K

kleeblatt

  • #1

Was war die witzigste oder skurrilste Frage, die ihr jemals beim Date gefragt wurdet?

Man trifft sich mit einer tollen Dame oder Herren, alles läuft gut, dass Gespräch findet halt auf derselben Wellenlänge statt. Dann stellt sie oder er eine Frage was folgt ist absolute Stille... War es eine Frage von der man nie gedacht hätte sie zu hören? War es eine Frage bei der man sich an dem Getränk verschluckt? War es etwas so Unerhörtes und Beleidigendes das man rückwärts das Lokal verließ?
 
G

Gast

  • #2
Naja, also es war eigentlich die in eine Frage verpackte Gegenantwort die mich innerlich hat den Kopf schütteln lassen.

Auf die Frage ob ich an Gott glaube habe ich ehrlich verneint und gesagt, dass ich eher an sachlich, nachvollziehbare und deterministische Gründe unserer Existenz glaube. Beides ist halt eine Glaubenssache.

Darauf sie - praktisch um den "Gegenbeweis" für das Übernatürliche anzutreten: Also es wird dich jetzt vom Sockel hauen, aber ich sehe sogar tote Menschen und rede mit ihnen. Grund: Sie hätten Angst und würden noch nicht wirklich realisieren das sie tot seien. Sie helfe ihnen dabei es zu verstehen. Wenn sie jedoch nicht verstehen wollen rufe sie ihren Vater an (der hat diese "Geistesgegenwart" wohl auch) und der würde dann am Telefon mit ihnen reden. Spätestens dann gehen sie wieder.

Leute ich sag euch: Die war dabei im wahrsten Sinne des Wortes todernst. Sie meinte es wirklich ernst. Das war keine Verarsche. Achja und bis dahin lief das Gespräch wirklich sehr gut. Hätte nie damit gerechnet dass das ganze so eine Wendung nimmt.
 
  • #3
Ich traf mich mal mit einem Mann, der sehr fundamentalistisch gläubig war. Er "sah" Geister überall, auf der Gardinenstange, hinter dem Sofa, unter dem Tisch - einfach überall. Sie existierten für ihn. Er redete mit ihnen und machte mich darauf aufmerksam, dass ich ja wissen müsse, sie hörten mit und man solle aufpassen, dass man sie nicht beleidige.
Mir ist so etwas Skurriles noch nicht passiert, und ich habe gut eine Stunde lang "den Spaß" mitgemacht; ich war einfach neugierig und wollte erfahren, wie man so denken kann. Er hat mir dann allen Ernstes etwas über seine "Freunde" erklärt und wie man mit ihnen umgehen solle.
Da ich weder gläubig noch abergläubig bin, empfand ich das Ganze als lustige Unterhaltung und habe ihm vertiefende Fragen gestellt. Er hat nicht gemerkt, dass ich ihn dabei verarscht habe. Stellt euch vor: ein erwachsener Mann, der mit den (für mich non-existenten) Geistern spricht !!
Man wundert sich angesichts solcher irrsinniger Überzeugungen nicht, dass die Welt manchmal komisch wirkt.
 
G

Gast

  • #4
Eine solide und sehr gut aussehende Frau um die 30 fragte mich am Ende unseres 1. Gespräches: Was würdest du mir antworten, wenn ich mit dir sofort schlafen könnte? Ich war total verunsichert, überrascht und konnte darauf überhaupt nichts sagen. Wir hatten erst so nach 4 Wochen den ersten Sex und wir waren übwer 2 Jahre zusammen! Später hat sie mir dann gesagt, sie wollte nur meine Reaktion kennen lernen!
 
G

Gast

  • #5
"Ich kann mich von Frau und Kindern nicht trennen, die sind auf mich angewiesen. Ich brauche aber eine Muse und Sponsorin. Wie fändest du das!"

Er Ende 60, ohne Job und Rente, sah aus wie Horst Schlämmer, ich damals 42 und ein ziemlich scharfer Feger mit großem beruflichen Erfolg.
 
G

Gast

  • #6
"Wie wird auf deiner Muttersprache "Ich will Dich küssen?"

Und das beim ersten Date! %-/
 
G

Gast

  • #7
Erste Frage: Darf ich mal wissen, was Du monatlich verdienst??? (Diese Frage wurde von mir natürlich nicht beantwortet

w/39
 
G

Gast

  • #8
@ #1 und #2

So wie Ihr Eure geistersehenden Dates beschreibt, hatten die beiden ganz klar ein erhebliches Problem mit der psychischen Gesundheit. Solche Gesundheitsprobleme sind sehr tragisch, und ich finde es nicht ok, das hier als eine Art Witz zu erzählen. Es lacht auch keiner, wenn ein Rollstuhlfahrer Schwieirgkeiten hat.

