Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

Gast
  • #1

Was verstehen Frauen unter dem Attribut "groß"?

Immer wieder ließt man in weiblichen Anzeigen, groß soll der Mann sein, aber ab wann beginnt groß? Größer als sie selbst? 1,90m? 2,00m? Und geht es hier nur um körperliche länge oder spielt die Breite auch ein Rolle (bestimmtes Gewichts-Längenverhältnis)?
 
G

Gast

Gast
  • #2
Wenn es nicht weiter spezifiziert ist sollte der Mann wohl größer als der Durchschnitt sein, also größer als 1,80m.
 
G

Gast

Gast
  • #3
Ich stehe auch auf "groß" ;) und meine damit 1,80 bis 1,90. Das ist aus meiner (1,63) Perspektive groß.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Minimum 1,80m - darunter zählt doch als körperbehindert!
 
  • #5
Also ich habe eigentlich schon ein Problem mit Männern, die kleiner sind als ich [1,75m]. Ab 1,80m/1,85m ist eigentlich alles gut aber etwas größer kann meist nur besser sein... Aber es ist bei mir auch so, dass ich gern Männer mag die keine Bohnenstange sind, die also breitere Schultern und gern auch ein, zwei Kilo mehr auf den Hüften haben.

w19
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ich bin 1,75. "Groß" ist für mich deshalb ein Mann ab etwa 1,85, mein Liebster ist perfekte 1,94 groß.

Wenn ich "groß" schreibe oder sage, meine ich damit nur die Körperlänge, wenn ich die Breite benennen wollte, würde ich athletisch, breitschultrig... sagen.

w54
 
G

Gast

Gast
  • #7
hallo 2, das ist aus Deiner Perspektive ja schon sehr groß. Willst Du es nicht mal mit so 1,70 versuchen? ;-)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Das läßt sich nicht pauschal beantworten.... Ich bin 1,70m und finde Männer ab 1,80m passen ganz gut, wenn man z.B. tanzen geht. Wenn ich von großen Männern spreche, denke ich an 1,90m.

Natürlich ist mit "groß" die Körpergröße und nicht die Breite gemeint. Kaum eine Frau wird einen dicken, großen Mann wollen. Schön in Form ist bei jeder Größe gut;-)

Ach ja, und wenn ich mich verliebe ist übrigens vollkommen egal, wie groß der Mann ist- ist mir auch schon bei 1,72m passiert.

Viel Erfolg!
w/39
 
  • #9
Ich schätze, dass damit mindestens 1,80 gemeint ist. Falls die Frau selbst über 1,72 ist, dann sind wohl eher mindestens 1,85 gemeint.
 
G

Gast

Gast
  • #10
@8
Vielleicht wollen sie einen muskulösen Mann, so kann man auch breit werden.
 
G

Gast

Gast
  • #11
Ideal wäre es, wenn ich hohe Schuhe Tragen kann und er ist trotzdem noch größer als ich, also ab so ca. 1,85 m
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hmm, damit wären wir beim allseits beliebten Thema "Haben kleinere Männer schlechtere Chancen bei Frauen?" nur in etwas abgewandelter Form. Wenn ich das hier so lese müsste ich mit 1,75m ja Komplexe kriegen...

m / 27
 
G

Gast

Gast
  • #13
@11
Aber da Du hoffentlich selbstbewusst bist, bekommst Du keine Komplexe und nimmst es ungefähr so hin. "Für einige/viele Frauen komme ich nicht in Frage, weil ich ihnen zu klein bin."
 
  • #14
@11 und 12:

Also, obwohl ich ja, wie schon beschrieben große Männer bevorzuge hätte ich gegen einen gleich großen Mann nichts einzuwenden. Ein Mann, der zumindest genauso groß ist wie ich käme also trotzdem infrage. In dem Moment, in dem ich mich verliebe ist so etwas doch völlig nebensächlich, oder?

w19
 
G

Gast

Gast
  • #15
FS

Also scheint scheint sich das doch nur auf die länge zu beziehen, weil unter groß würde ich auch breite Schultern, großen Brustkorb und eine gewisse Muskulatur verstehen und nicht nur die körperliche Länge.
Aber gut zu wissen was die holde Weiblichkeit darunter versteht, danke.
 
G

Gast

Gast
  • #16
"groß" ist für mich (1.70m) ein mann ab 1.85 m.
Ist also individuell verschieden.
 
