• #1

Was war da los?

Angelehnt an den "Bin ich zu naiv?" Threat, stelle auch ich mir diese Frage häufiger.
Meine Situation war wie folgt: Ich lernte ganz unerwartet einen 3 Jahre älteren Kerl auf einer Party kennen mit dem ich mich leider nur recht kurz, dafür aber sehr nett unterhielt. Wir tauschten Nummern. Die nächsten Tage schrieben wir also hin und her und lernten uns besser kennen. Er schien sehr aktiv und begeistert zu sein, da er mich jeden Tag anschrieb und auch über den Tag immer wieder Kontakt zu mir suchte, wenngleich ich ihm noch nicht geantwortet hatte. Gefühlt war mir das etwas too much, obwohl er echt nett war. Nun sahen wir uns 2 Wochen später auf einer Feier und freuten uns beide sehr. Wir unterhielten uns an der Theke, da kamen ein paar Bekannte und gesellten sich neben uns. Er kam dann mit einer Frau ins Gespräch, die er nicht kannte, die ihn aber ein bisschen um den Finger wickelte. Sie gingen erst Tanzen, dann an die Bar und schließlich verschwanden sie nach draußen. Klar war ich da etwas enttäuscht, da wir uns aber noch nicht wirklich kannten, hatte sich die Sache für mich erledigt. Eine Woche später meldete er sich wieder ganz normal und dann sah man sich wieder auf einer Feier, auch da freute er sich sehr und machte mir Komplimente. Die Tage drauf schlug er dann auch mal Treffen vor und machte allgemein die Bemerkung, er suche eine Beziehung. Nun besuchte er mich extra auf einer Veranstaltung auf der wir beiden uns den ganzen Abend unterhielten und er mich auch küsste. Meine Freunde meinten daraufhin, ich solle ihm gegenüber doch mal etwas aktiver sein, man würde total merken, dass er Interesse habe. Lange rede kurzer Sinn. Schon einen Monat nach seinem Kuss und wie toll er mich doch fände, hatte er eine Neue. Natürlich bin ich durch meine passive Art auch selber schuld dran. Er sagte mir auch, ich sei ihm sympathisch, mehr wäre da aber nicht. Der Kontakt war dann natürlich beendet. Gleichwohl er später immer mal wieder angekrochen kam und mir über andere zukommen ließ, seine Beziehung würde kriseln. Wollte er also nur spielen?
 
  • #2
Alleinstehende haben gerne eine Freundschaft-PLUS-Komfortzone im Rücken. Wenn sie die nicht haben, wird gerne mal an 2 Fronten gekämpft. Die ewige Suche nach der großen Liebe und die Suche nach Freundschaft-PLUS, fürs Wunden lecken und abreagieren. Vielleicht hatte er dich dafür im Auge.
Wie weit kann er gehen.
Man lernt sich nicht beim sms schreiben kennen,
nicht mal die Bilder müssen echt sein.
Der Übertäter ist das Hundehalsband Handy.
Männer schreiben, wenn ..
ihnen langweilig ist!
sie eifersüchtig sind!
sie was wollen!
Männer werden von Ihren Mamas zu Prinzen gemacht!
Ihre Frauen machen sie zu Männern oder sie bleiben Prinzen!
 
  • #3
Schon einen Monat nach seinem Kuss und wie toll er mich doch fände, hatte er eine Neue.

Was genau ist Deine Frage? Offensichtlich hast Du kein Interesse erkennen lassen, Deine Freunde sehen das ja auch so. Dass ein Mann, der eine Frau küsst, aber trotzdem bei ihr nicht weiterkommt, weil sie offenbar kein Interesse hat, die nächste nimmt, ist doch völlig logisch. Es gibt tatsächlich nicht nur eine tolle Frau auf der Welt und es macht wenig Sinn, sich mit einer aufzuhalten. Da Dir das häufiger passiert, würde ich mal darüber nachdenken, wie Du besser reagieren könntest.
 
