Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Was tun,wenn man wirklich hässlich ist?

Schönen Abend liebe Community!

Also, ich weiß, die Frage klingt sehr blöd. Aber es ist nun mal ernst gemeint. Nun, ich hab mir schon einige ähnliche Themen durchgelesen. Bin mir aber immer noch nicht ganz sicher, ob ich auch so ein Fall bin.

Es gibt zu dem Thema anscheinend mehrere Meinungen, manche Leute meinen, es ist egal wie man aussieht, jeder kann alles aus seinem Leben machen, es zählen nur die inneren Werte. Andere sagen es kommt nur darauf an, aber andere haben wieder eine Meinung, wonach es Menschen gibt, die zwar nicht so gut aussehen, aber es ist noch akzeptabel, sie können durch selbstbewusstes Auftreten, etc. punkten. Aber, dass da auch noch welche wären, bei denen es wirklich nicht geht, weil sie so hässlich sind.

Nun, ich denke eher letzteres. Und das nicht weil ich oberflächlich oder so bin, sondern weil ich denke, dass ich vielleicht selber dazu zähle.

Also, ich hatte schon manchmal die Situation, vor allem wenn ich mit wem gestritten habe, oder einen schlechten Witz gemacht habe (der denjenigen beleidigen könnte). Situationen, wo mich andere als "hässlich" bezeichnet haben. Hatte die letzten Jahre aber eigentlich ein relativ normales Leben, Arbeit, viele Freunde, manchmal eben auch was mit einem Mädel. Trotzdem gab es wie gesagt schon oft Situationen, wo es mir ganz anders vorgekommen ist. Ich schämte mich auch schon oft für mich selbst.

Also, es ist nicht so, dass ich noch nie mit einer Frau was hatte. Ich hatte ungefähr 10, mit denen ich nur geküsst/rumgemacht etc. habe. Mit zwei hatte ich auch sexuellen Kontakt. Es waren schönere dabei, aber hauptsächlich durchschnittliche. Allesamt lernte ich beim weggehen mit Freunden am Wochenende kennen. Und wenn ich so an meine Kindheit denke, Volksschule, war ich auch mit einer sehr gut aussehenden "zusammen". Ich weiß, das klingt jetzt lächerlich, aber ich meine es jetzt wirklich rein objektiv.

Hmmm, ich weiß, ihr seht mich nicht. Aber kann es trotz alle dem sein, dass ich einfach zu hässlich bin für die Welt und mich verstecken muss? Bitte nicht falsch verstehen, ich meine es wirklich ernst.
 
G

Gast

Gast
  • #2
Es gibt zu dem Thema anscheinend mehrere Meinungen, manche Leute meinen, es ist egal wie man aussieht, jeder kann alles aus seinem Leben machen, es zählen nur die inneren Werte. Andere sagen es kommt nur darauf an, aber andere haben wieder eine Meinung, wonach es Menschen gibt, die zwar nicht so gut aussehen, aber es ist noch akzeptabel, sie können durch selbstbewusstes Auftreten, etc. punkten. Aber, dass da auch noch welche wären, bei denen es wirklich nicht geht, weil sie so hässlich sind.

Nun, ich denke eher letzteres. Und das nicht weil ich oberflächlich oder so bin, sondern weil ich denke, dass ich vielleicht selber dazu zähle.
.

Geht es hier hauptsächlich um berufliche Karriere? Wohl nicht.
Oder geht es darum, einen Partner für eine Beziehung zu finden? Wohl eher.

Jeder findet irgendwann jemanden, der für ihn/sie der/die Schönste ist.
Ich würde mir darüber gar nicht soviele Gedanken machen.
 
G

Gast

Gast
  • #3
wenn du dich als hässlich empfindest

- dann kann es nichts werden, egal was
- dann mach dich schön, wie auch immer.

w45
 
G

Gast

Gast
  • #4
Es gibt keine hässlichen Menschen...

Mit manchen hat es die Natur zu gut gemeint, bei anderen hat sie grad nicht aufgepasst.

Wichtig ist, was man für sich draus macht. Mit Charme und Freundlichkeit kommt "mann" auf Dauer besser weg, als mit Äusserlichkeiten. Wir haben alle Schwächen, auch die Schönen.
 
