
Abbruch!
... das geht auch nicht gut weiter. Rückkopplungsbefreite Männer, die besser wissen, wie Du geküsst werden musst, wissen auch später besser, was Du im Bett willst. Ganz egal, was Du sagst oder tust.
Ich muss leider voll zustimmen. Man erkennt auch in der Tat am Kuss wie es dann horizontal wird, oder besser NICHT wird. Genauso gut könnte man eine Wand belehren wollen. Ein äußerst unangenehmes Thema das man eh nicht gerne anspricht wird dann noch ganz schmerzfrei weggedrückt, als gäbe es das nicht. Da fehlt in der Wahrnehmung einfach was. Normalerweise reagiert man ja schon auf Kritik. Sagt dir jemand, das dir dies oder das nicht steht, bist du erst mal aufgeregt, aber dann guckst du noch mal zuhause in den Spiegel. Es gibt aber eine Sorte Mensch die da auf dem Fleck Bett und Küssen komplett blind ist. Da geht nichts.
 
G

Gast

  • #13
Einfach nicht mehr küssen.
Wenn Worte nicht helfen, muss er es eben so merken.
 
G

Gast

  • #15
Einfach nicht mehr küssen.
Wenn Worte nicht helfen, muss er es eben so merken.

Geniale Idee! Kann aber ungeahnte und unerwünschte Folgen haben...
Mal sehen, ob der Sex dann noch beziehungsmäßig zärtlich bleibt oder zur kalten Prositutionsnummer wird.
Wenn Männer nicht mehr küssen wollen, haben sie sich schon aus der Beziehung verabschiedet, ist meine persönliche Erfahrung. Warum nicht dieses Stilmittel auch als Frau anwenden?!
Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen.

Habe auch mal als Teenie mit Sex ausgesetzt, weil ich dabei Schmerzen hatte - und wurde während der Abstinenz so scharf auf meinem Freund, er in der Zeit so verständnisvoll und geduldig, dass plötzlich alles ging wie geschmiert. Solche Männer wünscht frau sich...

Ein Mann, der Kritik nicht umsetzen kann oder sich zumindest ernsthaft damit auseinandersetzt und nach Lösungsmöglichkeiten sucht, kann letztlich kein Langzeitpartner sein.

Gaumenreizung?!? Es sollte in seinem Interesse sein, Dich davor zu bewahren, oder ;)
 
G

Gast

  • #16
Hier die FS

Ich habe es zuerst so hingenommen wie es war. Er ist kein Jungspund mit seinen 59 Jahren. Dann habe ich es zaghaft angesprochen und ihn oft von mir aus geküsst um ihm zu zeigen, wie ich geküßt werden möchte. Das half nicht. Er schwurbelte wieder seine Zunge so umfassend und weit in meinen Rachen, dass ich nicht mehr kann. Hört sich jetzt vielleicht lustig an, ist es aber nicht. Und plötzlich meint er ich wäre die, die nicht küssen kann. Naja gut. Das habe ich erst mal hingenommen und versucht seine Technik für mich akzeptabel umzusetzen. Aber ehrlich: ich sehe danach aus, wie komplett angesaugt und abgeschleckt. Mir ist das zuviel. Irgendwie Posing aber keine echte Leidenschaft. Und ich merke wie sehr das die Verliebtheit beeinflusst.

Heute morgen habe ich nochmal versucht ihm zu sagen, daß dieses weite Mund aufsperren und nasse abschlecken für mich wenig sexy und genussvoll ist. Darauf sagte er, dass er in seinem Leben genug erotische Filme gesehen hat um zu wissen das er gut küsst. Da würde mir (46) wohl noch Lebenserfahrung fehlen. Was mache ich denn jetzt mit so einer Aussage?? Ich will doch nicht Küssen wie im Film.
 
