Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Was tun, wenn mein Freund mich unfassbar verletzt hat?

Hallo zusammen,
ich hoffe, dass mir hier einige eventuell sinnvolle Ratschläge geben können, denn ich weiß einfach gerade nicht wohin mit mir.
Gestern hab ich durch Zufall auf dem IPad meines Freundes eine Nachricht entdeckt, die eine gemeinsame Freundin an meinen Freund schrieb. Darin war zu lesen, dass er sich doch bitte genau überlegen soll, ob er wirklich weiterhin mit seiner Ex schreiben möchte und das es mir gegenüber nicht fair ist. Ich habe meinen Freund daraufhin angesprochen. Er meinte nur, dass er ab und zu mal fragt wie es ihr geht etc. Mit Tränen in den Augen schaute ich ihn an und hab ihn darum gebeten mir bitte die Wahrheit zu sagen und ob da tatsächlich nicht mehr war. (Seine Ex Beziehung ist auf Grund solcher Dinge zerbrochen). Er beteuerte mir, dass da nichts war und ist und das kein Kontakt mehr besteht. Nach einiger Zeit hab ich mich dazu entschlossen, der Freundin, die die Nachricht an meinen Freund schrieb, zu schreiben (sie ist eine gute Freundin der Ex). Daraufhin haben wir telefoniert. Sie erzählte mir alles was sie wusste und holte sogar die Ex mit ins Telefonat. Mein Freund hat beide darum gebeten, mir bitte nichts zu sagen und das beide mich anlügen sollen. Ich habe Dinge erfahren, dass er Bilder von ihr wollte. Er hat sie ständig angeschrieben, hat ihr ständig sexuelle und intime Fragen gestellt und das bereits zu Beginn unserer Beziehung. Monatelang hat er mich angelogen und ich habe das Gefühl diesen Menschen nicht mehr zu kennen. Vor allem weil wir zu Beginn unserer Beziehung darüber gesprochen haben, dass er sowas nie wieder tun möchte (dabei hat er es bereits getan). Ich frage mich einfach, wie man so verlogen sein kann. Wie er mir in die Augen schaut und mich so dreist anlügt. Es ist kein Funken vertrauen in mir und ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Kann ich so jemanden noch eine Chance geben? Er sagt, dass er mich unendlich liebt und das das ein Fehler war und er mir schwört es nie wieder zutun. Aber wenn man einmal mit sowas angefangen hat, dann wird man es wahrscheinlich immer wieder tun oder? Ich bin unheimlich verletzt und weiß nicht, wie das alles noch gut werden soll.
 
  • #2
Hallo, erst mal, es tut mir leid, dass du das auf diesem Weg erfahren musstest.

Ganz generell, finde ich am Kontakt mit der Ex oder dem Ex nicht so viel problematisches, auch wenn das oft ein rotes Tuch ist. Das Problem hier sehe ich in der Heimlichtuerei. Vermutlich könntest du viel besser mit der Geschichte umgehen, wäre es nicht hinter deinem Rücken geschehen.

Die sexuellen Fragen und die Frage nach Bildern kann man so und so interpretieren. Unter Egopush und Egoboost (auch nicht schön) verbuchen oder Interesse an der Ex. Ich würde nicht mal zu letzterem neigen, vermutlich ist es Bestätigung. Klingt, als würde er seinem Ego zuliebe etwas nachlaufen, wenn es verloren ist.

Die Frage ist doch eher: Willst du einen Mann, der heimlichtuerisch ist und der sich bei seiner Exfreundin bestätigt? Wenn du ihn nun verlässt: Bist du dann die, der er in der nächsten Beziehung anschreibt, weil er einfach ein Problem mit sich selbst hat? Denn das ganze scheint ja nicht so sehr von dir abzuhängen, sondern eher von ihm.

Viel Kraft dir jedenfalls und liebe Grüße.
 
  • #3
Er hat also bei der Ex das gleiche gemacht und sie angelogen. Dann hat er dir am Anfang der Beziehung gesagt, er würde dir sowas nie antun, dich also angelogen. Und dann hat er gelogen, als du von ihm wissen wolltest, ob da mehr war.
Das glasklare Fazit ist doch wohl: Er wird sich nicht ändern, er wird immer wieder lügen, wenn er das bei unterschiedlichen Frauen und unterschiedlichsten Gelegenheiten macht. Es tut mir leid, aber dass du kein Vertrauen mehr hast, ist doch total logisch. Hätte ich auch nicht. Und daher: Entweder, du lebst damit, dass er hinter deinem Rücken auch in Zukunft sowas abzieht, oder du trennst dich.
Ich kenne Leute, die haben einmal einen Fehler gemacht - Betrug, mit jemandem schreiben, so was. Dann kam es raus, der andere war extrem verletzt und sie haben dann gemerkt, wie schlimm das für den anderen war. Dazu gehör ich auch. Und haben es dann in Zukunft eben aus diesem Grund nie mehr getan. Daher würde ich durchaus auch Leuten eine zweite Chance geben. Aber nicht Dauerlügnern, die immer nur zugeben, was ihnen nachgewiesen werden kann. Egal, was da der Grund ist - geringes Selbstwertgefühl aufpolieren oder so - ich würde so jemanden nicht als Partner wollen. Das ändert sich nicht, auch nicht bei der nächsten Freundin. Was du nicht mal weißt, ob er NUR mit der Ex sowas geschrieben hat, oder nicht noch nebenher zig anderen Frauen, denn das würde er ja niemals sagen. Wenn er fremdgeht, würde er dir das auch nicht sagen. Also, das Vertrauen wär ja einfach für immer fort, wenn man weiß, dass derjenige in der Vergangenheit schon ständig gelogen hat. Und dann stiftet er noch gemeinsame Freunde zum Lügen an! Dreister geht es ja wohl nicht!
Es tut mir sehr leid für dich!
w, 37
 
