G

Gast

Gast
  • #1

Was tun wenn man sich in seinen Lehrer verliebt hat?

 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #2
Worin besteht das Problem?
Leben, ausleben, sehen, spüren, ob mehr daraus wird!
Und nicht auf die ständigen Klischees achten!
Viel Glück
Virginia
 
G

Gast

Gast
  • #3
Zuerst einmal rausfinden, in was für Verhältnissen, der Lehrer lebt.
Wenn er verheiratet ist, dann ist es das beste, du machst dir nicht allzu viel Hoffnungen.
Sollte er jedoch Single sein, dann warte mal ab, ob deine Gefühle anhalten.

Wenn du in den Lehrer verliebt bist, das aber eigentlich gar nicht willst, dann versuch dich in jemand anderen zu verlieben, das lenkt ein bisschen ab.

Ich kann mir allerdings vorstellen, dass der Unterricht nicht einfach zum überstehen ist.

Wie oft siehst du denn deinen Lehrer?

Lg
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es kommt darauf an, um welche Art Lehrer-Schüler-Verhältnis es sich handelt. In der Volkshochschule ist eine Liebesbeziehung möglich, aber in Schulen, in denen ein Abhänigkeitsverhältnis besteht, geht der Lehrer/die Lehrerin ein zu großes Risiko ein, wenn er/sie ein Verhältnis mit einem Schüler/einer Schülerin eingeht. Auf die Schnelle habe ich nur die Website

http://www.kinder.de/Verliebt_in_einen_Lehrer_oder_eine_Lehrerin.687.0.html

gefunden. Derzufolge ist es auch verboten, wenn der Schüler/die Schülerin bereits volljährig ist. Auch Beziehungen zwischen Professoren und Studenten dürften problematisch sein, zumindest, wenn es um die objektive Beurteilung der Studienleistungen geht.

Lösung: Warten, bis das Abhängigkeitsverhältnis beendet ist. Nach dem Schul- bzw. Studienabschluss sind beide Parteien frei zu tun, was immer ihnen beliebt.
 
  • #5
@#1: Moment mal! Wenn es sich hier beispielsweise um eine Schülerin der Sekundarstufe I handelt, dann kann man kaum den Rat "Leben, ausleben, sehen, spüren, ob mehr daraus wird" geben.

Die Fragestellerin muss mehr Details zum Fall schildern, wenn sie brauchbare Ratschläge einholen möchte. Mindestens das Alter, der Altersunterschied zwischen ihr und dem Lehrer und dessen Familienstatus wären interessant.

Solange man nichts Genaues weiß, würde ich raten: Lass die Finger davon. Sowas nimmt so gut wie nie ein gutes Ende.
 
S

Signor Rossi

Gast
  • #6
Hmm Virginia! Ich kenne zwar einen Fall, wo das tatsächlich geklappt hat, denke aber auch, entschuldige, dass dass unangemessen ist. Aber das ist natürlich eine diese moralischen Kategorien, die ich sonst eher ablehne. Vielleicht liegt das daran, dass die Fragestellerin, und ich möchte nicht unhöflich sein, liebe Fragestellerin, ein Kind ist. Okay, eine Jugendliche, von mir aus auch eine sehr junge Frau. Trotzdem. Gerade Lehrer müssen an sich auch höhere Maßstäbe anlegen lassen.

Und wenn die Sache auffliegt ist er womöglich seinen Job los. Das geht nur in großer Heimlichkeit. Und natürlich spricht sich das doch rum (so einen Fall gab es, wie eingangs erwähnt, auch an meiner Schule). Dann seid ihr, und vor allem er, kompromittierbar. Alleine deswegen würde ich Dir raten, ihn zu vergessen. Geht natürlich nicht, schon klar. Aber einen Gefallen tust Du Dir damit wahrscheinlich nicht. Und ihm auch nicht.

Und wenn er etwas auf sich hält, behält er seine Finger bei sich. Das haben an meiner Schule auch nicht alle geschafft, gerade die tollen Lehrer. Leider. Es liegt eben auch in der Natur der Sache, dass man gerade den guten Lehrern nahe kommt.

Mein Lieblingslehrer hat eine Schülerin, meines Wissens allerdings gegen ihren Willen, angefasst und ist suspendiert worden. Später hat er sich aus dem Fenster gestürzt. Und das habe ich mir jetzt nicht ausgedacht.

Leider weiß ich keinen guten Rat gegen Verliebtsein.
 
G

Gast

Gast
  • #7
@#1: Aber nicht, wenn sie/er erst 12 ist.
 
V

VirginiaWoolf

Gast
  • #8
Bitte um Entschuldigung - ich hatte nur einen - nicht "seinen" gelesen, nehme alles zurück in #1,
(Brille Fielmann - für mich)
Nein wenn mann noch minderjährig ist, muss man sich diese unglückliche Liebe möglicherweise aus dem Herzen reißen, ich war als Kind auch in den ein oder anderen verheirateten Lehrer verliebt.
Sorry Virginia
 
  • #9
Liebe Fragestellerin, ich denke, dass du noch sehr jung bist! Es ist verständlich, dass du dich in einen besonders netten Lehrer verliebst, aber du musst folgendes wissen: Er DARF keine Beziehung zu dir haben! Er würde sofort von seiner Schule fliegen, wenn das bekannt würde, und das willst du bestimmt nicht! Wenn er ein verantwortungsvoller Lehrer ist, wird er das Abhängigkeitsverhältnis zu dir sowieso nicht missbrauchen!
Falls du schon erwachsen genug bist, um die Ernsthaftigkeit deiner Gefühle einschätzen zu können, dann warte, bis deine Schulzeit zu Ende ist! Falls du dann immer noch in ihn verliebt bist, wäre eure Beziehung erlaubt.
 
G

Gast

Gast
  • #10
also ich bin 17 und fide schon seit einem jahr, dass mein chemielehrer sehr attraktiv ist.
lettze woche freitag ist mir dann eine ader im kopf geplatzt und ich war bewusstlos. dieser lehrer kümmerte sich dann total lieb um mich( was seine pflicht ist) aber seit diesem tag finde ich ihn nicht nur gutaussehend, sonder befürchte, dass ich mich in ihn verliebt habe. ich denke den ganzen tag über an ihn. komme total gut mit ihm aus, er ist lustig und intelligent. weiss nicht,was ich tun soll. würde mich niemals trauen, ihm zu gestehen,was in mir vorgeht.
suche die nähe zu ihm...es macht mich richtig unglücklich.
vor allem weil ich weiss, wie absurt es ist:-/
 
G

Gast

Gast
  • #11
Was, bitte, macht eine 17jährige bei Elite-Partner?
Mod[gekürzt]
Du solltest mit Deinem Problem eher die "Bravo" anschreiben, denn hier schreiben Deine Eltern!
Den Lehrer anzuhimmeln, kennen ALLE Erwachsenen...
Du bist minderjährig.
Dein Lehrer und würde ggf vom Schuldienst ausgeschlossen.
Träum lieber von Robbie Williams. Ist genauso absurd..
 
Top