  • #5
Käse, natürlich gibt es hässliche Menschen.. aber mit deinen 10 "Kontakten" bist du anscheinend nicht SO hässlich als das du keine bekommen würdest .. Oder sind dir deine "Freundinnen" zu hässlich und hättest gerne eine aus dem oberen Fach des Regals ?
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich sag nur: "Liebe hat 2 Gesichter" :)
(Film)
 
G

Gast

Gast
  • #7
Lieber Fs, ich wundere mich über dich. Wieso schenkst du anderen glauben? Ich habe auch manchmal das Gefühl, dass ich häßlich bin, soll vorkommen. Und dann stehe ich vor dem Spiegel und denke nach. Die Nase gefällt mir nich, da etwas zu viel Speck ect. Alles quatsch. Zieh dich vielleicht etwas anders an, mach Sport, wenn du kannst. Geh an die frische Luft. Geh ins Kino. Auch wenn du wenig Geld hast, so versuche das beste daraus zu machen. Hänge nicht in der Wohnung alleine ab, versuche das Leben zu genießen. Ich versuche es auch. Ich habe wenig Geld und trotzdem mache ich das Beste daraus. Das kann helfen. Manchmal fühle ich mich wie ein Model. Ja, kling komisch, aber es ist so. Ich glaube nicht, dass es häßliche Menschen gibt. Jeder ist etwas Besonderes und das ist so gewollt.Schade, dass man sich nicht im realen Leben begegnen kann, denn dann würden dir bestimmt einige sagen, du bist toll. Und wenn dich eine Frau mal nicht haben möchte, dann musst du dir denken, sie verpasst etwas besonderes, nämlich DICH!!!
Kopf hoch, ok? Liebe Grüße w31
 
G

Gast

Gast
  • #8
lieber fs,

ich nehme an, deine frage ist wirklich ernst gemeint.
klare antwort. nein, du bist sicher nicht so hässlich, dass du dich verstecken musst. das kann man schon beurteilen, wie du über dein leben schreibst. freunde, einige erfahrungen mit frauen. 10 frauen knutschen oder bekuscheln keinen hässlichen exoten.

vermutlich siehst du ganz normal aus und wirkst auch ganz normal. das "hässlich" im streit ist unbedeutend. dein "gegner" weiß intuitiv, wie er dich treffen kann und tut es. das sagt mehr über den schlechten stil des anderen aus und hat mit deinem objektiven aussehen nichts zu tun.

dein problem ist offensichtlich, dass du auf einmal dein äußeres in frage stellst und dummen geschwätz von anderen bedeutung beimisst. wenn das problem so groß ist, dass du dich ernsthaft fragst, ob du dich wegen deines aussehens zurückziehen musst, dann ist ganz klar der zeitpunkt gekommen, therapeutische hilfe anzunehmen. denn das ist nicht normal und kann der 1. schritt in eine isolation sein, die nur in deinem eigenen kopf begründet ist. darüber mache ich mir sorgen, wenn ich lese, was du schreibst.

dir alles gute

w55
 
  • #9
Ein Mensch ist immer nur ein Mensch.

"Hässlich" oder "hübsch", wird er erst durch die Wahrnehmung seines Gegenübers.

Wenn 1000 Menschen sagen, dass du hässlich bist und nur eine sagt, dass du hübsch bist, wer irrt sich dann?

Die 1000, oder die eine?

Es gab eine Zeit, zu der mehr als 1000 Menschen sagten, die Erde sei eine Scheibe.
Nur einer sagte, sie sei eine Kugel.
Wer hat geirrt?


Man kann einem Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. (Galileo Gallilei)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Lieber Fragesteller,
Du, so schlimm kann es nicht sein ! Immerhin haben 10 Mädchen Dich so attraktiv gefunden, dass sie zärtlich zu Dir waren. Und Frauen haben durchaus Augen im Kopf.
Du hast auch Freunde, die Dich mögen, also bist Du nicht "häßlich", sondern offensichtlich ein liebenswerter Kerl !

Kann ja sein, dass Du nicht aussiehst wie Markus Schenckenberger. Na und ?
Dann siehst Du eben normal aus.
Suchst Du Dir eine Freundin, die auch normal aussieht und gut ist !
w50
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ich denke auch, dass das Hauptproblem bei deinem Minderwertigkeitsgefühl liegt und nicht primär am Aussehen selbst!

