• #1

Welche Hobbys finden Frauen bei Männern attraktiv?

Studienergebnisse zeigen, dass Frauen bei Männern die Hobbys Kochen, Theater, Fitness, Heimwerken und Musik am attraktivsten finden. Was macht diese Hobbys so anziehend. Wie wichtig ist es generell auf Partnersuche ein Hobby zu haben um bei den Frauen gut anzukommen?
 
G

Gast

  • #2
Mir ist es in einer Partnerschaft egal, was ein Mann für Hobbys hat.
Sexy finde ich aber, wenn er erotische Kunst sammelt, bzw. Geschichten liest (und schreibt), die sich um das Thema drehen.
 
G

Gast

  • #3
Ich habe Hobbys, weil sie mich interessieren und nicht, um damit gut anzukommen. Es könnte sein, dass diese Form von Authentizität gut ankommt, aber auch das ist nicht mein Fokus. Ich bin der, der ich bin und habe ein ureigenes Interesse an meiner persönlichen Weiterentwicklung.
Jemand, der sich ein Hobby zulegt, weil er meint, damit bei Frauen besser punkten zu können, macht sich in meinen Augen lächerlich. Die Frau, die auf so etwas abfahren würde, würde mich wahrscheinlich absolut nicht interessieren.
m 47
 
G

Gast

  • #4
Ich w24 finde, dass es generell schon mal sehr wichtig ist, überhaupt Hobbys zu haben.
Hierbei finde ich sportliche Aktivitäten wie Tauchen, Snowboarden und Klettern am ansprechendsten.
Alles andere ist dann auch in gewisser Hinsicht eine Altersfrage sowie des eigenen Geschmacks.
Heimwerken und Theater finde ich persönlich nicht besonders ansprechend.
 
G

Gast

  • #5
Ich finde es sexy, wenn ein Mann tolle Sportarten macht - oder überhaupt viel Sport macht - Tennis, Golf, Radfahren, Marathon, Kiten. Wenn ein Mann gut kochen kann oder sich überhaupt für gutes Essen inkl. eigener Küche und guten Restaurants interessiert, ist das auch ein Pluspunkt. Kunst und Photographie als Hobby finde ich sexy.

w,40
 
  • #6
Sich ein Hobby anzueignen, um Frauen zu gefallen halte ich auch Blödsinn.

Andersrum wird ein Schuh draus. Wenn man Hobby's pflegt kann das Frauen gefallen.

Und, ja, auch wenn's nicht geplant ist schärft es das eigene Profil, stärkt sozusagen die
"Wettbewerbsfähigkeit".
 
G

Gast

  • #7
Ich glaube nicht, dass die Frauen diese Aktivitäten an sich besonders attraktiv finden, sie verbinden aber damit bestimmte Erwartungen und Vorstellungen:

- Theater = Kulturinteressiert, gebildet, gut verdienend
- Heimwerken = Kann daheim Reparaturen ausführen
- Fitness = guter Body
 
G

Gast

  • #8
- ähnliche Musik sollte er hören, also musikinteressiert, auf Konzerte gehen, seine Freizeit gerne draußen verbringen, ein genereller Pc- und Stubenhocker passt nicht zu meinen Lifestyle.

-Gerne auch ein Musikintrument spielen, das spricht für Kreativist, Bildung, Gescheitheit, Ahnung, Feingefühl, Rhythmusgefühl, Selbstbewußtsein, sich einfach hinstellen zu können und etwas mutig vortragen können (ist immer wichtig im Leben, besonders als Mann!), dass er mit seinen Fingern umgehen kann und nicht einfach nur ein Buchhalter mit zwei linken Händen ohne Phantasievermögen ist.

- eine Spielzeugeisenbahn quer durchs Zimmer beeindruckt mich dagegen nicht, ich will keinen großen verspielten Jungen als Partner, auch originalverpackte Spielzeugsammlungen aus den 80er Jahren, ist nichts, was ein erwachsener Mann braucht.

- Büchersammlungen und Filmsammlungen kommen immer gut an, sofern der Mann Geschmack hat

-Tatendrang ist ziemlich sexy. Ein Mann sollte das generelle Hobby haben, Handwerksarbeiten erledigen zu können und das auch gerne tun, genauso wie in meinen Augen auch eine Frau ein minimum an kochen können muss. Gleichberechtigung also.
Ein schwächlicher kleiner Mann ist, der nicht handwerken kann, nicht schwer tragen kann, ist mir keine Hilfe im Haushalt. Wenn ich mir die meisten dürren Männer anschaue, da habe ich selbst stärkere Arme und Beine.

- Sport und Aktivität ist nie verkehrt, nicht des schönen Bodies wegen, sondern um sich gesund und geistig fit zu halten bis ins hohe Alter und nicht mit Ende 70 mir als Pflege zur Last zu fallen.
 
  • #9
@ Gast Beitrag # 6

"Ich glaube nicht, dass die Frauen diese Aktivitäten an sich besonders attraktiv finden, sie verbinden aber damit bestimmte Erwartungen und Vorstellungen"

Ohhh, da muss ich heftig widersprechen. Wenn Du ihr ein wundervolles Menü
auf den Tisch zauberst, sie beim Kochen noch mitnimmst...das bringt das Eis zum schmelzen...

Und wenn Du ihr dann noch was Sinnliches auf einem Instrument vorspielst, kannst Du ihr Herz erreichen.
 