  • #4
Hätte ich doch endlich eine Glaskugel!
Er ist krampfhaft auf der Suche nach einer Beziehung und probiert hier und da mal aus.
Er spielt rum und mag erobern, dann wird es langweilig.
Dich mag er aber als nichts von Dir kam, dachte er ich nehme eine die will.
Alles ist möglich, bei dem Kerl...
So hast Du ihn hier eingeführt und das ist nicht gerade ein Anzeichen, dass er Dich tief berührt hat.
Bekommt er Dein Interesse, weil er nicht wollte oder Du ihn nicht einschätzen kannst?
In ihn kannst Du nicht schauen, nur in Dich.
 
  • #5
Dass ein Mann, der eine Frau küsst, aber trotzdem bei ihr nicht weiterkommt, weil sie offenbar kein Interesse hat, die nächste nimmt, ist doch völlig logisch.

Daran liegt es nicht. Hört und liest man doch oft genug, sobald die Frau gerne Interesse zeigt und man(n) mit ihr alles zügig erlebt, ist der Mann ebenfalls schnell wieder weg..
Ich denke es liegt an der inneren Grundeinstellung. Es sind halt leider viele Egopusher und sich nicht auf eine Frau richtig festlegen wollen unterwegs.
 
  • #6
Nichts ist da los. Nichts, was für dich wichtig ist. Du bist lediglich an einen Jüngling (ich vermute ihr seid beide noch sehr jung!) geraten, der sich gerade naturgemäß bei vielen Frauen austestet.

Eins merke dir: Jeder Mensch, egal ob Mann oder Frau, verhält sich anders wenn er oder sie verliebt ist. Ob mit 16 Jahren oder mit 60. Da konzentriert man sich ausschließlich auf die eine ultimative Person. Na ja, zumindest die im Kopf gesunden.

Dieses ewige Hin und Her bedeutet grundsätzlich kein wirkliches Interesse. Wenn du das zukünftig beachtest wirst du schnell erkennen, ob ein Mann nur spielen will oder ernsthaft interessiert ist. Die nicht ganz astreinen solltest du direkt aussortieren. Die Erfahrung zeigt, dass es unter'm Strich nichts bringt sich längerfristig mit ihnen abzugeben. Das bringt nur Liebeskummer, sinnlos vergeudete Zeit in der du dich womöglich noch zum Affen machst.
 
  • #7
Dass ein Mann, der eine Frau küsst, aber trotzdem bei ihr nicht weiterkommt, weil sie offenbar kein Interesse hat, die nächste nimmt, ist doch völlig logisch.

Wenn eine Frau sich von einem Mann küssen lässt - ist das heute kein Signal mehr für den Mann, dass sie ebenfalls Interesse hat? Wenn sie nichts von ihm wollte, würde sie sich wohl kaum küssen lassen, nicht wahr?
Und dass er sofort "die nächste nimmt", ist für mich keinesfalls logisch, sondern bedeutet lediglich, dass er wahllos ist und mit der nächstbesten Frau rummacht. Außerdem kommt er ja wieder "angekrochen", wie die FS schreibt. Er weiß also ganz genau, dass er Chancen bei ihr hat, es geht ihm nur nicht schnell genug mit ihr.

Deswegen, liebe FS: Lass es mit dem. Bei solchen Männern geraten sensible Frauen schnell unter Druck: Was erwartet er? Was muss ich machen, damit er interessiert bleibt? Jetzt guckt er doch schon wieder einer anderen hinterher ...

Mach dir wegen so jemanden keinen Stress.
 
  • #8
Was da los war?
Der Typ datet wahllos möglichst viele Frauen und bleibt dann erst mal (!) bei der, die es ihm am einfachsten macht.
Die Frauen (dich eingeschlossen) bedeuten ihm nichts und sind austauschbar: er will nur irgendeine (sei es für Sex, damit er nicht allein ist, damit er bekocht wird: da gibt es viele Gründe...).
Du hättest da durch mehr Initiative am Ende nur erreicht, dass du die bemitleidenswerte Dame bist, bei der er bleibt, während er schon eine bessere sucht.
Solche Männer sind einfach nicht brauchbar, wenn man ernsthaft eine Beziehung sucht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #9
Meine Freunde meinten daraufhin, ich solle ihm gegenüber doch mal etwas aktiver sein, man würde total merken, dass er Interesse habe.

