G

Gast

Gast
  • #31
Hey,
also ich persönlich bin ein totaler Fan des "Opa Stils": gute Lederschuhe,eine gut sitzende Anzughose oder wenn du dafür nicht der Typ bist eine Jeans (die gibt mehr Form), ein Hemd (hier stimme ich allen zu, die sagen, dass kurzärmelige Hemden GAR NICHT gehen! Kremple die Arme lieber hoch!) - das optimalerweise in die Hose gesteckt wird. Schöne Hemden macht z.B. Ben Sherman, da gibts auch von weiß bis wild kariert alles, aber die haben immer nen tollen Schnitt, wie ich finde. Hemden von La Martina o.ä. find ich einfach nur prollig - denk dir generell ALLES, was Dieter Bohlen potenziell tragen würde, solltest du einfach hängen lassen. Keine dicken Markennamen, kein Glitzer, keine Schnörke. Nimm lieber einfache, schlichte Muster.

Und nun kommen wir zur Opa - Komponente: Über den Hemden liebe ich Strickjacken oder dünne Pullis (hier gefallen mir die von Lacoste oder Fred Perry - VOM SCHNITT! Das Krokodil braucht auch kein Mensch ... Und Jacketts!

Ich liebe Hosenträger, Stetson Hüte, Schlägermützen, auch gerne Schals...
Vom Stil her würde ich sagen, dass ich alles mag, was in den 20ern - 60ern modern war.
Und Anzüge sind auch super! Denk nur an Dean Martin und alles wird gut ;)

Prinzipiell solltest du auch einfach nichts kaufen, das Kinder genäht haben könnten oder das aus Einwegflaschen recycled wurde. Natürliche Stoffe, keine zu grellen Farben.

Und einen gut gekleideten Mann find ich außer Dean Martin noch Gavin DeGraw.

Viel Spaß beim Einkaufen!
 
G

Gast

Gast
  • #32
Kommt hier wiederum auf den Typ Mann an - Anzug muss nicht sein, wirkt overdressed und zwanghaft. Was mir gar nicht gefällt, sind riesige Markennamen auf den Shirts von "La Martina" wirkt einfach nur prollig - ob ein Mann Markenklamotten trägt oder nicht, ist mir völlig egal. Die Sachen sollten gebügelt und sauber aussehen, gedeckte Farben sind mir lieber als quietschbunte oder im schlimmsten Falle rosa Polo-Shirts *schüttel*.

Was mir gar nicht gefällt: Strickpulli über den Schultern, da hätte ich das Gefühl, der Mann geht auf eine 80er-Jahre-Party.

Am liebsten gefällt mir ein Mann in Jeans - also eher locker, lässig, wobei ein wenig Modebewusstsein niemals schadet.

w
 
  • #33
@29: die Frauen fallen über dich her, seit du 'La Martina'-Shirts trägst ? OMG ! Bist du sicher, daß das Akademikerinnen waren ? Bist du sicher, daß du Akademiker bist ? Sorry, nur ein Witz, nicht böse sein...

@30: WOW !!!
Guck dir mal bei youtube 'Lindy' an. Das ist ein Tanz, ich glaube, so aus den 30ern. Der Tanz ist saugeil ( und echt was für die Kondition ) und die Männer sind so gestyled wie du.

Übrigens hätte ich noch zwei Ergänzungen zu meinem ersten post:

- ein Accessoire außer Uhr geht noch: Brille ( keine Sonnenbrille, also nur 'ne echte wegen Fehlsichtigkeit ) Das kann im besten Fall die Sache besser machen. Wem es steht, am besten eine schwarze Nerdbrille.

- warum sagt keiner was zu den Dessous ? Optimal: Boxershorts ( nicht unter engen Hosen, aber die sind eh nix ). Die uni oder kariert. Geht auch: Retrodinger mit Bein, eng und aus T-shirt-Stoff, oder slips, beides weiß oder graumeliert, zur Not schwarz. Weiß nicht mit Grauschleier. Kein Markenname oben auf dem Gummi.
Niemals: String ( wüüürg ), Leopardenmuster ( ääächz ), Bart Simpson o. ä. drauf.
Am ALLERWICHTIGSTEN: sauber !!!
Sonst springen wir unverzüglich aus dem Bett !
 
G

Gast

Gast
  • #34
Nach meinem Geschmack geht als Freizeitkleidung nichts über eine schicke Jeans und ein hübsches kariertes oder gestreiftes Hemd, am besten langärmelig, ggf. gekrempelt. Schick sind auch Polohemden. Normale T-Shirts wirken auf mich etwas gewöhnlich. Am schlimmsten sind Achselshirts (ärmellose Shirt). Sie sind für mich ein absolutes No-go.
Bei Männern, die in ihrer Freizeit fast aussschließlich weiße Hemden tragen ist nach meiner Erfahrung meist nur das Hemd rein! Sorry! Natürlich gibt es Ausnahmen!
 
G

Gast

Gast
  • #35
Anzug und Krawatte (mit Socken bis zu den Knien bitte).
 
  • #36
Selbstverständlich: Hemd/Polo/Shirt, mit Ärmeln - von mir aus auch mit kurzen - und lange Hosen, alles sauber
und dazu hätte ich gerne
Zufriedenheit um den Mund,
unternehmungslustig blitzende Augen und
ab und zu ein warmherziges Lächeln.
 
G

Gast

Gast
  • #37
einen schönen körper kann (fast) nichts entstellen, v.a. wenn die klamotten gute qualität haben, frisch gewaschen duften und je nachdem richtig sitzen, dafür am besten im shop beraten lassen, also tip: genug geld investieren dann sollte es klappen mit der attraktivität
 
G

Gast

Gast
  • #38
ich finde, dass es auch mal Zeit ist für Farben...absolut im Trend sind grüne Hosen...oder rote...dazu ein Poloshirt.....gar nicht geht dieser Schwarz-Weiß-Look... war 2010 mal in....aber ist schon sehr spießig...
 
Top