• #1

Was will die Kollegin von mir?

Hab hätte gern euren Rat, da ich sehr unsicher in folgender Angelegenheit:

Ich habe das Gefühl, dass mich eine Kollegin auf der Arbeit seit etwa einem Jahr anbaggert. Sie lächelt mich immer ganz süss an. Immer wenn sie an mir vorbei geht rempelt sie mich ganz leicht an. Sie hat mir auch schon mal bei einer langweiligen Besprechung Herzchen auf meine Blätter gemalt.
Ich habe bisher immer zurück gehalten und bin nicht aktiv geworden. Sie ist verheiratet und hat 2 Kinder. Sie erzählt anderen Kollegen öfter, dass die Ehe die Hölle sei und sie nur arbeiten gehe, um zu Hause raus zu kommen.
Ich wollte nie was von ihr wegen vorgenannter Gründe und weil wir auf der Arbeit sind.
Ich fand das Baggern aber doch sehr schön und habe es mit Zurückhaltung ganz dezent erwidert. Es sollte keiner mitbekommen.
Vor 2 Wochen wurde dann offiziell, dass sie wieder schwanger sei. Das hat mir ein wenig den Boden unter den Füssen weggezogen. Da habe ich erst so richtig gemerkt, dass ich wesentlich mehr empfinde. Die Sache ist für mich erledigt.

Nun Frage ich mich, was sie von mir wollte. Nur spielen oder doch mehr?
Hart war auch, als sie sagte, nachdem ich die News gehört hatte, ob ich die ganze Nacht gesoffen und geheilt hätte.

Bitte sagt mir mal eure Meinung.
 
  • #2
Nun Frage ich mich, was sie von mir wollte. Nur spielen oder doch mehr?
Hart war auch, als sie sagte, nachdem ich die News gehört hatte, ob ich die ganze Nacht gesoffen und geheilt hätte.
Ich frag mich, wie man so einer Frau auch nur eine Krokodilsträne nachweinen kann? Sie verhält sich doch absolut vulgär: bei der Arbeit über ihre Ehe jammern, jemanden wiederholt anrempeln, um ihn zur körperlichen Nähe zwangszubeglücken und Herzchen malen- man stelle sich mal vor ein Mann würde das bei einer Kollegin machen? Wie würdest Du das dann nennen?
Ihre Frage an Dich ist auch ein ziemlich übler, vulgärer "Scherz". Der Frau scheint doch jegliches Niveau zu fehlen. Warum merkst Du das nicht selber?
 
  • #3
So schlimm scheint die Ehe ja nicht zu sein, wenn sie jetzt schwanger ist und das Kind bekommt. Ich glaube auch nicht, dass sie wirklich was von dir will. Das sind normale Flirterein am Arbeitsplatz, um sich die Zeit netter zu gestalten. Sie wird dich bestimmt sympathisch finden und vielleicht auch attraktiv, aber mehr auch nicht. Ich würde das auch nicht als Baggern bezeichnen. Bisschen Flirty aber nicht mehr. Steigere dich da nicht so rein.
 
  • #4
WHAT?
Du hast es hier mit einer gnadenlosen Selbstdarstellerin zu tun, der es offenbar große Freude bereitet, dich leiden zu sehen.
Daß du darauf einsteigst, hier Fragen einstellst, zeigt, daß sie ihr Ziel erreicht hat.
Warum du allerdings bei einem so dümmlichen und bemitleidenswerten Spiel mitmachst, das mußt du dir - ganz ehrlich - selbst beantworten. Dass kann dir keiner hier abnehmen.
Gruselig, das Ganze.
 
  • #5
Eine schreckliche Frau ohne Charakter. Bist Du blind???
Du hast was Besseres verdient!

w 45
 
  • #6
dass die Ehe die Hölle sei und sie nur arbeiten gehe, um zu Hause raus zu kommen.
Aha, und dann trotzdem schwanger werden. Von wem denn ?
Von ihrem Ehemann ? Oder von einem anderen Mann, von dem sie sich
ihre "Rettung" aus ihrer Ehe erhofft ?

Der FS sollte froh sein, dass er von dieser Frau verschont blieb.
Sonst wäre sie vielleicht schwanger geworden - von ihm ?
Sie sorgt m.E. ständig für Stress und Chaos.
 