Ich kannte selbst einmal eine Frau, die hin und wieder psychische Krankheitsschübe hatte. Jedes Mal hat sie dann vollkommen ernsthaft geglaubt, sie könne hellsehen. Ihr ganzes Umfeld hat versucht, sie psychisch wieder ins Lot zu bekommen. Ähnlich wie der Vater, der seiner Tochter gegenüber vorgibt, er könne per Telefon die Geister vertreiben.
Das Ende vom Lied war dann übrigens, dass sich diese Frau scheiden ließ. Sie glaubte, (vollkommen ohne Grund) hellzusehen, dass Ihr Mann fremdgeht.

Witze kann man über sowas schon machen, aber wirklich lustig ist das nicht.
 
G

Gast

  • #9
Ob ich schon mal Sex auf einem Baum gehabt hätte. Gefragt von einer Dänin (oder Norwegerin?).

Sie hatte ! Das ist dort wohl nach den Abiturfeiern üblich.
 
G

Gast

  • #10
"Ich hab übrigens 'ne Freundin. Schlimm?"

Und das hat er so ganz nebenbei fallen gelassen... -_-'
 
G

Gast

  • #11
Zum Ende des ersten Dates fragte mich (w, zu dem Zeitpunkt 43) er (46) wie es jetzt denn ausschaut, ob ich mit ihm gehen möchte. Ich habe mich fast an meinem Kaffee verschluckt. um sicher zu gehen, ob ich ihn richtig verstanden habe und der Situation die Spannung nehmen, fragte ich ihn. ob er noch einen Zettel dabei hat, auf dem ich ja, nein oder vielleicht ankreuzen kann. Das hat er nicht verstanden. Er hat das wirklich ernst gemeint und mich am Ende des Treffens auf dem Weg zum Parkplatz noch einmal gefragt. Als ich im Auto saß musste ich erst einmal lachen und fühlte mich so ca. 30 Jahre in meine Jugend zurück versetzt. Einfach nur unglaublich ;-)
 
G

Gast

  • #12
Ach, da fällt mir noch ein, dass mir ein Datingpartner als allererstes nach der Begrüssung sagte, dass er sterilisiert sei o_O

w/39
 
G

Gast

  • #13
Wer Fragen nach der Gesundheit stellt, hat meistens selbst starke gesundheitlliche Probleme.
Dieser Herr wollte unbedingt wissen, dass ich auch garantiert gesund sei.

Er selber hatte dauernd Arzttermine wegen Schwierigkeiten unklarer Ursache. Man vermutete Gehirntumor oder neurologische Störungen.

Ausserdem hatte er angeblich nur noch ne WG mit seiner Frau.
Wegen des Teenagers. Wer es glaubt, wird selig.
 
  • #14
Ich muß mal #1 und #2 im Schutz nehmen. Es handelt sich hier offenbar um Date-Partner mit Wahnvorstellungen, woher auch immer sie kommen. Sowas hatte ich auch in zwei Fällen erlebt.

Es ging hier bestimmt nicht darum, sich darüber zu belustigen, sondern daß sie eben skurril waren. Da bleibt einem als Date-Partner buchstäblich nur das Kopfschütteln übrig. Man kann halt nicht immer anhand von eMails und Telefonaten erahnen, daß man es hier mit verwirrten Personen zu tun hat.

Das Schlimmste dabei ist jedoch:
Wenn man sich mit ihnen über das Date hinaus weiterhin beschäftigt (eigentlich mehr aus Mitleid und Sorge), stellt man fest, daß sie über keinerlei Selbstreflektion verfügen und irgendwann noch behaupten, daß man selbst verwirrt sei.
 
G

Gast

  • #15
"Bist du in der Lage biologisch Kinder zu bekommen?"
Von einem Manager-Typen,der nun nach seinem beruflichen Werdegang das Thema Familie und Beziehung "abarbeiten"wollte...
...ohne mich auch großartig zu kennen...

w,36J
 
G

Gast

  • #16
"Mach mir doch mal eine Gesamtaufstellung von deinen Immobilien und Vermögenswerten", ...von einem Herrn, der vor der Insolvenz stand.
 
G

Gast

  • #17
Beim ersten Treffen, (ohne vorherigen Telefonkontakt) nach einer halben Stunde: Können wir jetzt zu dir gehen?
w46
 
G

Gast

  • #18
die Story von Nr. 10 hat mir mein erstes Date auch erzählt .... anscheinend ist das "Willst du mit mir gehen" häufiger anzutreffen....oder Sie war mein erstes Date....das wäre natürlich ein wahnsinns Zufall......oder Sue ?
Haha
Allerdings.....musste Sie mir auch an dem ersten Abend sofort erzählen das Sie in Therapie wäre.....Scheidung, Verlassen, Kinder, Haus, Betrogen....etc..