  • #4
Darin war zu lesen, dass er sich doch bitte genau überlegen soll, ob er wirklich weiterhin mit seiner Ex schreiben möchte und das es mir gegenüber nicht fair ist.
Das ist nicht nur richtig unfair, sondern ein absolutes Nogo. Wenn er dich wirklich lieben würde, würde er das nicht tun. Ich habe überhaupt keinen Kontakt zu Exfreundinnen. Ich liebe meine Frau. Normalerweise würde ich sagen du solltest ihm ein Ultimatum stellen. Hier kommt aber noch was dazu.
Mein Freund hat beide darum gebeten, mir bitte nichts zu sagen und das beide mich anlügen sollen.
Da solltest du ihn sofort in die Wüste schicken mit komplettem Kontaktabbruch. Er lügt doch wie gedruckt und würde sich weiterhin dir ins Gesicht lügen ohne rot zu werden.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #5
Für mich eindeutig: die Beziehung wäre damit beendet, denn Vertrauen wirst Du vermutlich nicht mehr wirklich gewinnen können. Für mich ist das nicht mal eine Frage wert, zumal Du ja schon mit ihm klar darüber gesprochen hattest.
 
  • #6
Das tut mir leid für dich ,aber das Kind liegt hier bereits im Brunnen ,und da kannst du rein gar nichts mehr tun als dich selbst zu schützen mit einem sofortigen Kontakabbruch mit jeglicher Konsequenz.

Eine Notlüge kommt schon mal vor , aber nicht im Bezug auf eine Lüge mit seiner Exbeziehung wo er noch Kontakt sucht , und Beischlafaktionen startet , ehrlich gesagt ist das sehr sehr verletzend Dir gegenüber .

Sei froh das die beiden Kooperations-Damen bereit waren, sich mit Dir über die Sache auseinander zusetzen .
Für mich ist das ein klassischer Betrug im Bezug auf die jetzige Beziehung die er mit Dir führt .

Das ist meine persönliche Meinung , und man kann dir nur zu einer Trennung raten .
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #7
Es ist kein Funken vertrauen in mir und ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Kann ich so jemanden noch eine Chance geben? Er sagt, dass er mich unendlich liebt und das das ein Fehler war und er mir schwört es nie wieder zutun. Aber wenn man einmal mit sowas angefangen hat, dann wird man es wahrscheinlich immer wieder tun oder? Ich bin unheimlich verletzt und weiß nicht, wie das alles noch gut werden soll.
Dein Bauchgefühl weiß genau, was du zu tun hast, nämlich dich sofort zu trennen, wer einmal lügt, der lügt immer, ohne Vertrauen ist eine Beziehung nicht zu halten, ohne Vertrauen gibt es keine Liebe, ich behaupte er liebt dich nicht, er sagt es zwar, tut es aber nicht, sagen kann man viel, nicht Worte zählen, sondern Taten. Würde er dich lieben, er hätte das nicht gemacht, was er gemacht hat und er wollte, dass zwei Frauen lügen, um dich weiterhin halten zu können, geht's noch? Da ist doch alles gesagt, guter Tipp trenne dich sofort mit Kontaktabbruch für immer, Punkt. Glaube mir, würdest du dich nicht trennen, nach kurzer Zeit wiederholt sich das Ganze, aber in wesentlich verstärkter Form, du bist mit deiner Situation nicht alleine, diese wurde hier schon sehr oft diskutiert, immer wieder dasselbe!
 
  • #8
Im Grunde weißt du es schon selbst: Nein, das ist keine Grundlage für eine schöne Beziehung, kein Vertrauen möglich. Du verletzt seine Privatsphäre, indem du seine Nachrichten liest. Das mit dem Zufall glaube ich nicht. Ich schaue bei meinem Partner nicht drauf und fertig, egal wie offen es rumliegt. Dass er dich belogen hat, geht genausowenig. Er ist offenbar nicht ehrlich und somit habt ihr keine Basis. Ohne den Kindergarten von Dritte dazuziehen usw. Auch das zeigt, dass ihr kein Team seid. Ja, lass es. Auch das Spionieren auf dem Handy. Viel Glück beim nächsten Mal.
 
  • #9
Erstmal:
Sehr fair von eurer gemeinsamen Freundin. Schließlich hat er den Bogen weit überspannt. Und mies von ihm sie da hineinzuziehen.

Darin war zu lesen, dass er sich doch bitte genau überlegen soll, ob er wirklich weiterhin mit seiner Ex schreiben möchte und das es mir gegenüber nicht fair ist.

Sie erzählte mir alles was sie wusste und holte sogar die Ex mit ins Telefonat. Mein Freund hat beide darum gebeten, mir bitte nichts zu sagen und das beide mich anlügen sollen.