M

Meeresrauschen

  • #7
Interessant, dass auch mal ein Mann hier so eine Frage stellt. Ich als Frau kenne genau diese Situation, also schon mehrfach erlebt.
Lass dich auf keinen Fall weiter von dieser Frau becircen. Sie erwartet ein Kind von ihrem Mann und behauptet, dass ihre Ehe die Hölle sei...sehr merkwürdig. Hoffentlich ist das Kind auch wirklich von ihrem Mann...vielleicht hat sie noch andere Affären...
Sie scheint es zu genießen, dass du sie ebenso heiß findest. Ist ja auch nicht weiter schlimm, aber du entwickelst Gefühle. Somit ist es auch kein Spaß-Flirt mehr. Um dich zu schützen kannst du dich nur noch distanzieren. So richtig tiefgehende, private Gespräche scheint ihr ja nicht zu führen. Was du beschreibst klingt noch recht oberflächlich. Ich frage mich daher, ob sie wirklich an dir als Mensch interessert ist.
 
M

Meeresrauschen

  • #8
Hart war auch, als sie sagte, nachdem ich die News gehört hatte, ob ich die ganze Nacht gesoffen und geheilt hätte.

Bitte sagt mir mal eure Meinung.
auch sehr seltsam was sie da zu dir gesagt hat. Weiß sie so genau um deine Gefühle? Bist du so leicht zu durchschauen? Ich glaube, wenn Sie wirklich Gefühle hätte, dann wäre sie nicht so zu dir. Sie würde mehr leiden und unsicher auftreten. Zudem würde sie dir gegenüber auch mal rot werden oder schüchtern auf Abstand gehen. Sie scheint aber sehr von oben herab an dich heranzutreten und dich rumkriegen zu wollen.
 
  • #9
Die Frau ist einfach unehrlich. Ich meine, wenn die Ehe die Hölle ist, beendet man sie. Aber auf der Arbeit rumbaggern? Wenn es so wie mit den verheirateten Männern allgemein ist, dann hätte sie, sobald Du einen Annäherungsversuch gemacht hättest, wieder Abstand hergestellt. Langweiliges Spielchen, um sich eine Außenoption zu schaffen, die man doch nie wahrnimmt, oder aber, um sich nur ein bisschen Bestätigung abzuholen.

Ich denke, wenn sie mehr gewollt hätte, wäre sie nie so offensichtlich vorgegangen. Dann wäre ihr bewusst gewesen, dass sie nunmal verheiratet ist und sich erstmal als getrennt zu erkennen geben müsste, dass Du für Dich grünes Licht siehst.

Hart war auch, als sie sagte, nachdem ich die News gehört hatte, ob ich die ganze Nacht gesoffen und geheilt hätte.
Die Frau verhält sich absolut mies. Sie wusste also, was Du empfindest und trampelt mit Genuss in der Wunde. Mach Dir nichts draus, sei froh, dass Du sehen kannst, wie sie ist. Das hilft beim Abhaken.
 
  • #10
" Hart war auch, als sie sagte, nachdem ich die News gehört hatte, ob ich die ganze Nacht gesoffen und geheilt hätte."
Das finde ich gemein. Und das ganze bisherige Verhalten ziemlich blöd. Eine dumme Nuss, die sich offenbar überschätzt. Eigentlich könntest sie mal lachend fragen, ob das Kind ihrer Ehehölle entsprungen sei, oder etwa auf Wolke 7 mit einem Hausfreund? - Wäre eigentlich ihrem Niveau entsprechend...bitte wein ihr keine Träne nach.
 
  • #11
Sie hat ja scheinbar einen interessanten Bildungsabstand in ihren Äußerungen. Formell wie inhaltlich. ..

Dich jedoch nach Verkündigung der Schwangerschaft noch zu fragen ob du geheult hättest. ..Wäre der Moment in dem sie bei Dir unten durch sein sollte!
 
