G

Gast

Gast
  • #1

Welche Körbchengröße ist denn nun "perfekt"?

...habe neulich länger über die kürzlich gestellte Frage nachgedacht (allerdings selbst nicht geantwortet)..., ob denn ein Mann mit Körbchengröße A klarkommen würde ...

- Für mich ist es völlig klar- JA!!!... (trage75 B, somit eine Nr "größer")- Für die einen "super", für andere evtl viel zu "wenig"...

ich meine damit, wenn man(n) eine Frau mag und/oder liebt (gibt´s ja hier viele Unterschiede- wie ich feststelle!).. ist dann nicht völlig egal was die Frau für eine Körbchengröße hat??

und trotzdem abgesehen davon, würde ich gerne die Damen, sowie die Herren fragen was denn nun jeder Einzelne von euch unter "perfekter" Körbchengröße versteht...

Danke, Lg
 
G

Gast

Gast
  • #2
perfekt ist die Größe, die an der Frau sind, die man liebt!

Ob das jetzt "A" oder "DD" ist, ist doch vollständig egal.

finde zumindest ich

M47
 
G

Gast

Gast
  • #3
Mir, m, ist es völlig egal welche Körbchengröße die Frau die ich liebe hat.
Die Frau die ich begehre muss mir ein Strahlen ins Gesicht zaubern.
Dabei sind solche oberflächlichen Merkmale nicht relevant.
Und die Frau die mein Herz gewonnen hat, hat immer die perfekte Körbchengröße.
 
G

Gast

Gast
  • #4
Ohne dein Eingangspost zu lesen hätte ich sofort 75B gesagt :).

Es gehört dann nämlich zu einer schlanken,eher zierlichen Frau mit dem perfekten Busen...selbst erlebt.
 
G

Gast

Gast
  • #5
Zwischendurch muß seine Hand unbedingt noch mit ins Körbchen reinpassen:)
w/46
 
G

Gast

Gast
  • #6
Meine Freundin trägt 75B und ich halte die Größe für perfekt. Ich glaube eine Frau mit AA oder AAA wäre mir einfach zu wenig weiblich, genauso wie Frauen durch die Bank Männer ablehnen die nur dünne Oberärmchen haben.
 
  • #7
wenn man(n) eine Frau mag und/oder liebt
.. ist dann nicht völlig egal was die Frau für eine Körbchengröße hat ??
Eben ! - Völlig egal.

aaaber: Da ist noch das Thema: Sexuell attraktiv für den Partner/in sein.
Und das ist individuell verschieden.

Der eine Mann steht z.B. auf große Brüste, der Andere vielleicht lieber auf kleine ?
Aber wenn er das Gewünschte nicht sehen kann, bekommt er keine Errektion ?

Also sollte die FS einen Mann finden, dem ihre Körbchengröße gerade recht, oder auch egal ist.
Und Anderes an ihr sexuell erregend findet.

Mir ist als Mann völlig egal, welche Brüste/Körbchengröße die Frau hat.
Selbst wenn sie gar keine Brüste hätte. Sowas brauche ich nicht, um sexuell erregt zu werden.
Und das war bei mir schon immer so, egal in welchem Alter.

Größe 75B ist nicht schlecht. Könnte Jedermann akzeptieren.
Wer auf große Brüste steht, der sollte auch an die Rückenschmerzen denken, die die Trägerin ggf. dadurch hat.

(m,52)
 
G

Gast

Gast
  • #8
Jeder wie er mag!
Meine Liebste: groß, schlank, sportlich, kleiner Busen, knackiger Po.

Körbchengröße ist unwichtig. Wenn die Proportionen stimmen.
Was nützt eine große Oberweite, wenn es alles nicht zu einander passt?
Perfekt ist die Frau die ich Liebe.
M_40
 
G

Gast

Gast
  • #9
Eine schöne Brust ist schon relativ wichtig. Allerdings ist "schön" nicht unbedingt von der Körbchengröße abhängig sondern mehr von der Form, Größe und Farbe der der Brustwarzen und anderen Merkmalen.

Meine perfekte Brust ist eine schöne Form in Größe C. Da allerdings die Form mit zunehmender Größe zum Problem werden kann, mag ich es im Zweifel dann lieber etwas kleiner.