Und was hast Du mit dem Ratschlag gemacht? Hast Du ihn angenommen und bist aktiver geworden oder blieb alles beim Alten? Das wäre schon eine wichtige Info.


Man kann nicht bei jeder gescheiterten Anbahnung davon ausgehen, dass das Gegenüber nur Spielchen treiben und die eigene Person übers Ohr hauen oder provozieren wollte. In den meisten Fällen wird mit zunehmendem Kennenlernen schlicht das anfängliche Interesse, welches meist ohnehin nur auf körperlicher Anziehung beruht, abgenommen haben. So ist das nun einmal.

Davon abgesehen ist die mehrgleisige Suche nicht nur komplett normal, sondern auch ratsam. Ich kenne Kerle, die jahrelang Engagement für eine einzige Frau aufgebracht haben, um am Ende zusehen zu dürfen, wie sich das Objekt der Begierde nach wenigen Wochen für Mr. Right entschied. Umgekehrt sind mir auch schon Frauen begegnet, die teils Jahre auf mehr Initiative von ihrem Schwarm warteten und am Ende ebenfalls enttäuscht wurden.

Diese Fokussierung auf nur eine Person - die vermeintlich große Liebe - mag zwar sehr romantisch sein, ist aber unglaublich ineffektiv.
 
  • #10
Schön, dass Kain es noch mal so plakativ zusammenfasst:
Liebe, Gefühle usw sind egal: es muss effektiv sein, es muss eine (egal welche!) gefunden werden. Hier spricht die FS nicht von Jahren (!) sondern von ein paar Tagen!
rational, ohne Emotion: sonst hätte man am Ende Zeit und Energie verschwendet und es wäre nichts dabei rausgekommen und ein Mann müsste mehr als 4 Wochen Single sein! Je aktiver die Frau ist, umso bequemer ist das natürlich: da kann man auch mal 5 Alternativen parallel haben als Mann, wenndie Frauen sich so reinstressen.
Ich habe in meiner aktiven Datingzeit (2mal ein halbes Jahr mit Abstand von 4 Jahren) insgesamt 3 Männer getroffen, nie parallel gedatet, nicht Ersatz in der Pipeline gehabt: mit einem der 3 Männer hatte ich eine längere Beziehung und heute bin ich glücklich verheiratet, weil ich solchen wie von dir beschriebene Typen nie eine Chance gegeben habe (ob ich da was verpasst hab?)
Jetzt kannst du überlegen, wessen Rat dir als Frau auf ernsthafter Suche mehr hilft... der einer glücklich verheirateten Frau oder der eines Mannes, der sooo viele testen muss und keine passende is dabei...
 

Laleila

Cilia
  • #11
Davon abgesehen ist die mehrgleisige Suche nicht nur komplett normal, sondern auch ratsam.
Diese Fokussierung auf nur eine Person - die vermeintlich große Liebe - mag zwar sehr romantisch sein, ist aber unglaublich ineffektiv.
Bei mir hatte kein Mann der, während er mich daten wollte, sich auch noch um andere Frauen bemühte, auch nur den Hauch einer Chance.
Es geht hier nicht um jahrelanges Werben.
Aber ein Mann für den ich, wenn auch nur anfänglich, austauschbar bin, den es weniger um mich als vielmehr um den zeitnahen effektiven 'Abschuss' geht, der ist ja nichtmal wirklich einen ersten Blick wert.
Also liebe FS. Diesem Mann musst Du nicht nachtrauern. Du handeltest intuitiv und erkennst auch im Rückblick keine Warnmomente. Was hättest Du also anders machen sollen.
Ich persönlich gehe bei Männern, die mich wirklich interessieren, taktischer vor. Vor dem Sex, lasse ich sie sich emotional an mich binden. Das funktionierte bislang immer schließt aber ein rein gefühlsmäßiges Vorgehen aus. Du musst sehen ob Du das so kannst und möchtest.
 
