G

Gast

Gast
  • #1

Weiter versuchen oder beenden, wenn's nicht funkt?

Hallo liebe Leute,

ich habe hier vor drei Monaten einen lieben sympathischen und einsamen Mann kennengelernt. Er war nach dem Zusammenbruch seiner Ehe vier Jahre allein. Dann traf er auf mich, seine große Hoffnung. Ich habe ihm damals schon online gesagt, dass ich ihn zwar nett, aber zu dick und unsportlich finde. Ich bin Leistungssportlerin, und er hat mindestens 20 Kilo zu viel. Er meinte, er wüsste das ja selbst und wolle was dran tun. So ging der Chat dann doch weiter (hätte ich ihn nur weggeklickt???!!!), und jetzt finde ich mich mit ihm in einer Beziehung wieder. Leider ist es so wie ganz am Anfang. Ich find ihn menschlich Klasse, super Gesprächspartner, aber physisch nicht so attraktiv. Er hat mich irgendwann dann doch ins Bett gekriegt, und es war gar nicht schlecht. Dann kam ein Punkt, da war ich sogar wirklich etwas verliebt.

Sichtbar geändert hat er sich nicht. Es gibt Dinge, die ich als dickes Verhalten empfinde und die mich in den Wahnsinn treiben, z.B. seine gelegentlich trägen Bewegungen oder die Speisenauswahl im Restaurant. Schlimmer ist aber eigentlich, dass er meine unterschwellige Ablehnung spürt und anfängt, sich "klein" zu machen, um mir zu gefallen und mich nicht zu verlieren. Ich habe mich bedrängt gefühlt und bin auf Distanz gegangen. Das war dann der Wendepunkt. Im Moment laufe ich eher von ihm weg und vermeide den Kontakt. Tacheles reden und ihm eine Chance geben oder Schluss machen?

Danke für Eure Meinungen.
 
  • #2
Das paßt nicht. Entweder du akzeptierst ihn, wie er ist oder nicht.
Wie du etwas bewertest "dickes Verhalten" oder so, ist da ganz nebensächlich. Du stehst im Grunde deines Herzens nicht auf ihn und hast dich wahrscheinlich verliebt, weil er dich so anhimmelt. Er ist verknallt und das einseitig, da muß man ihn nicht noch hinhalten.
Laß es, tu ihm nicht weh. Er wird sich nie in den Mann verwandeln, von dem du träumst und daß er sich jetzt versucht zu verbiegen, ist ganz bedauerlich.
Such dir einen Mann, der dir gefällt.
 
  • #3
Dann kam ein Punkt, da war ich sogar wirklich etwas verliebt.

Du hättest schon hier mit dir selber Tacheles reden sollen. Willst du 100 % von einem Mann, dann hättest du da schon die Sache beenden sollen. Für mich hört es ich an als hättest du doch 80 % bei ihm bekommen, was dich wohl zufrieden gestellt hätte? Aber suchst jetzt die Häärchen in der Suppe. Dein Verhalten ihm gegenüber ist nicht fair, du hast ihn in eine Ecke gedrängt aus der er nicht mehr rauskommt. Bist du perfekt? Bringt du 100 %? sicherlich nicht!

Ich glaub du hast auch ein Problem offen zu ihm zu stehen! Verständlich er dick, du Sportlerin! Du hättest mal darüber nachdenken sollen bevor du angefangen hast ihn auf eine Art und Weise zu manipulieren die ihm nur schadet und dir. Am besten die Menschen mal so lassen wie sie sind, Veränderungen müssen von ihm ausgehen. Hier haben sich wohl zwei getroffen die das gleiche (schlechte?) Selbstwertgefühl haben.

Tut mir leid das mein Ton dir gegenüber etwas aufbrausend ist und dir Schuld anlastet (was nicht beabsichtigt ist), sowas hab ich auch mal mitgemacht, da muss ich einfach mitfühlen. Das ist richtig Scheisse und wünsch ich niemanden.

Einen Rat kann ich dir nicht geben und will ich auch nicht. Ich hoffe du triffst für dich und für ihn die richtige Entscheidung, dabei wünsch ich dir viel Glück.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ich kann es echt nicht glauben, was Du schreibst. Du bist mit irgendeinem Typen zusammen, der irgendwie total nett ist, obwohl es weder gefunkt hat noch dass er Deinen Ansprüchen gerecht werden kann?? Dann steigst du auch noch mit ihm in die Kiste? Sorry, aber Du scheinst nur noch egoistisch zu sein. Der Mann hat kann einem nur noch leid tun!
 
