• #1

Welche Hobbys finden Männer bei Frauen attraktiv?

Angelehnt an die Frage von meinem Kollegen:

Welche Hobbys finden die Männer bei dem zarten Geschlecht attraktiv? Laut Umfragen stehen folgende Hobbys ganz oben: Kochen, Singen, Yoga, in die Oper gehen und Literatur/Geschichten schreiben...

Welches Hobby finden Sie bei Frauen attraktiv und warum? Muss Sie denn überhaupt ein Hobby haben, das regelmäßig ausgeführt wird?
 
G

Gast

  • #2
- Allgemein alles Kreative wie z.B. Schreiben, Malen/Zeichnen, Dinge in Computerspielen entwerfen (Skins, Kleidungsmuster, Häuser ect. geht ja heute alles...), ein Musikinstrument spielen, Stricken/Häkeln/Nähen (nein, sie muss keine Socken für mich stopfen...) und ähnliches.
- Sport (Egal was. Und wenns nur 1x die Woche 3 mal um den Block rennen heißt. Das bringt schon einiges.)
- Kochen und Backen (Wenns ein Hobby für die Frau ist -> schmeckt gut -> happy me und happy family)

Wobei für mich ein "Hobby" nicht bedeutet, dass man es regelmäßig 3x die Woche betreiben muss.
Ich hab z.B. nicht 1 großes, sondern rund 10 kleine Hobbies die ich unregelmäßig je nach Laune ausübe. Mal das mal das. Aber immer wiederkehrend seit Jahren.
Sie muss auch nicht gleich 10 Hobbies haben. Nur wenn sie überhaupt keine Interessen hat und nur am rumhängen ist, find ich das sehr unsexy. Da stimmt dann was grundsätzlich nicht.

m28
 
  • #3
Sport macht vielleicht attraktiv. Aber ist in meinen Augen kein attraktives Hobby...
 
G

Gast

  • #4
Konzert- und Festivalgänger
Einen interessanten (MINT) Beruf, der so aktraktiv ist, dass er auch "zum Hobby" taugt
Politik, Debattierclubs (da lernt man dann auch gleich das richtige Anwenden von dem Genitiv ;)
Ein sportliches Hobby, welches in Form hält (wenn überhaupt nötig)
 
  • #5
Na meine eigenen! Es soll ja schließlich zusammen wachsen, was zusammen passt. Dazu vielleicht noch irgendwas, was mir fehlt aber was ich gern können würde, vielleicht malen, Klavier spielen oder Kajak fahren oder Eishockey spielen. Kochen können ist nie falsch.
 
  • #6
- Musik machen.. (nicht nur 3 Akkord Königin auf der BuschKlampfe)
- Festivals und Konzerte

Kochen und Sport zählen bei mir zur Grundversorgung das ist kein Hobby das ist Lebensart, ebenso wie Tattoos, das ist kein "Hobby"
 
  • #7
Hobbies? Keine

Leidenschaften- ohne gehts nicht!

Solange Sie es mit Leidenschaft macht ist es an sich egal was Sie macht. Ein Sport sollte dabei sein weil nur eine Leidenschaftliche Sportlerin mich erträgt und versteht.

Hab ich ja schliesslich auch gefunden

Nur: was um Himmels willen ist denn das für eine Umfrage? Wieso sollte Yoga oder Oper für die meisten Männer attraktiv sein? Versteh ich nicht. Dazu sehe ich viel zu wenige Männer beim Yoga (reine Frauenveranstaltung) oder in der Oper.
 
G

Gast

  • #8
Wenn sie ein Genussmensch ist und gerne kocht. Das finde ich sehr sinnlich.
Ferner finde ich es toll, wenn sie sich für Kunst interessiert.
 
  • #9
Bei Männern kommen auf jeden Fall Sport und Kochen sehr gut an, weil sie davon auch unmittelbar profitieren. Beim Kochen und Backen ist der Nutzen für Ihn offensichtlich.
Bei Sport als Hobby kann der Mann sicher sein, dass die Herzensdame aller Wahrscheinlichkeit nach in absehbarer Zukunft nicht in die Breite geht und evtl. hat man dann gleich noch ein gemeinsames Hobby, wenn es nicht gerade rythmische Sportgymnastik ist.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #10
Unser gemeinsames Hobby ist Börse und Aktien, da können wir ohne Unterlass drüber reden. Das war's in der Pandemie, Kino und Theater sind geschlossen.
 