Für mich hört es sich so an, als wenn er gerne auf mehreren Hochzeiten tanzen und sich die Türen zu den Ex-Beziehungen offen halten will.

Er hat Dich knallhart belogen, mehrfach.

Seine Ex Beziehung ist auf Grund solcher Dinge zerbrochen. Er beteuerte mir, dass da nichts war und ist und das kein Kontakt mehr besteht.

Es war schon von Beginn der Beziehung ein Thema bei euch!!

Vor allem weil wir zu Beginn unserer Beziehung darüber gesprochen haben, dass er sowas nie wieder tun möchte.


Und er hat Dich genauso hintergangen wie deine Vorgängerin und wahrscheinlich ein paar andere Frauen.

Das ist respektloses Verhalten.

Das verdient die Rote Karte.
 
  • #10
Liebes,

Du hörst Dich sehr jung an.

Nein, leider bleiben Lügner Lügner, das ist ein extrem tief sitzendes Verhaltensmuster. Diese Menschen haben irgendwann bemerkt, dass sie sehr gut täuschen können, sie sind wieder und wieder damit durchgekommen und haben Vorteile davon gehabt.

Ich will nicht behaupten, dass Dein wirklich dreister Lügner es im Moment nicht eventuell ehrlich meint - er ist ausnahmsweise gründlich auf die Nase gefallen und reuig.

Aber das Verhaltensmuster, mit dem er viele Jahre lang Erfolg hatte, kommt wieder hoch, garantiert. Bei der nächsten Versuchung wird er wieder lügen und sich Vorteile davon erhoffen, das geht in Richtung 100 %. Leider.

Liebe FS, tu Dir das nicht an. Fehler bei der Partnerwahl gehören zu den schlimmsten, die frau/mann machen kann und Dir wurde der üble Charakter dieses Wiederholungstäters ja nun knallhart vor Augen geführt.

Trenne Dich und suche Dir einen Mann, bei dem Ehrlichkeit die Biographie prägt und nicht Betrügerei. Viel Glück.
 
  • #11
Du verletzt seine Privatsphäre, indem du seine Nachrichten liest.
Also, bei mir kam es durch was ähnliches raus, als ich fremdgegangen bin. Und auch bei anderen war das Auffliegen oft auch mal Zufall. Wieso der FS unterstellen, dass sie spioniert hat? Wenn man mehrere Apple-Geräte hat, dann werden die Nachrichten über bestimmte Apps an alle gesendet und wenn man das Tablet grad nutzt, sieht man das eben. Es gibt die dümmsten Zufälle. Scheinbar hat sie ihm bisher ja blind vertraut und ist daher umso geschockter, sonst hätte sie das ganze ja schon am Anfang lesen können.
 
  • #12
Trenn dich von ihm, sein Verhalten ist unmöglich. Und das ist ihm auch selbst bewusst, wie man daran sieht, was er hinter deinem Rücken mit den zwei Damen bespricht. Einfach nur dreist, fies und peinlich.
 
  • #13
Hallo Geena,

dein Text ist leicht konfus - was ich dir in deiner Situation gar nicht vorwerfen möchte.
Ich persönlich denke mir meinen Teil wie folgt:
Ja, dein Freund hat Kontakt mit seiner Ex. Was prinzipiell nichts schlimmes ist. Heimlich - ja, weil du so reagierst, wie du es beschrieben hast. Aber - was genau hat er denn getan ? Was genau hat er eingeräumt ... und was nicht ?
Kann es nicht sein, dass die beiden Frauen hier ein falsches Spiel spielen ? Die Eine schreibt so, dass du es lesen musst - und komischerweise ist die Zweite beim Telefonat gerade greifbar. Aber damit nicht genug - die Erste möchte beim Verrat nicht mehr mitmachen - aber fällt dem jungen Mann dann derart in den Rücken ? Und beide plaudern frei von der Leber weg alle möglichen Geheimnisse aus, schmücken noch ein wenig aus und dichten dazu .......
Und du reagierst, wie du reagieren sollst. Und siehe da, du machst Schluss und die Ex tröstet ihn dann .......
Es muss nicht so sein, aber mein Eindruck ist der einer bösartigen Intrige. Und das wäre richtig heftig ... oder ?
Vielleicht überlegst du auch mal in diese Richtung - und zwar bevor du dir dein Glück selbst kaputt machst.
Bestimmt ist dein Freund nicht fehlerlos - wie wir alle. Aber ich werde eben misstrauisch, wenn die Zufälle sich häufen und die Manipulation sehr deutlich sichtbar wird.
Alles Gute für dich
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Hi,
ich finde es nicht schlimm mit Exen Kontakt zu halten. Sie waren ja mal Teil des Lebens.

ABER: was nicht geht: Lügen, Heimlichtuerei, zum Lügen anstiften.

