Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • #1

Was waren Eure witzigsten oder abstrusesten Absagen hier?

Hallo liebes Forum,

ich habe heute eine Absage erhalten mit der Begründung "Du siehst einer Ex von mir so ähnlich mit der ich schlimme Erfahrungen gemacht habe, es würde nicht klappen."

Find ich zwar nachvollziehbar, aber schon seltsam nach welchen Kriterien hier aussortiert wird.
Mal ganz abgesehen davon daß sich mal jemand die Mühe einer begründeten Absage gemacht hat.

Freue mich auf Eure Antworten

w/45
 
  • #2
Während sich die Männer ja gerne in Schweigen hüllen, schreibe ich lieber begründete Absagen. Unter anderem habe ich mal einem Mann recht nett mitgeteilt, dass er leider so gar nicht mein Typ sei. Das akzeptierte er scheinbar und es entwickelte sich ein kurzer, unverfänglicher Chat über "Typen " usw. Als ich dann den Kontakt auslaufen lies (von meiner Seite war alles geklärt), warf er mir Rassismus vor (er war optisch eher der südländische Typ) und schickte direkt feige eine Absage hinterher, damit ich auf seine Unverschämtheit nicht mehr antworten konnte. Ist das Kurioseste und gleichzeitig Unverschämteste was mir hier begegnet ist. Aber ein Mal reicht mir. w 30
 
G

Gast

  • #3
Absagen

1. ich orientiere mich gerade grundsätzlich neu. Ich mag Männer doch lieber. Danke für die netten Gespräche...
2. du bist zu perfekt für mich - ich bin ein Makel auf zwei Beinen.
3. du bist in dem gefährlichen Alter, Torschlusspanik und so...
4. du hast kein Auto
5. du siehst aus wie meine kleine Schwester.
6. du erinnerst mich an eine frühere Freundin - geht gar nicht...
7. ich kann mich gerade nicht mit dir treffen weil ich demnächst heirate
8. dein Beruf gefällt mir irgendwie nicht
9. du magst kein Bier ???
 
G

Gast

  • #4
Hallo. Glaubst du tatsächlich noch an Märchen? Wenn ich hier jemand los haben will, greift eine solche Aussage, falls derjenige das glaubt, ich kann jedenfalls eine solche Absage nicht glauben! Ich glaube an keine Absage mit Begründung! Absage ist Absage, warum auch immer! Die meisten Menschen haben vor einer Wahrheit mehr Angst als vor einer Lüge. Bei mir ist das genau anders!
 
G

Gast

  • #5
Absage nach vielen Texten & dem Mitteilen der Fonnummer:

"Hallo, Du bist bestimmt der Richtige, aber ich habe plötzlich heute morgen Burn out, nichts geht mehr, bitte nimm es mir nicht übel, du wirst bestimmt denken: Herrgott, was ist das für eine, glaube mir, das denke ich gerade auch, nein eigentlich kann ich gar nicht richtig denken und mein Job und alles so einstürzend derzeit auf mich, du findest bestimmt deine Partnerin so witzig und sympatisch du mir immer geschrieben hast......Jedenfalls Viiiiiiiiiel Glück"

Ja danke auch aber war leider so :-(
 
L

LilaLaunebär

  • #6
"Wir können uns leider erstmal nicht mehr treffen, weil mein Vater mir heute gesagt hat, dass er Krebs hat. Ich muss mich jetzt um meine Familie kümmern. Wenn es besser wird, dann melde ich mich bei Dir, denn ich mag Dich wirklich sehr und möchte unbedingt den Kontakt aufrecht erhalten".

Das schrieb er mir einen Tag, nachdem wir miteinander geschlafen hatten. Er hat sich nie mehr gemeldet und später habe ich erfahren, dass er etwa drei Wochen später eine Neue hatte.
 
G

Gast

  • #7
Mein Ranking von Frauen

1.Kind kann man immer vorschieben.

Mein Kind ist krank geworden ich muss leider absagen.

2.Eigene Krankheit (meist 1-2 Tage vor dem Date)

Ich bin Krank und muss leider absagen.

3. Die plötzlich Erleuchtung :Ich hab nochmal nachgedacht (meistens auch so 1-2 Tage vor dem Date das schon 3 Wochen ausgemacht ist) und denke doch nicht das wir zusammen paasen.

Das es ein Vorwand ist merkt man meistens daran wenn mit der Absage kein Alternativangebot kommt wie z.B ..

Lieber bla bla bla....

Ich möchte unser Date verschieben weil mein Kind krank ist.
.Wegen einem neuem Termin komm ich dann auf dich zu..