Ich dachte....okay.......soviel Info über Altlasten und aktuelle Abarbeitung der selbigen gehört nicht hierher......

Trotzdem hatten wir viel Spass an dem ersten Abend....Ihr wisst schon.....

und wir haben uns 7-8-9 mal getroffen....und wir hatten immer Spass.

Ergo......nicht sofort die Flinte ins Korn........ihr wisst schon

m47
 
G

Gast

  • #19
Skurriles beim Date nicht wirklich, aber mir ist heute nach einer Absage meinerseits auf einem anderen Portal etwas passiert, was ich ziemlich skurril finde:

Anfrage von Herren, der 10 Jahre älter ist. Er hat schon in der Anfrage gemeint, dass ich (35) ihm eigentlich zu jung sei, aber ein spannendes Profil hätte und er sich über eine Antwort freuen würde, aber mit einer netten Absage auch leben könnte.
Ich habe ihm freundlich ein Kompliment zu seinem Profil gemacht und geschrieben, dass wie vermutet auch mir der Altersunterschied zu groß sei und ich ihm alles Gute wünsche. Er nochmal geschrieben, um mir auch alles Gute zu wünschen und dass sich mein Profil wohltuend abhebe. Für mich war die Sache damit erledigt.
Heute habe ich wieder eine Nachricht von ihm, in der er meinen Musikgeschmack im Profil kritisiert (das ich seit der ersten Anfrage natürlich nicht geändert habe), der seiner Meinung nach zu hart sei und mir Alternativen vorschlägt...

[Mod.= gelöscht - keine Nebenthreads, bitte.]
 
G

Gast

  • #20
"Trägst Du manchmal Wollsocken?"

Frau in Wollsocken war für ihn ein absolutes NoGo und selbst in der Phantasie ein Auslöser erektiler Dysfunktion.

Wir sind nie zusammengekommen (nicht wegen der imaginären Wollsocken), aber inzwischen gut befreundet - und über die sofort angesprochene Wollsockenphobie lachen wir heute noch.
 
G

Gast

  • #21
Nach ein paar Dates wollte der Herr, dass ich seine Ex-Freundin anrufe und mich mit ihr anfreunde.
 
G

Gast

  • #22
Eine Frau fragte mich einmal in geistiger Umnachtung, wann ich den plane zu heiraten. Sie war 32, ich 37. Natürlich habe ich dies nicht ernstgenommen und nicht sinnvoll beantwortet, da sie immer so komisch gelacht hatte und so gar nicht mein Typ war.

Mit der Geisterstory in diesem Thread habe ich auch schon gehört, allerdings von einer Frau die dies selbst belächelte. Es handelte von 4 Tanten, die ältere Menschen regelmäßig vor deren Ableben zum Kaffeetrinken besuchen kommen. Anscheinend setzt das menschliche Gehirn ca. 2 Wochen vor dem Tod zeitweise aus und entwickelt Wahnvorstellungen gemischt mit Kindheitserlebnissen zu tollen Stories. Kaffeetrinken war vor ca. 60 Jahren anscheinend noch ein Highlight.

Wenn ich wieder eine Geisterstory höre ist mir bewußt es handelt sich um einen zeitnah Todgeweihten - skurill.
 
  • #23
Ich traf mich in einem Café mit einem interessanten, etwas skurrilen Mann. Nach einer Stunde Schwatzen rutschte er nervös auf der Bank hin und her und zog schließlich einen Zeitungsartikel aus der Hosentasche, den er mit den Händen glatt strich und mir über den Tisch zuschob. Der Artikel handelte von einer angeblichen Statistik, nach welcher Männer in Beziehungen ca. 17 Jahre länger leben als Single-Männer.
Leicht irritiert überflog ich den Artikel als er mich mit treuherzigem Hundeblick anschaute und leise hauchte: "Möchtest Du mir siebzehn Jahre schenken?"

Süß, nicht?
 
G

Gast

  • #24
@ Constanze: Find ich voll schnuffig! Und - schenkst Du sie ihm?
 
G

Gast

  • #25
@Constanze
Echt süß! Was hast Du denn geantwortet?
 
  • #26
@23/24: Nun ja, ich kannte ihn ja kaum. Dazu muß ich noch erwähnen, daß er aussah wie die jüngere Ausgabe von Karl Dall. Ging nicht wirklich... war aber lustig.