  • #13
Immer wenn sie an mir vorbei geht rempelt sie mich ganz leicht an. Sie hat mir auch schon mal bei einer langweiligen Besprechung Herzchen auf meine Blätter gemalt.
Wenn ich davon ausgehe, das die 72 in Deinem Nick Dein Geburtsjahr ist, dann schlage ich die Hände über dem Kopf zusammen.
Du bist ü40 und stehst auf eine Frau, die
- verheiratet ist
- 2 Kinder mit einem anderen hat und wieder schwanger ist
- ihr Privatleben in der Firma ausposaunt
- Dir infantil Herzchen auf Deine Arbeitsblätter malt
- Dich im Vorbeigehen anrempelt
Für mich liest sich das eher nach Schlampe, die Dich vor deinen Kollegen veralbern will, als nach begehrenswerter Frau.
Bist Du seit deinem 16 Lebensjahr nicht mehr gereift und extrem schüchtern, sodass Du dankbar für diese Art von Aufmerksamkeit sein musst, weil Du sonst keine bekommst?

Hart war auch, als sie sagte, nachdem ich die News gehört hatte, ob ich die ganze Nacht gesoffen und geheilt hätte.
Bitte sagt mir mal eure Meinung.
Ich nehme mal an, Du meinst "geheult".
Ich denke, sie veralbert Dich vor versammelter Mannschaft auf eine sehr prollige Art, die Dich nicht stolz machen, sondern tiefe Beschämung in Dir wecken sollte wegen des absolut respektlosen Umgangs.
Sie hat Deine Schwärmerei gemerkt und macht sich einen Spass daraus, Dich zu veralbern.
Wenn sie wirklich so unglücklich wäre und sich aus ihrer Ehe lösen wollte, dann wird sie nicht mit dem 3. Kind schwanger.
Sie zeigt Dir mit dem Dummspruch "ich bekomme lieber noch ein Kind von meinem ungeliebten Ehemann, als mit Dir was anzufangen".
Sorry für die grausame Wahrheit.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #14
Ich danke euch für euer großes Feedback.
Ja, ich bin in der Tat sehr schüchtern! Und Ü40.
Ich habe ja anfangs nix von ihr gewollt. Verheirat und Kinder war\ist für mich tabu! Sie hat mich so lange abgebaggert, bis ich dachte, da geht was.
Aufgrund der Tatsache, dass ihre Ehe die Hölle ist, könnte sie einen Ausweg suchen. Sie ist seit 18 Jahren mit ihrem Mann zusammen. Wahrscheinlich hatte sie nur Langeweile.
Ich bin jedenfalls geheilt. Die Wahrheit ist zwar grausam aber das werde ich überwinden.
Ich habe komplett mit ihr abgeschlossen und werde mich zurückziehen.
 
  • #15
Sie hat gebaggert wie verrückt, du hast dich nicht darauf eingelassen, bzw. erst viel zu spät, du warst zu zögerlich. Das hat sie gekränkt. Aus Frust, dass du nicht aus dem Knick kommst, obwohl du schon irgendwie interessiert warst, und wahrscheinlich auch sonst kein anderer Mann sie aus der Ehehölle rettet, hat sie sich von ihrem Mann ein weiteres Kind machen lassen.
Der Satz mit "gesoffen und geheult" sollte die Rache für die Kränkung sein. Da bist du allerdings mit einer ziemlich kleinen Rache davongekommen! Die neue Schwangerschaft hätte da eine wesentlich schlimmere Rache werden können, wenn du dich mal auf einen ONS mit ihr eingelassen hättest und die neue Schwangerschaft nun von dir wäre!

w50
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #16
Ich habe ja anfangs nix von ihr gewollt. Verheirat und Kinder war\ist für mich tabu! Sie hat mich so lange abgebaggert, bis ich dachte, da geht was.
Das ist echt mies. Aber ich habe sowas auch schon erlebt von einem verheirateten Mann. Die Verführungsversuche kamen so lange, bis ich endlich darauf einging. Als ich selber mal einen Schritt näher machen wollte, gab es eine Überraschung: Auf einmal war er auf dem Rückzug und tat so, als ob nie was war.
Es geht nur darum, dass Du sie toll findest. Sie wollen nicht verführt werden durch Dich, denn dann gäbe es das Problem, dass sie ihr Leben ändern müssten. Deswegen darf man auch nie auf Augenhöhe kommen, und ich denke, deswegen war man auch nie wirklich als Partner interessant, sondern sie spürten/wollten nur das Interesse und nutzten es.

Hier schrieb ja schon jemand, dass sie einen Retter aus der Ehe suchte. Kann gut sein und nun ist sie sauer, dass Du nie richtig angebissen hast. Vielleicht brauchte sie auch nur einen, der diese Rolle übernehmen will, um dann ihre Ehe zu verteidigen.