  • #12
Davon abgesehen ist die mehrgleisige Suche nicht nur komplett normal, sondern auch ratsam.
Für wen sollte die normal sein? Aber gut, dass ist die männliche Kurzfassung davon, was so los ist auf dem Partnermarkt. Das kann dann ja insgesamt nur schiefgehen. Früher habe ich mich auch gefragt, was da los ist, mittlerweile habe ich erkannt, dass einfach ein Großteil der Männer so denkt wie Kain.
Hauptsache schnell, schnell, schnell, mal sehen, welche als erste anspringt. Meine persönliche Meinung...dafür sollten sich Menschen zu schade sein, Männer und Frauen. Hat was von süchtigem Konsumverhalten.
Halte Dich von diesem Mann fern, liebe FS. Er schenkt dem Ganzen eine andere Bedeutung als Du. Warum, wieso , weshalb sollte man sich da nicht fragen, man bekommt einfach keine Antwort darauf.
Lies Dir hier die Meinungen der Männer durch, dann bekommst Du eine Ahnung davon. Kain hat da ja eine Steilvorlage gegeben.
W
 
  • #13
Solche ähnlichen Geschichten könnte jeder einzelne aus meinen Freundeskreis erzählen inklusive mir selbst. Du siehst ja auch hier im Forum, dass so etwas fast täglich gepostet wird. Es ist einfach so, dass manche Menschen Sympathie in uns auslösen die wir vielleicht auch als Verliebtsein deuten, was sich aber schnell wieder verflüchtigt. Es ist eben nicht jeder passend für uns.
Ich glaube auch, dass Menschen unterschiedlich weitsichtig sind was ihre Gefühle angeht. Mancher glaubt schnell verliebt zu sein, während andere sich nur sehr schwer verlieben oder zumindest starke Sympathie von Verliebtheit unterscheiden können.
Daher würde ich auch keinem Mann Vorwürfe machen der sich so verhält. Für mich ist klar, dass es dann halt nicht gepasst hat.
 
  • #14
Dieser hier, der hat gerne und viele Eisen im Feuer, je nach Bedarf und er ist noch nicht einmal klug genug, um das richtig professionell zu managen. Sehr trickreich, die Info zu streuen, dass er eine Beziehung sucht. Eine Botschaft an Dich, aber er will nur spielen. Und noch bevor ich den Text zu Ende las, wusste ich, dass die neue Beziehung nichts werden würde. Und so war es dann auch. Und ich sage Dir nochwas: seine weiteren Beziehungen werden auch nichts, genauso, wie die vielen anderen, die er schon hatte.

Es gibt viel unbrauchbares Material auf dem Beziehungsmarkt. Und das hier ist der übelste Ausschuss. Ein Griff ins Klo.
 