Vielleicht hilft es dir, wenn ich dir kurz meine Geschichte erzähle:
Ich hab vor einiger Zeit zufällig (d.h. in meinem Alltag) einen Mann kennengelernt. Etwas älter als ich, ganz objektiv gesehen wirklich nicht unserem gängigen Schönheitsideal entsprechend (ich mag das Wort "hässlich" nicht, das ist so aggressiv). Er ist mir eigentlich nie sonderlich aufgefallen, aber ich sah ihn eben mehrmals wöchentlich am Weg zu meiner Arbeit, hab mir aber nie viel dabei gedacht... er war halt auch da. ;-)
Doch je mehr Wochen vergingen, umso häufiger kam es zu Augenkontakt zwischen uns, ich konnte einfach nicht anders als ihn immer wieder anzusehen - heaven knows why!?
Mein Kopf sagte immer wieder: "Was soll das, der ist überhaupt nicht dein Typ! Schau ihn dir doch bitte an!!!" (sehr fies, ich weiß... aber wir wissen ja alle wie das Köpfchen manchmal so drauf ist).
Lange Rede kurzer Sinn, nach einigen Wochen des Flirtens setzte er sich mal zu mir und wir unterhielten uns, tauschten Telefonnummern aus etc... ich merkte, dass er total unsicher war und auch immer wieder fragte ob das mein Ernst sei, dass eine so wunderschöne Frau (seine Wortwahl, nicht meine ;-) ) wie ich mal mit ihm ausgehen möchte. Er sagte immer wieder "Die Leute um uns herum müssen denken sie wären in die Schöne und das Biest gelandet" usw usw.. Mir war das immer ein bisschen unangenehm, dass er so an sich zweifelte und mich dagegen so in den Himmel hob, aber ich hatte ihn einfach wirklich gern. Tagtäglich musste ich zu Beginn seine Unsicherheiten besänftigen und ihm sagen, dass es bei mir einfach wirklich gefunkt hat. Ich hatte ihn wirklich wirklich gern, völlig unabhängig von seinem Aussehen. Es ist einfach passiert.
Und zwar nicht nur weil er ein netter, liebevoller Mann ist - nein, es ist wirklich etwas passiert, das ich mir vor dieser Begegnung NIE im Leben hätte vorstellen können: Nämlich, dass ein Mann, der optisch eigentlich so gar keinen Anflug von Attraktivität für mich hatte, mich trotzdem sexuell und erotisch SO dermaßen anzieht! Es ist seine Ausstrahlung, seine Art mit einer Frau umzugehen, seine Blicke... Der Mann macht mich einfach wahnsinnig wenn ich in seiner Nähe bin! ;-))

Du siehst, das richtige Maß an männlicher Ausstrahlung gepaart mit einem liebevollen, zärtlichen Umgang mit einer Frau und dazu noch einen passenden weiblichen Gegenpart und einer schönen Begegnung steht bestimmt nichts im Weg :)
Kein Mensch ist "zu hässlich für diese Welt"...... versuche als allererstes solche Sätze für immer aus deinem Vokabular zu verbannen!!! Viel Glück! :)

w27
 
G

Gast

Gast
  • #12
ON TOP

#10

Was für eine wunderschöne Geschichte!
Viel Glück Euch beiden!!!!

FS
So lange du dich selbst als "häßlich" bezeichnest und so siehst, wird es immer wieder jemanden geben, der dies auch tut.
Für mich gibt es auch kein "häßlich". Wünsche dir, dass du das für dich selbst auch erkennst.

w/49
 
  • #13
Das Aussehen ist ja nicht nur von der reinen Optik abhängig sondern ein Zusammenspiel von Optik, auftreten, Charakter und dem Selbstvertrauen. Der Gesamteindruck zählt und daher gibt es wirklich nur sehr wenige Menschen die wirklich so hässlich sind das sie als abstoßend erlebt werden. Dies scheint bei dir offensichtlich nicht der fall zu sein, sonst hättest du ja keinerlei Erfahrung
 
G

Gast

Gast
  • #14
@Helleken:

(Ich bin der Fragesteller des Themas)

Also, wie ich geschrieben habe, es war bei den 10 keine wirklich hässliche dabei. Sagen wir mal, 1/4 attraktiv, 2/4 durchschnittlich-attrakiv, 1/4 nicht unnatraktiv, aber ein paar Kilo mehr (nicht 100 Kilo oder so, vielleicht 5-10 Kilo übergewicht).
 
G

Gast

Gast
  • #15
Entschuldige die Frage, aber wie hässlich bist du denn?
Also was ist hässlich an dir?
Kann man daran etwas ändern? Z.B. Durch Abnehmen?
 
G

Gast

Gast
  • #16
Es heißt, dass Partner oftmals ähnliche Attraktivität haben. Klar, gibt es Ausnahmen. Aber nicht 10 Mal und mehr. Also darfst Du Dich auf einem ähnlichen Niveau betrachten wie Deine Partnerinnen, wo auch immer diese tatsächlich "stehen". Da ist ja auch keine Mathematik wie auch #10 beschreibt.