So würde ich es mir wünschen.

m
 
G

Gast

  • #8
Typischer Fall von: Er ist über die Trennung von seiner Ex noch nicht hinüber.
Ausserdem scheint er ja nur ein Beuteschema zu haben nämlich eine Frau zu finden die in Sachen Optik sehr seiner Ex ähnelt. Und wenn er die gefunden hat dann passts plötzlich nicht mehr weil zuviel Ähnlichkeit besteht und er ja dauernd an die Ex erinnert wird. Der nächsten Frau die er findet und seiner Ex ähnelt wird es genau so ergehen. Also sei froh, dass Du ihn los hast.

Meine witzigste Absage die ich erhielt:

Er sagte er fühle sich nirgendwo zu Hause und weiss daher im Moment auch nicht wo er ein Frau suchen soll.

OK für mich war der Fall dann abgeschlossen denn da scheinen tiefere psychologische Probleme bestanden zu haben bei ihm. Und darauf hatte ich natürlich keine Lust.
 
G

Gast

  • #12
"Du ich hab den Geburtstag meines Vaters vergessen und der ist heute! Tut mir leid!"

Und das aus dem Munde einer Frau...abstrus und ein bischen Witzig.
 
G

Gast

  • #13
Eine Absage - begründet oder nicht - sagt doch nur eines aus: "Du bist nicht mein Typ / mit Dir kann ich mir eine Beziehung nicht vorstellen" - warum auch immer.

Abstruse und witzige Absagen notiere ich wohlwollend unter missglückte Versuche, mir diese Tatsache so zu verpacken, daß sie mich nicht verletzt. So sehe ich das als Mann und akzeptiere diese Tatsache, ohne mir um das Warum Gedanken zu machen - ich bleibe authentisch.

Frauen, die zur Selbstüberschätzung neigen, haben halt die Meinung: Ein Mann der mich "Prachtexemplar" als Partnerein ablehnt, KANN nur ein tiefergehendes psychologisches Problem haben. (Ironie Off)
 
G

Gast

  • #14
"Ich kann mit keiner Frau was anfangen, die meiner Mutter ähnlich sieht"
- geschrieben von einem deutlich älteren und nicht sehr attraktiven Mann.

Zwei Jahre später, als ich wieder in derselben Partnerbörse unterwegs war, hat er mich übrigens wieder angeschrieben, er konnte sich wohl an mich nicht mehr erinnern.
Kurze Absage meinerseits.
 
G

Gast

  • #16
Das es ein Vorwand ist merkt man meistens daran wenn mit der Absage kein Alternativangebot kommt
Ah, guter Tipp, denn ich hatte ein paar Verabredungen mit Events gekoppelt und die klappten alle nicht. Das erste mal war es das "Ach, ich dachte Du ruft an"-Missverständnis. Das zweite Mal war der Schirm vergessen worden und dann war es zu spät. Beim dritten Mal war die Frau erkältet und beim vierten Mal war der Fuß verstaucht.

Allerdings können das keine Spielchen gewesen sein, nein, denn offiziell waren von ihr auch keine Signale ausgegangen - sagte sie (und dann isses auch so, klar). Also alles blöde Zufälle.
 
G

Gast

  • #17
So eine Einstellung wäre für mich auch ein Ausschlusskriterium!

m.
Also ich bin ja schon ne kleine Prinzessin, aber wenn ein Mann mich nicht haben würde, nur weil ich kein Bier mag (ich trinke übrigens sehr gerne Bier), dann hat er ne Schacke und kann mir mal den Buckel...

Es gibt wirklich wesentlich wichtigere Basics, die ein Mensch haben muss, damit er/sie beziehungsfähig ist.

w
 
G

Gast

  • #18
Als ich dann den Kontakt auslaufen lies (von meiner Seite war alles geklärt), warf er mir Rassismus vor (er war optisch eher der südländische Typ) w 30
Genau darum halte ich es nicht für sinnvoll, eine begründete Absage zu schicken. Die Begründungen sind fast immer verletzend. Eine Absage, dass es vom eigenen Empfinden her nicht passt, reicht völlig. Man ist keine Begründung schuldig.
 
G

Gast

  • #19
Als ich noch Absagen mit Begründung schrieb, habe ich einmal das Blaue vom Himmel gelogen: "Du wohnst leider in der Gegend meiner Schwester, und da ist mal etwas sehr, sehr Unangenehmes passiert. Seitdem kostet es mich große Überwindung, dort hinzufahren. Tut mir leid."

Tatsächlich ist im Zusammenhang mit meiner Schwester und ihrem Wohnort einmal etwas Schlimmes geschehen (ein so übler Streit, dass meine Eltern mich aus dem Haus zerren mussten), aber die Gegend drumherum mag ich trotzdem. Mein Datingpartner, der dort wohnte, war allerdings überhaupt nicht mein Fall, sodass ich ihm mit obiger abstruser Erklärung abgesagt habe. Er trug es mit Fassung und ließ durchblicken, dass er meine gnädige Begründung durchschaut hätte.
 