  • #15
Danke erstmal für die Antworten. Ich erkenne, dass nicht jede Person die einem sympathisch und interessant erscheint auch gleich der passende Partner sein kann. Allerdings stimmt mich das schon alles etwas nachdenklich. Ich habe jetzt natürlich nur einen kleinen Teil dessen wiedergegeben. Zum Beispiel hat er mich hin und wieder mal nach einem Treffen gefragt. Nach diesem Kuss hat er total geklammert und wir haben ein Treffen fürs We ausgemachr, auf die Frage was er sich denn vorstellt meinte er, er würde sich was schönes überlegen. Als dieser Tag dann gekommen war, fragte er so nebenher nochmals nach dem Treffen. Als ich dann fragte was wir denn machen wollen, meinte er aufeinmal er wüsste nichts, aber ich könne ja mit ihm und seinen Kollegen (die ich überhaupt nicht kannte) auf eine Party begleiten. Da war ich so enttäuscht, dass ich abgesagt habe. Ein anderes mal fragte er ob ich Sonntag Nachmittag nicht zu ihm kommen möchte, was ich bejate. Als ich dann fragte, wie denn die genaue Adresse heißt stellte er mir die Frage oder ob wir nicht was anders machen sollen. Auch aus diesem Treffen wurde dann nichts. Oder einmal fragte er ob wir nicht irgendwo was trinken gehen wollen, als ich dann sagte gerne wohin denn genau, meine er wiederrum nur keine Ahnung er würde sich nicht so auskennen. All das hat letztlich nie Tu treffen geführt und den Kontakt weiter reduziert. Dabei war er aber immer sehr nett und hat sich auch für mich als Person interessiert. Er hat mich auch nie angelogen oder es aufs sexuelle reduziert, das war nie ein Thema.
Vor ihm hatte ich eine andere Bekanntschaft. Es war ein Klassenkamerad und Tischnachbar mit dem ich mich super verstanden habe. Wir waren auf einer Wellenlänge und hatten gleiche Interessen. Nun fragte er mich kurz vor den Ferien nach meiner Nummer und das man sich ja mal Treffen könne. Wir haben dann auch echt viel über die Ferien geschrieben und auch geflirtet. Am Anfang fragte er ob ich nicht auf eine Veranstaltung kommen möchte, als ich dann konkreter wurde, sagte er ich solle Zuhause bleiben, es würde sich nicht lohnen. Wir schrieben aber weiter und am Ende der Ferien fragte ich nochmals nach dem Treffen, was er ja zuerst vorgeschlagen hat und meinte er habe keine Zeit mehr. Nach den Ferien war dann alles anders, verhaltener.
Was hätte ich in diesem Fall denn anders machen können? Ich war aktiv und habe nach Treffen gefragt, genauso wie er. Trotzdem hat es nicht geklappt.
Und beim ersten? Ich war vllt zu passiv und habe mich zu sehr verunsichern lassen. Keine Ahnung.

Mit Hinblick auf meinen Freundeskreis und dessen Beziehungen stimmt mich meine Situation schon nachdenklich. Bei denen klappt das scheinbar problemloser.
 
  • #16
Als ich dann fragte was wir denn machen wollen, meinte er aufeinmal er wüsste nichts, aber ich könne ja mit ihm und seinen Kollegen (die ich überhaupt nicht kannte) auf eine Party begleiten. Da war ich so enttäuscht, dass ich abgesagt habe.
Hallo FS,
das verstehe ich nicht: Du hast abgesagt, weil er mit dir auf eine Party gehen wollte? Warum das, eine Party ist doch in der Regel eine schöne Sache?
Auch deine anderen Beispiele kann ich nicht ganz nachvollziehen, es hört sich für mich so an, als würdest du ständig argwöhnen, dass der Mann es nicht ernst meint und deshalb sagst du lieber ab.
Es kann aber sehr gut sein, dass er wirklich Interesse hatte und nach der wiederholten kurzfristigen Absage war er es leid ...
 
  • #17
Hallo FS,
das verstehe ich nicht: Du hast abgesagt, weil er mit dir auf eine Party gehen wollte? Warum das, eine Party ist doch in der Regel eine schöne Sache?
Ja, allerdings bestanden unsere vorherigen "Treffen" nunmal nur aus Partys. Viele Leute, Alkohol, laute Musik. War auch gut, aber durch sein Klammern die Tage vorher und sein Bemühen er wolle sich was tolles überlegen, habe ich mir was anderes vorgestellt. Einfach ne Art Date, ein Treffen zu zweit das man sich einfach mal besser kennenlernen kann um vllt mal einen Schritt weiter zu kommen ...
Hätte ich vllt auch selber mal vorschlagen können, ich weiß schon.
Und da das alles schon so geplant rüber kam mit seinen Kumpels und der Party habe ich eben abgesagt. Hätte mich als einziges Mädel unter den wildfremden Kerlen einfach unwohl gefühlt.