Schiess ihn in die Wüste.
Wo kein Vertrauen, da ist Liebe unmöglich.... Und ihm würde wohl nach der Geschichte kaum jemand vertrauen...
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #15
Das wird nicht mehr gut. Das du dir das gegeben hast nach zu telefonieren, dann auch noch mit Konferenz, vorher durch zufälliges Schnüffeln ipad Nachrichten entdeckst (wie geht das zufällig) zeigt ja, das du mit deinem Verdacht auch Recht hattest. Die Frage was du nun tun sollst stellt sich doch gar nicht wirklich. Finde einen Abschluss. Das sind alles ein paar Exen und zu gut informierte Freundinnen und was auch immer zuviel, die sich mit übergriffigen Ratschlägen, wie "nicht mit Exen schreiben" nach vorne spielen. Dem geht es zu gut. Anscheinend rennen ihm die Frauen nach. Das hier wäre mir nun auch zu Pilchermäßig: "Mit Tränen in den Augen schaute ich ihn an und hab ihn darum gebeten mir bitte die Wahrheit zu sagen und ob da tatsächlich nicht mehr war. (Seine Ex Beziehung ist auf Grund solcher Dinge zerbrochen)". So kommst du nicht weiter. Es ist ein einfaches, dir dann ins Gesicht zu lügen damit du Ruhe gibst. Die Sülz-Ausrede "Ich wollte dir nicht wehtun!" wird da noch kostenlos mitgeliefert. Schau, das du alles genau rausfindest, damit du für dein seelisches Wohlbefinden völlig sicher sein kannst, nichts falsch verstanden zu haben. Auch ob diese Telefonkonferenzfreundin wirklich vertrauenswürdig ist oder sich nur billig rächen wollte. Danach solltest du den geordneten Rückzug antreten. w54
 
  • #16
Es muss nicht so sein, aber mein Eindruck ist der einer bösartigen Intrige. Und das wäre richtig heftig ... oder ?
Halt ich für äußerst unwahrscheinlich, denn dann hätte er das ganze wohl entrüstet von sich gewiesen, ihr die tatsächlichen Nachrichten gezeigt und sich aufs äußerste verteidigt. Das würde ich zumindest tun, ich wäre fuchsteufelswild. Stattdessen sagt er
Er sagt, dass er mich unendlich liebt und das das ein Fehler war und er mir schwört es nie wieder zutun.
Würdest du so reagieren, wenn dich eine Intrige trifft? Alles zugeben und schwören, es nicht nochmal zu machen? Dazu kommt, dass er doch selbst am Anfang der FS erzählt hat, dass aus gleichen Gründen die Ex-Beziehung zerbrochen ist. Das wird er ganz sicher auch nicht erlogen haben, um irgendwas zu erreichen.
Dann: Wäre es eine Intrige, würden die Frauen wohl die FS direkt kontaktieren und nicht so schreiben, dass das zufällig auf dem iPad des Freundes auftaucht, wenn sie das sehen kann? Was ist denn das für eine Logik? Haben sie Kameras in der Wohnung installiert?
Kann natürlich sein, dass die Ex und die Freundin sich irgendwas davon erhoffen, aber das wäre mir als Freundin eigentlich egal, wenn was zählt ist, dass er offensichtlich sexuelle Sachen geschrieben und verlangt hat, mir gleichzeitig erzählt hat, sowas würde er mir nie antun. Er würde das wohl kaum zugeben, wenn da nichts dran wäre. Das wäre wirklich eine Intrige, die würdig eines Spionage-Thrillers wäre..
Mich hat beim Fremdgehen meines Ex auch die Dame, um die es da ging, dann angerufen, um mit mir darüber zu reden. Sie hoffte sicher, dass sie ihn dann bekommt, aber dass sie nicht gelogen hat, weiß ich, denn als ich ihn mit dem Gesagten konfrontierte, hat er das nicht bestritten, sondern nur rumgejammert.
 
  • #17
Ein ganz wichtiger Merksatz, jeder der eine Beziehung beginnt oder hat mit einem Menschen der Kontakte zu Exen unterhält, ist selbst schuld, wenn daraus was Negatives entsteht, wenn ich eine Beziehung abgeschlossen habe, dann ist sie eben abgeschlossen und Ende. Wer das nicht tut, hat eben nicht zu 100% abgeschlossen, hängt immer noch fest. Nach vorne schauen ist angesagt, nicht aber zurück, niemals würde ich mit einer Frau eine Beziehung beginnen, wenn diejenige Kontakt zu Exen hat, das ist meine Einstellung und meine Erkenntnis, da bleibe ich dabei!

Also ich würde das nicht so schwarz& weiss sehen. Ich habe einen Ex, den schätze ich sehr als Mensch und Freund. Wir sind im Guten auseinander, es hat nichts sexuelles und trotz neuer Partner ist mir der Kontakt wichtig.
Das geht aber NUR, weil er und ich prinzipiell strunztreu, monogam und ehrlich loyal sind. Und ich und er nie ein Dreieck aufbauen würden.
Leider wird heutzutage viel missbraucht, es gibt wenig Leute mit Ethik. Das Problem ist also nicht der Kontakt mit einem Ex, sondern die fehlende ethische Orientierung die zu Missbrauch und Betrug führt.
Schade dass deshalb heute viele grundsätzlich eifersüchtig auf Exen sind. Wenn da Freundschaft (hier mit den sexuellen Andeutungen ist es eher ein Verrat an der FS) ist sollte ich den Kontakt doch gönnen können. Tue ich es nicht, fehlt Vertrauen.
Vertrauen fehlt weil..siehe oben..Ethik fehlt.
Sehr traurig!
 
  • #18
NEIN. Wie kommst Du drauf. Er macht seine Aktivitäten von Anfang an. Alles, was er sagt, kannst Du in die Tonne kloppen.

