G

Gast

  • #1

Welche Steuerklasse soll ich (Verlassene) bei Trennung nehmen ?

Hallo liebe Leute, die sich auskennen !

Mein Mann hat eine Freundin. Ich werde ihn verlassen und wieder eine Vollzeitstelle annehmen.
Seit 10 Jahren bin ich nur noch Hausfrau, vorher war ich selbstständig. Deshalb kenn ich mich jetzt überhaupt nicht mehr aus.
Welche Steuerklasse soll ich nehmen ? Kann ich es mir aussuchen oder müsste ich mich mit meinem Mann einigen (Trennung, noch keine Scheidung) ?
Was, wenn er nicht einverstanden ist ?

Die Kinder sind noch bei meinem Mann versichert (AOK). Soll das so bleiben (bei gemeinsamen Sorgerecht - die Kinder werden bei mir wohnen) ?

Vielen Dank im Voraus !
 
G

Gast

  • #2
Liebe FS,

hast du schon eine Anwalt? Der/die wird dich in allen Fragen und individuell auf dich zugeschnitten beraten können.

Ist die Trennung schon ausgesprochen und hast du schon einen neuen Job? Ich meine, du bist aus dem Berufsleben raus und warst früher selbstständig. Das wird nicht einfach werden. Aber vielleicht wohnst du ja in einer guten Gegend und hast einen Berufsabschluss, wo Leute dringend gesucht werden.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück.

w 49
 
G

Gast

  • #3
Geh doch mal zu deinem zuständigen Finanzamt. Die können dich situationsgerecht beraten, welche Steuerklasse wann für dich in Frage kommt (Trennungszeit/ nach der Scheidung / Alleinerziehend). Vorab lässt sich sowas auch sehr gut googeln.

Wenn du ein Beschäftigungsverhältnis eingehst, wird dein Arbeitgeber dich bei einer Krankenkasse deiner Wahl anmelden. Du wirst im Moment noch über deinen Mann familienversichert sein. Bei der Krankenkasse kannst du dich auch beraten lassen. Die AOK hat Geschäftsstellen, wo du hingehen kannst. Die können dir viele Fragen bezüglich der Sozialversicherung beantworten können. Für dich allein und für später für dich und eure Kinder.
Auch im Hinblick darauf, was geregelt werden muss, damit das Kindergeld bei dir ankommt, sobald deine Kinder bei dir leben.

Dein Mann hat keinen Einfluss auf deine kommende Steuerklasse oder Sozialversicherung. Das ist nicht von seinem Einverständnis abhängig.

Bezüglich der Trennung ist unbedingt ein Fachanwalt hinzuzuziehen.

Viel Erfolg - wird schon!
 
G

Gast

  • #4
Steuerklasse 2 wenn deine Kinder bei dir leben und du getrennt lebst
 
G

Gast

  • #5
Hallo,

früher bekamen wir Steuerklasse 2, jetzt Steuerklasse 1, mit Eintrag 1/2 Kind. Also ganz normal, als ob du keine Kinder hättest. Steuererklärung, gleicht das ein bisschen aus.

Wenn du einen Job annimmst, musst du dich selbst versichern, bis dato (bzw. bis Scheidung) bist du durch deinen Mann versichert. Bei mir war das umgekehrt, er wollte durch mich versichert werden. Pech, die Scheidung war schon durch. :)

Bei der Anmeldung bei der Krankenkasse sollst du direkt die Kinder angeben, damit sie durch dich versichert werden. Es ist besser, wenn sie durch dich versichert werden, weil du bessere Übersicht haben wirst. (z.B. Zahnspange etc.) Dafür brauchst du keinen Anwalt. Es läuft automatisch ab.

w/45
 
  • #6
Am Anfang dein Mann 3 Du 5 oder beide 4, das mußt Du mit Deinem Mann absprechen. Im Jahr,dass nach der Trennung folgt, mußt Du Skl 2 nehmen (nicht 1 wie @4 schreibt) pro Kind bekommst Du einen halben Kinderfreibetrag, da kann Dein Mann keinen Einfluß drauf nehmen. Die Kinder sind weiter bei Deinem Mann versichert, beziehungsweise bei Dir, wenn Du mehr verdienst (einkommensabhängig). w51