Die anderen Treffen habe ich ja nicht alle abgesagt, die sind einfach irgendwann verlaufen. Dieses Hin und her immer hat mich dann auch genervt. Ich mein, er bietet einen Termin an, ich bejahe ihn und frage nach weiteren Infos um diesen dann auch wahrnehmen zu können und anstelle mir darauf einfach die Antwort zu geben, stellt er mir ne Gegenfrage, die mich total verunsichert und mir das Gefühl gibt er ist sich auch nicht sicher. Das mit dem er wisse nicht wo man was Trinken gehen könne ist totaler Käse.
 
  • #18
Irgendwie fehlen mir noch Details, das Bild ist nicht klar. Da ist ein Mann mit eindeutigem Interesse an Dir, Beziehungsabsichten, ihr flirtet und schreibt. Er besucht Dich extra auf einer Veranstaltung und hat nur Augen für Dich, das dies selbst deinen Freunden an dem Abend auffällt, ihr küsst Euch und dann wars das, Treffen werden ausgemacht, aber keines kommt mehr zustande?! Und jetzt hat er eine Freundin, will aber immer noch Kontakt zu Dir und Hoffnungen schüren?
Wenn es alles genauso wie geschildert ablief und nicht kleine, doch wesentliche Details fehlen, verstehe ich sein Verhalten ebenso wenig wie Du?
Auch verstehe ich nicht, was Du meist, mit dass er nach dem Kuss geklammert hätte, inwiefern? Was hat er da gemacht, gewollt, getan?
Er verspricht dir ein ganz persönliches, auf deine Wünsche zugeschnittenes Überraschungsdate und dies entpuppt sich dann als ein Treffen mit seinen Kumpels in der Disko/Party, wo Du ihn hin begleiten sollst. Wie originell ist das denn?
Dann lädt er Dich zu sich ein und disponiert kurzfristig um? Mh...entweder ist er nur schräg oder weiß nicht wie man eine Affäre startet, und seine 1-Monats-Freundin, ist dies schon länger und hat die Nachtigall trapsen gehört und ihn vlt. gefragt, warum er Dich als gute Bekannte am Wochenende allein treffen will, geht ja gut im Freundeskreis und daheim einladen, nee, da ist sie wohl, anders als ursprünglich geplant, bei ihm daheim geblieben und er hätte ihr wohl erklären müssen, warum du auf seine Einladung hin vor seiner Haustür stehst.
Ansonsten wüsste ich nicht weiter. Vorschläge zu Treffen kamen ja von Deiner Seite, hat er auch nicht angenommen.
Seltsam, vermute zwar immer noch das zwischen Euch etwas vorgefallen ist, eine unbedachte Äußerung, dem du keine Bedeutung beimisst, aber es wohl für ihn ausschlaggebend war und es ihn komplett verunsichert hat, Dich zu irgendeiner Unternehmung, Event oder kulinarischen Location verbindlich einzuladen und Dich dorthin auszuführen.
Hattest Du irgendwas in die Richtung erwähnt, dass Du was Essen und Örtlichkeit angeht wählerisch bist, Dir dies und jenes seiner Vorschläge nicht gefällt? Du große Events und bestimmte Veranstaltungen, besonders in Begleitung des Freundeskreises bevorzugst? Und er deshalb nicht wusste, wie er dich hätte zufrieden stellen können? Oder er ist einfach ein Schwätzer, verspricht viel, was er weder einhalten kann, noch will. Ein besonderes einfallsreiches Date mit tagelanger Ankündigung, warst Du ihm nicht wert und nur allein das zählt. Mit seinen Freunden am Wochende auf eine Party, dass hätte aber eine besondere und außergewöhnliche Party sein müssen und kein Treffen mit Kumpels wie jede Woche. War denn diese Party etwas Besonderes/Herausragendes für ihn gewesen, vlt. sein 30. Geburtstag?
 