Monatelang hat er mich angelogen und ich habe das Gefühl diesen Menschen nicht mehr zu kennen. Vor allem weil wir zu Beginn unserer Beziehung darüber gesprochen haben, dass er sowas nie wieder tun möchte (dabei hat er es bereits getan). Ich frage mich einfach, wie man so verlogen sein kann. Wie er mir in die Augen schaut und mich so dreist anlügt. Es ist kein Funken vertrauen in mir und ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Kann ich so jemanden noch eine Chance geben? Er sagt, dass er mich unendlich liebt und das das ein Fehler war und er mir schwört es nie wieder zutun.
Der sagt eine ganze Menge und alles ist Bla Blubb Blaseblaseblase.

Was hörst Du da überhaupt noch zu?

Ja, Du würdest sowas nie tun und verstehst nicht, wie einer so verlogen sein kann. Ergo weißt Du nicht, wie so jemand tickt und fällst aus allen Wolken. Aber unterm Strich steht doch da EINDEUTIG: Alle Worte sind Lüge.
Er kann lügen, ohne mit der Wimper zu zucken.

Und selbst wenn Du Dich jetzt wieder einwickeln lässt durch diese billige Tour "ich schwöre, ich tu es nicht wieder" - wie würdest Du Dich denn fühlen in so einer Beziehung. Du wärst doch nur dabei, Dir Gedanken drum zu machen, ob Du wieder verarscht wirst.

Lösch ihn aus Deinen Nachrichten und aus Deinem Kopf, der Mann ist doch eine Enttäuschung sondergleichen. Ich würde mit einem Menschen, der so dreist lügt, nicht mal "gut bekannt" sein wollen.
 
  • #19
Ich frage mich einfach, wie man so verlogen sein kann. Wie er mir in die Augen schaut und mich so dreist anlügt.
Möglicherweise erlerntes Verhalten in der Kindheit, durch Konditionierung. Es ist praktisch so, als stünde ein kleines Kind vor dir und würde sich eine Ausrede ausdenken. Wahrscheinlich sieht er dieses Verhalten als normal an, um den Weg des geringsten Widerstands zu gehen. Tricksen, Lügen, Ausreden.

Bei diesen Freundinnen wäre ich aber auch vorsichtig. Manch Damen kennen oft auch keine Skrupel, um irgendwo dazwischen zu funken.
Er hat sie ständig angeschrieben, hat ihr ständig sexuelle und intime Fragen gestellt
Es könnte genauso gut umgekehrt gewesen sein. Diese Ex hat da wohl mindestens mitgemacht, sonst hätte er sie nicht andauernd anschreiben können. Eine klare Ansage hätte reichen müssen. Oder hat er sie etwa belästigt mit seinen sexuellen Anfragen? Ich denke nicht.
Vielmehr glaube ich, dass diese Ex probiert hat, was noch gehen könnte. Er hat sich auf einen Flirt eingelassen. Mehr aber offenbar nicht.

Dennoch ist das keine Basis mit diesem Kerlchen. Eine reife Beziehung geht anders. Sei nicht so verletzt. Glaub mir, das lohnt sich überhaupt nicht. In dieser Welt ist eben nicht jeder ehrlich, treu, mit hohen Prinzipien. Im Gegenteil. Das wirst du noch öfter feststellen müssen.

LG
 
  • #20
Ich finde es schade, dass bei solchen Beiträgen und Fragen kein Alter von Dir, FS, und das von Deinem "Freund" mit dabei steht! Und auch kein Ton darüber, wie lange Ihr schon zusammen seid und vor allem, wie Eure Beziehung denn bisher lief und vor allem in letzter Zeit so lief!

Natürlich ist diese Art von Lügen, vor allem in dieser Heftigkeit und Menge (fast) unerträglich. Dennoch bräuchte ich zur Beurteilung und zum Rat-Geben diese Daten.

Für mich besteht in dieser Sache doch noch ein Unterschied, ob Ihr 17 Jahre jung und erst seit zwei Monaten "ein Paar" seid. Oder ob Ihr >50 und seit 2 Jahren, oder auch vielleicht sogar schon seit 30 Jahren ein Paar seid.

Wie lange seid Ihr schon "glücklich" miteinander? Hast DU das Gefühl, dass er auch "glücklich" in Eurer Beziehung ist? Kriselt es (schon länger) bei Euch?

PS: Wie kannst Du durch "Zufall" in seinem iPad eine Nachricht lesen? War er da dabei?
Und wie ist/ war Euer Sex-Leben bisher? Hast Du das Gefühl, dass er sexuell "ausgelastet" ist, hier vollkommen glücklich ist?

Hast Du öfters das Gefühl oder bekommst es offiziell mit, dass er dringend nach Bestätigung von anderen Damen sucht? Dies muss jetzt auch gar nicht (nur) sexuell sein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #21
Wann lüge ich ? Oder wann sage ich die Unwahrheit ? Was ist Wahrheit ?
Ich kann hier nicht alle Gelegenheiten aufschreiben bei denen ich große oder kleine Lüge verbreite (Ja, Herr Wachmeister ich habe das Parkverbotsschild nicht gesehen). Also hier nur in Bezug auf Beziehungen. Also ich lüge wenn an mich unangemessene Forderungen gestellt werden:
- Du darfst keinen Kontakt mit deiner Ex haben.
- Du darfst jungen, schlanken Frauen nicht hinterherschauen.
- Du darfst keine Pornos mehr schauen.
- Wenn du mit deinen Kumpels unterwegs bist darfst du nur 2 Bier trinken.
Sonst trenne ich mich sofort von dir.
Und dann fällt sie aus allen "Wolken" wenn ich trotzdem tue wozu ich Lust habe. Ich sage dann 'selber Schuld'.
Also @GeenaW , welche Forderungen stellst du und hast du mal darüber nachgedacht ob deine Forderungen angemessen sind?
 