Ganz wichtig: Ob man sich in einen Menschen verliebt, hängt nicht vom Busen ab. Da zählen ganz andere Dinge. Wenn der Busen dann gefällt, ist das schön. Wenn nicht, ist das auch nicht weiter schlimm.
 
G

Gast

Gast
  • #10
Ich finde A perfekt, die habe ich auch selber. Dazu sind sie auch noch perfekt geformt und brauchten noch nie einen BH. Alles andere finde ich weder schön noch stelle ich es mir angenehm zu tragen vor.

w 45
 
G

Gast

Gast
  • #11
ach! da habe ich mit D ja gar keine Chance! Naturgewachsen , kein Silikon ;-))

@ bernd50
und nein, Rückenschmerzen habe ich auch nicht.:)
 
G

Gast

Gast
  • #12
Also ich (m34) muss ehrlich sagen, dass ich nur auf große Brüste abfahre. Hatte auch schon Partnerinnen mit wenig Oberweite, habe aber nach einer gewissen Zeit feststellen müssen, dass mir dann einfach was "fehlt". Resultierte dann einmal sogar in einem Seitensprung.
Perfekt erachte ich das C-Körbchen - schön weiblich, ohne der Besitzerin körperliche Probleme zu verursachen.
 
G

Gast

Gast
  • #13
Liebe FS,

es gibt keine allgemeingültig perfekte Größe. Nur eine zum jeweiligen Körper passende Form und Größe*. Ohne Bilder kann man das nicht sagen.
Aber ganz ehrlich, ihr Frauen wisst doch wie man das optisch anpasst. Im Schlafzimmer ist es dann nicht mehr so wichtig.

Gruß
m(37)


* Beispiele für vollkommen verschiedene, aber perfekt zur Besitzerin passende Exemplare sind Tamzin Merchant (Tudors) und Sofía Vergara(Modern Family)
 
G

Gast

Gast
  • #14
Am besten ist 75 DD.
 
G

Gast

Gast
  • #15
Die Brustgröße von Frauen ist völlig egal, wichtig ist die Frau und wie sehr man sich gegenseitig liebt; dann sind Körpergrößen völlig nebensächlich.

M
 
G

Gast

Gast
  • #16
Ich finde für mich persönlich den A Cup (den ich auch habe) ganz ok, da ich eh so schlank bin. Wobei ich trotzdem mit einem B Cup etwas glücklicher wäre.
Allerdings bin ich trotzdem zufrieden, weil ein Busen schön fest ist und nie am Bauchnabel hängen wird :)
 
G

Gast

Gast
  • #17
Meine Körbchengröße ist perfekt, deine auch, wenn du das selbst findest...
 
G

Gast

Gast
  • #18
Perfekt ist, wenn man sich unabhängig von der Meinung anderer Leute gemacht hat. An der richtigen Person ist alles perfekt. An der falschen Person dagegen nichts. Leute oder Männer die dich nicht mögen, die werden dich weder mit großer noch mit Minibrust lieben.
 
  • #19
Ich hatte schon von praktisch nicht vorhanden bis riesig. Beides hat seine Reize, Spaß gemacht hat es jeweils auch, und für die langfristige Beziehung spielt es sowieso nur eine Nebenrolle. Viel wichtiger war beim Sex Experimentierfreude und gegenseitiges aufeinander Eingehen sowie das Fehlen von Verklemmtheit.
 
G

Gast

Gast
  • #20
Also ich möchte schon fühlen, dass ich mit einer Frau zusammen bin. Dabei finde ich mehr umso weiblicher, das ist im übrigen der entscheidende Vorteile der "einige Pfunde zu viel". Dürre Hungerhaken brauchen dafür teure Silikonpolster.
 
