Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #31
Diese Frage stellt sich hier wohl jemand, der die eine Beziehung hatte und dann seine Partnerin mit ner Anderen betrügt, oder? Selber schuld. Du tust beiden Frauen jetzt schon Schlimmes an!
 
G

Gast

  • #32
Keine von beiden nehmen und komplett neu suchen. Keine von beiden scheint dich überzeugt zu haben bzw. fehlt dort einiges.
 
G

Gast

  • #33
wenn einem solchen "passiert" hat man eine aufgabe zu bewältigen.. sowas hat man jedoch nicht dem partner mitzuteilen, das ist zu einfach. man ist dann sein schlechtes gewissen los und der andere hat die probleme.. das ist nur verletzend, zu einfach und billig.

die aufgaben, die man zu bewältigen hat:
- was fehlt mir in meiner beziehung?
- wie kann ich die beziehung gestalten, dass ich glücklich bin/ werde?
- den partner fragen, was ihm fehlt in der beziehung.
- konsequenzen ziehen.
 
G

Gast

  • #35
Wer wirklich verliebt ist, will diese/n oder keine/n. Das scheint bei Dir nicht der Fall zu sein, also liebst Du keine der beiden Frauen. Und so sollte sich auch Deine Entscheidung gestalten.
 
G

Gast

  • #36
Ich bin momentan in einer ähnlichen Situation. Ich lebe seit über einem Jahr getrennt von meiner Ex, die ich geliebt habe, wie keine andere, und habe fast genauso lange (3 Wochen Unterschied) eine neue Freundin. Sie hatte sich damals nur aus einem Grund von mir getrennt: Die Entfernung. Lustigerweise führe ich mit meiner jetzigen Freundin auch eine Fernbeziehung (500km). Im Grunde führen wir zwar eine harmonische Beziehung, bloß musste ich immer wieder an meine Ex denken, mit der ich auch regelmäßigen Kontakt hatte. Vor kurzem hat sie mir dann geschrieben, dass sie mich immer noch liebt und in meine Stadt ziehen wird, nur 6 Autominuten entfernt von mir.

Ich fühle mich elend, wobei ich eigentlich überglücklich sein sollte. :(
 
G

Gast

  • #37
Die Situation kenne ich gut, wenns dir hilft: Egal welche du wählst, du wirst dich immer fragen wie es mit der anderen gewsen wäre. Stell dir einfach vor beide stünden vor dir und du müsstest zu einer hinlaufen.
Ergo: Es ist egal welche du nimmst, wenn du dich schon in solch einer Situation verfangen hast und versuche blos nicht beide gleichzeitig, das ist schwer, verdammt schwer.
 
G

Gast

  • #38
Unbedingt für jene entscheiden, bei der Mann sich höhere Chancen ausrechnen kann. Meist rennen wir einer Frau hinterher, die uns eigentlich schon klipp und klar signalisiert hat, dass sie nicht interessiert ist...
 
G

Gast

  • #39
Hallo zusammen,

find's ja schon fast lustig - ich stecke gerade in der gleichen Misere. Meine Frau und ich haben
uns in der letzten Seite nicht mehr so gut verstanden - aber ich denke solche Zeiten gibt's in jeder Ehe/Beziehung - aber ich dachte immer das kriegen wir hin, denn irgendwie liebe ich sie ja noch, wenn auch nicht mehr so wie früher.
Nun hatte ich vor etwa zwei Monaten die Begegnung "meines Lebens" - und was wie ein harmloser Flirt/Seitensprung aussah wurde plötzlich ernst. Wir haben uns verliebt - habe dann aber auf meine Vernunft gehört und wollte dies wieder beenden. Das lässt meine "potentielle" neue Partnerin aber nicht zu, sondern klammert an mir - so wie meine "Noch-"Frau auch.
Toll - der Traum eines jeden Mannes - zwei Frauen wollen nur MICH...! Denkste - ich glaube so eine miese Situation habe ich mein ganzes Leben noch nicht gehabt. Und das blöde - ich will keiner von beiden wehtun... geht aber nicht mehr.

Also, weiter leben wie bisher und wieder "etwas" unglücklich sein? Oder was ganz Neues - aber Ungewisses?

Verdammte Entscheidung! Vor allem weil meine "Neue" zwölf Jahre jünger ist als ich und ne echte Sahneschnitte. Das macht's nicht leichter... :)
 
G

Gast

  • #40
Ich würde die neue Frau nehmen (nachdem Du sie geprüft hast, ob da auch was Dauerhaftes draus werden kann).

Begründung: Das Leben besteht aus Phasen, die vorüber gehen und Weiterentwicklungen. Wenn etwas Neues in Dein Leben kommt, hast Du die Chance, auch Dich selbst ganz neu zu erleben und neue Erfahrungen zu machen, es werden Dir neue Wege für mehr Glück gezeigt usw.