  • #22
Ich finde es schade, dass bei solchen Beiträgen und Fragen kein Alter von Dir, FS, und das von Deinem "Freund" mit dabei steht! Und auch kein Ton darüber, wie lange Ihr schon zusammen seid und vor allem, wie Eure Beziehung denn bisher lief und vor allem in letzter Zeit so lief!

Natürlich ist diese Art von Lügen, vor allem in dieser Heftigkeit und Menge (fast) unerträglich. Dennoch bräuchte ich zur Beurteilung und zum Rat-Geben diese Daten.

Für mich besteht in dieser Sache doch noch ein Unterschied, ob Ihr 17 Jahre jung und erst seit zwei Monaten "ein Paar" seid. Oder ob Ihr >50 und seit 2 Jahren, oder auch vielleicht sogar schon seit 30 Jahren ein Paar seid.

Wie lange seid Ihr schon "glücklich" miteinander? Hast DU das Gefühl, dass er auch "glücklich" in Eurer Beziehung ist? Kriselt es (schon länger) bei Euch?

PS: Wie kannst Du durch "Zufall" in seinem iPad eine Nachricht lesen? War er da dabei?
Und wie ist/ war Euer Sex-Leben bisher? Hast Du das Gefühl, dass er sexuell "ausgelastet" ist, hier vollkommen glücklich ist?

Hast Du öfters das Gefühl oder bekommst es offiziell mit, dass er dringend nach Bestätigung von anderen Damen sucht? Dies muss jetzt auch gar nicht (nur) sexuell sein.
Hallo, ja das hast du Recht. Entschuldigt. Wir sind beide 24 Jahre jung und seit ungefähr einem Jahr ein Paar. Also noch nicht allzu lange. Unsere Beziehung verlief derzeit sehr schön und glücklich. Ich hatte nie das Gefühl, dass ihm irgendetwas fehlen würde. Sein Verhalten hat sich auch nie verändert. Es gab nie Momente, wo ich dachte, dass er komisch wäre und ob eventuell etwas nicht stimmt. Sexuell passt bei uns auch alles. Er ist da definitiv ausgelastet.
Ich hatte noch nie das Gefühl, dass er Bestätigung von anderen sucht. Ich habe es jedenfalls nicht mitbekommen. Wenn wir unterwegs sind, egal ob alleine oder mit Freunden. Wir verhalten uns wie ein normales Paar und er ist sehr aufmerksam und zuvorkommend mir gegenüber. Generell ist er ein sehr lieber und toller Mensch. Er gab mir nie das Gefühl nicht gut genug zu sein. Er gibt mir viel Liebe und Zuneigung. Daher der Schock...

Die Nachricht hab ich nur daher gelesen, weil ich gerade an seinem IPad war (beruflich). Er weiß auch, dass ich es regelmäßig nutze. Die Nachricht ploppte plötzlich auf. Als ich meinen und den Namen der Ex gelesen habe, wurde ich natürlich neugierig, da es ja offensichtlich um mich ging. Er war da gerade nicht zu Hause. Ansonsten habe ich nie sein Handy kontrolliert. Dazu hatte ich viele Gelegenheiten. Er lässt es oft rumliegen. Ich hab ihm einfach blind vertraut.
 
  • #23
Naja. Möchtest du einen Betrüger in Zukunft? Solche Spielchen werden sich immer wiederholen, wenn es bei euch kriselt. Er ist halt so und sein Gesülse spricht von sexuellem Interesse und sexuellen Rechtfertigungen. Ist nur eine Frage der Zeit, wie und wann er dich so richtig betrügt.
 
  • #24
Hallo, erst mal, es tut mir leid, dass du das auf diesem Weg erfahren musstest.

Ganz generell, finde ich am Kontakt mit der Ex oder dem Ex nicht so viel problematisches, auch wenn das oft ein rotes Tuch ist. Das Problem hier sehe ich in der Heimlichtuerei. Vermutlich könntest du viel besser mit der Geschichte umgehen, wäre es nicht hinter deinem Rücken geschehen.

Die sexuellen Fragen und die Frage nach Bildern kann man so und so interpretieren. Unter Egopush und Egoboost (auch nicht schön) verbuchen oder Interesse an der Ex. Ich würde nicht mal zu letzterem neigen, vermutlich ist es Bestätigung. Klingt, als würde er seinem Ego zuliebe etwas nachlaufen, wenn es verloren ist.

Die Frage ist doch eher: Willst du einen Mann, der heimlichtuerisch ist und der sich bei seiner Exfreundin bestätigt? Wenn du ihn nun verlässt: Bist du dann die, der er in der nächsten Beziehung anschreibt, weil er einfach ein Problem mit sich selbst hat? Denn das ganze scheint ja nicht so sehr von dir abzuhängen, sondern eher von ihm.

