G

Gast

Gast
  • #1

Was verbindet ihr alles mit der Bezeichnung "straight"?

Was das "per Definition" bedeutet ist im Groben klar, würde mich aber interessieren, was eure Assoziationen dazu sind. Vlt. macht es auch einen kleinen Unterschied, wenn ein Mann eine Frau so bezeichnet bzw. das würde mich in erster Linie interessieren. Wurde bisher "nur" zwei Mal (von 2 Männern) so bezeichnet, aber immerhin bzw. zwei Mal ausgesprochen, vlt. öfters gedacht. Neulich als neutrale Feststellung von einem Mann, mit dem es nichts hinsichtlich Flirt/ Partnerschaftsanbahnung etc. auf sich hat, also "neutrales" Verhältnis. Vlt. gibt es da ja auch kleine Unterschiede, ob es gewissermaßen von Frau zu Frau (also "neutral") läuft oder Mann zu Frau. Danke! w (30)
 
G

Gast

Gast
  • #2
Ich würde eine Frau so bezeichnen, die nicht wankelmütig ist, ihren Weg geht, eine eigene Meinung hat, die weiß was sie will, wenig Stimmungsschwankungen hat. Es gibt Eigenschaften, die eher auf Frauen zutreffen. Ich stehe zwar auf Frauen, aber deshalb muss ich diese Eigenschaften nicht gut finden. Z.B. könnte eine Frau heute eine Meinung haben und morgen das Gegenteil tun. Damit meine ich nicht, dass man etwas eingesehen hat und dann seine Meinung ändert, sondern ohne ersichtlichen Grund etwas anderes macht. Auch dieses indirekte Ansprechen mag ich nicht. Man muss das als Mann dann interpretieren können und wenn man es nicht kann, versteht man nicht was die Frau möchte. Anders herum interpretieren Frauen oft Sachen hinein, die ich nicht gesagt habe, z.B. wenn ich Frage "Was ist wenn er der Sache nicht zustimmt?" Sie könnte darauf antworten "Du willst also aufgeben, Du willst ihn also nicht ansprechen?" dabei habe ich davon überhaupt nicht gesprochen. Die Unentschlossenheit vorm Supermarktregal kann auch nervig sein. Mann: "Nimm halt irgendwas."
 
G

Gast

Gast
  • #3
"Straight" bedeutet, dass eine Frau sagt, was sie denkt.
Könnte zu mir auch passen.
Ich glaube, dass es einigen Männern Angst macht, andere schätzen es.
Das hängt vom Typ ab.
 
  • #4
Konkret bezogen auf die konkrete Situation, dass ein Mann zu eine Frau sagt: "Du bist straight!" soll es meines Erachtens ganz klar bedeuten: Du bist geradlinig, direkt, nimmst kein Blatt vor den Mund.

Das kann positiv gemeint sein (direkt, ehrlich, offen, gerade heraus), aber auch negativ (verletzende Direktheit, soziale Inkompetenz, mangelnde Empathie). Nicht immer ist die nackte, ungeschönte Wahrheit im persönlichen Gespräch das beste Mittel. Man darf nicht öffentlich andere bloßstellen, sie verletzen oder aburteilen. Nicht jedes durchaus korrekte Urteil über die Leistung oder das Verhalten eines anderen muss ausgesprochen werden.

Alles in allem: Der Ton macht die Musik. Die Aussage "Du bist straight!" kann je nach Situation bedeuten "Danke, dass Du so ehrlich bist!" oder "Dein Kommunikationsverhalten ist unter aller Sau."

Du solltest die genaue Situation überdenken, die zu dieser Aussage geführt hat:

+ War der andere dankbar? Schwang gar Bewunderung mit? Hast Du ihm in dem Moment geholfen und beigestanden?

+ Könnte er Grund haben, enttäuscht oder verletzt zu sein? Hast Du etwas negatives gewagt zu sagen? Hat Dich Dein Feingefühl verlassen?

Nur Du kannst sagen, wie die Situation war. Denke ehrlich darüber nach, wie es bei ihm wohl angekommen ist.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Ich assoziiere damit v.a. Leute die der deutschen Sprache nicht mächtig sind.
Grundsätzlich habe ich nichts gegen die Verwendung Anglizismen aber bei Sachen die man problemlos genauso gut in deutsch sagen kann ist das gelinde gesagt affig.
 
