• #1

Welche Kleidung trägt man beim ersten Date (Frauen)

Hallo Forumsgemeinde,

was würden Sie als Damen beim ersten Treffen (im Kaffeehaus) anziehen? Eher sexy und figurbetont (schöne schlanke Figur, Alter: Mitte 30) oder weniger reizend?

Vielen Dank für Kommentare im Voraus.

w
 
E

EarlyWinter

Gast
  • #2
Ich würde nichts "extra" anziehen, sondern etwas, das ich normalerweise auch trage wenn ich mit Freunden weggehe. Ich muss aber dazu sagen, ich kleide mich grundsätzlich gepflegt, sportlich chic oder weiblich. Also, im Sommer: Ein schönes Kleid mit Sandaletten, kein Mords-Ausschnitt und auch nicht zu kurz (ich bin aber 43, bei Mitte 30 darf es etwas kürzer sein ;)).
Kühlere Jahreszeit: Jeans, Bluse, Lederblazer und Stiefel. Jeans und ein schöner Pulli. Oder Rock und Pulli oder ein schönes Kleid. Alles durchaus figurbetont aber nicht zu aufreizend. Frau kann sexy aussehen auch ohne direkt alles zu präsentieren.
 
  • #3
Tiefes Dekolletee und zu kurzer Rock/Kleid - NEIN!
Figurbetont und hohe Absätze - JA! ;-)
 
  • #4
Also mir würde Hannahs figurbetontes Outfit mit Absätzen auch besser gefallen als EarlyWinters Sandaletten. :)
 
G

Gast

Gast
  • #5
Da ist die Frage, was genau "sexy" ist?

Ich würde mich typgerecht anziehen und zwar so, dass ich mich bei dem Treffen wohlfühlen kann. Dafür ist es mir wichtig, dass ich mich nicht verkleidet fühle.

Entsprechend würde auch mein Outfit ausfallen. Ich trage nicht gerne hohe Schuhe, bin allerdings 1,79m groß und auch schlank. Würde das Treffen heute, bei diesem grautrüben Wetter stattfinden, würde ich wohl schwarze, flache Stiefel anziehen. Dazu eine dunkle, enge Jeans und einen weinroten, dünneren Pullover mit einem V-Ausschnitt. Darüber eine lange Kette und einen Daunenmantel. Fertig.

Morgen wäre mir vielleicht eher nach einem Rock. Übermorgen würde ich vielleicht gerne eine engere Bluse, eine helle Jeans und Ledersneaker anziehen. Das kommt auf die Tagesform an, aber auf keinen Fall würde ich mich für ein Treffen am Nachmittag nicht zu sehr "aufbrezeln".
 
  • #7
Also wenn ich das mal als Mann schreiben darf:

Ziehe Dich ein wenig besser an als im Alltag.

Mogelpackungen, Überhöhungen und Anderssein fallen im Nachhinein um so unangenehmer ins Auge und aufs Gemüt.
Wenn es später dann noch besser und schöner geht, um so erfreulicher. :)
 
  • #8
Ich würde...
  • hohe schwarze Stiefeletten tragen (natürlich nur wenn man darin laufen kann; ich trage grundsätzlich hohe Schuhe, außer wenn sie nicht angebracht sind),
  • eine dunkle Röhrenjeans,
  • eine Bluse in weiß oder altrosa in die Hose gesteckt,
  • einen schönen passenden und v. a. schlichten Gürtel,
  • eine passende Strickjacke,
  • eine schmale silberne Uhr und Perlenohrringe
  • die Haare entweder zu einem tiefen, seitlichen Dutt oder
  • "Hollywoodlocken" (je nachdem, ob die Haare krauselig werden, bei dem feuchten Wetter)
  • darüber einen schwarzen Wollmantel
  • eine Tasche brauche ich generell nicht ;)
Man sollte wirklich darauf achten, dass die Kleidung passt und man sich wohl fühlt. Ständiges "rumzuppeln" am Hosenbund ist äußerst unangebracht. Ebenso finde ich es förderlich, sich nicht ständig ans Haar fassen zu müssen. Das wirkt tapsig.
 