Viel Kraft dir jedenfalls und liebe Grüße.
Danke für deine Antwort!
Er hat sein Verhalten damit gerechtfertigt, dass es so eine Art „Trieb“ war. So wie er sagt, hat es absolut nichts mit mir zutun. Die Ex und er haben gar kein Interesse füreinander. Da bin ich mir auch zu 100% sicher.
Ich habe damit auch kein Problem, wenn man noch Kontakt zu Ex Freunden hat, jedoch nur, wenn es harmlos ist. So wie du es schon beschrieben hast..
 
  • #25
Es könnte genauso gut umgekehrt gewesen sein. Diese Ex hat da wohl mindestens mitgemacht, sonst hätte er sie nicht andauernd anschreiben können. Eine klare Ansage hätte reichen müssen. Oder hat er sie etwa belästigt mit seinen sexuellen Anfragen? Ich denke nicht.
Vielmehr glaube ich, dass diese Ex probiert hat, was noch gehen könnte. Er hat sich auf einen Flirt eingelassen. Mehr aber offenbar nicht.
Also die Ex meinte wohl, dass sie immer mal sowas wie „Was wird denn deine Freundin darüber denken?“ „ist das ihr gegenüber fair?“ geschrieben hat. Dann hat er plötzlich zurückgerudert und meinte, dass es doch alles nur Spaß ist. Sie sagt auch, dass sie ihn nie angeschrieben hat, sondern er immer nur sie. Aber ja, sie ist da auch nicht unschuldig, schließlich hat sie ihm trotzdem geantwortet und wer weiß, ob sie auf seine Fragen eingegangen ist. Ich möchte es auch ehrlich gesagt nicht wissen...
 
  • #26
Liebe Fs,
wieviel Kontakt zur Ex hat er denn eingeräumt? Wie hat er sich zu den weiteren Vorwürfen der Freundinnen geäußert?

Vielleicht sagen die Freundinnen die Wahrheit. Vielleicht wollen sie sich bei ihm jetzt rächen. Es ist merkwürdig, dass die Ex einerseits mit ihm Kontakt hält, indem sie auf seine Nachrichten reagiert, aber dann andererseits entrüstet tut, weil er Kontakt hält. Die Ex hat ihrerseits den Kontakt genauso aufrecht erhalten wie er.

Wie lange seid ihr beiden zusammen? Kannst Du einschätzen, ob er vertrauenswürdig, treu und verbindlich ist?

Ich habe mal vor vielen Jahren auf der Couch in der Wohnung meines Mannes lange blonde Haare gefunden, die nicht von mir waren.
Ich wollte mich trennen, weil die fremden Haare für mich Beweis seines Seitensprungs waren. Er stritt den Seitensprung ab. Die fremden Haare waren für mich Beweis, dass er mich anlügen muss. Allerdings habe ich im Streit keine Lüge in seinem Gesicht gesehen. Ich habe keine anderen Hinweise auf einen Seitensprung gesehen. Ich bin bei ihm geblieben wegen meines Gefühls, dass ich ihm vertrauen kann, obwohl für mich die Fakten gegen ihn sprachen.
Ein paar Monate später hat es sich aufgelöst. Die blonden langen Haare passten zu einem seiner Kumpels, mit denen er sich manchmal zuhause getroffen hat.

Deshalb rate ich Dir zu prüfen, ob er vertrauenswürdig Dir gegenüber ist.

Wenn Du ihm nicht vertraust, fehlt die Basis für alles weitere. Es ist sehr richtig und gesund, dass Du nur vertrauenswürdigen Menschen Dein Vertrauen schenkst
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #27
PS: Wie kannst Du durch "Zufall" in seinem iPad eine Nachricht lesen? War er da dabei?

Diese „Zufälle“ zeigen doch eigentlich schon grundlegendes Misstrauen. Wenn er dabei gewesen wäre, hätte sie das ja nicht wie erwähnt daraufhin ansprechen müssen.
Nachrichten liest man nicht zufällig und die Häufigkeit, mit der das hier auftritt, zeigt ja auch, wie oft Partner insgesamt offenbar ausspioniert werden. Bei mir wäre die Beziehung sowieso beendet, wenn ich das feststelle.

Das Vertrauen fehlt offensichtlich, hier ja allein aufgrund der bekannten Vorgeschichte schon berechtigt. Wenn bekannt ist, dass er schonmal so gehandelt hat, ist das doch erst recht klar.
 
  • #28
Also ich lüge wenn an mich unangemessene Forderungen gestellt werden:
Das ist doch aber keine objektive Sache, was angemessen oder unangemessen ist, das legt jeder für sich selbst fest. Soll heißen, statt zu lügen "müsstest" Du Schluss machen, wenn die Forderungen an Dich unangemessen sind. MUSST Du natürlich nicht, mit Lügen kommt man zumindest so lange weiter, bis man auffliegt. Wenn sich trotz der Lügen ein Gefühl der Zufriedenheit in der Verbindung einstellt, warum sollte man dann was ändern. Ansonsten ist es Schießen ins eigene Knie, weil man seine Zeit verbringt mit Menschen, die nicht passen. Die, die passen, müsste man ja nicht belügen.

Der Ex? der FS möchte übrigens nicht einfach Kontakt mit der Ex, der fragt nach sexuellen und intimen Infos und Bildern. Das ist doch ne ganz andere Hausnummer, als noch befreundet zu sein.