G

Gast

Gast
  • #21
Ich habe selber nur 6cm Unterschied zwischen Unterbrust- und Brustumfang (70A). Bin dadurch sehr gehemmt und denke mir, dass ich doch eh keine Chance auf dem Männermarkt habe, da so eine Größe ja sofort auffällt, ich kann selbst mit Pushups nichts groß dazuschummeln bzw will ich das auch gar nicht.
Im Bett war ich bisher immer für alles offen und ungehemmt, aber aktuell nach einer Langzeitbeziehung als Neu-Single sehr verunsichert und habe eigentlich schon resigniert. Mir kann kein Mann erzählen, dass er auf sowas steht, im Bikini seh ich aus wie ein Brett. Sonst super Figur, aber so eine Flachbrust ohne Dekolleté sieht einfach nicht gut aus, zumindest nicht angezogen, und so lernt man sich nunmal meist kennen...
Alle schreiben immer, die Größe wäre nebensächlich wenn man sich liebt. Aber man muss halt erstmal auf den anderen aufmerksam werden und wenn ein Mann die Wahl hat zwischen einem Kennenlernen mit mir und mit einer 75B würde er sicher sie wählen!
 
G

Gast

Gast
  • #22
Ich habe selber nur 6cm Unterschied zwischen Unterbrust- und Brustumfang (70A). Bin dadurch sehr gehemmt und denke mir, dass ich doch eh keine Chance auf dem Männermarkt habe, [...] habe eigentlich schon resigniert. Mir kann kein Mann erzählen, dass er auf sowas steht, im Bikini seh ich aus wie ein Brett.

Da misst Du der Brust zu viel Bedeutung bei und unterschätzt zugleich die Vielfalt an männlichen Geschmäckern. Meiner Erfahrung nach gibt es genug Männer mit einer Vorliebe für (sehr) kleine Brüste und ebenso viele schätzen einen (sehr) großen Busen. Ich selbst achte, wie viele andere Männer übrigens auch, in erster Linie auf den Hintern. Der Busen kommt erst an zweiter Stelle und ich könnte mir alles von klein bis groß vorstellen.
 
G

Gast

Gast
  • #23
Interessant, die Männermeinungen..

Habe 75 DD, ich selber hätte es gerne etwas kleiner, mein Partner ist zufrieden. Diskutieren hilft nix, man kann es ja sowieso nicht ändern :)

w,40
 
G

Gast

Gast
  • #24
Ich habe selber nur 6cm Unterschied zwischen Unterbrust- und Brustumfang (70A). Bin dadurch sehr gehemmt und denke mir, dass ich doch eh keine Chance auf dem Männermarkt habe, da so eine Größe ja sofort auffällt, ich kann selbst mit Pushups nichts groß dazuschummeln bzw will ich das auch gar nicht.
Im Bett war ich bisher immer für alles offen und ungehemmt, aber aktuell nach einer Langzeitbeziehung als Neu-Single sehr verunsichert und habe eigentlich schon resigniert. Mir kann kein Mann erzählen, dass er auf sowas steht, im Bikini seh ich aus wie ein Brett. Sonst super Figur, aber so eine Flachbrust ohne Dekolleté sieht einfach nicht gut aus, zumindest nicht angezogen, und so lernt man sich nunmal meist kennen...
Alle schreiben immer, die Größe wäre nebensächlich wenn man sich liebt. Aber man muss halt erstmal auf den anderen aufmerksam werden und wenn ein Mann die Wahl hat zwischen einem Kennenlernen mit mir und mit einer 75B würde er sicher sie wählen!

Sorry, aber der FS und auch der o.g. Dame fehlt es an Selbstvertrauen ! Es gibt super Push-Up Bikinis, ich werde selbst in der Sauna von Männern angesprochen, trotz Körbchengröße 75 AA. Die innere Einstellung zählt, zu Dir und Deinem Körper ! Ein Mann, der damit ein Problem hat, ist mit Sicherheit der Falsche.

w
 
G

Gast

Gast
  • #25
#14

Meine Partnerin hat kaum Körbchengröße A, aber das interessiert mich überhaupt nicht. Es ist mir völlig egal, ob sie A, B, C oder sonstwas hat. Ich liebe sie wegen ihrer Persönlichkeit, ihrer Werte, ihrer Art. Egal ist auch, ob ihre Haare lang oder kurz sind oder welcher Farbe; wäre auch egal, wenn sie haarlos wäre. Ich kam übrigens über eine SB mit ihr zusammen.