G

Gast

Gast
  • #5
Es klingt eher so, dass Du bei der ganzen Sache sehr passiv warst. Wenn Du schreibst "er hat mich dann irgendwann ins Bett gekriegt" klingt das so, dass grade kein Anderer da war und Du Dich nur nicht mehr gewehrt hast und - ganz praktisch veranlagt - einfach nicht weiter alleine sein wolltest.
Der arme Mann, der hat wirklich was Besseres verdient... :
Eine Frau, für die es das Größte ist, mit ihm (so wie er ist) zusammen sein zu können.
w
 
G

Gast

Gast
  • #6
Ehrlich gesagt finde ich Deinen Text ziemlich daneben. Wie soll er, wenn Du ihn erst seit 3 Monaten kennst, 20Kilo abnehmen? Soll das ein Sport werden? Wie gehst Du eigentlich mit einem sympathischen Mann um? Ich würde sagen, arbeite Dich beim Sport ab, vor allem Deine Aggression und überdenke einmal Deine Kritieren und Masstäbe, inbegriffen der Zeit des kennenlernens! Und ob Du das alles auch erfüllst.Vielleicht solltest Du mal Träge werden, um Nachdenken zu können.Und lerne von ihm sympathisch zu werden, denn die fehlt Eindeutig in Deinen Zeilen von Dir. Bei Deinen Zeilen kann man(n) sich nur klein machen oder flüchten. Sorry für die Antwort
 
  • #7
Liebe FS,
eine Beziehung, in der einer sich ändern muss, um dem anderen zu gefallen oder gar akzeptiert zu werden, kann nicht funktionieren. Du konntest von Anfang an nicht richtig zu ihm stehen und wirst das wohl auch in Zukunft nicht können. Was ich überhaupt nicht verstehen kann: Warum hast du dich auf ihn eingelassen? Die Optik ist doch das Allererste, was man vom anderen erfährt - und so auch ein wichtiges "Selektionskriterium".

Such dir einen Partner, der dir so gefällt, wie er ist. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

w45
 
G

Griet

Gast
  • #8
wenn ich von meiner grossen liebe spreche, spreche ich von einem mann, der auch heute noch mehr als das doppelte meines körpergewichts wiegen dürfte. dass wir nicht mehr zusammen sind hat andere gründe, als sein gewicht. damals wurde mir, teils sogar uns, öfter gesagt, dass wir optisch überhaupt nicht zusammen passen würden. mir war das egal. ich habe ihn geliebt, und gefallen, das tut er mir bis heute, weil ich in sein herz sehe. er ist attraktiv, trotz übergewicht.
auch mich haben seine essgewohnheiten bisweilen gestört. nicht aber weil ich mir gewünscht hätte, dass er schlanker und gesünder wäre, sondern weil ich wusste, dass er sein ungesundes essen selbst am meisten bereut und dann im nachhinein darüber unglücklich ist, dass er schwach geworden ist. ich wollte nicht, dass er so fühlte.
aufgrund mancher reaktionen unserer umwelt, die uns damals widerfahren sind, kann ich nach vollziehen, dass du liebesgefühle für deinen übergewichtigen freund nicht entwickeln, bzw. nicht halten konntest.
dann hat die beziehung aber keine basis und du solltest dich fairerweise trennen.
 
  • #9
Dann habt Ihr Euch halt vorübergehend aufgebaut, ein bisschen Wärme gegeben und getröstet - und nun ist die Zeit gekommen, zu der Du eine langfristig vernünftige und ehrliche Entscheidung treffen musst.
Was ist daran menschlich verwerflich?

Da hilft jetzt nur, sich ins stille Kämmerlein zurückziehen und aufrichtige Zwiesprache mit sich selbst halten.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Liebe FS, ein stückweit kann ich Dich verstehen. Er ist Single, Du bist Single, Du fandest ihn nett, er hat Dich angehimmelt und Du hast Dich vermutlich in das Gefühl verliebt, verliebt ihn ihn zu sein.

Wenn er optisch so gar nicht Deinen Vorstellungen entspricht, und das wird Dir jetzt so langsam bewusst, dann solltest Du unbedingt mit ihm sprechen, auch wenn es einen Haufen Überwindung kostet - Du machst weder Dich glücklich, noch ihn - ja, Du blockierst ihn sogar für ein neues Glück.

Egoistisch finde ich Dein Verhalten übrigens nicht, kann vorkommen.

w
 
G

Gast

Gast
  • #11
Hallo FS.
Was du gemacht gemacht hast, habe ich schon zum 2. Mal gemacht. Und zwar mir einen Mann geangelt, den ich nicht 100% mochte, aber trotzdem etwas an ihm fand, mich sogar verliebt habe. Na du weißt was ich meine.
Und das kannst nur du entscheiden, ob du mit seinem "Makel" und seinem Verhalten leben kannst.
Viel Glück dabei!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das wird nichts. Ich habe mich auch mal dazu "überreden" lassen an etwas festzuhalten. Es war wie bei dir. Zwischendurch dachte ich sogar, da sei etwas Liebe. Heute weiß ich, es war falsch und akzeptiere, manchmal passt es halt nicht.
 
G

Gast

Gast
  • #13
So einfach scheint das ja jetzt mit dem Rückzug nicht zu sein zumal du dich schon etwas verliebt hast. Irgendwas hat der Mann dass dich reizt und erzähle jetzt nicht er hat die Fernsteuerung und du kannst nur reagieren.

Er hat 20 Kilo mehr, die kann er nicht wegmogeln, er ist eher träger auch das lässt sich nicht einfach abstellen. Er spürt seine Unzulänglichkeiten und wird unsicher, verständlich.
Manchmal ist es auch so dass sich derjenige dann selber von einem abwendet und plötzlich merkt man erst was einem an dem anderen liegt. Dass ist immer das blödeste was einem passieren kann.

Wenn du dir sicher bist er ist es nicht quäl dich und ihn nicht weiter. Wenn du dir noch unsicher bist lass etwas die Luft raus und schau dir die ganze Situation nochmal aus der Distanz raus an.

w46
 
Top