Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
G

Gast

  • #1

Welche Erfahrungen habt Ihr mit spielsüchtigen Partnern?

 
G

Gast

  • #2
Abgrundschlechte! In ein paar Tagen mehrere tausend Euro Schulden (für die ich zum Glück nicht aufkommen mußte) und massenweise Ausreden und Lügen um seiner Sucht zu frönen. Alle Nachbarn und Bekannten um Geld angebettelt und Diebstähle begangen.

Das in Verbindung mit: 'ich kann jederzeit damit aufhören' gab mir den Impuls, mich ganz schnell aus dem Staub zu machen, noch bevor unser Kontakt zu einer richtigen Beziehung wurde.
(Der Mann lebt inzwischen auf der Straße)
 
G

Gast

  • #3
Von einem spielsüchtigen Partner solltest du dich unbedingt distanzieren. Die Gefahr bestünde ansonsten, dass du Co-Abhängige wirst. Das bedeutet, du deckst seine Spielsucht, negierst und banalisierst sie ebenso wie der davon Betroffene. Mache dir bewusst, dass du ihn nicht davon abbringen kannst. Er muss es selbst ernsthaft wollen, bereit sein sich einer Therapie zu unterziehen, ambulant bzw. stationär, mit dem Ziel absoluter Abstinenz. Spielsüchtige ruinieren sich selbst und ihre Familien, sie lügen, betrügen, bei Bedarf klauen sie auch. Die Spielsucht beherrscht ihren Alltag. Sie können an nichts anderes mehr denken als daran, wie sie an Spielgeld gelangen können. Ihr soziales Umfeld leidet, früher oder später verlieren sie ihren Job, sie werden krank, leiden unter Schlafstörungen. Die Sucht verändert ihr Wesen, ihren Charakter. Zum Beispiel kannst du feststellen, dass sie ihm Alltag mit einer unglaublichen Schnelligkeit Dinge erledigen, die du in diesem Tempo niemals schaffen könntest. Das resultiert aus der Geschwindigkeit des Spiel!!
Bei Geldverlust leidet ihr Selbstwertgefühl, was eine Werteverschiebung zur Folge hat. Geld wird zum Liebesersatz und erlangt eine über das normale Maß hinausgehende emotionale Bedeutsamkeit. Ein glückspielsüchtiger Mensch weist spezifische Besonderheiten auf die dazu führen, dass ungesättigte Bedürfnisse über das Spiel nach Ausgleich streben. Was jedoch nie gelingen wird.
Er wird dich anpumpen, dir versprechen, es dir umgehend zurückzuzahlen - wenn seine Zahlen kommen! Lasse dich bloss nicht darauf ein, gib ihm NIEMALS Geld. Deine Co-Abhängigkeit wäre vorprogrammiert.

Ich selbst war Partnerin eines Glückspielsüchtigen und habe das wahre Ausmass dieser Sucht zunächst unterschätzt. Letztendlich habe ich die Konsequenzen gezogen und habe die Beziehung beendet.
Ich hoffe du wirst die richtige Entscheidung für dich treffen! Alles Gute.
 
G

Gast

  • #4
Mein Ex hat sein gesamtes Erbe verzockt und ich musste es ihm bei der Scheidung im Rahmen des Zugewinnausgleichs ersetzen.
Für mich nie mehr eine Beziehung ohne Vertrag.
Aber jetzt zahle ich erst mal den Kredit ab, den ich aufnehmen musste, um den Zugewinn auszugleichen.
Lass die Finger von einem Spielsüchtigen, du zahlst so viel Lehrgeld, das muss nicht sein.
 
G

Gast

  • #5
FS an 3 und alle anderen
??? ich habe mich bereits von meinem spielsüchtigen Mann getrennt. Wir sind noch verheiratet. Was bedeutet das für mich. kann er mich finanziell da mit reinziehen, da er mittlerweile hoch verschuldet ist (mit Krediten)
 
G

Gast

  • #6
Hallo
die spielerei hat mein leben zerstört!
Bin schon seit meinen 16 lebensjahr mit meinen spielsüchtigen partner zusammen!
Er hat mein schwer erspartes geld verspielt sodass ich jetzt schulden habe.
Mich erpresst und meine psyche krank gemacht
bitte weg von den spielern ich hoffe ich schaffe es weg zu kommen
bitte nie mit einem spieler einlassen zumindest ernsthaft!!!!
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.