Der, der lügt, will wohl immer was für ihn Unangenehmes vermeiden. Stress, Diskussionen, Verlassenwerden, ... oder sich einen Vorteil verschaffen.
Er tritt auch nicht für sich und seine Interessen ein und fordert den anderen nicht heraus, sich, um mal in Deinem Beispiel zu bleiben, mit den Forderungen, die er stellt, kritisch auseinanderzusetzen, ob die nicht zu krass sind. Damit nimmt er sich und dem anderen Entwicklungsmöglichkeiten, er übernimmt die vielleicht falschen Ideale des Forderers zum Schein. So bleibt die Welt ansichtenmäßig, wie sie ist.
Genau wie ja auch niemand Alkohol draußen trinkt, wenn die Flasche dabei in einer braunen Papiertüte verstaut ist. Statt drauf zu bestehen, auch draußen Alkohol trinken zu dürfen, weil es unsinnig ist, solche Anweisungen mit der Tüte festzulegen, folgen alle brav den geforderten Verhaltensvorschriften zum Schein, um die Übermacht zu befriedigen und keinen Ärger zu kriegen.
 
  • #29
Also hier nur in Bezug auf Beziehungen. Also ich lüge wenn an mich unangemessene Forderungen gestellt werden

Also, ich halte dagegen bei "unangemessenen Forderungen" von meinem Partner, bleibe lieber offen und ehrlich und aufrecht, frage mich, was bei meinem Partner da dahinter steckt (meist irgendeine - berechtigte oder unberechtigte Angst), überlege, ob er vielleicht sogar Recht hat und rede mit ihm, so dass wir uns einigen und zu einer Lösung kommen, die für uns beide gut ist!

Zu Deinen Beispielen:

- Du darfst keinen Kontakt mit deiner Ex haben. = > "Ok, ich versteh Deine Bedenken, weil Du hier schon schlechte Erfahrungen gemacht hast und betrogen worden bist. Ich dagegen habe NOCH NIE jemanden betrogen. Der Kontakt zu XY ist mir wichtig aus den Gründen YX. Weißt Du was, wir können es ja so machen, dass ich meine Ex nur noch 1 Mal im Monat kontaktiere und bei jedem 2. Treffen mit ihr kommst DU einfach mit, mein Schatz, ok?
- Du darfst jungen, schlanken Frauen nicht hinterherschauen. = > "Es ist ein Unterschied, ob man einer Frau hinterherglotzt und davon träumt, mit ihr persönlich Sex zu haben, oder ob ich einfach schaue, weil sie schön aussieht und ich Frauen einfach schön finde. Ich finde Dich, mein Schatz, aber ebenfalls MEGA-attraktiv und die bist die einzige, mit der ich etwas habe. Ich habe mich bewusst FÜR DICH entschieden und Du kannst mir vertrauen, dass ich Dir treu bin!"
- Du darfst keine Pornos mehr schauen. = > "Jeder Mensch darf eine eigene Sexualität haben, wozu auch Selbstbefriedigung gehört. Wovor genau hast Du denn hier Angst? Dass mir andere Frauen besser gefallen als Du? Da kann ich Dich beruhigen! : - ) Ich zeig Dir mal, was ich da so angucke und wieso mich genau das grad angemacht hat. Sex mit Dir, mein Schatz, ist mir aber mindestens genau so wichtig und ich liebe Dich! Das ist unersetzbar!"
- Wenn du mit deinen Kumpels unterwegs bist darfst du nur 2 Bier trinken. = > "Einigen wir uns auf 3! Und zum Oktoberfest mal 3 Maß, ok? :) Und Du weißt, dass ich absolut Null trinke, wenn ich noch Auto fahren muss! Danke, dass Du auf meine Gesundheit mitachtest, das weiß ich zu schätzen!".

Lügen gehören für mich ABSOLUT nicht in eine Beziehung! Notlügen sollten die absolute Ausnahme sein!
 
  • #30
denn dann hätte er das ganze wohl entrüstet von sich gewiesen, ihr die tatsächlichen Nachrichten gezeigt und sich aufs äußerste verteidigt. Das würde ich zumindest tun,
Das Ganze abstreiten ... nein, wieso denn ? Er hat mit der Ex geschrieben und das auch zugegeben . Aber auf den Inhalt kommt es an. Wahrscheinlich hat er sowieso gelöscht, was er löschen wollte. Und ja, mir treffen da einfach zu viele Zufälle aufeinander. Sehr unwahrscheinlich, dass er gut versteckt, was bisher geschrieben wurde und plötzlich kommt diese Nachricht so, dass Geena sie finden muss.......
Wir haben auch eine gemeinsame Mail Adresse, da Dinge wie Einladungen oder Verabredungen meist V koordiniert. Schick was an diese mail und sei dir sicher, V liest es vor mir. Das scheint hier nicht ganz so zu sein, aber die Ex weiss bestimmt noch das Meiste bzgl. seiner Gewohnheiten und hat dieses Wissen genutzt.
Ich denke nach wie vor, dass hier die beiden Mädels zusammen schaffen ..... und alles nicht so wild war. Sondern zumindest aufgebauscht wurde. Denk an das lange blonde Haar ... manchmal sind wir Männer nicht kompliziert genug um euch frauen zu durchschauen.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top