  • #19
Auch verstehe ich nicht, was Du meist, mit dass er nach dem Kuss geklammert hätte, inwiefern? Was hat er da gemacht, gewollt, getan?
Naja ich glaube er hat durch den Kuss bzw mein "mitmachen" einfach nochmal etwas Hoffnung gehabt. Er war halt danach sehr aktiv mit dem melden, mehrmals täglich, auch wenn ich noch nicht geantwortet habe, kam stündlich ne Frage was ich jetzt mache usw. Und dann halt ständige Komplimente wie toll der Abend doch war ... einfach extrem anhänglich. Habe mal einen seiner Kollegen so beiläufig gefragt, wie er denn so drauf wäre in Sachen Frauen, da meinte er ach ganz solide, wäre aber sehr anhänglich, weswegen eine Beziehung auch zerbrochen sei.

Seltsam, vermute zwar immer noch das zwischen Euch etwas vorgefallen ist, eine unbedachte Äußerung, dem du keine Bedeutung beimisst, aber es wohl für ihn ausschlaggebend war und es ihn komplett verunsichert hat, Dich zu irgendeiner Unternehmung, Event oder kulinarischen Location verbindlich einzuladen und Dich dorthin auszuführen.
Hattest Du irgendwas in die Richtung erwähnt, dass Du was Essen und Örtlichkeit angeht wählerisch bist, Dir dies und jenes seiner Vorschläge nicht gefällt? Du große Events und bestimmte Veranstaltungen, besonders in Begleitung des Freundeskreises bevorzugst? Und er deshalb nicht wusste, wie er dich hätte zufrieden stellen können?
Nein überhaupt nicht. War alles total easy ...

Oder er ist einfach ein Schwätzer, verspricht viel, was er weder einhalten kann, noch will.
Ja hab ihn von Anfang an so eingeschätzt, weil er mir doch immer etwas angeberisch rüberkam. Aber ich muss sagen, alles was er mir erzählt hat stimmte und hat sich im nachhinein als Richtig erwiesen.

War denn diese Party etwas Besonderes/Herausragendes für ihn gewesen, vlt. sein 30. Geburtstag?
Nein. Es war einfach eine normale öffentliche Veranstaltung, zu der man an vielen WE hätte gehen können. Am nächsten Abend hätte er dort auch hingehen können.

Keine Ahnung. Ich sehe das schon reflektiert und gebe mir wie gesagt auch die Schuld, als das ich einfach mehr hätte auf ihn zugehen müssen. Ich bin halt eher zurückhaltend, war ihm gegenüber nicht Desinteressiert aber auch nicht total euphorisch und offen, irgendwie positiv neutral. Obwohl ich ihn innerlich schon toll fand, ganz klar. Naja daran muss ich wohl arbeiten. Zu meinem erstaunen sagte er mir auch irgendwann, dass ich ja eher ruhiger und zurückhaltend wirke.Erstaunt war ich einfach weil ich das ihm gegenüber schon anders fand und ich mich für meine sonstigen Verhätnisse schon viel mit ihm unterhalten habe. Hatte da wohl ne andere Wahrnehmung. Dabei hatte ich mich doch bemüht, etwas offener zu sein.
 