J

julia1982

Gast
  • #9
Ich würde das Anziehen, was ich auch sonst so anziehe, wenn ich mich mit Freuden treffe. Einfach authentisch sein. Ich würde mich nicht "aufbrezeln" fürs 1.Date. Am Ende erwartet derjenige das ich so immer aussehe und dies wäre ja nicht authentisch. Meistens hatte ich immer nur flache Schuhe an und bisher hat sich darüber noch niemand beschwert. Bei hohen Absätzen müsste ich erst wieder 1 oder 2 Tage vor dem Date trainieren.:)
 
G

Gast

Gast
  • #10
Das ist ja abhängig, wen ich als Mann treffe.... einen Rockertyp oder einen Bürokauffmann. Ich date sehr spannend unterschiedliche Männer. Abhängig vom Mann, ob er mir potenziell als Partner gefällt oder eher ein guter Kumpeltyp werden soll, ob es ein Date mit Sexpotenzial werden soll, und was wir beim ersten Date tun... Wandern, Kino, Park... entscheide ich mich dann.

Ich trage meist Hosen, in denen meine Figur am besten zur Geltung kommt, und dann höhere Stiefel oder Biker-Boots. Was anderes trage ich das ganze Jahr über nicht und besitze ich auch nicht. Das ist mein Stil und der Mann passt in der Regel auch dazu.

Einen Rock trage ich mittlerweile nur noch, wenn ich weiß, dass ich im Anschluss noch Sex haben werde und es schnell gehen muss mit dem Ausziehen. Demzufolge achte ich auch darauf, dass ich keine zu engen Hose tragen, in die man sich erst quetschen oder herauszerren muss, genauso wenig wie geknöpfte Hosen, Strumpfhosen, Schnürstiefel oder ähnliches (dank gewisser ONS weiß ich das mittlerweile wie wertvoll praktisches Kleiderwerk ist).

Wenn du einen Mann für dich begeistern willst, dann wähle lieber eine gut sitzende Jeans. Das wirkt frischer, legerer, jüngerer und knackiger, als ein biederer Rock mit Blümchenaufdruck und Ballerinaschühchen. Glaub's mir.
 
  • #11
Also ich finde Sandalen, Sandaletten etc. ja mit das Schlimmste was man(n) & Frau sich optisch antuen kann (Geschmackssache halt)!

Ich kenne allerdings keinen Mann, der Stiefel bei Frauen nicht gut findet (Ästhetik jetzt mal vorausgesetzt aber die liegt ja wiederum im Auge des Betrachters!)

Und das mit der "Mogelpackung" ist auch so eine Sache.
Die meisten meiner Geschlechtsgenossen stehen auf hübsche Beine verpackt in Strumpfhosen/Halterlose Strümpfe.

Die Strumpfhosen generieren von der Optik her halt makellose Beine. Ob wohl dies im Prinzip ja auch eine Mogelpackung ist, würde ich mich über ein derartiges Outfit beim ersten Date sehr freuen und die Frau hätte direkt ein Stein im Brett, was die optische Attraktivität betrifft.

Je nach Location/Anlass dann halt kombiniert mit dem seriösen Businessdress oder etwas Lockererem.

Hauptsache die Femininität geht auf Grunde des Gesamtoutfits nicht verloren und wird geschickt in den Vordergrund gerückt!
 
G

Gast

Gast
  • #12
Hallo FS. Ich bevorzuge derzeit schöne Stiefel, enge Jeans, ein figurbetontes schönes Oberteil und Blazer.. die Reaktion der Männer war immer positiv. Das wichtigste ist, dass man sich darin wohl fühlt und mit seinem Körper zufrieden ist. Das merken die Männer sofort.

Wenn eine Frau eine tolle, schlanke Figur hat, sollte sie auch dazu stehen. Ich werde daher nie verstehen warum sich so viele Frauen bei schlanker Figur hinter weiten Blusen/Pullover so 'verstecken'... Weite Kleidung bei schmaler Figur sieht sehr unvorteilhaft aus.
w29
 
  • #13
Du solltest dich so anziehen, wie du wirklich bist (meiner Meinung nach). Sich zum Schein supersexy anzuziehen, nur fürs erste Date, sich hübsch schminken, eine tolle Frisur und später dann nur noch weite Shirts, ungeschminkt, Zopf tragend und Karottenhosen tragen, macht nicht gerade einen authentischen Eindruck.