  • #11
Kochen und Backen sollte gerade nicht ihr Hobby sein. Weil ich lege nicht viel Wert drauf und kann mich da auch so gar nicht einbringen. Auch das ständige Loben wie gut sie wieder gekocht hat ist mir eher lästig.
Ich weiss das ich mit dieser Meinug ziemlich allein dastehe.
Mir wäre es wichtig, dass sie gerne in die Natur geht. Radfahren am Kanal, auch mal stoppen weil interessante Tiere zu sehen sind. Waldspaziergänge mit Frauen die Eichen von Buchen unterscheiden können sind sehr schön. Ich schwimme gerne, auch mal extremer bei hoher Brandung und springe auch in irgendeinen Teich.
Toll wäre es auch wenn sie gerne Auto fährt. Ich fahre mittlerweile nicht mehr gerne, bin allerdings ein guter Beifahrer. Sie kann dann gerne meinen Wagen fahren.
Und irgendein gesllschaftliches / politisches Engament das über 'alle Politiker sind Schw.' hinausgeht wäre gut. Ich bin in der Gewerkschaft aktiv.
Also ich hätte die ganze schöne Statistik kaputt gemacht.
 
  • #12
Witzig, dann wäre ich durchgefallen.
Singe nicht, schreibe nicht, kein Yoga, und betreibe Kochen/Backen auch nicht als Hobby😂.

Kann man das so pauschal sagen?

Ich weiß, was mein Partner diesbezüglich für Kriterien hatte.
Da war obiges auch nicht dabei...

Ich weiß, dass es meinem jetzigen Partner wichtig war, dass wir ähnliche Interessen haben - mir auch.
Gerade für den Freizeitbereich war es wichtig, wir sind beide sportlich, Indoor und viel Outdoor, Berge.
Und wir haben ähnliche Vorstellungen für Ausflüge, Urlaube, Unternehmungen.
Essen gerne, sind gesellig. Natur... Und mal Muße.
Wir sind beide engagiert, er ehrenamtlich, ich ehrenamtlich-politisch, auch das war ihm wichtig, weil Engagements Zeit beanspruchen und ein Partner dafür Verständnis haben sollte.

Küche ist nicht mein Hobby, auch wenn ich es gelegentlich gerne tue - nicht die Alltagskocherei.
Ich fände es seltsam, wenn ein Mann erwartet, dass das mein Hobby sei. Könnte zum Ausschlusskriterium werden, denn was verbirgt sich da für eine Denke 🤔. Außer er meint Kochen /Backen in einer höheren Liga, es kann ja wirklich zu einem echten Hobby werden.

Und auch wenn es hier nicht gefragt ist, ich als Frau habe erwartet, dass er generell Hobbys /Interessen hat, und dass wir dabei eine ausreichend große Schnittmenge haben.

W, 51
 
  • #13
Mein Partner findet es gut, dass ich handwerklich so begabt bin und Motorrad fahre. Mit meinem Hobby Schwimmen kann er nicht so viel anfangen.
 
  • #14
Hängt das nicht stark davon ab, was der Mann für Hobbies hat...?
Freunde, die Mountainbike fahren, die finden es natürlich klasse, wenn die Freundin das auch macht. Wenn sie gern wandern, dann, wenn die Frau gern wandert usw.
Ein Mann, der selbst eine Couch Potato ist, wird es nicht unbedingt toll finden, wenn die Freundin ständig Sport machen will, nehme ich mal stark an...
Für mich und in meinem Freundeskreis ist es immer so, dass man es gut findet, wenn der andere sich für ähnliche Sachen interessiert; nicht, dass die Frau was macht, was einen Nutzen bringt für den Mann (kochen, backen) oder einfach weiblich klingt (Singen, Yoga). Sondern, dass man gemeinsam Sachen unternehmen kann in der Freizeit.
Bei meinem Freund sind das Swingtanz, was wir beide gemeinsam machen, Reisen, Fotografieren usw. Dass ich gern lese und jogge und er nicht so, stört ihn weder noch begeistert es ihn, was ja logisch ist. Mir ist es auch egal, dass er viel Kraftsport macht, bzw. ich freue mich für ihn, aber das würde mich ja nicht als Hobby anziehen.

Ich fände es seltsam, wenn ein Mann erwartet, dass das mein Hobby sei. Könnte zum Ausschlusskriterium werden, denn was verbirgt sich da für eine Denke 🤔.[...]