G

Gast

  • #17
Darauf sagte er, dass er in seinem Leben genug erotische Filme gesehen hat um zu wissen das er gut küsst. Da würde mir (46) wohl noch Lebenserfahrung fehlen.

Oh je...
Meines Erachtens gehört es zur wahren, reifen Liebe dazu zu spüren, wie man beim anderen ankommt.
Gleichzeitig gibt es so viele verschiedene Ansichten wie Menschen, was sich richtig anfühlt.
Das ist eine sehr individuelle Geschichte, und Dir auch noch abzusprechen, dass Du weißt, was für Dich gut ist, zeugt nicht von der Reife und Umsicht, die man von einem 59jährigen erwarten würde.
Ich hatte dasselbe Problem mit einem 39jährigen (ich war 34), und bis heute ist mir nicht ganz klar, ob er alle Frauen so küsste, ob sie es schweigend hingenommen haben, oder ob sie es sogar mochten. Diese Liaison hielt auch nur sehr kurz.
Was ich sicher weiß: es gibt Männer, die ganz anders und in einer Weise küssen, die für mich persönlich äußerst angenehm und erregend ist. Gerne warte ich, bis ein solcher wieder meinen Weg kreuzt.

Ich wünsche Dir Mut für die richtige Entscheidung...
 
G

Gast

  • #18
Nochmal die Abbruchs-8
Darauf sagte er, dass er in seinem Leben genug erotische Filme gesehen hat um zu wissen dass er gut küsst.
Hihi. Da könnte man ja mal darauf hinweisen, dass männliche Porno- Beeinflussung genauso kontraproduktiv ist wie die weibliche Ausrichtung darauf.
Diese Leute sind für gute Sinnlichkeit fast verloren.
Die individuelle Einstellung macht es: Die Fähigkeit, den Partner mit seinen Gefühlen zu spüren, die Sinnlichkeit nicht nach Schema vorwärtszutreiben, sondern nach den eigenen Paar-Begierden.
w,Ü40
 
G

Gast

  • #19
Oh nein!!

Der Typ hat seine Kusstechnik aus Pornos erworben!!

Mit solchen Männern kann man nicht glücklich werden. Lass dich nicht weiter von ihm abschlabbern.

Das ist ja wirklich ekelig.

Ich dachte, Männer in dem Alter sind irgendwie reifer. Na ja, Ausnahmen gibt es wohl immer.

Ich sag's ja immer wieder: Dieser ganze Pornokonsum versaut alles.
 
G

Gast

  • #20
Darauf sagte er, dass er in seinem Leben genug erotische Filme gesehen hat um zu wissen das er gut küsst. Da würde mir (46) wohl noch Lebenserfahrung fehlen.

Nimm deine Beine in die Hand und lauf.. der ist so von sich selbst überzeugt und wird sich nicht ändern. Solche Typen braucht kein Mensch, ehrlich. Das nächste was kommen würde, wäre genau das, was #8 gesagt hat. Da käme dann auch das Argument, dass du garnicht weißt was gut im Bett ist, schließlich hat er schon genug Pornos gesehen um das zu wissen.
Tu dir selbst den Gefallen und schau dass du weg kommst!
 
G

Gast

  • #21
Hier die FS

Ich habe es zuerst so hingenommen wie es war. Er ist kein Jungspund mit seinen 59 Jahren. Dann habe ich es zaghaft angesprochen und ihn oft von mir aus geküsst um ihm zu zeigen, wie ich geküßt werden möchte. Das half nicht. Er schwurbelte wieder seine Zunge so umfassend und weit in meinen Rachen, dass ich nicht mehr kann. Hört sich jetzt vielleicht lustig an, ist es aber nicht. Und plötzlich meint er ich wäre die, die nicht küssen kann. Naja gut. Das habe ich erst mal hingenommen und versucht seine Technik für mich akzeptabel umzusetzen. Aber ehrlich: ich sehe danach aus, wie komplett angesaugt und abgeschleckt. Mir ist das zuviel. Irgendwie Posing aber keine echte Leidenschaft. Und ich merke wie sehr das die Verliebtheit beeinflusst.

