• #1

Welche Suchende haben die meisten bzw. die geringsten Chancen?

Hallo Zusammen, mich würden einmal die persönlichen Erfahrungen interessieren? Haben alleinerziehende Mütter die geringsten Chancen? Oder ist es generell die 50-plus-Generation? Oder eher die Männer zwischen 30 und 40? Inwieweit spielt generell das Geschlecht, der Beruf, das Einkommen, das Aussehen, die Figur eine Rolle? Gibt es Unterschieden in den Regionen - Großstädte, Ballungsgebiete gegen Kleinstadt oder Dorf?
 
  • #2
Deine Frage kann ich nicht so allgemein beantworten, ich kann nur für mich persönlich sprechen. Aber wenn genug Leute antworten, ergibt sich vielleicht ein Bild.

Ich bin ein Mann Anfang 30 und für mich spielen manche der von dir genannten Faktoren eine Rolle:
* Geschlecht (w)
* Alter (Mitte 20 bis Anfang 30)
* Wohnort (<50 km von mir entfernt)
* Anzahl der Kinder (0)

Die Figur ist weniger wichtig (wenn sie nicht extrem über- oder untergewichtig ist). Das Aussehen kann man mit einem kleinen Foto schwer beurteilen.
Beruf und Einkommen spielen für mich nur in so fern eine Rolle, als dass sie studiert haben sollte. Ist aber kein Muss.

Ansonsten spekuliere ich, dass Menschen aus Ballungsgebieten bevorzugt werden, weil dort - in absoluten Zahlen - die meisten Internetbenutzer leben und damit wahrscheinlich auch die meisten EP-Mitglieder. Und ich vermute auch, dass aus psychologischen Gründen Menschen ohne Kinder generell bevorzugt werden.
 
  • #3
@duneid, Danke, es war von mir auch so gemeint, dass jeder seine eigenen Punkte nennt. Mal sehen, ob sich für uns alle ein Bild ergibt.
 
  • #4
also mein Katalog wäre "weibl., Mitte 20, kinderlos, irgendein Beruf oder in einem nicht-geisteswissenschaftliches Studium, hübsch, <120km "



hope that helps.
 
  • #5
Meine Idealvorstellung:
Akademiker, am liebsten Ingenieur, außer Architekt ( bin ich selbst, keinen Bock auf nen Konkurrenzkampf ), gerne promoviert, geil: habilitiert. Guter Job, trotzdem bißchen Zeit für mich, Einkommen muß nicht riesig sein, aber so, daß es für ihn gut reicht ( will ihn nicht unterhalten ).
Familienstand egal, keine Kinder am besten, oder außer Haus, also groß
Ganz schlecht, wenn irgendwo zu lesen ist, daß ihm die Kinder ja so viel bedeuten oder so. Er denkt bestimmt, das klingt sympatisch. Ich finde, das klingt, daß ich immer in der zweiten Reihe sein werde.
Alter: wär mir am liebsten jünger als ich, bin aber realistisch, bis 50 geht, ich bin 44.
Größe: mindestens 180 cm, ideal: 185 - 190, geht bis 200 cm, ich bin 170 cm und trage täglich sehr hohe Absätze.
Figur, Haare, Augenfarbe, Brille etc. egal. Ich könnte mir echt auch Bauch und Glatze vorstellen, wenn er MIR gefällt. Sein Gesicht, wie er lacht, redet usw. Auf einem Foto kriege ich da einen ersten Eindruck. Ich habe eine gute Figur und mittellange blonde Locken.
Entfernung: so nah wie möglich. Ich habe meine Partnervorschläge danach sortiert und bin bei meinen Anfragen noch bei < 10 km.
 
  • #6
"Ganz schlecht, wenn irgendwo zu lesen ist, daß ihm die Kinder ja so viel bedeuten oder so. Er denkt bestimmt, das klingt sympatisch. Ich finde, das klingt, daß ich immer in der zweiten Reihe sein werde."

Danke für diesen Beitrag - das kann ich (m) nur bestätigen - aber bezogen auf das weibliche Geschlecht. Greade dieser Satz findet sich massenhaft in den Profilen. Und die Realität bestätigt dann genau Deine Meinung! habe ich selbst live stereo und in Farbe erlebt.

Nun kann man darüber geteilter Meinung ob die Prioritäten (zuerst die Kinder.....) richtig gesetzt sind. Ich maße mir da kein Urteil an, will nur sagen, dass diese Reihenfolge der Prioritäten gerade von Frauen meistens gesetzt ist. Insofern sollte frau einem Mann der genauso tickt diese Einstellung nicht übelnehmen und sich im Zweifelsfall halt für jemand anderes entscheiden....
 
  • #7
Auch wenn ich nicht bei EP bin, sondern mich eine Zeit lang in anderen Singlebörsen herumgetrieben habe, kommt hier meine Idealvorstellung:

- Entfernung: bitte aus meiner (Groß)Stadt oder dem nahen Umland
- Ausbildung: Akademiker (Ausnahmen möglich)
- Beruf: er sollte zumindest seine Arbeit mögen und für sich selbst sorgen können
- Alter: etwa 30 - 45 Jahre (bin selbst Anfang 30)
- Größe: mindestens 1,80m, besser ab 1,85m (bin selbst 1,78m und neige zu Absätzen)
- Kinder: größere Kinder oder 14-Tages-Wochenend-Kinder würden mich nicht abschrecken, sind aber kein Pluspunkt

Wichtig wäre mir bei einem männlichen Profil auf einer Singlebörse vor allem, dass es eine gewisse Lockerheit, Vielschichtigkeit und Souveränität vermittelt. Wenn das Profil ausschließlich nach "Reihenhaus mit zwei Kindern und Hund" klingt, bin ich ganz schnell weg.
 
  • #8
Au weia, jetzt fühle ich mich glatt ertappt. Nicht weil ich unhöflich wäre - es war nur die ersten 2 Wochen so dass immens viele Anfragen eingetrudelt sind denen ich nicht mehr nachkommen konnte und ichs dann schlichtweg vergessen habe. (Werde das gleich nachholen)

Dazu muss ich aber sagen dass ich generell Männern, die theoretisch mein Vater sein könnten, nur ungern antworte. Weil ich da vor allem die Erfahrung gemacht habe, dass diese sich mit einem "ich komme mit diesem enormen Altersunterschied nicht klar" nicht abfinden wollen, was ich einfach zu aufdringlich finde. Zudem stellt sich einem da ja die Frage, was Männer dazu bewegt, sich nach so viel jüngeren Mädels umzusehen...
 
Top