Eine Bitte an die Damenwelt: macht euch soviel Gedanken über Vermeidung von Partnerschaften mit brutalen Idioten wie ihr an solche Fragen verschwendet, ob und was an euren Körpern irgendwie nicht perfekt wäre. Ein schönes und wirklich zufriedenes Lächeln ist mehr wert als alles andere.

Leider dominieren Körpermaße (auch Ansprüche von Frauen an Männer) weite Teile des europäischen Partnermarktes so sehr, daß ich (unter 170 cm und nur durchschnittlicher P***) Europa, insbesondere Deutschland, aus meiner Suche nach einer Partnerin rausgenommen hatte.

M
 
G

Gast

Gast
  • #26
Schrecklich, was ich hier bei Einigen lese. Aber zum Glück ist es auch bei Männern eher normal, das gefällt, was man sieht. Wer die Qualität der Beziehung an der Größe oder Form des Busens festmacht ist einfach nur armseelig.
Was das Ergebnis ist, sieht man ja inzwischen schon. Junge Mädchen legen sich unters Messer, riskieren ihre Gesundjeit, weil entweder irgendein blöder Typ oder auch die allgemeine Mode ihnen erzählen will, dass eine bestimme BH-Größe ideal sein soll.

Ich hatte während meiner Jugend 75 B, nach der Schwangerschaft 80 C und inzwischen 80 D oder E.
Es ist so wie es ist, weil ich nichts daran ändern kann (oder will). Wem es nicht passt, dem passe ich nicht.
Alle Männer, die ich bisher hatte, haben mir bestätigt, dass es völlig egal ist. Ebenso wie andere Äußerlichkeiten, die man nicht beeinflussen kann (Gesichtsform, Körpergröße, Nasenform usw.)
Und um gleich mal gegenzusteuern: Ich gehöre nicht zu den Frauen, die Männer ablehnen, weil sie kleiner sind oder eine Glatze haben.
 
G

Gast

Gast
  • #27
Ja ja, das kenn ich schon...in den Weiten des WWW schwärmen Männer vom kleinen Busen...in der Realität sieht's ganz anders aus. Ihr Heuchler!
 
  • #28
Bei einer meiner Begegnungen war es genau so wie #21 sagt. Kaum Brüste, aber klein, sexy und frech und einen Wahnsinns-Hintern zum Anbeißen. Und über mangelnden Erfolg bei Männern brauchte sie sich sicher nicht zu beklagen.
 
G

Gast

Gast
  • #29
Meiner Erfahrung nach wählen Männer Frauen mit kleinen Brüsten eher für Affären und ONs aus, bevorzugen aber für feste Bindungen und Familiengründung großbusige Damen. Gründe dafür sind:
- Frauen mit kleinen Brüsten unterstellt man(n) gerne, dass sie Komplexe haben und diese durch besondere Hemmungslosigkeit im Bett kompensieren --> perfekt fit sexuelle Abenteuer

- Frauen mit viel Oberweite signalisieren durch ihre weiblichen Kurven, dass sie Nachwuchs gut austragen und versorgen können --> gute Kandidatinnen für feste Beziehungen

So habe ich es selbst erlebt.
 
G

Gast

Gast
  • #30
Meiner Erfahrung nach wählen Männer Frauen mit kleinen Brüsten eher für Affären und ONs aus, bevorzugen aber für feste Bindungen und Familiengründung großbusige Damen. Gründe dafür sind:
- Frauen mit kleinen Brüsten unterstellt man(n) gerne, dass sie Komplexe haben und diese durch besondere Hemmungslosigkeit im Bett kompensieren --> perfekt fit sexuelle Abenteuer

- Frauen mit viel Oberweite signalisieren durch ihre weiblichen Kurven, dass sie Nachwuchs gut austragen und versorgen können --> gute Kandidatinnen für feste Beziehungen

So habe ich es selbst erlebt.

Es lebe das Vorurteil. Mehr ist dazu wohl nicht zu sagen. Selten so einen Schwachsinn gehört.
Warum sollten Frauen mit kleiner Oberweite denn Komplexe haben und dadurch besser im Bett sein, das ist doch völlig an den Haaren herangezogen. Soltlen sie wirklich Komplexe haben, dann verlieren sie diese sicher nicht plötzlich im Bett.
 
Top