Stimmt. Wer mich in meiner "normalen" Aufmachung nicht toll findet, der braucht mich auch nicht in "sexy".
Und zum Glück gibts ja auch Männer, die nicht nur auf "sexy" abfahren, sondern auf andere Dinge achten. ;)

Wie einige Vorschreiber würde ich einfach das anziehen, was ich auch zu einem Treffen mit Freunden anziehe.
 
  • #14
Hallo Forumsgemeinde,

was würden Sie als Damen beim ersten Treffen (im Kaffeehaus) anziehen? Eher sexy und figurbetont (schöne schlanke Figur, Alter: Mitte 30) oder weniger reizend?

Vielen Dank für Kommentare im Voraus.

w

Eine Kleidung passend zum Anlass und das, was man zu diesem Anlass im Normalfall trägt. Man kann sich dabei gerne am oberen Rand orientieren.

Wenn du sonst manche Dinge nicht trägst, dann würde ich es auch zum 1. Date nicht tun. Man merkt den Menschen unbewußt an, ob sie sich in ihrer Kleidung wohlfühlen.
 
  • #15
Ich persönlich mag den Frauentyp "Chamäleon" - warum also nicht in den Biergarten in Jeans, in die edle Bar im Rock und den entsprechenden Schuhen etc .....
Ich finde es wirklich klasse, wenn eine Frau sich in unterschiedlichen Klamotten wohl fühlt.
Aber das gilt vielleicht nur für mich
 
  • #17
Schön,
Ich kenne allerdings keinen Mann, der Stiefel bei Frauen nicht gut findet (Ästhetik jetzt mal vorausgesetzt aber die liegt ja wiederum im Auge des Betrachters!)

Na ja, ich habe mal in total eleganter Bekleidung mit einem Mann Date gehabt, der bei mir in Shorts und mit einem riesen Rücksack erschien. Und dann war er so blöd erstaunt, dass ich elegant aussehe und alle unsere lustige Kombination so aufmerksam beobachten... Ich hoffe, so was passiert mir nie wieder. Deswegen find ich gut, wenn das Paar vor dem Date herausfindet, wie sich der andere bekleidet. Entweder ist das ihm nicht wichtig, oder......
Wenn die Frau sonst sportlich rumläuft, ist das ein totales Verarschen für den Mann, wenn sie da plötzlich als High-Heel-Lady erscheint.
Gerade beim ersten Date sollte die Frau zwar gepflegt, aber möglichst natürlich aussehen, mit ihrem "wahren Gesicht". Wichtige Voraussetzungen: Gepflegt, in ihrem Stil charmat (ja, nicht nur den eleganten, sondern auch den sportlichen Stil kann man sehr schön servieren) und nicht zu aufreizend. Das gilt aber nur für Frauen, die mit seriösen Absichten einen Mann daten. Für Spass und Spielchen stehen ihnen die Auswahlmöglichkeiten frei...
 
  • #18
Und was ist jetzt falsch an Sandaletten? Die gibts ja auch in eleganten Designs und mit Absätzen. Oder weiss man nicht, was Sandaletten sind?
 
  • #19
Und wem ich es nicht wert bin, dass man sich etwas zurecht macht, mit der muss ich auch keine Zeit verbringen.

Es gibt doch zum Glück für jeden was. Meiner mochte mich auf Anhieb so, wie ich eben bin. Und "zurechtmachen" ist auch für jeden etwas anderes. Ich geh nicht im Kartoffelsack, aber eben auch nicht in hohen Schuhen, weil ich darin nicht laufen kann. Hätte doch keinen Zweck.
(Und ich hätte durchaus nichts dagegen, wenn ich mich auch in Rock und hohen Schuhen wohlfühlen könnte. Ist aber halt nicht.)

Und wie passt deine obige Aussage eigentlich zu der unten von mir zitierten? Eigentlich sagst du doch auch nichts anderes als ich.

Wenn du sonst manche Dinge nicht trägst, dann würde ich es auch zum 1. Date nicht tun. Man merkt den Menschen unbewußt an, ob sie sich in ihrer Kleidung wohlfühlen.
 
Top