Heute morgen habe ich nochmal versucht ihm zu sagen, daß dieses weite Mund aufsperren und nasse abschlecken für mich wenig sexy und genussvoll ist. Darauf sagte er, dass er in seinem Leben genug erotische Filme gesehen hat um zu wissen das er gut küsst. Da würde mir (46) wohl noch Lebenserfahrung fehlen. Was mache ich denn jetzt mit so einer Aussage?? Ich will doch nicht Küssen wie im Film.
Ja, das Totschlagargument Lebenserfahrung
Er ist nicht erfahren, er ist einfach nur alt. Zu alt für dich. Ich weiß schon, warum ich nie einen älteren Freund hatte.
Das klingt einfach nur eklig. Warum tust du dir das an?
 
G

Gast

  • #22
Darauf sagte er, dass er in seinem Leben genug erotische Filme gesehen hat um zu wissen das er gut küsst.

Also ich habe auch als Frau schon bei dem einem oder anderem Porno reingeschaut aber ich kann mich gerade nicht dran erinnern, dass sie sich da viel küssen. Gut sagen wir jetzt mal, da knutschen sie viel rum.

Auch wenn ich Gast 10 recht gebe, der eine Mensch mag solche Küsse der andere solche und es hat auch was mit der Situation zu tun.

ABER wenn der Herr mit seinen 59 Jahren das Küssen aus Filmchen gelernt hat, dann hat er den Rest was so in die Richtung geht, da auch gelernt! Und er wird sich auch da für gut halten.

Ich glaube, ich würde einen Mann, der mir so was sagt, mit großen klimpernden Augen anschauen... und jaaaa... Sprachlos. Und würden dann so was in die Richtung sagen; oh ich habe Küssen mit richtigen Männern gelernt, die haben wohl nicht die selben Filme geschaut, wie Du. Dann solltest Du Dich bei ihnen für meine schlechte Technik beschweren. Oder noch besser, ich leihe mir ein Film über Gehirnchirurgie aus und lerne da, wie man ein Gehirn operiert und dann bin ich Neurochirurgien, warum bin ich nicht früher auf die Idee gekommen.

Ich denke mal, er würde dann so sauer auf mich sein, dass ich mir das Schluss machen ersparen kann.

FS wirklich, was möchtest Du mit einem Mann, der 13 Jahre älter ist, als Du, der solche Sprüche ganz stolz von sich gibt und der so Beratungsresistent ist und er kann nicht küssen, so wie Du es gerne hast!
 
G

Gast

  • #23
Wieso plagen Sie sich überhaupt mit einem 13 Jahre älteren Mann ab, der seiner Aussage nach auch noch regelmäßig Pornos konsumiert und das dort gezeigte für nachahmungswürdig hält?!

Warum gehen Sie nicht lieber in einen Club und suchen sich einen hübschen Dreißigjährigen. Die lernen gerne von einer erfahrenen Frau - und das nicht nur für eine Nacht, sondern durchaus auch gerne Mal für ein paar Jahre. Und so lange werden Sie Ihren Pornomanen bestimmt nicht ertragen.
 
G

Gast

  • #24
Mein Ex hat beim Küssen seine Zunge wie eine Schlange bewegt und auch so schnell!!!
Ich habe auch versucht, ihn zu "bekehren", allerdings aktiv, habe es nie angesprochen - es war hoffnungslos, er verfiel nach 1 Min. wieder in seinen Schlangentanz;)
Irgendwann habe ich mich meinem Schicksal ergeben und es hingenommen, ich hatte auch das Gefühl dass er es nicht mochte. Das Resultat war, dass unsere intimen Küsse sehr kurz ausgefallen sind.
Mein Partener davor dagegen küsste wunderbar, so dass der Unterschied umso größer wog. Er war seeehr zärtlich, verspielt und langsam beim Küssen - am besten gefiel mir, dass er an meinen Lipper zärtlich knabberte, mmmhh.
 