G

Gast

Gast
  • #6
Hallo FS,

Ich bin der Meinung, dass die Aussage zu einer Frau, du bist straight, mehr negativ bzw. als unweiblich, zu deuten ist. Oder hast du mal zu einem Mann gesagt, dass er "staight" sei?
 
G

Gast

Gast
  • #7
Hat mein Ex auch mal zu mir gesagt und zwar als er herumdruchste wegen seiner Entscheidung, Trennung oder nicht und ich ihm klipp und klar sagte "gut, dann ist das jetzt eben so" ....

Ich finde das aber nicht negativ, bei ihm kam es eher bewundernd rüber ... weil ER eben nicht so ist ...
 
G

Gast

Gast
  • #8
Ich assoziiere damit in erster Linie "geradlinig", und zusätzlich vielleicht "offen", also nur Positives, sowohl bei Mann als auch bei Frau.

Und ja, #4 hat vollkommen recht, würde man es gleich auf deutsch sagen, gäb's das Rätselraten nicht. Jemand der den Begriff straight verwendet, erschiene mir eventuell ein bisschen affig.

w54
 
G

Gast

Gast
  • #9
Straight heisst "geradeaus" - eine Person, die ihre Meinung sagt und ihre Ziele verfolgt. Manche Leute haben damit ein Problem, aber wenn Du so bist, dann bist du so - ob es anderen gefällt, kann Dir Doch egal sein, schau nach einem Mann, dem genau diese Charaktereigenschaften gefallen.

w/39
 
G

Gast

Gast
  • #10
Was sind das denn für Leute die eine Frau als "straight" bezeichnen?
Wo sind wir denn?
Yo you are so straight.

w, 26
 
G

Gast

Gast
  • #11
@2+3 Stimme euch als Mann 100% zu,diese Weichspülergequatsche was viel Raum
für alle möglichen Interpretationen läßt ist mir ein Graus.Ich (M45) sehr Kopflastig
komme mit diesen Frauen sehr gut klar und habe größten Respekt vor Ihnen.
Da gibt es nicht vielleicht ein bißchen Ja oder Nein.
 
  • #12
für mich ist streight auch in Verbindeung mit zielorientiert, gradlinig, Richtung karriereorientiert. Von meiner Erfahrung nach meinen die meisten Männer solch eine Aussage meist nicht wirklich positiv sondern verbinden das eher mit unweiblich. Es sei denn es ist die fehlende Wanckelmütigkeit gemeint, dass mögen Männer (Frauen aber auch) gar nicht gerne. Ich denke auch, die Situation in der dies gesagt wurde ist wichtig. Mein Mann hat das mal positiv zu mir gesagt, weil er stolz auf mich ist, wie gradlinig und erflogreich ich mich in kürzester Zeit nach meinem Erziehungsurlaub im Job ein und hochgearbeitet habe. Aber solche Eigenschaft ist bei vielen Männern eben nicht gewünscht
 
G

Gast

Gast
  • #13
Hier die FS:

vielen Dank für eure Antworten. An dieser Stelle auch Dir, Frederika, für die Mühe, die Du Dir immer machst mit Deinen ausführlichen Antworten. Bin hier sogut wie nie aktiv, habe es aber "dennoch" mitbekommen.

#1 In dem letzten Fall war es eindeutig eine sachliche Feststellung und hatte nichts mit uns beiden zu tun, auch hatte die Bemerkung keinen absolut direkten Zusammenhang. Auch besteht zw. uns keine "Liebesbeziehung" oder dergleichen. Würde auch ziemlich sicher sagen, dass es positiv gemeint war bzw. dass er es positiv charakterisiert, mindestens aber sachlich gemeint. Ich fand es aber interessant, dass er das erwähnte, es überhaupt erwähnte.

Das erste Mal hörte ich es vor längerer Zeit von einem Mann, mit dem ich eine Zeit in Kontakt war (durch Sport, also oft "zufällig" gesehen) und wir uns auch etwas näher gekommen sind, er aber klar beziehungsunfähig ist (nicht nur mir gegenüber gewesen :) ), sich als schwach bezeichnete, mich als stark, "habe nichts zu bieten" (nicht materiell gemeint - wollte wohl, dass ich das abstreite), hat rumgeeiert. Er mochte mich, fand mich attraktiv, war aber mit sich selbst überfordert und auch mit einer unschönen Situation. Das war mehr als deutlich. Irgendwann "zum Schluß" meinte er ich sei "straight", so wie ich es erinnere in einem losen Zusammenhang, "einfach so". Also eher als Quintessenz.