Außerdem ist es tatsächlich so, dass Attraktivität im Auge des Betrachters liegt. Viele denken, es gäbe eine "objektive" Schönheit, dem ist aber nicht so. Als könne man die 6 Milliarden Menschen in einer Kette nach Attraktivität sortiert aufperlen. Aber wenn einer das tatsächlich täte, würde der Nächste ihm widersprechen und der Nächste und der Nächste und JEDER! In Wirklichkeit ist keiner sich gänzlich einig. Es gibt natürlich ein "Durchschnittsschön". Das ist dann halt eine Schiffer und Co. die am allermeisten Zuspruch findet, aber nicht von jedem und allen!

Also glaub an Dich! Geh mit mehr Selbstbewusstsein beschwingt durch die Gegend, verzaubere die Frauen mit Charme, Witz und Souveranität. Dir kann keiner etwas anhaben auch nicht mit hässlichen Worten. Du trägst Deinen Stolz in Dir. Das ist Deine beste Chance und das Gegenteil Deine schlechteste.

M41
 
G

Gast

Gast
  • #17
Also dazu ein sehr weiser Spruch:

Nicht die Schönheit entscheidet, wen man liebt, sondern die Liebe, wen man schön findet!

Ich bin sicher nicht hässlich, bin 39, hab sogar früher als Model gearbeitet.
Trotzdem gibt es Tage, an denen ich mich scheußlich finde. Zu alt, zu augenringig, zu dick, zu uncool, ... manchmal erwischt es mich mitten in der Stadt - ich schaue in einen SPiegel bei H&M neben all den 18jährigen Girlies, erschrecke im NEONlicht vor dem eigenen Spiegelbild und flüchte nach Hause. In solchen Momenten fühle ich mich auch hässlich.

Aber es gibt auch andere Tage: Die, an denen ich sehr zufrieden mit mir bin, an denen ich mich sexy, cool gestylt, süß, entzückend, schön finde.

Ich glaube, es kommt v.a. auf die tagesabhängige Stimmung/Fitness und Laune an.
Wenn wir etwas Positives ausstrahlen, bekommen wir auch ein positives Feedback.

Kann sein, dass du nicht schön bist. Ich stehe auch eher auf wirklich schöne Menschen und umgebe mich selber auch am liebsten mit schönen Menschen.
Aber witzige, positive Menschen sind mir noch lieber.
Inzwischen wäre mir ein Partner lieber, der mich zum Lachen bringt, als einer, der aussieht wie Don Juan.

w, 39
 
G

Gast

Gast
  • #18
Frauen sind heutzutage bei der Beurteilung des Aussehens der Männer sehr streng. Lass dir nichts anderes einreden.

Das einzige, was du machen kannst, ist, das Bestmögliche aus deinem Aussehen heraus zu holen. Konkret heißt das:

- Brille (falls vorhanden) durch Kontaktlinsen ersetzen
- geringer Körperfettanteil (Ernährung, Fitness) ist sehr wichtig, dadurch wirkt das Gesicht männlicher, auch durch einen Dreitagebart wirken die Wangen schmaler (=attraktiv)
- modische Frisur, Hairstyling
- wenn du unter 1,85 bist, dann darfst du nicht gerade Sneakers anziehen, und achte auf eine aufrechte Körperhaltung
- vor allem Brust- und Schultermuskulatur trainieren
- Hautpflege

Ein weiterer Punkt: Solltest du einen operativ leicht behebbaren Schönheitsmakel haben (Segelohren, Hakennase usw.), dann lass das auf jeden Fall richten.
 
G

Gast

Gast
  • #20
DU empfindest dich als hässlich. du magst dich nicht, aber jemand anderes soll dich mögen? aha.
außerdem fällt mir auf, du bist ja auch durchaus wählerisch, in dem du sagst: Es waren schönere dabei, aber hauptsächlich durchschnittliche.


wenn du dich wirklich nicht ausstehen kannst, stell dich vor den spiegel, schau dich an. was gefällt dir nicht? haare? geh zu einem guten friseur, lass dich beraten. kleider machen leute. geh zu einer typberatung, kostet nicht die welt und bringt manchmal echt unglaubliches. geh zum sport oder wenn du das nicht magst, schwing dich aufs rad. durch die bewegung bekommst du in sehr kurzer zeit eine ganz andere körperspannung.

wichtig finde ich aber, du mußt dich selber mögen.

w53
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top