G

Gast

  • #20
"Sorry, aber wer sich nur bekleidet zeigt, den kann ich nicht daten. Ich kauf doch nicht die Katze im Sack."

Nachdem er mir ein Bild von sich am Strand geschickt hat und von mir ein Bikini- oder Aktfoto haben wollte und ich abgelehnt habe.
 
G

Gast

  • #21
Als ich noch Absagen mit Begründung schrieb, habe ich einmal das Blaue vom Himmel gelogen
Darauf bist Du eventuell sogar noch Stolz und wie würde es denn Dir gefallen wenn ein Mann bei seiner Absage an Dich so anlügen würde?
Wahrscheinlich hätten wir hier dann nur das Thema das alle Männer nur Lügen können. Mir ist es einmal passiert da hat eine Frau sogar ihre Mutter todkrank ins Krankenhaus hineingelogen hat und dummerweise flog ihre Lüge nur deshalb auf, da ein guter Freund von mir dort arbeitete. Als ich ihr dies mitteilte wurde ich nur noch beschimpft und dies hier wiederzugeben würde sowieso nur zensiert. Ich war bei meinen Absagen bisher immer ehrlich und werde dies auch in Zukunft so handhaben und darauf bin wiederum ich Stolz.
 
G

Gast

  • #22
an 19:
Der sammelt wahrscheinlich nur Fotos von halbnackten/nackten Frauen.

Ich bin Angestellte und bekam mal zu hören:

"Ich bin nun mal kein Angestellter, sondern nur Bauarbeiter".

Als ob mein Beruf nun was ganz Großes wäre (obwohl ich mit diesem Beruf durchaus glücklich bin).
 
G

Gast

  • #24
"Ach, dein Sternzeichen ist Zwilling..., meine Ex auch, und es war ganz furchtbar mit ihr."
 
G

Gast

  • #26
Ein Mann hat mir eine Absage geschickt mit der Bemerkung, dass ihm die Entferung zu weit ist.

Er wohnt im Nachbarort, also ca. 15 km entfernt. Wenn er in seinem Ort suchen möchte, hat er ca. 10.000 EW zur Verfügung, inkl. Senioren, Kindern und Männern.

Vielleicht ist ihm einfach keine andere Ausrede eingefallen.
 
G

Gast

  • #27
Einer wollte mir mal weis machen, dass er mich auf einmal für einen Fake hielt und mich deshalb halb beschimpfte und keine Nachrichten mehr wollte. Interessante Methode...

w
 
G

Gast

  • #28
ich habe heute eine Absage erhalten mit der Begründung "Du siehst einer Ex von mir so ähnlich mit der ich schlimme Erfahrungen gemacht habe, es würde nicht klappen.
Der Witz ist, dass ich wirklich schon mal jemandem abgesagt habe, weil er meinem Ex sehr ähnlich sah. Natürlich habe ich ihm das nicht als Grund genannt, aber ich konnte seinen Anblick tatsächlich kaum ertragen.
 
  • #29
Das abstruseste war die Antwort auf eine Anfrage: "Du scheinst ein toller Mann zu sein, aber du hast das falsche Sternzeichen" gefolgt mit einer Aufzählung an Eigenschaften die danach hätte haben müssen (die ich definitv nicht habe).

Da war ich nicht böse daß dieser Kelch an mir vorbeiging.

Wohl dem der Ironie versteht! Prost

Als ich noch Absagen mit Begründung schrieb, habe ich einmal das Blaue vom Himmel gelogen: "Du wohnst leider in der Gegend meiner Schwester, und da ist mal etwas sehr, sehr Unangenehmes passiert. Seitdem kostet es mich große Überwindung, dort hinzufahren. Tut mir leid."
Na ja, das ist ja nun wirklich derart durchsichtig dass Du Dir es wirklich sparen kannst- da fühlt man sich schon eindeutig Vera*** .
Ich finde aber daß das nun wirklich kein Grund sein sollte nicht doch seinen Absagen eine Begründung mitzuschicken, ehrlich aber natürlich besser formuliert.
Also ich war froh wenn ich eine ehrliche Begründung bekommen habe, nur so konnte ich meine Anschreiben besser machen und die Auswahl (aus 9000 Vorschlägen) effektiver machen. So hab ich schnell gelernt dass jedesmal wenn im Profil Jesus oder Gott eine Rolle spielte ein anschreiben völlig sinnlos war. Einfach weil das zu mir Pharisäer nicht passt. Und ähnliches mehr.
 
  • #30
Hier habe ich noch keine Absage erhalten, da ich noch neu bin, aber im Reallife hat mir nach 6 Monaten jemand gesagt: "Du hast was besseres als mich verdient"
So eine Äusserung finde ich sehr feige
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.