• #1

Welche zusätzlichen oder anderen Suchkriterien würdet ihr euch wünschen?

In vielen Threads hier wird klar, dass wir, die Teilnehmer bei Elite-Partner, nicht so ganz glücklich sind mit den Suchmöglichkeiten. Ich möchte hiermit eine Diskussion über Suchkriterien - oder auch zusätzliche Profilangaben - anstoßen, um Elite-Partner als Plattform zu verbessern und den Kundenwünschen anzupassen. Was würdet ihr geren geändert haben? (Ich werde dazu natürlich auch noch etwas schreiben.)
 
  • #2
Ich würde mir eine Filtermöglichkeit nach Postleitzahlen wünschen z.B. alle aus 96xxx anzeigen.

VG
Rexel
 
  • #3
Die Filterung nach PLZ ist echt ne große Sache..bin ich auch dafür.
Aber auch die ein-oder andere Eigenschaft wäre gut z.B.Rauchen, Genuss.....

Mal was anderes zum Thema Suche: Mich stört in gewisser Weise die verschleierte Darstellung der Bilder, das Auge isst doch auch mit......oder ist grad das so gewollt um das visuelle aussen vor zu lassen um auf das Eigentliche aufmerksam zu werden????
 
  • #4
Tja, ich habe hier schon gelesen, daß das Prinzip der Bildersuche wie im Klamotten-Katalog nicht der Philosophie von EP entsprechen würde. Nun gut, das könnte man als elitär bezeichnen.
Meine Erfahrung ist aber, daß man ja doch irgendwann die Bilder zu Gesicht bekommt und wenn dann keine optische Sympathie vorhanden ist, führt das letztendlich zum Abbruch des Kontakts. Da kann der Inhalt des Profils noch so gut sein.
Na ja, ich denke nicht, daß sich das mit der anonymisierten Darstellung ändern wird, ist aber auch nicht so tragisch. Wenn ich mich nach Herstellung des Kontakts absolut nicht mit den Bildern anfreunden kann, kommt eben eine höfliche und selbst formulierte Absage.
Das mit den Postleitzahlen habe ich mir anfangs auch gewünscht, aber es ist eigentlich ganz einfach: die Bundesländer mit der gewünschten PLZ auswählen, dann die Liste nach PLZ sortieren - fertig! Hier sehe ich keine erforderliche Änderung.
Weitere Suchkriterien halte ich für problematisch. Ich kann bei mir keine riesige Auswahl an potentiellen Kandidatinnen feststellen und unter 100 Profilen finden sich vielleicht ein oder zwei wirklich interessante Profile und dann vielleicht noch 20-30, in denen man vielleicht zwei bis drei Aspekte als Motivation für eine Anfrage findet. Hauptgrund für diese schwache Ausbeute ist meiner Meinung nach das lieblose oder nahezu völlig unterbliebene Befüllen der Profile mit eigenem Text.
Wenn ich mir überlege, die Partnervorschläge nach der von mir so geliebten klassischen Musik zu filtern, bleiben von 100 nicht mehr als 20 übrig. Zu schade, wenn ich damit die wirklich interessanten ausblenden würde.
m30
 
  • #5
Tja, wenn man im "ElitePartner"-Bereich einen Beitrag verfasst, gibt es ja offensichtlich sehr wenig Resonanz, weil bestimmt die meisten vor der Registrierung zurückschrecken. Also muß ich hier wohl für die Befüllung der Artikel sorgen :)))
Mir ist ein wichtiger Aspekt noch eingefallen, der hier schon von ner Menge Leuten angesprochen wurde: Es müßte eine klare Unterscheidung und auch Sortiermöglichkeit zwischen zahlenden und nichtzahlenden Mitgliedern geben. Für mich wäre es nur fair den Zahlern gegenüber, wenn sie bei angeschriebenen Mitgliedern sicher sein könnten, daß diese zumindest die Möglichkeit haben, Nachrichten zu lesen und auch zu beantworten.
Ich kann zwar nicht abschätzen wie hoch dieser Anteil ist, aber es gibt sicherlich einige Profile, die man umsonst anschreibt, weil sie zwar preferred member sind, aber nicht Premium-Mitglied.
 
  • #6
Ich komme immer bei der Frage nach dem Kinderwunsch ins Grübeln ...

Ich bin getrennt lebend und habe zwei Kinder. Die Kinder wohnen bei mir. Für mich ist klar - auch angesichts meines Alters ;-) -, dass ich keine weiteren Kinder haben möchte. Dieses ist im Sinne von "eigene Kinder" gemeint. Ich kann mir aber andererseits sehr gut vorstellen, dass mein neuer Partner ebenfalls Kinder hat und diese auch irgendwann einmal bei uns leben könnten. In diesem Sinne habe ich also nichts gegen "weitere Kinder".

Vielleicht wäre ja noch eine Antwortmöglichkeit wie "Kinder des Partners sind willkommen" denkbar.

Gruß
w, 44
 
  • #7
Wichtig wäre die Angabe, welche Altersgruppe sich die Herren wünschen. Da gibt's 60Jährige, die "nett" genug sind, in ihren Fragen zu formulieren: "Bist du 20 Jahre jünger als ich?"

Aber die meisten tun's eben nicht - und man blamiert sich ja schließlich ungern. Mich wundert, dass es diese Möglichkeit in den Profilen nicht gibt.
 
Top