G

Gast

Gast
  • #17
@#11: Tja, so erging es mir schon öfter hier (siehe auch die anderen Threads zum Thema). Hatte noch nie Probleme mit meiner Größe (1,70) und auch keins mit den Frauen. Bisher nur bildhübsche, topausgebildete Freundinnen (z.B. promoviert oder bester Uniabschluss aller Zeiten), die sogar mal ein paar cm größer waren. Also bzgl. meiner Körpergröße war ich lange absolut komplexfrei und mir gar nicht dessen bewusst, dass es ein Problem sein könnte. Bis ich angefangen habe hier in diesem Forum zu lesen. Da tun sich teilweise große weibliche Abgründe auf... m, 28
 
G

Gast

Gast
  • #18
@11:
Nicht ganz, ich persönlich glaube eher dass sich bestimmte Wunschvorstellungen absolut in Schall und Rauch auflösen, wenn es funkt.... Wobei es darauf ankommt: In einer Situation hat sich eine Dame beim Aufstehen (von einem Zugsitz) als Leichtathletin / Hochspringerin (war an der Sporttasche abzulesen) als 1,90+ geoutet. Das konnte ich von meinem Platz aus vorher nicht erkennen und war dem entsprechend erstmal so perplex, dass ich gar nicht mehr in der Lage war irgendwie zu reagieren. Schade dass ich Sie nicht angesprochen habe, wobei das Bild, welches wir abgegben hätten, zugegebenermaßen zum schreien komisch gewesen wäre.
Aber ein bischen Humor gehört ja auch zu einer Partnerschaft.

m / 27
 
G

Gast

Gast
  • #19
Ab 1,80 m finde ich groß.
Als Partner möchte ich jemanden, der so in etwa gleich groß
oder größer ist (bin 1,73m).
Breiter spielt auch eine Rolle, damit kann er ein paar Größenpunkte
wettmachen ;)
Aber ich war auch schon in jemand verliebt, der "nur" ca. 1,70 m war,
also keine Komplexe Nr 11! Der war allerdings sehr selbstbewusst!
 
G

Gast

Gast
  • #20
Lieber #16, bleib bitte bei Deiner lässigen Haltung.

Die Größe kann zwar zum Problem werden bei diesen Sortierkriterien hier, aber im wirklichen Leben kommt es absolut nicht darauf an. Mein Sohn z.B. ist nach norddeutschen Kriterien winzig mit knapp 1,79m, wird aber in völlig unvertretbarer Weise von den jungen Frauen verwöhnt.

Ich finde die Diskussion völlig uninteressant. Ich (1,62m) hatte Partner zwischen 1,65 m und 1,94m, habe immer die Ansätze getragen, die ich tragen wollte (zwischen 2 und 11 cm) und mir den Mann ausgesucht, den ich gut fand.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Klar, wenn es funkt, funkt es. Aber es kann durchaus passieren, dass es nicht funkt, weil die Größe nicht stimmt und man deshalb den Mann nicht attraktiv findet. Anders kann ich "Also 1,xx m sollte er schon sein." nicht interpretieren.
 
G

Gast

Gast
  • #22
@#16
Du, aber NICHT NUR, was Fragen zu Körpergrößen angeht ist das so.
Es könnte (fast) behauptet werden, solange hier nicht gelesen wird, ist Komplexfreiheit grenzenlos gegeben.
Nach dem Lesen dieses Forums ist das ganz anders.
Da ist endlich bekannt, woran so gelitten wird, woran es mangelt und nun ist Dankbarkeit dafür angesagt, dass endlich die Augen geöffnet wurden und scheuklappenfrei durch das Leben gegangen werden kann.
Allerdings sollte immer eine Kugel in Begleitung sein, da sowieso das Leben schon gelaufen ist und jegliche Hoffnung aufgegeben werden kann; so kann man notfalls gleich mal dem Elend - dem eigenen und dem, das man anderen durch die eigene Existenz bereitet - ein Ende bereiten.