G

Gast

  • #25
Liebe FSin,

bitte rede mit ihm. Besprich mit ihm dein Problem und zeige ihm, was du wie willst. Wenn er dich liebt, dann wird er sich darauf einstellen.

M
 
G

Gast

  • #26
Das ist doch völlig subjektiv! Was für die eine Dame ein "NoGo" ist, das ist für die nächste der beste Küsser der Welt!

m.

Klar ist das subjektiv! Der Mann, den ICH küsse (und mit dem ich dann wohl in der Folge auch irgendwann mal Sex habe), muss ganz subjektiv ZU MIR (und umgekehrt ich zu ihm) passen.

Wenn Küssen nach einigen Probeläufen nicht klappt und nicht wirklich schön ist, wird das nix mehr. Schon gar nicht dann, wenn eine/r der Beteiligten sich in jedem Fall "toll" findet und nicht bereit ist, dazu- bzw. umzulernen.
 
G

Gast

  • #28
Mein Ex hat beim Küssen seine Zunge wie eine Schlange bewegt und auch so schnell!!!
Ich würde brechen. Vielleicht wäre das sogar wirkungsvoll.
Nein, oral verwöhne ich gern. Da ist frau ja eigentlich sogar in einer Machtposition.
Aber mit ignoranten Männern gebe ich mich nicht ab. Wirkliche Zeitverschwendung. Pornos nachspielen, Eigenheiten ignorieren. Geht´s noch!
w,Ü40
 
G

Gast

  • #29
Tsss...Er hat sein "Kusswissen" aus erotischen Filmen - Aha! Was ist denn das für einer? Eigentlich sollte Dir man glatt raten, diesen Mann schleunigst zu verlassen, er scheint ja wohl sehr von sich überzeugt zu sein nebst absoluter Beratungsresitzenz und unterstellt Dir obendrein noch mangelnde Lebenserfahrung, hihi.

Ich glaube auch nicht, dass er ändern wird in seinem Alter. Nee, ich hätte keine Lust, von meinem Partner wie ein Hund abgeschlabbert zu werden.

w
 
G

Gast

  • #30
Mich wundert beim durchlesen mancher Beiträge, dass Frauen sich dennoch mit Männern einließen, die miserable Küsser waren, aber dann las ich auch weiter, dass die Beziehung doch nicht hielt, na logisch.

Die Harmonie bei küssen sagt sehr viel über die gegenseitigen Gefühle füreinander aus und es stimmt auch im Bett danach, weil ein guter Küsser ein sehr einfühlsamer Mann ist und auf eine sanfte oder leidenschaftliche Reaktion sofort agiert und der Kuss somit ein sinnliches und sehr intimes Erlebnis ist, das merkt man daran, dass man nicht mehr aufhören will.

Diese Männer sind meist auch wirklich mit Gefühl dabei und verliebt.

Ich knutschte mal im Urlaub mit einem gutaussehenden Mann, war ein kleines Abenteuer, der Kuss war katastrophal, auch wenn sonst alles an dem Mann optisch gestimmt hat, es fehlte die Gefühlsebene, zum Sex kam es erst garnicht, bin ja nicht blöd.

Dann im Vergleich die Küsse mit meiner großen Liebe - der Himmel tat sich auf, es war einfach fantastisch. Beim Küssen kommt es für mich auch nicht so auf die Leidenschaft, sondern vielmehr auf die Sinnlichkeit, den Genuß an, alles andere entwickelt sich dann wie von selbst.

Ein Mann, der nicht gut küsst, ist für meine Begriffe wirklich nicht mit Gefühl dabei, die Frau bedeutet ihm nicht wirklich etwas - meine pers. Meinung.
 
Top