G

Gast

  • #10
Wenn der Mann einen guten Charakter hat, ist mir das Hobby egal. Briefmarken sammeln oder Angeln ist wohl kaum sexy aber wenn es Ihm Spaß macht ist alles okay. Wer in seinem Hobby aufgeht und sich daran erfreut, dessen Zufriedenheit wird sich auch auf die Beziehung auswirken.

Viel schlimmer als ein "langweiliges", "unsexy" Hobby zu haben finde ich Stubenhocker, die sich für nichts begeistern können.
 
G

Gast

  • #11
Ich habe Hobbys, weil sie mich interessieren und nicht, um damit gut anzukommen. Es könnte sein, dass diese Form von Authentizität gut ankommt, aber auch das ist nicht mein Fokus. Ich bin der, der ich bin und habe ein ureigenes Interesse an meiner persönlichen Weiterentwicklung.
Jemand, der sich ein Hobby zulegt, weil er meint, damit bei Frauen besser punkten zu können, macht sich in meinen Augen lächerlich. Die Frau, die auf so etwas abfahren würde, würde mich wahrscheinlich absolut nicht interessieren.
m 47
Natürlich muss sich kein Mann ein Hobby suchen, damit er mehr Chancen bei Frauen hat. Das wäre wirklich albern und außerdem kann man eine Sache nur mit Leidenschaft betreiben, wenn man sie mit Leidenschaft betreibt ;-)
Aber es gibt nun einmal Hobbys, die auf Frauen wirken. Wenn nun ein Mann so ein Hobby hat, dann macht ihn das eben interessanter. Aber eben nur, wenn es wirklich sein Hobby ist.
Ich finde bildende Kunst bei einem Mann toll, also wenn er malt oder Bildhauerei in irgendeiner Art betreibt. Ebenso Fotografie oder Musik.
Was bei mir weniger gut ankommt, ist Sport jeder Art, weil ich weder Ski noch Mountainbike fahre und alle anderen Sportarten würde er eh alleine machen.
Ganz schlimm finde ich Jäger und Angler.

w 55
 
G

Gast

  • #12
Ich würde das Hobby bei einem Mann attraktiv finden, welches ihm am meisten Spaß macht.
Ob ich dann damit zurecht käme ist eine andere Sache, nicht gefallen würde mir Fußball, Feuerwehr oder Schützenverein.
 
G

Gast

  • #13
Mir ist vollkommen egal, welches Hobby mein Partner inerhalb unserer Partnerschaft pflegt.
Ich finde es aber auf jeden Fall immer attraktiv, wenn jemand Begeisterungsfähig ist!
Das leuchten in den Augen, wenn er z.B.darüber spricht...Absolut toll!
 
  • #14
Folgende Hobbies finde ich bei Männern toll:

- Kochen (zum einen, weil es ihn für mich irgendwie sexy und sinnlich macht - zum anderen, weil ich nicht sooo gern koche und mich freue, wenn ich bekocht werde)
- Kreatives Schreiben (wirkt auf mich tiefsinnig, poetisch und ebenfalls sexy)
- Sport (macht einen guten Körper und da ich selbst gerne Sport treibe, wäre es eine Gemeinsamkeit)
- Klassische Konzerte, Theater, Oper (hätte gern jemand, der mich da hin begleitet, damit ich nicht immer mit meinen Freundinnen gehen muss).

Um es aber gleich zu sagen: Tolle Hobbies sind nur Dinge, die einen Mann zusätzlich attraktiv machen können - ein unattraktiver, von seiner Art her "langweiliger" Mann kann durch sie leider nicht attraktiv werden.
 
G

Gast

  • #15
Hobbies wie Angeln, Jagen, Schützenverein - sind für mich spiessige Hobbies, mit denen ein Mann garantiert bei mir nicht punkten könnte.

Attraktiv finde ich Hobbies/Interessen wie: Sport, Musikmachen und Motorradfahren.

w
 
G

Gast

  • #16
Attraktiv für Frauen:

junge Männer: Surfen, Extremsportarten, schnelle Autos, DJ

ältere Männer: Segeln, Golfen, große elegante Autos, teure Hotels und Restaurants, Shoppen für SIE

vor allem BWLerinnen und Juristinnen bevorzugen Männer mit einem Hobby das als Statussymbol dient;

Frauen die im Kunstbereich (Theater, Film etc) tätig sind, finden auch Kunsthobbies interessant (für Juristinnen und BWLerinnen fast immer ein NoGo, da kein vorzeigbares Statussymbol)

Eine Beamtin in der Stadtverwaltung ist meist glücklich wenn der Partner im Karneval oder Schützenverein aktiv ist

m40
 
G

Gast

  • #17
Also alleine die Frage finde ich schon etwas seltsam. Ok. Ich selber betreibe seit meiner Jugend das Hobby der Aquaristik. Habe ein paar Aquarien, weil mich die Unterwasserlandschaft fasziniert. Aber ob mich das für die Damenwelt interessant macht oder nicht, darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Also ich finde es entspannend gelegentlich mal eine Aqua Börse zu besuchen um mich mit gleichgesinnten auszutauschen. Oder um zu schauen was es für Zuchterfolge gibt. Aber das ist doch kein Kriterium für eine Partnerschaft. Klar würde ich mich freuen wenn sich meine Partnerin auch dafür erwärmen könnte, aber das erwarte ich doch gar nicht.