Dazu gehört Mut. Wer sehr auf Sicherheit aus ist, wird - aus Angst und Sicherheitsdenken - wohl eher beim Alten bleiben. Vermutlich bleibt dann aber eine latente Unzufriedenheit, die sich immer wieder meldet.

Keiner will einem anderen weh tun. Aber das Leben bringt es mit sich. Es wird einem weh getan und man tut weh. Opfer-Täter. Verstecke Dich nicht dahinter, sonst zögerst Du die Entscheidung noch mehr raus und tust noch mehr weh.
 
G

Gast

  • #41
Es ist eine schwierige Situation aber ich würde sagen man sollte auf sein Herz hören. Für wenn schlägt es mehr und mit wem könnte ich mir eine Leben vorstellen. Aber die zwei Frauen warten lassen ist egoistisch. Sie machen sich auch ihre Gedanken. Man kann nur eine Person lieben und nicht zwei. Sowas gibt es nicht.
Da bin ich anderer Meinung. Man denke vielleicht, sofern vorhanden, an die eigenen Kinder. Als mein Sohn auf die Welt kam war er mein Ein & Alles. Alles drehte sich um ihn, er ist ein wunderbarer Sohn bis heute und ich liebe ihn mehr als mein Leben. Vier Jahre später kam meine Tochter zur Welt und ich konnte mir im Vorfeld nicht vorstellen, meine Liebe "aufzuteilen". Natürlich liebe ich meine Tochter mit der selben Hingabe und Kompromisslosigkeit wie meinen Sohn, ich liebe beide Kinder, jedes mit seinen gottgegebenen Eigenschaften, Stärken und Schwächen, genau gleich und meine Liebe wurde nicht geteilt, sondern eher verdoppelt! Meine Ehe wurde nach 12 Jahren geschieden. Mit meiner neuen Partnerin bin ich seit etwa 6 Jahren zusammen und mehr oder weniger glücklich. Ich liebe sie, aber es ist nicht meine Herz- und Seelenpartnerin. Vor ca. einem halben Jahr lernte ich meine Herz- und Seelenpartnerin kennen, es war mehr als nur Liebe auf den ersten Blick und es ist definitiv KEIN Verliebtsein, sondern Liebe - so etwas soll es geben, wenn auch nur extrem selten. Nun muss ich mich zwischen den beiden Frauen früher oder später entscheiden. Da ich meine aktuelle Partnerin sowie meine Herz- und Seelenliebe nicht betrügen möchte habe ich beide Frauen über die Situation aufgeklärt. Ich brauche Wahrheit und Vertrauen, wie wohl jeder. Meine derzeitige Partnerin kämpft nun sehr hart um mich, meine Herz- und Seelenliebe ist für mich da und wartet die Situation ab. Auch hier liebe ich zwei Menschen mit Herz- und Seele - möchte keine der beiden verletzen, keine verlieren und weiß doch, dass es so nicht gehen kann. Egal, für welche ich mich entscheide (so denke ich zumindest augenblicklich), die Entscheidung wird falsch, da ich die "Verliererin" niemals aus mir herausbekommen werde! Ich wünsche Niemandem eine solche Situation, wenn man wirklich tief fühlt und ein Mensch mit Moral ist zerreißt es die Seele und kostet Kraft, die man niemals dauerhaft aufbringen kann... Keine der beiden nehmen - beide verlassen, vielleicht ist das wirklich die beste Lösung, ich hoffe nur, dass dann nichts Schlimmes passiert. Ich wäre sehr dankbar für Kommentare und wünsche allen glücklichen Paaren nur das Allerbeste - seid euch jeden Augenblick eures Glückes bewusst und hängt euch nicht an Kleinigkeiten auf, es geht nur mit Liebe!
 
G

Gast

  • #42
Wenn du zwei Personen zur gleichen Zeit liebst, dann entscheide dich für die Zweite.
Denn wenn du die Erste wirklich lieben würdest, gäbe es die Zweite gar nicht.
 
G

Gast

  • #43
In sich gehen und sich selbst checken
- was fehlt bei der Ersten, aus welchen Grund kam die Zweite dazu?
- was bin ich eigentlich für ein Typ Mensch, wieso fällt es mir so leicht, mit zwei anderen lieben Menschen so umzuspringen (den einen belügen/betrügen, den anderen dafür instrumentalisieren)
- warum macht die Zweite da mit, obwohl sie weiss/ahnt, dass sie beim betrügen hilft und Affärenfrau ist. Würde ich so jemand als feste Partnerin wollen? Irrelevant oder No Go?

Sich im Endeffekt für das Verhalten entscheiden, das mit dem eigenen Moralverständnis und der eigenen Schmerzgrenze am ehesten kompatibel ist. Man wird schließlich mit der Entscheidung leben müssen
 
G

Gast

  • #44
Sich von beiden zurückziehen und weiter suchen. Verliebt ist man nämlich in keine der beiden, wenn man noch abwägen und vergleichen kann. Mag man eine wirklich, stellt sich die Frage überhaupt nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.