Und auch wenn es hier nicht gefragt ist, ich als Frau habe erwartet, dass er generell Hobbys /Interessen hat, und dass wir dabei eine ausreichend große Schnittmenge haben.
Ja, genau :)
w, 37
 
  • #15
und kann mich da auch so gar nicht einbringen.
Kann man lernen
Das eine schließt das andere nicht aus. Schon mal einen Rosenblättertee getrunken? Oder Lindenblättersalat gegessen? Oder Kiefernzapfen-Sirup probiert? Ganz zu schweigen von den ganzen Beeren und Pilzen.

Bin gerade dabei die ganzen Wildkräuter zu lernen und probiere verschiedene Rezepte durch.

Am WE kümmere ich mich dann um meine exotischen Pflanzen und um mein Auto. Ölmalerei mache ich auch gerne, wobei ich schon länger keine Zeit dafür hatte.
 
  • #16
Grüße in die Runde^^

spannendes Thema, ich denke da hat jeder seine ganz eigenen Präferenzen jenachdem was für ein Typ man ist und pauschalisieren lässt sich da kaum etwas.
Allerdings kommt mir trotzdem so vor, als sind je nach Dating-Seite bestimmte Typus von Menschen besonders häufig anzutreffen. Ich bin noch am rausfinden, ob es auf Elitepartner überhaupt Frauen gibt, die mit meinen Vorstellungen kompatibel sind o_O
Vielleicht bin ich auf der falschen Seite für das was ich suche aber ich lasse mich sehr gern positiv überraschen. Wenn also eine Sie bei nachfolgendem Text nicht die Stirn runzeln muss, gib mir gern mal einen Wink xD

Das soll übrigens in keiner Weise abwertend gegenüber irgendwem sein. Ich bin sicher, dass jede Frau hier auf ihre Weise etwas ganz Besonderes ist. Nur jeder hat halt gewisse Vorstellungen wie eine ideale Beziehung aussieht und für mich persönlich ist die gemeinsame Hobby-Ebene dabei extrem wichtig.

Für mich ist es super interessant, wenn die Frau "nerdige" Hobbies hat. Ich würde gern mit ihr Computerspiele spielen. Am liebsten welche in denen man als Team an einer Aufgabe arbeitet. Gegeneinander finde ich meistens doof.
Ich liebe auch traditionelle Gesellschaftsspiele am Wohnzimmer-Tisch, die man zusammen spielt und nicht gegeneinander. Man kann mich jagen mit Spielen wie Maumau und Mensch Ärger dich nicht. Von den "Standard-Brettspielen" geht allenfalls noch Schach. Für mich darfs eher was Ausgefalleneres sein. Spiele die eine ganze Fantasy- oder Scifi-Welt vor dir ausbreiten welche die Fantasie anreget, diverse Weiterentwicklungsmöglichkeiten bieten und komplexe Entscheidungen erfordern. Eine Frau die sich für sowas begeistern kann, hat bei mir direkt ettliche Pluspunkte^^

Ansonsten finde ich es sehr attraktiv wenn Sie generelles Interesse für beliebige Gebiete der Wissenschaft hat, über die man tiefgründige Gespräche führen kann oder Interesse an Technologie/IT, Astronomie oder auch Philosophie.

Dann gibts noch so abgefahrene Sachen wie LARP und Pen&Paper RPGs. Viele können sich das nicht vorstellen wie viel Spaß das machen kann und es scheint einfach in der breiten Masse nicht anzukommen aber sowas ist für mich interessant und es würde mir auch eine große Freude machen, meiner Partnerin diese Universen zu zeigen und mit ihr darin Spaß zu haben.

Umgekehrt bin ich natürlich auch bereit meinen Horizont zu erweitern um im Laufe der Beziehung die Gemeinsamkeiten zu erhöhen. Man muss halt was finden wofür man sich begeistern kann.

Eine Sache die ich definitiv in den nächsten Jahren machen will, ist die Welt zu bereisen. Zumindest diesen Traum haben erstaunlich viele Frauen in ihrem Profil. Es geht also bei mir nicht nur um "nerdy stuff". Naja, allein ist sowas doof. Still searching...

Euch allen ein schönes Wochenende.
LG, Sairai
 
  • #17
Allerdings kommt mir trotzdem so vor, als sind je nach Dating-Seite bestimmte Typus von Menschen besonders häufig anzutreffe
Stimmt. Ist ja auch Sinn der Sache, um Gleichgesinnte zu treffen. Meinst du nicht?