Empathie, Feinfühligkeit - das ist allgemein gesehen auf jeden Fall meine Stärke (auch nicht meine eigene Beurteilung).

#5 Ich habe schon sehr oft Männer als offen, direkt, geradlinig etc. eingestuft, auch wenn ich das Wort "straight" nicht benutze. Natürlich ist es bei Männen nicht selbstverständlich und ich finde es keineswegs unweiblich. Ich glaube, Du assoziierst damit noch andere Eigenschaften. Es gibt sehr viele Männer (auch Frauen), die rumeiern etc., das Gegenteil von straight sind. Dann müsste es sehr viele unmännliche Männer geben. Aber ja, solche Männer schreckt "straight" sein ab, weil sie es selbst nicht sind. In einem Zusammenhang kann sie negativ gemeint sein, ganz klar bzw. wenn man in dem Moment "zu straight" war.
 
G

Gast

Gast
  • #14
Wenn das jemand zu mir sagen würde, dann würde ich mich geehrt fühlen und er könnte vielleicht ein bisschen Angst vor einer straighten (klar strukturierten, geradlinigen) Frau haben ODER er berwundert sie, was ich eher denken würde. Viel Glück Du Geradlinige :)
 
  • #15
@#12: Danke für das Kompliment. Ich helfe gerne.

Anhand Deiner neuen Beschreibung der Situation nehme ich an, dass einfach "gerade heraus, direkt, unverblümt" gemeint ist.
 
  • #16
Wenn das eine Deutscher zu mir sagen würde würde ich das mit einem Wichtigtuer verbinden. Ein völlig unnötiger Anglizismus der auch noch völlig falsch verwendet wurde.

Wenns ein Amerikaner zu mir sagen würde heissts nix anderes als Hetero. Und das weiss ich selbst.
 
G

Gast

Gast
  • #17
Eine Frau, die straight UND tough ist ... ok, für mich wäre DIE genau die Richtige ... da weiß man(n), wo er dran ist und darf im Zweifelfall auch selbst offen und ehrlich sein.
 
G

Gast

Gast
  • #18
Ich sehe das in diesem Zusammenhang wie #5, eher negativ. Wenn ich das einer Frau sagen würde, so würde das "unweiblich" bedeuten, streng, Kopf gepflastert usw., nur eben mit einem anderen Wort gesagt, das man eben so oder so verstehen kann, jedoch "negativ" gemeint ist. m/44
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ja, straight verstehe ich auch als geradlinig und empfinde ich rein positiv. Wünsche mir inzwischen wirklich sehr mal so eine kennenzulernen. Gerate immerzu an Waschlappenweiber und Memmenmädchen - das ist definitiv nix für mich. m, 28
 
G

Gast

Gast
  • #20
Wie häufig kennen Deutsche nicht die wahre Bedeutung von englischen Begriffen, sondern interpretieren im schlimmsten Fall irgendetwas hinein, was die englischen Muttersprachler ganz anders werten. Aber es klingt ja soooo beutungsvoll.
Wer so daherquatscht kann ich nicht ernst nehmen. Werbedeutschmüll!
 
G

Gast

Gast
  • #21
Nun ja, so schlimm, wie es hier manche Poster darstellen, finde ich das Wort eigentlich gar nicht. ist sicher auch eine Frage des Alters. Ich benutze auch öfter dererlei Worte, ohne dabei besonders "cool" rüberkommen zu wollen.

w/39
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich kenne den Ausdruck nur von Schwulen, ein Mann oder eine Frau die als "straight" bezeichnet wird, sind Heteros.
(was hier aber absolut keinen Sinn macht-ausser es wäre um deine sexuelle Neigung gegangen).
Aber ich habe den Audruck noch nie anders gehört.

w, 39
 
G

Gast

Gast
  • #23
Straight bedeutet auch heterosexuell - aber in mir fehlt da zum obigen Posting der Zusammenhang

Ich vermute, dass da mit "geradlinig" gemeint ist.

w/39
 
Top