Ich bin 166 cm und bei mir überstrahlt das Gesamtpaket Mann dessen Körpergröße.
Ich habe schon tolle "kleine und mittelgroße" Männer kennengelernt und genauso ätzende "große".
Perfekt ist für mich, wenn es insgesamt eine für mich "runde Sache" ergibt.
Dann kann er klein, groß, kompakt, schlank, kahlköpfig, mit vollem Haar, Brillenträger oder auch nicht oder sonst etwas sein.
Ein großer Feigling, ein großer Großkotz, ein großes Weichei, ein großer Macho ist genauso schlechte Wahl wie ein kleiner Feigling, ein kleiner Großkotz, ein kleines Weichei, ein kleiner Macho.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Ich bin selber 1,75m groß und kann mir einen gleich großen oder gar kleineren Mann an meiner Seite überhaupt nicht vorstellen. 1,85m sollte er schon haben, gerne größer. Alle Männer in meiner Herkunftsfamilie sind +/- 2m, das würde ich auch für meinen Partner toll finden.
 
G

Gast

Gast
  • #24
ich bin ein kleiner mann (178) - da im meinem pass aber steht dass ich 180 groß
bin schwindel ich je nach bedarf: will mir jemand an den kragen/ eine frau an die wäsche
sage ich - tu mir nichts ich bin klein. will ich jemandem an den kragen oder meiner freundin
an die wäsche sage ich: pass auf ich bin groß
 
G

Gast

Gast
  • #25
1,80 m, dass ist für noch nicht wirklich groß. Für mich ist ein Größe ab 1,85 m aufwärts "groß".....und das, obwohl ich 1, 68 m klein-groß bin ;-)
Ich war tatsächlich noch nie mit einem "kleinen" Mann zusammen, der "kleinste" maß 1,82 m. Somit scheinen andere wohl keine Chance bei mir zu haben. Das ist aber keine Absicht.
 
G

Gast

Gast
  • #26
Ich bin 1,78 und mein Partner muss ca. 1,90 sein.
Kleinere Männer ziehen mich erotisch überhaupt nicht an, eher Dauersingle, als mit einem kleinen Mann "Bettgeflüster" zu haben.
Große gut gebaute Männer, können einen auch mal auf die Arme spontan nehmen, hoch heben und voller Elan im Kreis herumdrehen und überhaupt zum anlehnen und ankuscheln ideal.
Für mich gibts nichts schöneres, als in den Armen von einem großen starken Mann zu liegen.
Sorry, aber ein kleiner Mann könnte mir dieses Gefühl nie vermitteln.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ein großer Mann, der auch noch sportlich ist und entsprechend bemuskelt wirkt einfach sexy für mich und sinnlich. Ein kleinerer Mann mit gleichen Attributen wirkt dennoch niemals so wie ein großer Mann. Frauen wollen "unbewusst" doch einen Beschützer, dieses Bild entspricht dem vom großen Mann, auch wenn viele Frauen es nicht zu geben wollen.

Bei Männer ist es umgekehrt, die kleine zierliche Frau, weckt Beschützerinstinke, deshalb stehen "unbewusst" oder auch bewusst viele Männer auf kleinere Frauen, die sie beschützen wollen, egal vor was. Und Frauen, die das wissen und so wirken, haben schon gewonnen.
Aber viele Frauen machen auf Power und Supernanny und wundern sich, warum kein Mann sich für sie interessiert.
 
G

Gast

Gast
  • #28
Tja, mit 1,74m Koerpergrosse hat man leider als Mann einen kleineren Markt abzugrasen, denn viel nach weiter nach oben geht es nicht. Meine Freundin war 2-3 cm groesser als ich (nur Morgens, darauf habe ich beharrt und beharre auch heute noch ;-) und wir hatten eine tolle Beziehung. Ich denke einfach: je kleiner der Mann, desto staerker muessen andere Faktoren einschlaegig wirken, und zwar exponentiell :)
 
G

Gast

Gast
  • #29
also natürlich grösser als ich, oder mindestens genauso gross....1,90 (mit kleineren Absätzen)....Merke aber oft, dass das starke Geschlecht gerne schummelt und eben zu ernig Grösse beweisst, wenn es wirklich darum geht, die Körperlänge ehrlich zu artikulieren...Nun, man merkt´s beim persönlichen treffen....wenn ich dann herab schaue:-(((

w 41 und kein Monster:)
 
G

Gast

Gast
  • #30
Solange ein kleiner Mann kein "Short Man Syndrome" oder das Gegenteil, also überhaupt kein Selbstbewusstsein, aufweist, ist mir die Größe absolut egal. Ich fühle mich sogar meistens von Männern angezogen, die so groß sind wie ich (1,70 m).

w/25
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Top