Deine Leidenschaften sind so speziell, das du wohl eher in einem anderen Portal glücklicher wärest. Vielleicht Emo-Kultur?
Jedenfalls sprechen mich deine Leidenschaften, trotz The Big Bang Theorie, so gar nicht an. Dennoch finde ich es toll, das du so außergewöhnliche Hobbys hast.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • #18
Absolut verständlich Sirella, die Menschen sind halt einfach unterschiedlich. Danke für deine ehrlichen Worte.

Wahrscheinlich passen die Hobbies wie ich sie beschrieben habe hier eher nicht zum Groß der Userinnen.

Mir bleiben auch keine wirklichen Optionen rauszufinden, ob die Seite was für mich ist. Habe gerade festgestellt, dass das Lesen von Nachrichten von anderen Mitgliedern hinter einer 300€+ Paywall liegt. Wie könnte es auch anders sein xD Muss ja Geld verdient werden aber dann gleich so krass...

Euch allen noch viel Erfolg!
 
  • #19
Wahrscheinlich passen die Hobbies wie ich sie beschrieben habe hier eher nicht zum Groß der Userinnen.
Ich finde deine Hobbies super, auch wenn ich nicht alle teile, so habe ich zumindest Interesse daran und bewerte sie positiv :) Ich nötige meinen Freund oft zum Kauf von neuen Playstation-Spielen und finde Wissenschaftsdiskussionen toll. Ich hab im Freundeskreis auch einiges an Gamer-Paaren. Aber auch ich denke, dass du da vielleicht am ehesten fündig wirst bei Seiten, die sich speziell mit diesen Themen befassen. Es ist doch insgesamt eine kleinere Gruppe von Leuten mit diesen Interessen; ich denke, beim Großteil der Suchenden auf den riesigen Partnerschafts-Portalen sind die Hobbies wahrscheinlich eher Freunde treffen, Reisen, Kino und Fitness usw. :) Da sucht man dann lange, wenn man etwas mehr aus dem Rahmen fällt. Gerade bei LARP würde ich auch denken, wenn nicht Corona ist, trifft man dort doch sicher auch viele Leute direkt, was ja an sich sehr positiv ist. Ich hab schon Leute auf Gaming-Messen kennengelernt, dort kommt man ja schnell ins Gespräch. Wie gesagt, momentan ja schwierig....
 
  • #20
Angelehnt an die Frage von meinem Kollegen:

Welche Hobbys finden die Männer bei dem zarten Geschlecht attraktiv? Laut Umfragen stehen folgende Hobbys ganz oben: Kochen, Singen, Yoga, in die Oper gehen und Literatur/Geschichten schreiben...

Welches Hobby finden Sie bei Frauen attraktiv und warum? Muss Sie denn überhaupt ein Hobby haben, das regelmäßig ausgeführt wird?
Mir persönlich ist das Hobby egal. Indes verfechte ich unerbittlich den Standpunkt, dass die Frau, soweit sie Hobby hat, dieses auch mit größtem Einsatz betreibt.
 
  • #21
Da ich sehr vielseitige Interessen habe, "schreckt" mich so schnell nichts ab. :D
Brettspiele, PC, Natur, Geschichte, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Astronomie, Geldanlage, Reisen,PC-Spiele, Kino,Theater, Kabarett, Trödelmärkte, Autos,Oldtimer (bin ja selbst einer), Kunst, Heimwerken, Ausflüge, Ausstellungen,Konzerte, fast alle Musikrichtungen von Beat bis Oper, Wellness... und ich wäre auch Neuem gegenùber aufgeschlossen.
 
  • #22
Für mich sind Hobbies nicht übermäßig relevant, solange sie nicht die Freizeit komplett in Anspruch nehmen, übermäßig aufdringlich oder irgendwie ideologisch besetzt sind.
Pferdeliebhaberinnen fallen für mich als Beispiel in die erste Kategorie, laute Musik schräger Richtungen in die zweite, die extreme z. B. vegane Ernährungsfraktion in die dritte Kategorie. Ich kann auch bei Sportlerinnen mit Bauch- und Stangentänzerinnen wenig anfangen.

Ansonsten bin ich da weitgehend offen und sehe das eher als Bereicherung. Es ist doch schön, wenn jemand Interessen hat, solange sie nicht so weit ausgelebt werden, dass sie wegen Zeit- oder Geldbedarf die Beziehung massiv beeinflussen.
 
  • #23
Meinem Freund gefällt es sehr, dass ich gerne koche und backe. Ansonsten interessieren wir uns auch beide für Mode und teilen viele andere Hobbys. Denke auch, dass es eher darum geht gemeinsame Interessen zu finden und sich dort auch gegenseitig zu ergänzen.
 
Top