  • #20
Möglich wäre:
1. Er kann nicht Alleinsein und braucht eine Beziehung, um sich gut und sich als Ganzes zu fühlen. Hat sich nach dem Kuss mit Dir schon am Ziel seiner Träume und in einer Beziehung gewähnt. Du hast Dich nicht so euphorisch wie er verhalten. Er war der Meinung, er hat Dir ausreichend Interesse signalisiert, - seine Vorschläge sich zu treffen, sind irgendwie zerredet worden, so dass sie nie stattfanden. Er hat aufgegeben und Next.
2. Es ist vorstellbar, dass es seine jetzige Freundin schon parallel/kurzfristig bereits in der Kennenlernphase gab, er unsicher war, ob es mit ihr passen könnte und so, möge die Bessere und Engagiertere gewinnen. Ihm ging es mit Dir nicht schnell genug, Verabredungen kamen nie zu Stande; die Andere hat für ihn, alles stehen und liegen gelassen, also warum sollte er noch mehr Zeit und Geduld investieren. Du wirktest unterkühlt. Die Andere hat mehr Initiative gezeigt und im Vergleich zu Dir (Spatz in der Hand - Taube auf dem Dach) da er hat sich eben für sie entschieden. Doch jetzt kriselt es an anderer Stelle zwischen den beiden, und er denkt sich, sich vielleicht im Nachhinein für die "Falsche" entschieden zu haben.
3. Er braucht ungeheuren weiblichen Zuspruch und Aufmerksamkeit, wollte Dich mit einer Anderen eifersüchtig machen und ist bei ihr hängen geblieben. Dann wäre die Aussage, er will nichts von Dir, so zu verstehen: Du wollest mich nicht, dann siehst Du was Du nun davon hast. Und merkt im Nachhinein, sein Plan ging nicht auf. Vlt. haben ihn seine Freunde auch beeinflusst und gemeint: keine Treffen, keinen Zweck. So hat sein Interesse an Dir nachgelassen.
4. Es ist wirklich so wie er sagt, seine Gefühle sind für Dich JETZT freundschaftlich und er misst seinen zeitweisen melden keine große Bedeutung. Warum nicht versuchsweise befreundet sein und in Kontakt bleiben. Ihr habt gemeinsame Freunde/Bekannte.

Ich vermute, 2. da es zwischen Euch so schnell gehen sollte und alles in der Ausführung/Engagement halbherzig war. Seine Jetzt-Freundin sollte nicht abspringen, wenn sie mitbekommt, dass er zeitgleich Dich umwirbt. Du solltest Dich mehr um ihn bemühen. Er konnte deine Reaktion und Signale nicht deuten. Er erwartete wahrscheinlich, dass Du gleichermaßen reagierst, seine Begeisterung teilst, Dich von Dir aus meldest, seine Vorschläge teilst, diese supertoll findest und mitmachst bzw. eigene Ideen hast, was Dir gefällt, wo Du gern hin willst. Irgendwie konnte er Dich nicht greifen, war enttäuscht und in seinem Stolz verletzt, dass Du zwar erfreut, jedoch verhalten reagiert hast und meinte daraufhin, Du bist freundschaftlich interessiert oder hältst ihn warm. Vlt. hat er diesbezügliche Vorerfahrungen und wollte nicht der Hampelmann sein.
Letztlich ist er weich, zu rücksichtsvoll, zu uninspiriert und seine aktuelle Freundin konnte ihn besser handhaben und hat die Beziehung forciert. Das er sich dann, jetzt hin und wieder noch bei bei Dir meldet, wäre nur der Abgesang seiner Sehnsucht und Gefühle für Dich.
 
  • #21
Schon einen Monat nach seinem Kuss und wie toll er mich doch fände, hatte er eine Neue. Natürlich bin ich durch meine passive Art auch selber schuld dran. Er sagte mir auch, ich sei ihm sympathisch, mehr wäre da aber nicht. Der Kontakt war dann natürlich beendet. Gleichwohl er später immer mal wieder angekrochen kam und mir über andere zukommen ließ, seine Beziehung würde kriseln. Wollte er also nur spielen?

Ja. Und nein, du bist nicht schuld.
Was immer er wollte, du bist nicht die Frau, für die er alles liegen und stehen lässt. Wahrscheinlich gibt es diese Frau (derzeit) überhaupt nirgends. Er sucht Gesellschaft, Sex, was auch immer.
Glaub mir, ein Mann der wirklich nur DICH im Sinn hat, der kommt nicht ständig mit einer anderen Frau an. Macht einen schlechten Eindruck.
Vergiss diesen Affen und wende dich interessanteren Dingen zu.
 
Top